DAX-0,23 % EUR/USD-0,08 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+1,12 %

Stada Aktie springt auf Allzeithoch!

10.04.2017, 13:20  |  375   |   |   

Bereits seit Monaten tobt bei dem Generikahersteller Stada schon ein Bieterkampf, der zuletzt deutliche Kursgewinne und heute sogar ein Allzeithoch hervorgebracht hat. Nachdem am Montag die Entscheidung für einen Bieter gefallen ist, sprang die Aktie um über 11 Prozent an.

Die Finanzinvestoren Bain Capital und Cinven bieten insgesamt 66,00 Euro je Aktie, teilte Stada am Montag mit. Damit wird Stada einschließlich Schulden mit 5,3 Milliarden Euro bewertet - Vorstand und Aufsichtsrat wollen die Offerte unterstützen. Damit dürfte vorerst aber auch die Kursfantasie aus dem Wertpapier verflogen sein, nachdem die Aktie im heutigen Handel bereits in den Bereich des Übernahmepreises angestiegen ist. Obwohl Stada aktuell im Bereich von 64,53 Euro notiert, könnte es zeitweise sogar noch bis auf das Übernahmeangebot aufwärts gehen, höhere Kursnotierungen sind jedoch nicht mehr zu erwarten. Auf der Unterseite klaffen jedoch noch zwei große Kurslücken seit Januar im Chartverlauf und könnten in den kommenden Monaten noch einmal angesteuert werden - früherer später wird nämlich jede Kurslücke geschlossen.

stoppkurs

stoppkurs

Kurspotential aufgebraucht

Kurzfristig könnten noch vereinzelte Kursgewinne bis in den Bereich von rund 66,00 Euro folgen, höhere Notierungen sind jedoch nicht zu erwarten, es sei denn einer der Bieter bietet entsprechend mehr je Anteilsschein. Bereits investierte Anleger könnte nun der Zeitpunkt für Gewinnmitnahmen gekommen sein, Long-Positionen sind jetzt tendenziell zweitrangig. Auf der Gegenseite klaffen aber noch die zwei große Kurslücken seit den Jahreshochs aus 2007 und könnte nach der Übernahme für fallende Kurse sorgen, Abgaben auf das Niveau von 58,45 Euro, sowie darunter sogar bis in den Bereich der Jahreshochs aus 2017 um 51,43 Euro wären daher vorstellbar.

 

Stada Arzneimittel (Wochenchart in Euro):

Aufwärtstrend Aktie  
 Kakao steigende Kurse Kaufssignal Doppelboden Stabilisierung kurzfristig Erholung Boerse Daily

Unterstützungen: 64,50; 64,00; 61,78; 61,00; 60,28; 60,00 Euro

Widerstände: 65,00; 66,00; 67,25; 67,80; 68,00; 68,50 Euro

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Stada: Ausbruch!

Diskussion: Stada-Betriebsrat lehnt Übernahmeangebote ab


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
19.05.
07.04.