DAX-0,05 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,32 %
ROUNDUP/Aktien New York: Kaum bewegt vor Trump-Treffen mit Chinas Staatschef
Foto: Justin Lane - dpa

ROUNDUP/Aktien New York Kaum bewegt vor Trump-Treffen mit Chinas Staatschef

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
06.04.2017, 16:33  |  351   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - An der verhaltenen Stimmung am US-Aktienmarkt hat sich auch am Donnerstag wenig geändert. Im frühen Handel pendelten die Indizes an der Wall Street und den Nasdaq-Börsen zwischen minimalen Gewinnen und Verlusten. Am Mittwoch waren die wichtigsten US-Aktienindizes ins Minus gerutscht, nachdem die Notenbank eine etwas straffere Geldpolitik angedeutet hatte. Nun steht das erste Treffen des neuen US-Präsidenten Donald Trump mit Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping kurz bevor.

Der Dow Jones Industrial stieg rund eine Stunde nach Börsenbeginn um 0,10 Prozent auf 20 668,18 Punkte. Der breit gefasste S&P 500 gewann 0,09 Prozent auf 2354,98 Punkte. Der Technologiewerte-Index Nasdaq 100 , der am Vortag einen Höchststand erreicht hatte, trat mit minus 0,03 Prozent auf 5417,15 Punkte auf der Stelle.

Die Begegnung zwischen den beiden Männern, die zu den mächtigsten der Welt zählen, beginnt am Nachmittag (Ortszeit) in Mar-a-Lago, dem Privatdomizil des US-Präsidenten in Florida. Das Thema China hat vor allem mit Blick auf Ungleichgewichte in der Handelsbilanz Trumps Wahlkampf mitgeprägt.

Unter den Einzelwerten rückten Telekomwerte in den Blick, denn der Kabelnetzbetreiber Comcast will nun auf auf dem hart umkämpften Mobilfunkmarkt in den USA mitmischen. Während die Comcast-Papiere im Nasdaq-Auswahlindex um 1,82 Prozent stiegen, gaben die von AT&T im S&P 100 um 1,69 Prozent nach. T-Mobile US verloren an der Nasdaq 0,69 Prozent und Verizon im Leitindex 1,31 Prozent. Damit war Verizon Schlusslicht im Dow, wurde zugleich aber auch mit Dividendenabschlag gehandelt.

Die Aktien von Costco gewannen an der Nasdaq 2,77 Prozent, nachdem der Einzelhändler im März mit seinem Umsatz auf vergleichbarer Fläche positiv überrascht hatte.

Zudem sprangen an der Nasdaq die Anteilscheine von Jazz Pharmaceuticals um 7,90 Prozent hoch, nachdem ein Vergleich mit dem britischen Pharmakonzern Hikma erreicht wurde. Dabei ging es um Hikmas Pläne, ein günstigeres Generikum zum Medikament Xyrem gegen Schlafkrankheit auf den Markt zu bringen./ck/he

Diskussion: Timburgs Langfristdepot 2012-2022

Diskussion: Aktien New York: US-Börsen schwächeln nach Nasdaq-Rekord - Autoabsatz enttäuscht

Wertpapier: Verizon Communications, Costco Wholesale, AT&T, Dow Jones, US Tech 100, Comcast (A), S&P 500, T-Mobile US

Themen: Aktien, China, Handel


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel