DAX-0,18 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,30 % Öl (Brent)-4,76 %
DAX: Bruch der Trendlinie
Foto: www.commerzbank.de

DAX Bruch der Trendlinie

Anzeige
Nachrichtenquelle: Commerzbank
19.04.2017, 08:44  |  430   |   |   

Der DAX zeigte sich gestern zur Eröffnung sehr volatil, entschied sich dann jedoch bald für die Fortsetzung des korrektiven Abwärtstrends vom 2-Jahres-Hoch bei 12.376 Punkten. Dabei verletzte er das wichtige Supportcluster bei 12.050/12.060 Punkten und schloss mit dem Tagestief bei 11.997 Punkten die Kurslücke vom 28. März.

Mit dem Rutsch unter das Supportbündel bei 12.050/12.060 Punkten hat sich das technische Bild weiter eingetrübt. Nicht nur wurde der korrektive Abwärtstrend bestätigt, sondern auch die übergeordnete Aufwärtstrendlinie vom Februar-Tief gebrochen. Da diese zugleich als untere Begrenzung einer bearishen Keilformation angesehen werden kann, ergeben sich Abwärtsrisiken in Richtung 11.480 Punkte. Es bleibt jedoch zunächst abzuwarten, ob sich der Bruch der Linie als nachhaltig erweist. Mit Blick auf das Gap bei 11.996 Punkten und die steigende 50-Tage-Linie bei aktuell 11.978 Punkten besteht noch Hoffnung für die Bullen. Mit einem dynamischen Anstieg über 12.127-12.162 Punkte und 12.186/12.196 Punkte könnte sich der gestrige Kursrutsch als Bärenfalle entpuppen. Je länger sich die Notierung unterhalb der genannten Widerstandszonen aufhält, desto unwahrscheinlicher würde ein solches Bullenszenario. Bis zum Beweis des Gegenteils haben die Bären somit einen technischen Vorteil. Eine dynamische Unterschreitung der Rückkehrlinie des etablierten korrektiven Abwärtstrendkanals bei 11.980/11.986 Punkten im heutigen Handel würde die Vorherrschaft der Bären im kurzfristigen Zeitfenster zementieren. Nächste wichtige Auffangmarken lauten dann 11.916 Punkte und 11.850 Punkte. Die Verletzung der letztgenannten Marke würde schließlich den mehrmonatigen Aufwärtstrend brechen. Kann sich der Index heute im frühen Handel oberhalb von 11.996 Punkten stabilisieren, wäre die Wahrscheinlichkeit für eine anschließende Erholung in Richtung 12.050/12.051 Punkte, 12.078-12.090 Punkte oder 12.122-12.127 Punkte als hoch einzuschätzen.

Nächste Unterstützungen:

  • 11.980-11.997
  • 11.916
  • 11.850

Nächste Widerstände:

  • 12.050/12.051
  • 12.078-12.090
  • 12.122-12.127
Handeln Sie den DAX mit Hebel:
WKN Typ Basiswert Merkmale
CE5S0K Unlimited Turbo-Zertifikat Bull DAX 30 Hebel: 10,5
CE5UZ1 Unlimited Turbo-Zertifikat Bear DAX 30 Hebel: 8,2

Sie möchten Analysen wie diese jeden Tag vor Börseneröffnung ganz bequem in Ihr E-Mail Postfach bekommen? Jetzt einfach kostenfrei anmelden!

Rechtliche Hinweise: Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise. Bitte beachten Sie zusätzlich den wichtigen Hinweis zu allen abgebildeten Charts und Kursverläufen: Frühere Wertentwicklungen sind kein Indikator für die künftige Wertentwicklung.

Aktuelle Ausgabe

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 17.04.2017

Diskussion: Geldanlage: Auch das Finanzamt hat Einfluss auf die Rendite
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel