DAX-0,14 % EUR/USD+0,24 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,42 %

DAX: Und jetzt die große Korrektur?

Gastautor: Holger Steffen
18.05.2017, 07:32  |  1396   |   |   

Es macht den Eindruck, dass die Anleger nur noch auf einen passenden Anlass gewartet haben, um beim DAX Gewinne einzustreichen. Leitet der Rückschlag, der gestern durch neue Irritationen um US-Präsident Trump eingeleitet wurde, nun die erste größere Korrektur seit Monaten ein?

Große Rückschläge waren im laufenden Jahr bislang selten. Das lag auch daran, dass die Berichterstattung der Unternehmen überwiegend zufriedenstellend ausgefallen ist und Frühindikatoren eine anziehende Konjunkturdynamik signalisierten.

Dabei schwang auch die Hoffnung mit, dass die Regierung Trump in den USA einen größeren fiskalischen Stimulus zündet. Der steht nun zur Disposition, da der US-Präsident in immer neue Fettnäpfchen tappt und als angeschlagen gilt. Die Durchsetzung eines großen Fiskalpakets, das insbesondere im republikanischen Lager auf Widerstand stoßen dürfte, scheint vor diesem Hintergrund fraglich.

Diese Gemengenlage traf auf einen überkauften Markt, der DAX bewegte sich zuletzt im roten Bereich (gemäß RSI), das war zum letzten Mal beim Jahreswechsel der Fall. Insofern waren die Trump-Turbulenzen nur der willkommene Anlass für Gewinnmitnahmen.

Wir sind bezüglich der Frage, ob daraus eine große Korrektur wird, eher skeptisch. Sentimentumfragen zeigen eine eher verhaltene Stimmung, so dass ein größeres Reservoir an Nachkäufern besteht. Nun wird interessant zu sehen, ab welchem Niveau die Schnäppchenjäger zugreifen. Solange das Zwischenhoch aus dem April bei 12.375 Punkten nicht deutlich unterschritten wird, bleibt der Trend bullish.

Diskussion: Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???

Diskussion: Dax - Dow - S&P - Trading - Cfd-Handel
Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer