DAX-0,03 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,24 %

Aktien Europa Moderate Gewinne - BP nach starken Quartalszahlen gefragt

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
02.05.2017, 11:13  |  459   |   |   

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Aktienmärkte haben sich am Dienstag zum Start in die verkürzte Handelswoche von ihrer zurückhaltenden Seite präsentiert. Der EuroStoxx 50 trat im frühen Handel mit einem Plus von 0,06 Prozent bei 3561,62 Punkten nahezu auf der Stelle. In der Vorwoche war dem Handel nach einem noch rasanten Beginn zuletzt wieder die Puste ausgegangen.

Zur neuen Börsenwoche wollte sich mangels Treibern zunächst kein rechter Schwung einstellen. Selbst die guten Industrie-Stimmungsdaten aus der Eurozone - erreicht wurde ein Sechsjahreshoch - fielen am Markt zunächst nicht sonderlich ins Gewicht. Auf der anderen Seite lösten unerwartet schwache Konjunkturdaten aus China wieder Sorgen um einen beginnenden Abwärtstrend in der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt aus.

Zugpferd an der Londoner Börse war ein unerwartet guter Quartalsbericht des Ölkonzerns BP . Der FTSE-100-Index kletterte um 0,37 Prozent auf 7230,61 Punkte. Der Pariser CAC-40-Index zeigte sich um 0,21 Prozent fester bei 5278,26 Punkten.

Gleichzeitig wenden die Anleger bereits ihre Blicke wieder in Richtung Frankreich, wo am kommenden Sonntag die Stichwahl um das Amt des französischen Präsidenten über die Bühne geht. Der Vorsprung des als europa- und wirtschaftsfreundlich geltenden Kandidaten Emmanuel Macron in der Vorrunde hatten in der Vorwoche für Auftrieb an Europas Aktienmärkten gesorgt. Das Blatt könnte sich aber wenden, sollte wider Erwarten sich in der Stichwahl die Rechtspopulistin Marine Le Pen durchsetzen.

Europaweit standen Aktien aus der Rohstoffbranche mit einem durchschnittlichen Verlust von 0,94 Prozent am deutlichsten unter Druck. Börsianer führten dies auf zuletzt schwache Signale aus der chinesischen Industrie zurück, wo die Produktion im April auf den niedrigsten Stand seit September zurückgegangen war. China gilt als einer der größten Einkäufer von Industrie- und Edelmetallen. Auf der anderen Seite führte der Technologiesektor das Branchentableau mit einem Gewinn von 0,54 Prozent an.

In London standen BP-Papiere mit rund 2 Prozent Kursplus auf dem ersten Platz im "Footsie". Der Öl-Multi hatte im ersten Quartal die Analysten dank gestiegener Preise mit einem unerwartet deutlichen Gewinnanstieg positiv überrascht. Im Vorjahr hatte BP noch tiefrote Zahlen ausgewiesen.

Zu den größten Favoriten im EuroStoxx gehörten die Banken - allen voran strichen die Papiere der spanischen BBVA ein Kursplus von mehr als 1 Prozent ein. Aktien des französischen Pharmakonzerns Sanofi ritten weiter auf der Welle der vor dem Wochenende veröffentlichten positiven Ergebnisüberraschung. Zudem stützte ein Analystenkommentar der Bernstein-Analysten. Zuletzt legten die Titel um knapp 1 Prozent zu./tav/das

Diskussion: BP ein Kauf
Mehr zm Thema
AktienEuroEuropa


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel