DAX-0,21 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,35 % Öl (Brent)-0,31 %

Kursfeuerwerk Commerzbank mit Aufwärtsdrang. Evotec von der Kette gelassen.

11.03.2017, 09:06  |  9063   |   |   

Eine spannende Handelswoche ging zu Ende. Eine nicht minder spannende Woche wirft ihre Schatten voraus. Mit einem überaus robusten, aber in dieser Qualität bereits erwarteten US-Arbeitsmarktbericht für Februar endete die Handelswoche. Die Märkte reagierten auf diesen so gut wie gar nicht bzw. ignorierten diesen schlichtweg. Und das, obwohl damit wohl die Leitzinserhöhung durch die FED am kommenden Mittwoch (15.03.) noch einmal wahrscheinlicher geworden ist. Die Aktienmärkte werden wir in Kürze ausführlicher kommentieren, schauen an dieser Stelle aber auf zwei Aktien, die am Freitag ein Kursfeuerwerk zündeten.

Mit einem Kursgewinn von fast 6 Prozent ging die Commerzbank-Aktie aus dem Freitagshandel und beendete damit eine womöglich entscheidende Handelswoche erfolgreich. In den letzten Wochen hatte sich bereits die charttechnische Verfassung für die Aktie deutlich verbessert. Nach dem erfolgreichen Test der 7,0 Euro Marke bekam die Aktie Zug nach oben und hält noch immer die Aufwärtsdynamik hoch. Mittlerweile notiert sie bei 8,29 Euro. Auf ihrem Weg nach oben gab es immer wieder Verschnaufpausen. Aber es gelang der Aktie dabei, wichtige Unterstützungen zu verteidigen. Zuletzt beobachten konnte man das im Bereich der Marke von 7,7 Euro (orange).

Mit dem signifikanten Schritt über die psychologisch wichtige 8-Euro-Marke bestätigte die Aktie noch einmal ihre exzellente charttechnische Verfassung und das vorhandene Momentum. Mittlerweile üben die 8,5 Euro und damit ein wichtiger Widerstand Anziehungskraft auf den Kurs aus. Wir gehen aufgrund der jüngsten Bewegung davon aus, dass die Aktie diesen Bereich in der kommenden Woche in Angriff nehmen wird. Dann werden die Karten neu gemischt. Wir sehen jedoch gute Chancen, dass die Aktie den Deckel heben kann. In diesem Zusammenhang sei auch auf das überwiegend sehr positive Bild der technischen Indikatoren verwiesen. Oberhalb von 8,50 Euro würde ein Kursziel von 10,0 Euro auf die Agenda gesetzt werden. Auf der Unterseite werden im bullischen Idealfall die 8,0 Euro nicht noch einmal unterschritten.

Im Falle der Evotec-Aktie liegt eine klassische Ausbruchssituation vor. Es war sozusagen ein Ausbruch mit Ansage, zeichnete sich dieser doch bereits während der letzten Handelstage ab, als die Aktie mit dem Bruch des Widerstands bei 7,6 Euro (orange) ein erstes Kaufsignal gab. Mittlerweile hat die Bewegung mit dem Ausbruch über die 8-Euro-Marke und damit auf ein neues 52-Wochen-Hoch weiter an Fahrt gewonnen. Die Aktie ging mit 8,4 Euro aus dem Freitagshandel. Aus charttechnischer Sicht ist der Weg in Richtung 10,0 Euro damit so gut wie frei. Ob die Aktie den Aufwärtsdrang aufrecht erhalten und das weitere Kurspotential kurzfristig abrufen kann, bleibt abzuwarten und wird auch maßgeblich von der weiteren Entwicklung am Gesamtmarkt abhängen. Kurzum: Die Ampeln stehen auf grün. Ein Kursziel bei 10,0 Euro hat sich aktiviert. Aufgrund des exponierten Kursniveaus sind Rücksetzer einzukalkulieren. Um das aktivierte Kursziel von 10 Euro nicht zu gefährden, sollte das Ausbruchsniveau bei 8,0 Euro nicht wieder unterschritten werden.

Wertpapier: Evotec, Commerzbank


Verpassen Sie keine Nachrichten von Index- und Devisentrends

Der Informationsdienst Index- und Devisentrends spürt die aktuellen Trends an den Aktien- und Devisenmärkten auf. Fundierte Analysen werden für unsere Leser mit konkreten Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien kombiniert und machen diesen Informationsdienst somit zu einem unverzichtbaren Signalgeber.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel