DAX-0,32 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,19 % Öl (Brent)-0,61 %

MGX berichtet über das Upgrading von Lithiumsole von 67 auf 1600 ppm Lithium

Anzeige
Gastautor: Stephan Bogner
06.03.2017, 08:57  |  989   |   |   

Möglicher wissenschaftlicher und technologischer Durchbruch mit Niedrigenergie- und Niedrigkosten-Prozess

Heute verkündete MGX Minerals Inc. die Ergebnisse vom Optimierungsprozess zur Lithiumextraktion, wie sie vom Ingenieurspartner PurLucid Treatment Solutions Inc. im Report “Phase-2 Lithium Extraction Technology Development Report“ berichtet wurden. MGX wird innerhalb von 45 Tagen einen Technischen Report bei SEDAR einreichen.

Die zum Patent angemeldete Filtrationstechnologie konnte erfolgreich 2 Solenproben vom eigenen Sturgeon Lake PetroLithium Projekt nahe Fox Creek in Alberta verarbeiten. Forschung und Entwicklung im Labormaßstab (“bench-scale“) konnte die Ölfeldsole von 67 auf 1.600 mg/L Lithium konzentrieren, und zwar in der Filtrations- und Vorbehandlungsphase vom Lithiumextraktionsprozess. Dies entspricht einer 20-fachen Lithium-Konzentrierung, wobei dies auf Anhieb mit den ersten beiden Tests gelang.

Allerdings ist es am wichtigsten, dass die hochgradigen Verunreinigungen effektiv aus dem Lithiumkonzentrat entfernt werden konnten. Diese Verunreinigungen sind typisch für Ölfeldsolen und auch der Grund, weshalb diese “Ressourcen“ seit langer Zeit als unwirtschaftlich angesehen werden. Bemerkenswerterweise konnte diese Errungenschaft mit einem Niedrigenergieprozess erzielt werden.

Es wurde berichtet, dass Magnesium (oftmals ein kritischer Störenfried während der Solenverarbeitung) nicht nur effektiv entfernt wurde, sondern zudem “substantielle Mengen an Magnesium“ gewonnen wurden, d.h. potentiell verkaufsfähig.

Die nächste Entwicklungsphase soll diese erfolgversprechende Ergebnisse bestätigen, damit MGX und PurLucid zum kommerziellen Testbetrieb übergehen können, sofern eine Vereinbarung mit einem grossen Ölunternehmen getroffen werden kann und die Gewinnung von verkaufsfähigen Lithiumprodukten zu 
wettbewerbsfähigen Kosten gelingt.

Ergebnisse

(wie berichtet im “Phase-2 Lithium-Exktraktionstechnologie-Entwicklungsreport: Zusammenfassung von Lithium-Extraktionsoptimierungsversuchen im Labor“ (21. Februar 2017; patentrechtlich geschützte Informationen wurden entfernt)

”Im ersten Versuch [unter Anwendung vom PurLucid-Prozess] wurde eine saubere Lithiumchlorid-Sole produziert, die 1600 mg/L Lithium enthielt und frei von Magnesium, Bor und Kalium war.Im zweiten Versuch, der 2 Wochen später mit gelagerter Sole stattfand, wurden die Ergebnisse wiederholt, und zwar erneut eine saubere Lithiumchlorid-Sole mit 1600 mg/L Lithium. In beiden Fällen wurde eine kleine Menge an Calcium in die konzentrierte Sole mitbefördert, jedoch kann dies mit zukünftiger Optimierung angegangen werden.“

Dr. Preston McEachern, der als CEO die Laborarbeiten von PurLucid leitet, erwähnte zudem:

“Die grösste Herausforderung bei der Lithiumgewinnung ist die Herstellung einer sauberen Sole. Sobald die Ionen entfernt wurden, ist es wesentlich einfacher, Lithium als pures Carbonat oder Chlorid zu extrahieren.“

Dr. Preston ist eine anerkannte Grösse im Bereich Wassermanagement in der Öl- und Gasindustrie mit 23 Jahren Erfahrung beim Lösen von Wasseraufbereitungsherausforderungen. Von Klienten wird er aktiv für Beratungsfunktionen engagiert. Er hält 3 Fakultätspositionen bei kanadischen Universitäten und war der Vizepräsident der Forschungs- und Entwicklung bei einer der grössten Öl- und Gas Dienstleistungsunternehmen (Tervita Corp.), bevor er sein eigenes Unternehmen PurLucid Treatment Solutions gründete.

Laut heutiger Pressemitteilung von MGX Minerals:

“Die Implementation der MGX-Lithiumgewinnungstechnologie kommt voran und macht Fortschritte bei der Solensäuberung, indem ein neu entwickelter Prozess angewandt wurde, der Lithium um den Faktor 20 konzentriert, während Verunreinigungen mit einem Niedrigenergieverfahren entfernt werden. Die nächste Entwicklungsphase wird diese ersten erfolgversprechenden Resultate validieren.“

“MGX und Purlucid befinden sich nun in der Grossproben- („bulk sample“) und Pilotanlagen-Designoptimierungsphase der Entwicklung, und zwar in Vorbereitung auf den Einsatz. Das Ziel, um eine saubere konzentrierte Lithiumsole unter Anwendung von Filtration vor der mineralischen Extraktionsphase herzustellen, ist die Optimierung des Pilotanlagen-Designs, indem Grösse und Kosten des mineralischen Extraktionszubehörs reduziert werden.“


Lithiumcarbonat, das aus dem Produktionswasser vom Sturgeon Lake Ölfeld in Alberta mit dem zum Patent angemeldeten MGX-Exktraktionsprozess und den patentierten PurLucid-Ölfeld-Abwässerfiltrationstechnologien produziert wurde. (Quelle)

Kerngeschäftsfelder

MGXs und PurLucids integrierbarer Ölfeldsolen-Lithiumextraktionprozess zielt auf 2 umsatzgenerierende Kerngeschäftsbereiche ab:

(1) Eine Wasseraufbereitungstufe zur Kostenreduzierung vom Solenmanagement innerhalb den Anlagen eines Öl- und Gas-Produzenten.

(2) Eine mineralische Konzentrations- und Extraktionsstufe zur Gewinnung von Metallsalzen wie Lithiumchlorid.

Die neuen Technologien sind patentrechtlich geschützt bzw. zum Patent angemeldet, und MGX besitzt die exklusiven Rechte, inkl. Recht, 100% von PurLucid zu übernehmen.

Nordamerikas grösster Solenbesitzer

Mit den exklusiven Rechten zu den patentierten Technologien zur Gewinnung von Lithium und anderen Mineralen aus Ölfeldsolen befindet sich MGX in einer beneidenswerten Position, sofern der kommerzielle Einsatz wirtschaftliche Resultate erzielt.

In der absoluten Überzeugung, dass die eigenen Technologien wie erwartet funktionieren, verfolgt MGX eine aggressive Mineralrecht-Akquisition in Kanada und USA.

Nachdem letzen Monat die historische Anstellung von der unkonventionellen Öllegende Marc Bruner erfolgte und MGX letzte Woche signifikante Landpositionen in Kanada und Utah akquirierte, ist MGX nun führend in Nordamerikas Ölfeldsolen-Lithium-Industrie.

Insgesamt hält MGX nun Mineralrechte in Alberta in Höhe von mehr als 600.000 Hektar. Laut Pressemitteilung von letzter Woche, hat MGX auch Explorationslevel-Vereinbarungen mit grossen Öl- und Gasunternehmen abgeschlossen, um eine Solen-Entnahme aus den Förderquellen durchzuführen.

Während Joint Ventures mit grossen Öl- und Gasproduzenten zum natürlichen Verlauf der Dinge in absehbarer Zukunft zählen sollten (insb. mithilfe von Marc Bruner und Dr. Larry Marks), so würden weitere Partnerschaften mit Lithiumendverbrauchern nicht sonderlich überraschen. Tesla Motors, und andere Batteriehersteller v.a. aus Asien, haben bereits in der Vergangenheit gezeigt, Abnahmeverträge mit potentiellen Lithiumproduzenten schon zu relativ frühen Projektphasen zu bevorzugen. MGX beabsichtigt, den kommerziellen Testbetrieb Mitte des Jahres zu starten, sofern die Ergebnisse während der laufenden Pilotanlagen-Optimierungsphase weiterhin so positiv ausfallen wie heute.

Dank der potentiellen Niedrigenergie-, Niederig-CAPEX- (Vorabkapitalkosten) und Niedrig-OPEX- (Produktionskosten) Lösung zur Säuberung von Ölfeldsolen bzw. Produktionsabwässern und zur Gewinnung von Metallsalzen aus den gesäuberten und konzentrierten Solen, verfolgt MGX die Vision, die alte und neue Energieindustrien miteinander zu verknüpfen - mithilfe einer womöglich bahnbrechenden Erfindung, die vor kurzem für die prestigeträchtigen Katerva Auszeichnung nominiert wurde, die auch als “Nobelpreis der Nachhaltigkeit“ bekannt ist.

Unternehmensdetails

MGX Minerals Inc.
#303 - 1080 Howe Street
Vancouver, BC, Canada V6C 2T1
Telefon: +1 604 681 7735 
Email: jared@mgxminerals.com
www.mgxminerals.com 

Aktien im Markt: 60.722.403

Kanada Symbol (CSE): XMG
Aktueller Kurs: $1,48 CAD (03.03.2017)
Marktkapitalisierung: $90 Mio. CAD

Deutschland Kürzel / WKN (Tradegate): 1MG / A12E3P
Aktueller Kurs: €1,05 EUR (03.03.2017)
Marktkapitalisierung: €64 Mio. EUR

Report-Übersicht

Report #17 “MGX-Technologie für den prestigeträchtigen Katerva Award nominiert, der Nobelpreis für Nachhaltigkeit“ 

Report #16 “Öllegende Marc Bruner will MGX und PetroLithium auf das nächste Level bringen“

Report #15 “Aus voller Überzeugung in die eigene Technologie: MGX gründet PetroLithium Corp. und expandiert in die US-Ölfeldsolenmärkte“

Report #14: “MGX extrahiert Lithium aus Ölabwässer und beginnt monumentale Integration der Ölindustrie“

Report #13 “MGX Minerals wird mit Lithiumsole bedient“

Report #12 “Bahnbrechendes Potential: Pilotanlage zur schnellen Lithiumproduktion in Kürze betriebsbereit“

Report #11 “Laborergebnisse erzielen 34 Gramm pro Tonne Gold an der Erdoberfläche“

Report #10 “Offiziell: MGX besitzt Magnesium im Wert von mehreren Millarden Dollar“

Report #9 “Eine der weltweit grössten Lithium-Ressourcen am Horizont?“

Report #8 “Bereit für signifikante Lithium-Arbeiten in Alberta“

Report #7 “An der Spitze von Albertas Lithiumsolen-Reichtümer“

Report #6 “Lithium-Pioniere in Alberta“

Report #5 “Es ist Zeit für einen Lithium-Produktionsprozess“

Report #4 “MGX Minerals will Kanadas womöglich grösste hochgradige Lithium-Ressource anzapfen“

Report #3 “MGX Minerals Inc. erhält Minen-Pacht für 20 Jahre (in British Columbia!)“

Report #2 “MGX Minerals beschleunigt in Richtung Produktion“

Report #1 “MGX Minerals plant den Magnesium-Markteintritt“

Disclaimer: Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF (hier), da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.

Wertpapier: Tesla, MGX Minerals


Verpassen Sie keine Nachrichten von Stephan Bogner

Stephan Bogner (Dipl. Kfm.) ist Rohstoff- und Minenanalyst bei Rockstone Research mit Fokus auf Rohstoffmärkte und börsengelistete Unternehmen. Bogner studierte Wirtschaft mit Spezialisierungen in Finanz- & Asset-Management, Produktion- & Logistik und International Law & Entrepreneurship in Dortmund. Er ist auch Geschäftsführer der Elementum International AG mit Fokus auf physische Edelmetalle.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel