DAX-1,20 % EUR/USD-0,41 % Gold+0,58 % Öl (Brent)0,00 %

Scope Analysis Standard Life Investments MyFolio Multi-Manager Fondsserie mit B bewertet

Gastautor: Scope Analysis
15.02.2017, 09:56  |  685   |   |   

Scope Analysis hat die fünf Mischfonds der „SLI MyFolio Multi-Manager Fund“ Serie mit B („gut“) bewertet. Vor allem die umfassende Erfahrung und hohe Kompetenz des Managementboards sowie das Risiko-Management der Fonds haben die Analysten überzeugt.

Zu den Fonds

Die SLI MyFolio Multi-Manager Fonds (I-V), dessen britische Vorläufer bereits 2010 aufgelegt wurden, basieren alle auf dem gleichen Risikobasierten Ansatz, haben jedoch unterschiedliche Risiko-Profile. Für jeden der fünf Fonds wird eine Risiko-Bandbreite vorgegeben, die streng einzuhalten ist. Die Anlagemittel werden nahezu ausschließlich in Fonds investiert. Das Fondsmanagement hat keine Restriktionen in Bezug auf Asset-Klassen, Branchen und Regionen.

Scope ordnet den MyFolio I in die Peergroup „Mischfonds Global konservativ“ (maximale Aktienquote von 30% des Fondsvermögens), die MyFolios II bis IV in die Peergroup „Mischfonds Global ausgewogen“ (Aktienquote typischerweise zwischen 40% und 60%) und den MyFolio V in der Peergroup „Mischfonds Global Dynamisch (Aktienquote mind. 70%) ein.

Die SLI MyFolio Multi-Manager Fonds (I-V) wurden am 12.12.2016 von Standard Life Investments aufgelegt und verfügen somit zum Bewertungsstichtag (31. Dezember) über keine Fondshistorie. Das Rating stellt daher derzeit ausschließlich auf qualitative Faktoren ab.

Ratingbegründung

Die Fondsserie wird aktiv von einem zweiköpfigen Investmentteam verwaltet und unterliegt einer ausgefeilten Risiko-Steuerung, die dafür sorgt, dass die Risiko-Ziele der Fonds stets eingehalten werden können. Diesen Ansatz bewertet Scope im Peergroup-Vergleich als innovativ.

Die Fondsauswahl basiert auf eigenem, umfangreichen Fondsresearch. Dabei werden zunächst quantitativ Fonds identifiziert, die über eine nachhaltig überdurchschnittliche Risiko-adjustierte Wertentwicklung verfügen. Anschließend werden die quantitativ selektierten Fonds einer qualitativen Bewertung unterzogen. Diesen Prozess zusammen mit der sehr ausführlichen Dokumentation des qualitativen Fonds Research bewertet Scope positiv.

Das Fondsmanagement profitiert von der guten Organisation und Strukturierung des Unternehmens. Durch die klare Definition der Verantwortlichkeiten des Investmentteams sowie vorhandenen Vertretungsregelungen sieht Scope das Fondsmanagement zu jederzeit in der Lage, den Investmentprozess erfolgreich umzusetzen.

Das Rating Factsheet mit weiteren Informationen zum Fonds finden Sie auf unserem Fonds Portal.

 

Analyst Conference Call

Scope stellt das Rating der Fondsserie in einer Telefon und Webkonferenz vor. Teilnehmer können nach eine kurzen Präsentation Fragen zum Fonds und zum Rating stellen.

Wann: Dienstag, den 21. Februar 2017 um 14:30 Uhr CET
Wie: Telefon- und Webkonferenz
Thema: Rating der Standard Life Investments MyFolio Multi-Manager Fondsserie

Zur Anmeldung

 

Zum Fondsrating

Das Fondsrating von Scope Analysis – ehemals FERI Fondsrating – bewertet die Qualität eines Fonds innerhalb seiner Vergleichsgruppe aus der Sicht des Investors. Das Ratingverfahren ordnet den Fonds im Ergebnis einer von fünf Ratingklassen zu. Ein so genannter Top-Fonds, also ein mit A oder B bewerteter Fonds, zeigt dabei an, dass der entsprechende Fonds über einen mittleren Zeithorizont eine stabile überdurchschnittliche Performance mit relativ niedrigem Risiko aufweisen sollte. Grundlage des Ratings ist ein mehrdimensionales Bewertungsmodell, in das sowohl Performance als auch Risiko-Indikatoren einfließen. Während der Performance-Indikator (70% Gewichtung) die relative Performance, die langfristige Ertragskraft und die Stabilität der Fondsperformance bewertet, wird im Risiko-Indikator (30% Gewichtung) das Timingrisiko, das Verlustrisiko und das Verhaltensrisiko bewertet.

Nutzungsbedingungen / Haftungsausschluss

© 2017 Alle Rechte vorbehalten. Scope Analysis GmbH ist keine Ratingagentur im Sinne der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009 über Ratingagenturen in der Fassung der Änderungsverordnungen (EU) Nr. 513/2011 und (EU) Nr. 462/2013 (zusammen die „Ratingagenturen-Verordnungen) und ist nicht als Ratingagentur im Sinne der Ratingagenturen-Verordnungen registriert. Ratings von Asset Management Companies, Investment Fonds und Zertifikate Emittenten sind kein Rating im Sinne der Ratingagenturen-Verordnungen und können daher von Kreditinstituten, Wertpapierfirmen, Versicherungsunternehmen, Rückversicherungsunternehmen, Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung, Verwaltungs- und Investment-gesellschaften, Verwaltern alternativer Investmentfonds und zentralen Gegenparteien nicht für aufsichtsrechtliche Zwecke verwendet werden. Die von der Scope Analysis GmbH verfassten Ratings sind keine Empfehlungen für den Erwerb oder die Veräußerung von Investmentvehikeln und beinhalten kein Urteil über den Wert oder die Qualität des Investmentfonds, der Zertifikate Emittenten und der Management Companies. Die Scope Analysis GmbH hat alle erforderlichen Maßnahmen getroffen, um zu gewährleisten, dass die den Ratings zugrunde liegenden Informationen von ausreichend guter Qualität sind und aus zuverlässigen Quellen stammen. Scope Analysis GmbH hat aber nicht jede in den Quellen genannte Information unabhängig überprüft. Die Scope Analysis GmbH erstellt mit der gebotenen fachlichen Sorgfalt ihr unabhängiges und objektives Rating zu einem bestimmten Stichtag, an dem das Rating erteilt wird. Daher sind künftige Ereignisse als ungewiss anzusehen. Deren Vorhersage beruht dabei auf Einschätzungen, so dass ein Rating keine Tatsachenbehauptung darstellt, sondern lediglich eine Meinungsäußerung, die sich anschließend auch wieder ändern und in einem geänderten Rating niederschlagen kann. Scope Analysis GmbH haftet folglich nicht für Schäden, die darauf beruhen, dass Entscheidungen auf ein von ihr erstelltes Rating gestützt werden. Das Rating sollte von den beteiligten Akteuren nur als ein Faktor im Rahmen der Anlageentscheidungen betrachtet werden und kann eigene Analysen und Bewertungen nicht ersetzen. Das Rating stellt somit nur eine Meinung zur Qualität dar und beurteilt unter keinem Umstand das Rendite-Risiko-Profil eines Investments und trifft auch keine Aussage dahingehend, ob die beteiligten Akteure einen Ertrag erzielen, das investierte Kapital zurückerhalten oder bestimmte Haftungsrisiken durch die Beteiligung an einem Investment eingehen.Die hierin enthaltenen Informationen und Daten sind durch Urheberrechte und andere Gesetze geschützt. Um hierin enthaltene Informationen und Daten zu reproduzieren, zu übermitteln, zu übertragen, zu verbreiten, zu übersetzen, weiterzuverkaufen oder für eine spätere Verwendung für solche Zwecke zu speichern, kontaktieren Sie bitte Scope Analysis GmbH, Lennéstraße 5, D-10785 Berlin.
 



Verpassen Sie keine Nachrichten von Scope Analysis

Scope wurde im Jahre 2002 als unabhängige Ratingagentur mit Sitz in Berlin gegründet. Das Unternehmen ist europaweit auf das Rating und die Analyse von mittelständischen Unternehmen, Anleihen, Finanzinstitutionen, Zertifikaten, Investment- und Immobilienfonds spezialisiert. Scope ist von der ESMA als offiziell zertifizierte Credit Rating Agency (CRA) in der Europäischen Union zugelassen. Weitere Informationen zu Scope finden sie auf www.scoperatings.com.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel