Nachrichten: Roland Klaus

    Der BGH steht vor einem wegweisenden Urteil zum Widerruf von Krediten und Darlehen. Es geht um die sogenannte Verwirkung. Fällt das Urteil verbraucherfreundlich aus, dürfte eine neue Welle über die Banken hereinbrechen.

    Einige Banken schalten auch dann auf stur, wenn die Widerrufsbelehrung im Kreditvertrag nachweislich falsch ist. Sie wissen, dass eine Klage für den Verbraucher sehr teuer ist. Was können Sie tun?

    ZeitTitel
    07.05.
    30.04.
    24.04.
    22.04.
    17.04.
    13.04.
    05.04.
    30.03.
    23.03.
    16.03.
    11.03.
    06.03.
    02.03.
    25.02.
    16.02.
    10.02.
    04.02.
    02.02.
    31.01.
    26.01.
    20.01.
    19.01.
    12.01.
    27.12.
    26.12.

    Gastautor

    Roland Klaus arbeitet als freier Journalist in Frankfurt am Main und ist Gründer der Interessengemeinschaft Widerruf (www.widerruf.info). Sie dient als Anlaufstelle für alle, die sich zum Thema Widerruf von teuren Kreditverträgen informieren und austauschen wollen und bietet eine kostenlose Prüfung von Widerrufsklauseln in Immobiliendarlehen an. Bekannt wurde Klaus als Frankfurter Börsenreporter für n-tv, N24 und den amerikanischen Finanzsender CNBC sowie als Autor des Buch www.wirtschaftliche-selbstverteidigung.de.

    Sie erreichen Ihn unter www.widerruf.info

    RSS-Feed Roland Klaus

    Weitere Nachrichten des Autors