DAX+0,23 % EUR/USD+0,22 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,13 %

Daimler-Aktie Eine feine Sache

17.02.2017, 13:21  |  1438   |   |   

Daimler (WKN: 710000 / ISIN: DE0007100000) hat bekanntlich bereits die Zahlen für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Wenn ich mir da so die Reaktion des Aktienkurses anschaue, dann hat das nicht besonders beeindruckt – war wohl eher ein „Non-Event“, wie es im Börsenjargon so schön heißt.

Doch als an den Fundamentaldaten interessierter Börsianer habe ich mir die Daimler-Geschäftszahlen natürlich angeschaut. Hier die Eckdaten: Der Umsatz ist bei Daimler von 149,467 Mrd. Euro auf 153,261 Mrd. Euro gestiegen – das ist ein Plus von 3% (wechselkursbereinigt). Absolut gesehen ist das wirklich eine beeindruckende Zahl, finde ich. Von dem Geld flossen 5,889 Mrd. Euro in Sachinvestitionen, ein Zuwachs von 16%.

Daimler-Chart: finanztreff.de

Daimler Aktie: KGV 2016 von rund 8,5

Das Konzernergebnis stieg um 1%, von 8,711 Mrd. Euro auf 8,784 Mrd. Euro. Holla. Und entsprechend verbesserte sich auch das Ergebnis pro Aktie um 1%, von 7,87 auf 7,97 Euro. Damit errechne ich bei der Aktie auf Basis des Gewinns 2016 ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 8,5. Einstelliges KGV ist bei einem DAX-Titel grundsätzlich eine feine Sache (im Sinne einer günstigen Bewertung). Bei einer Dividende von 3,25 Euro errechnet sich ohne Berücksichtigung von Abzügen eine Dividendenrendite von rund 4,8%. Finde ich alles durchaus gut, aber neu ist das nicht – und deshalb lockte es kaum neue Käufer hinter dem Ofen hervor, sozusagen.

Und hier noch das Zitat zum Tag:

„Gib nicht zu schnell dein Wort, so brauchst du´s nicht zu brechen. Viel besser ist es, mehr zu halten als zu versprechen.“ – Friedrich Hebbel

Michael VaupelEin Beitrag von Michael Vaupel

Michael Vaupel, diplomierter Volkswirt und Historiker (M.A.), Vollblut-Börsianer. Nach dem Studium Volontariat und Leitender Redakteur und Analyst diverser Börsenbriefe (Emerging Markets, Internet, Derivate, Rohstoffe). Er ist gefragter Interview- und Chatpartner (N24, CortalConsors). Ethisch korrektes Investieren ist ihm wichtig.
Seine kostenlosen Newsletter können Sie hier abonnieren. Weitere Informationen unter: www.vaupels-boersenwelt.de

Bildquelle: Michael Vaupel / Pressefoto Daimler

Wertpapier: BMW, Daimler, Volkswagen Vz


Verpassen Sie keine Nachrichten von Die Börsenblogger

Christoph Scherbaum M.A. und Diplom-Betriebswirt Marc Schmidt sind die Gründer von dieboersenblogger.de. Der Social-Börsenblog wurde Ende 2008 im Zeichen der Finanzkrise von den zwei Finanzjournalisten gegründet und hat sich seither fest in der Börsenmedienlandschaft etabliert. Heute schreibt ein gutes Dutzend Autoren neben Christoph Scherbaum und Marc Schmidt über Aktien, Geldanlage und Finanzen. Weitere Informationen: www.dieboersenblogger.de.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare

Börsianer scheinen Wesen minderer Intelligenz zu sein.
Vielleicht haben sie in der Schule nicht aufgepasst und können
Brüche nicht richtig interpretieren wie z.B. KGV.

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel