DAX+0,38 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,78 %

Börse Stuttgart-News Trend am Mittag

Gastautor: Börse Stuttgart
16.05.2017, 15:29  |  418   |   |   

STUTTGART (BOERSE STUTTGART GMBH) - Euwax Trends an der Börse Stuttgart

DAX pendelt um 12.800 Punkte

Konjunkturoptimismus nimmt zu - ZEW-Index steigt

Am Dienstag tritt der DAX im ruhigen Handel auf der Stelle. Zwischen dem Tageshoch - einem neuen Rekordstand bei 12.834 Zählern - und dem Tagestief bei 12.784 Punkten liegen nur 50 Punkte. Dabei gab es sowohl gute Vorgaben aus den USA, als auch positive Nachrichten aus der deutschen Wirtschaft.

So blicken Finanzanalysten und institutionelle Investoren zuversichtlicher auf die deutsche Wirtschaft. Der ZEW-Index, das Barometer für die Konjunkturerwartungen im kommenden halben Jahr, stieg im Mai um 1,1 auf 20,6 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Im Vorfeld hatten Ökonomen allerdings einen Anstieg auf 22 Punkte erwartet. Auch die Lage wurde von den Finanzprofis in der aktuellen Umfrage besser beurteilt.

Auch die Erwerbstätigkeit ist in Deutschland im ersten Quartal 2017 kräftig gestiegen. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Bundesamtes hatten 43,7 Millionen Erwerbstätige ihren Arbeitsort in Deutschland. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wuchs die Zahl der Erwerbstätigen um 638.000 Personen oder 1,5 Prozent. Im vierten Quartal 2016 hatte der Anstieg im Vorjahresvergleich bei 1,3 Prozent gelegen.

Europa: PKW-Zulassungen im April zurückgegangen

Die Anzahl der Zulassungen in der EU fiel im Vergleich zum Vorjahresmonat um 6,6 Prozent auf 1,191 Millionen Pkw, wie der Branchenverband Acea am Dienstag mitteilte. Alle großen Märkte verzeichneten dabei im April deutliche Rückgänge. Besonders stark ging es dabei in Großbritannien abwärts (-19,8%), in Deutschland (-8%), gefolgt von Frankreich (-6 Prozent) und Italien (-4,6%). Die Aktien der deutschen Automobilkonzerne reagieren aber lediglich mit kleinen Kursabschlägen.

Euro deutlich über 1,10 US-Dollar

Die Gemeinschaftswährung kann am Dienstag wieder deutlich über die Marke von 1,10 US-Dollar ansteigen. Bis auf 1,1070 US-Dollar wertet der Euro am Nachmittag auf. Händler verweisen neben den zunehmenden Zweifeln an der Politik von US-Präsident Donald Trump auf Spekulationen über eine baldige Kursänderung der Europäischen Zentralbank.

Ölpreise steigen weiter

Die Ölpreise können an den gestrigen Anstieg anknüpfen und weiter zulegen. Die Aussichten auf eine Verlängerung der Ölförderkürzung - wie von Saudi-Arabien und Russland vereinbart - hatten die Preise für das schwarze Gold am Montag rund drei Prozent ansteigen lassen.

Börse Stuttgart TV

Die Apple Aktie läuft und läuft und erklimmt ein Rekordhoch nach dem anderen. Ist das auch Warren Buffett zu verdanken, der seinen Anteil in den vergangenen Wochen deutlich erhöht hat? Welche Aktien hat der Starinvestor aktuell in seinem Depot? Und wird alles Gold was er anfasst? Einschätzungen von Dr. Max Schott, Vermögensverwaltung Sand & Schott, der zudem verrät, wie sich die Aktien entwickelt haben, nachdem sich Buffett von ihnen trennte.

Video unter folgendem Link anschauen: https://www.boerse-stuttgart.de/de/boersenportal/nachrichten-und-videos/boerse-stuttgart-tv/?video=14100

Euwax Sentiment Index

An der EUWAX hielten sich die Optimisten und Pessimisten immer wieder die Waage. Am Nachmittag hat der EUWAX Sentiment Index allerdings deutlich ins Minus gedrehte. Offenbar nehmen einige Anleger Kursgewinne in Calls mit, Puts sind wiederum gesucht.

Trends im Handel

In Stuttgart sind weiterhin Calls auf die Feinunze Silber gesucht. Nach der Talfahrt der vergangenen Wochen rechnen sie offenbar wieder mit steigenden Preisen. Am Dienstag verteuert sich eine Feinunze des Edelmetalls auf 16,72 US-Dollar.

Gesucht sind zudem Calls auf die Aktie des Automobilzulieferers und Rüstungskonzerns Rheinmetall.

Disclaimer:

Der vorliegende Marktbericht dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Marktbericht enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Quelle: Boerse Stuttgart GmbH

(Für den Inhalt der Kolumne ist allein Boerse Stuttgart GmbH verantwortlich. Die Beiträge sind keine Aufforderung zum Kauf und Verkauf von Wertpapieren oder anderen Vermögenswerten.)



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer