DAX-0,08 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,32 %

Emerging Markets – Mit Überraschungen ist jederzeit zu rechnen

Gastautor: Daniel Saurenz
16.02.2017, 09:00  |  504   |   |   

asien_emergingmarketsBeim Blick auf den derzeitigen Zustand der Emerging Markets, lohnt es sich, den  globalen Aktienmarkt miteinzubeziehen. Top Down-Länderrisiken werden als auf die Emerging Markets beschränkt wahrgenommen. Dr. Ivo Kovachev, Senior Fund Manager des JOHCM Emerging Markets Fund, nimmt die Ereignisse des zurückliegenden Jahres als Ausgangspunkt, um einen Ausblick auf die Emerging Markets und deren Aktienmärkte in 2017 zu geben.

Für interessierte Anleger haben wir in unserer ISIN-Liste ein Lyxor ETF auf Emerging Markets mit der WKN LYX0BX herausgesucht. In unserer No-Fee Liste finden Sie außerdem ETFs von Lyxor zu günstigen Konditionen sowie weitere Flat Fee und Free Trade Aktionen.

Risiken traten 2016 auch in den Industrieländern auf, wobei die Aktienindizes relativ robust geblieben sind: Beginnend mit dem Brexit-Votum in Großbritannien, weiter zur Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hin zur Niederlage des italienischen Ministerpräsidenten Renzi beim Verfassungsreferendum und dessen Rücktritt.

Die entwickelten Finanzmärkte hatten ein Jahr mit massiven politischen Veränderungen zu verdauen. Mit der Aussicht auf eine weitere Parlamentswahl in Italien, die Präsidentschaftswahl in Frankreich und die Parlamentswahlen in den Niederlanden und Deutschland sowie mit populistischen, Euro-feindlichen, rechten Parteien im Aufwind in jedem dieser Länder (wenn auch mit unterschiedlich starkem Grad), wird das politische Risiko auch 2017 nicht verschwinden.

asien_emergingmarkets4Die Erwartung der Analysten für 2016 war, dass die Emerging Markets die entwickelten Märkte überflügeln werden – und so war es dann auch. Dies ist auch Kovachevs Erwartung für 2017. Eine Kombination aus fallenden Zinsen und zurückgehender Inflation, relativ günstigen Währungen, hohen Risikoprämien bei Aktien und anziehendem Wachstum (durch steigende Infrastrukturausgaben sowohl in China als auch in den USA) stellt einen fruchtbaren Nährboden für die Assetklasse Aktien bereit. Mehr zum Thema finden Sie in unserem Beitrag: Schwellenländer – Gute Aussichten für Value-Investing

Eine vom jetzigen Stand aus weitere Aufwertung des US-Dollars wird vom Experten als ernsthafter Risikofaktor für die Emerging Markets angesehen. Angesichts der Dollar-Stärke und einer enttäuschenden Entwicklung der Assetklasse in früheren Jahren, sind diese Befürchtung verständlich. Allerdings sollte man sich noch an die 1990er Jahre erinnern.

asien_emergingmarkets3Das war ebenfalls eine Zeit, die durch eine Dollar-Stärke geprägt war, gepaart mit Währungskrisen – ob in Mexiko, Asien oder Russland – als bedeutender Bestandteil der Emerging Markets-Landkarte. Und trotz dieses Umfelds entwickelten sich viele Ermerging Markets gut: Erstens, weil sie günstig waren (unterstützt durch die Tatsache, dass sie damals von Investoren noch relativ unentdeckt waren) und zweitens, weil diese Volkswirtschaften sich damals eines erheblichen Wachstums erfreuten. Welche Werte sich zukünftig positiv entwickeln könnten oder wann Investoren von einer möglichen Trendumkehr profitieren können, erfahren interessierte Anleger im HSBC-Trendkompass.

Auch für 2017 ist derzeit reichlich Unsicherheit vorhanden und jede Menge Risiken liegen vor uns. Die Märkte sind, wie immer, voll von Übertreibungen und Spekulationen. “Aber es ist unser Job erfolgreich durch diese Stürme zu navigieren.”, so Kovachev. “Und während ein erfahrener Kapitän und Crew eine zentrale Voraussetzung darstellen, sind Urteilsvermögen und Geduld zwingend sowie die richtige Positionierung und eine klare Vorstellung der Richtung grundlegend. Mit Überraschungen, sowohl positiven als auch negativen, ist jederzeit zu rechnen.”

 

Quelle: JOHCM Emerging Markets Fund



Verpassen Sie keine Nachrichten von Daniel Saurenz

Der ehemalige FTD-Redakteur und Börse Online-Urgestein Daniel Saurenz hat zusammen mit Benjamin Feingold das Investmentportal „Feingold Research“ gegründet. Dort präsentieren die beiden Börsianer und Journalisten ihre Markteinschätzungen, Perspektiven und Strategien samt Produktempfehlungen. Im strategischen Musterdepot werden die eigenen Ideen mit cleveren und meist etwas „anderen“ Produkten umgesetzt und für alle Leser und aktiven Anleger verständlich erläutert. Weitere Informationen: Feingold Research.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel