DAX-0,12 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,07 % Öl (Brent)+0,07 %

Apple Update Hohe Erwartungen treiben Kurse

14.02.2017, 13:50  |  532   |   |   

Hohe Erwartungen an die Absatzzahlen des iPhones trugen in den letzten zwei Handelswochen zu einer steilen Rally bei Apple-Aktien bei und drückten diese direkt an die Jahreshochs aus 2016 aufwärts - gelingt ein nachhaltiger Ausbruch darüber, dürfte das Apple-Papier in ungeahnte Höhen vordringen.

Einst scheiterte das Wertpapier des wertvollsten Unternehmens der Welt Mitte 2015 mehrfach im Bereich von 134,54 US-Dollar an dieser Hürde und drehte anschließend in einen zwischengeschalteten Abwärtstrend ab. Dieser drückte die Kursnotierungen bis Mai 2016 auf ein Verlaufstief um 91,50 US-Dollar abwärts, wo sich die Aktie anschließend aber wieder stabilisieren konnte. Kurz darauf gelang es Marktteilnehmern auch schon wieder einen Trendwechsel zu vollziehen und Kurssteigerungen zunächst bis an die Zwischenhochs aus November 2015 bei 123,82 US-Dollar zu vollziehen. Genau zu dieser Zeit wurde am 1. Februar 2017: „Apple: Konzern wieder auf Platz eins!" nach erfolgreicher Überwindung des 38,2 % Fibonacci-Retracements eine fortgesetzte Rally bis an die Jahreshochs aus 2015 favorisiert, welche auch annähernd abgeschlossen werden konnte. Bis gestern konnte die Aktie nämlich auf ein Verlaufshoch von 133,82 US-Dollar zulegen, weitere Gewinne wären durchaus denkbar, dazu muss Apple aber erst über die Jahreshochs aus 2015 ausbrechen. Sehr oft kommt es vor, dass US-Investoren nach Erreichen solch größerer Marken aber schnell ihr Geld vom Tisch nehmen und zu einem deutlichen Kursrutsch sorgen - darauf sollten die Marktteilnehmer hierzulande unbedingt vorbereitet sein.

stoppkurs

stoppkurs

Aktie weiter sehr fest, aber…

Da das Wertpapier von Apple nun fast seine Jahreshochs aus 2015 erreicht hat, sind kurzfristige Gewinnmitnahmen durchaus realistisch. Dennoch können Investoren bei einem nachhaltigen Kurssprung des Wertpapiers über die Hürde von 134,54 US-Dollar für eine fortgesetzte Rally bis in den Bereich von 145,00 US-Dollar sorgen und machen ein Long-Investment weiter attraktiv. Aber nur unter der Voraussetzung, dass auch tatsächlich ein nachhaltiger Kursanstieg über die Jahreshochs aus 2015 zustande kommt. Für diesen Fall können Interessierte Anleger beispielshalber auf das Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: VN7E5L) zurückgreifen und weiter von steigenden Kursnotierungen der Apple-Aktie profitieren. Die maximal zu erzielende Rendite würde sich im Bereich von 140 Prozent bewegen. Eine entsprechende Verlustbegrenzung sollte zunächst nicht tiefer als 132,00 US-Dollar angesetzt werden. Darunter ist in diesem Fall mit einem Kursrückgang auf das untergeordnete Supportlevel bei rund 130,00 US-Dollar zu rechnen. Spätestens an der diesjährigen Kurslücke bei 127,01 US-Dollar sollten Käufer wieder für eine Erholungsbewegung sorgen.

 

Apple (Tageschart in US-Dollar):

Aufwärtstrend Aktie  
 Apple steigende Kurse Kaufssignal finales Hoch Zahlen kurzfristig Erholung iPhone Boerse Daily

Unterstützungen: 132,75; 131,12; 130,00; 128,90; 127,78; 127,01 US-Dollar

Widerstände: 133,82; 134,54; 135,10; 136,75; 138,25; 139,00 US-Dollar

 

Strategie: Long-Einstieg erst wieder bei Ausbruch

Sobald das Wertpapier von Apple seine Jahreshochs aus 2015 nachhaltig knacken kann, lohnt erst eine Investition in das vorgestellte Unlimited Turbo Long Zertifikat (WKN: VN7E5L) - bei Erreichen der Marke von rund 145,00 US-Dollar können Boston hierdurch eine Rendite von 140 Prozent erreichen, und das vermutlich binnen weniger Wochen. Abgesichert sollte das Investment dann aber noch knapp unterhalb von 132,00 US-Dollar.

 

Steigende Kurse steigende aktien
Kennzahlen  
 
  WKN: VN7E5L
  Akt. Kurs: 0,70 - 0,71 Euro
  Basispreis:
126,72 US-Dollar
  KO-Schwelle: 126,72 US-Dollar
  Laufzeit: Open End
 
 
  Typ: Unlimited Turbo Long
  Emittent: Vontobel
  Basiswert Apple
  Kursziel: 145,00 US-Dollar
  Kurschance: 140%
 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
 

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Bank Vontobel Europe AG eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?

Diskussion: YOLO!: Er feierte auf Ibiza ab, während seine Firma Millionen verbrannte
Wertpapier
Apple
Mehr zm Thema
DollarWKN


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel