DAX-0,05 % EUR/USD+0,20 % Gold+0,28 % Öl (Brent)-0,32 %

OTS SOLIT Gruppe / Quartalsreporting: Blitzstart des Friedrich & Weik Wertefonds

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
10.04.2017, 11:29  |  627   |   |   

Quartalsreporting: Blitzstart des Friedrich & Weik Wertefonds

Wiesbaden (ots) - Sowohl politisch als auch wirtschaftlich ging es

die ersten Wochen und Monate des Jahres 2017 turbulent zu. Es

verwundert daher nicht, dass bereits das erste Quartal des Jahres der

Vergangenheit angehört. Der Quartalsreport bietet einen kleinen

Einblick in die noch junge Historie des Friedrich & Weik Wertefonds

(WKN: A2AQ95), der mittlerweile bereits ein Fondsvolumen von über 11

Millionen Euro aufweist.

Die aktuelle Situation an den Märkten

Die Börsenmärkte entwickeln sich derweil weiter nach oben und sind

mittlerweile im achten Jahr der Hausse angelangt. Geschuldet durch

das billige Geld, welches die Märkte wie eine Droge überflutet,

steigen seit Jahren im Gleichzug die Immobilien- und Aktienpreise an.

Speziell in den USA zeigen die fundamentalen Daten deutliche

Überbewertungen der Aktienmärkte auf. Seit 2009 hat sich der Dow

Jones Index mehr als verdreifacht. Eine Überhitzung der Märkte ist

somit unübersehbar. Die Überschuldung in den USA sowie in Europa

steigt weiterhin enorm an. Die Schulden in den USA befinden sich

mittlerweile auf einem Rekordwert von sagenhaften 20 Billionen USD.

Weitere Rekordwerte haben die Bildungskredite mit 1,4 Billionen USD

und die Autokredite in Höhe von 1,2 Billionen USD erreicht. Zudem

leben 50 Millionen Amerikaner tagtäglich von Essensmarken und 40

Millionen Amerikaner stottern noch mühselig ihre Studentenkredite ab.

Die Wertpapierkredite an der New Yorker Börse sind derweil auf dem

Rekordwert von über 500 Milliarden USD angelangt.

Wann kommt die Trendumkehr?

Eines ist zumindest sicher: Der überhitzte Aktienmarkt, speziell

in den USA, wird aufgrund der völlig verzerrten Wahrnehmung zu seiner

Normalität zurückkehren. Dies ist so sicher wie das "Amen in der

Kirche". Wann dies der Fall sein wird, wagen wir jedoch nicht genau

zu prognostizieren. Was wir jedoch wissen ist, dass man sich

frühzeitig auf dieses Ereignis vorbereiten und im Vorfeld schon

entsprechend die Weichen stellen sollte, um sein Vermögen zu schützen

und zu sichern. Durch unvorhergesehene negative Ereignisse aller

möglichen Art - sogenannte Black Swans (Schwarze Schwäne) - können

diese schlagartig eintreten und verheerende Auswirkungen haben. Wie

schnell es nach unten gehen kann, haben wir an der Krise 2008/2009

gesehen. Meistens ist es dann oftmals zu spät um noch zu handeln und

man kann nur noch reagieren, statt zu agieren. Wer jetzt

vorausschauend handelt, könnte der Gewinner in diesem turbulenten

Umfeld werden. Eine antizyklische Investition zum jetzigen Zeitpunkt

wäre unter der Prämisse des Chancen-Risiko-Verhältnisses durchaus

kein schlechtes Investment. Je weiter der Aktienmarkt in der

derzeitigen Marktlage nach oben klettert, umso höher ist das spätere

Rückschlagpotenzial an den Märkten. Hierauf sollten Sie vorbereitet

sein und Ihre Investitionen unter dieser Prämisse prüfen.

Fondsmanagerkommentar der Plutos Vermögensverwaltung

Anlageklassen: Edelmetalle, Edelmetallminen und Real Assets

Im Vorfeld der Mitte des Monats getroffenen Zinsentscheidung durch

die US-amerikanische Notenbank Federal Reserve Board (FED) herrschte

an den Edelmetallmärkten eine gewisse Nervosität. Die final

vollzogene Zinserhöhung Mitte März wirkte sich auf die

Edelmetallmärkte jedoch nur unwesentlich aus und sorgte vielmehr für

Erleichterung bei den Edelmetallanlegern. Die Anhebung des Leitzinses

im März war im Vorfeld ohnehin erwartet und demzufolge von den

Kapitalmarktakteuren "eingepreist". Allerdings hatten viele

Marktteilnehmer aufgrund guter Wirtschaftszahlen befürchtet, dass die

FED unverzüglich eine zusätzlich gestraffte Zinspolitik verfolgen

könnte. Diese Befürchtung hat sich im Statement der FED zu ihrer

Entscheidung wiederum relativiert, so dass die Edelmetallmärkte eine

kleine Erholungsphase durchliefen. Auf Monatssicht traten weder beim

Goldpreis noch beim Goldminenindex HUI nennenswerte Veränderungen

ein. Deutliche Unterschiede gab es bei einzelnen Goldminen. Während

der März für einige Gold- und Silberminen-Aktien ein schwacher Monat

war, zeigten sich einige Goldminen-Aktien kleinerer Unternehmen sehr

fest. Hervorzuheben ist hierbei Osisko Mining mit einem Plus von über

30% im absolvierten Monat März.

Fondsmanagerkommentar der Knoesel & Ronge Vermögensverwaltung

Anlageklasse: Aktien

Im ersten Quartal gab es bei einigen Übernahmewerten Licht und

Schatten. Enttäuschende Gewinnzahlen belasten einige

Portfoliounternehmen (Brunel, Rhön-Klinikum, Zodiac). Da wir von

einer mittelfristigen Verbesserung der Profitabilität ausgehen,

bleibt unser Übernahmeszenario unverändert bestehen. Aus

Diversifikations- und Risikosteuerungsgründen achten wir generell

darauf in dem von uns gemanagten Segment keine aktiven Gewichtungen

über 5% vorzunehmen. Bei Actelion, AMEC Foster Wheeler sowie Parmalat

konnten wir von Übernahmeangeboten profitieren die zum Teil

nachgebessert wurden. Erfreulich bei den potenziellen Übernahmezielen

Actelion und AMEC Foster Wheeler: Hier hatten wir die "richtigen"

Käufer auf dem Radarschirm. Beim Übernahmeangebot für die Nürnberger

GfK SE hatten wir uns lange zurückgehalten, da ein

Beherrschungsvertrag laut Angebotsunterlage explizit ausgeschlossen

war und ein Squeeze-Out angesichts der Beteiligungsverhältnisse nicht

realistisch erschien. Nachdem die Presse von einer anstehenden

Einigung des gemeinsam mit dem Trägerverein agierenden

Finanzinvestors KKR mit verbliebenen Paketaktionären berichtet hatte,

konnten wir aber noch rechtzeitig vor der inzwischen erfolgten

Ankündigung eines Squeeze-Out eine kleine Position erwerben.

Die Entwicklung und Zusammensetzung des Friedrich & Weik

Wertefonds

Der Friedrich & Weik Wertefonds hat sich seit seinem Start am

02.01.2017 unter geringen Schwankungen stabil gehalten. Unter dem

nachfolgenden Link finden Sie die aktuelle detaillierte

Portfoliostruktur sowie die Gewichtung der verschiedenen

Anlageklassen: Aktuelle Portfoliostruktur Die Portfoliostruktur des

Friedrich & Weik Wertefonds aktualisieren wir wöchentlich für Sie.

Dank dieser transparenten Kommunikation sind Sie immer auf dem

neusten Stand der getätigten Investitionen.

Der Friedrich & Weik Wertefonds

Der Friedrich & Weik Wertefonds - Deutschlands erster offener

Sachwertfonds - ist ein von den Bestsellerautoren Marc Friedrich und

Matthias Weik mit der SOLIT Gruppe aufgelegter offener

Investmentfonds mit dem Zweck des realen Vermögenserhalts in Zeiten

überbordender Schulden, Investment-Blasen, Bargeldflut, Bankencrashs

sowie Null- bzw. Negativzinsen.

Transparenz wird bei uns großgeschrieben - alles Wissenswerte,

Portraits der Akteure, sowie eine Übersicht über die aktuelle

Portfoliostruktur des Friedrich & Weik Wertefonds finden Sie auf der

Fondshomepage unter www.fw-fonds.de.

OTS: SOLIT Gruppe

newsroom: http://www.presseportal.de/nr/126228

newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_126228.rss2

ISIN: DE000A2AQ952

Pressekontakt:

Sandra Orth

Telefon: 0800 - 777 800 1

Fax: 0800 - 777 800 2

E-Mail: orth@fw-fonds.de

SOLIT Fonds GmbH

Borsigstr. 18

65205 Wiesbaden

www.fw-fonds.de

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.

Wertpapier: Friedrich & Weik Wertefonds R


Verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!
Newsletter kostenlos abonnieren

Schreibe Deinen Kommentar

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel