DAX-0,32 % EUR/USD+0,09 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,61 %
Aktien Wien Schluss: Sechster Gewinntag in sieben Sitzungen
Foto: Oliver Berg - dpa

Aktien Wien Schluss Sechster Gewinntag in sieben Sitzungen

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
05.04.2017, 18:14  |  764   |   |   

WIEN (dpa-AFX) - Die Wiener Börse hat am Mittwoch erneut im Plus geschlossen. Der ATX stieg um 0,87 Prozent auf 2885,13 Punkte. Der jüngste Aufwärtsschub wurde am Markt damit klar fortgesetzt. Der ATX verbuchte bereits den 6. Gewinntag in den vergangenen 7 Börsentagen. An den europäischen Leitbörsen gab es zur Wochenmitte keinen einheitlichen Trend und nur wenig Veränderung zu sehen.

In Wien galt die OMV -Aktie als Zugpferd. In einem starken europäischen Sektor legten die Papiere des heimischen Öl- und Gasunternehmens um deutliche 3,37 Prozent auf 38,63 Euro zu. Die Aktie des niederösterreichischen Ölfeldausrüsters Schoeller-Bleckmann schloss mit einem Aufschlag von zwei Prozent auf 65,94 Euro.

Noch deutlicher als OMV gewannen Flughafen Wien mit plus 4,08 Prozent auf 31,25 Euro an Höhe. Immofinanz konnten sich um 2,08 Prozent auf 1,82 Euro steigern. Andritz und voestaelpine legten jeweils knapp ein Prozent zu.

Verbund-Papiere schwächten sich hingegen um 0,73 Prozent auf 16,38 Euro ab. Das Energieunternehmen geht von weiteren Rückgängen der Strom-Großhandelspreise aus und sieht erst 2018 die Talsohle erreicht. Darauf verwies Generaldirektor Wolfgang Anzengruber in der Hauptversammlung.

s Immo kletterten 2,06 Prozent auf 11,90 Euro. Das Immobilienunternehmen hat 2016 das bisher beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte erzielt - mit einem fast verdreifachten Jahresüberschuss von 204,3 Millionen Euro und einem Gewinn je Aktie von 2,98 Euro. Die Analysten von der Baader Bank schreiben in einer ersten Einschätzung, dass die operativen Zahlen im Rahmen der Erwartungen ausgefallen sind.

Negative Vorzeichen präsentierten die Banken. Erste Group mussten ein Minus von 0,81 Prozent auf 30,10 Euro verbuchen. Bei der Raiffeisen Bank International gab es einen moderaten Kursverlust von 0,09 Prozent auf 21,31 Euro zu sehen./ste/APA/jha

Wertpapier: Andritz, Erste Group Bank, Vienna International Airport, Immofinanz, OMV, Raiffeisen Bank International, ATX

Themen: Euro, Öl, Börse


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel