DAX-0,21 % EUR/USD-0,05 % Gold-0,04 % Öl (Brent)-4,88 %

Das große Zittern Silber - Wann lässt der Verkaufsdruck nach?

10.03.2017, 12:53  |  3616   |   |   

Wenn am Nachmittag der US-Arbeitsmarktbericht für Februar veröffentlicht wird, ist noch einmal Spannung garantiert. Der Markt fokussiert sich auf die Arbeitsmarktdaten, hat doch die US-Notenbank deren Qualität als wichtiges Kriterium für ihre Zinsentscheidung in der nächsten Woche kolportiert. Zuletzt gab es vermehrt Hinweise darauf, dass der Arbeitsmarktbericht wohl robust ausfallen wird.

Bis zur Zinsentscheidung durch die FED ist aus unserer Sicht mit einer Fortsetzung des nervösen Handels bei Silber zu rechnen. Stabilisierungstendenzen gibt es wenige. Wichtige Unterstützungen gingen in den letzten Handelstagen verloren. Was wiederum den Druck auf die Preis hochhielt und unverändert hochhält.

Der Verlust des Aufwärtstrends, der die Erholung bei Silber seit Dezember begleitet hatte, schmerzt genauso wie der Verlust der wichtigen Unterstützungszone 17,5 bis 17,3 US-Dollar.  Für Silber muss es nun darum gehen, die Unterstützung im Bereich um 16,6 US-Dollar zu verteidigen. Das technische Umfeld ist bereits überverkauft. Eine Zwischenerholung in den nächsten Tagen daher durchaus möglich. Neue und vor allem signifikante Impulse dürfte dann aber erst der kommende Mittwoch (15.03.) liefern, wenn die US-Notenbank ihre Zinsentscheidung bekanntgeben wird und möglicherweise den Märkten Hinweise für ihr weiteres Vorgehen gibt.

Kurzum: Die Situation bei Silber ist angespannt. Allerdings dominiert bereits der Pessimismus, was wiederum ein gutes Zeichen ist, dass sich die Bewegung ihrem Ende nähert. Ein Test der Dezember-Tiefs unterhalb von 16 US-Dollar ist aufgrund der großen Nervosität nicht auszuschließen. Wir erwarten ihn aber derzeit nicht. Unser präferiertes Szenario sieht zunächst eine volatile Seitwärtsbewegung in den Grenzen 17,3 bis 16,3 US-Dollar vor. Im besten Fall halten bereits die 16,6 US-Dollar dem Druck stand. Am kommenden Mittwoch werden die Karten dann wieder neu gemischt...



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel