DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %

Aktien Frankfurt Schluss DAX klebt an der 12.000 – EZB redet Euro etwas stärker

Gastautor: Jochen Stanzl
13.03.2017, 17:30  |  708   |   |   

Es scheint fast, so als würden sich die Anleger am deutschen Aktienmarkt ihre Kräfte bis zu den wichtigen Terminen Mitte der Woche aufsparen. Heute klebte der DAX zunächst an der Marke von 12.000 Punkten.

Vor dem Hintergrund der Daten- und Ereignisflut in dieser Woche will sich niemand so richtig aus dem Fenster lehnen. Der Mittwoch dürfte nicht nur aus politischer Sicht (in den Niederlanden wird ein neues Parlament gewählt), sondern auch aus geldpolitischer Sicht spannend werden. Die Zinsanhebung in den Vereinigten Staaten sollte zwar bereits in den Kursen enthalten sein. Der Schritt würde an den Börsen damit verstanden werden wie die Bekanntgabe guter Wirtschaftsdaten. Immerhin bestätigt damit auch die US-Notenbank, dass sich die Märkte normalisiert haben. Kommt er nicht, wäre dieses dann wohl eine herbe Enttäuschung. Spannend bleibt zudem, ob wir erfahren, welches Tempo die Fed bei ihren nächsten Zinsschritten an den Tag legen will.

Das Tagesgespräch heute drehte sich aber zunächst einmal darum, dass die Europäische Zentralbank über eine mögliche Zinsanhebung später in diesem Jahr zumindest gesprochen hatte. Hier hat die EZB offenbar absichtlich eine Information durchsickern lassen, um die Wetten gegen den Euro etwas zu mäßigen. Aktuell setzen Investoren mit Rekordsummen auf einen Einbruch der Gemeinschaftswährung.

 

Wertpapier: DAX

Themen: Euro, DAX, EZB


Verpassen Sie keine Nachrichten von Jochen Stanzl

Jochen Stanzl ist Chef-Marktanalyst bei CMC Markets in Frankfurt. Davor war er über 15 Jahre bei der BoerseGo AG als Finanzmarktanalyst tätig und hat unter anderem die Portale GodmodeTrader, Jandaya und die Investment- und Analyseplattform Guidants mit aufgebaut und als erfolgreiche Kanäle in der deutschen Trading-Community etabliert. Sein analytischer Fokus liegt auf der Kombination aus technischer und fundamentaler Analyse von Währungen, Rohstoffen, Anleihen und der weltweiten Aktienmärkte.

Abonnieren Sie jetzt Ihren Lieblingsautor
Ich habe die Allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und stimmt diesen zu.
Autor abonnieren
Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!
Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel