DAX-0,21 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-0,05 %

Still ruht (noch) der See Barrick Gold - Geht die wilde Jagd bald weiter?

07.03.2017, 10:12  |  5081   |   |   

In den letzten Wochen ist es etwas ruhiger geworden um die Barrick-Gold-Aktie. Der Goldproduzent hat seine Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr präsentiert. Derzeit scheint ein wenig die Perspektive für weiter steigende Kurse zu fehlen, zumal der Goldpreis aktuell auch etwas schwächelt.

Es ist sehr spannend zu beobachten, wie schnell Stimmungen an den Märkten wechseln. Und im Goldsektor wechseln sich bekanntlich noch schneller als in anderen Sektoren. Insofern ist das aktuelle Bild bei Barrick Gold eigentlich typisch. Noch Mitte Februar schienen sich alle einig zu sein, dass die Rekordfahrt weiter gehen wird. Ein Ende schien nicht in Sicht. Warum auch? Die Aktie des Goldproduzenten jagte doch von Hoch zu Hoch. Der Goldpreis notierte damals bei etwa 1.235 US-Dollar. Heute notiert der Goldpreis bei 1.225 US-Dollar - also nur knapp 10 US-Dollar niedriger als vor knapp drei Wochen. Der Optimismus ist mittlerweile dem Pessimismus gewichen. Doch eigentlich täte etwas mehr Realismus der Sache ganz gut.

Von Mitte Dezember bis Mitte Februar legte die Aktie eine Rally von fast 50 % hin. Ausgehend vom Tief bei 13,8 US-Dollar ging es auf knapp 20,8 US-Dollar. Mittlerweile ist die Aktie auf etwa 18,0 US-Dollar zurückgelaufen. Im Februar legte Barrick Gold ein exzellentes Zahlenwerk vor und bestätigte mit diesem einmal mehr die erfolgreiche Umstrukturierung. Das Unternehmen überzeugte in allen wichtigen Kennzahlen und konnte zudem seine Verschuldung weiter zurückführen. Das bedeutet: Barrick Gold ist heute viel flexibler und wieder in der Lage, Chancen zu ergreifen - so sie sich denn bieten. Kurzum: Die Voraussetzungen, das Unternehmenswachstum auch über mögliche Zukäufe wieder anzukurbeln, haben sich in der jüngeren Vergangenheit deutlich verbessert.

Den aktuelle Rücksetzer in den Bereich 18,0 / 17,5 US-Dollar kann man noch unter Gewinnmitnahmen verbuchen. Nach der vorherigen Rally sind diese auch nicht überraschend. Unter die 16,0 US-Dollar sollte es freilich nicht gehen. Grundsätzlich erwarten wir die Fortsetzung der Aufwärtsbewegung bei Gold und Silber. Es gibt wohl kaum einen anderen Goldproduzenten aus der ersten und zweite Reihe, der bessere Voraussetzungen haben dürfte, davon zu profitieren als Barrick Gold.

Kurzum: Unser Primärziel von 20 US-Dollar hat Barrick Gold abgearbeitet. Noch haben sich unsere Erwartungen aber nicht bestätigt, dass die Aktie ihren Trend in Richtung 22 bis 23 US-Dollar fortsetzen kann. Noch, möchte man meinen, denn Barrick Gold besitzt aus unserer Sicht unverändert beste Voraussetzungen, die Aufwärtsbewegung wieder aufnehmen zu können. Auf der Oberseite limitiert jetzt die Widerstandszone 20,0 bis 21,0 US-Dollar. Auf der Unterseite wird es heikel, wenn die Zone 16,5 / 16,0 US-Dollar unterschritten wird. Dann würde auch eine Neueinschätzung der Lage notwendig werden.

Wertpapier: Barrick Gold


Verpassen Sie keine Nachrichten von Gold-Silber-Rohstofftrends

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel