Ist eine Roller-Werkstatt so gut wie die andere?

    Eine Roller-Werkstatt soll kundenfreundlich und gut arbeiten. Da es aber so viele davon gibt, stellt sich oft die Frage: Sind alle gleich gut oder gibt es Unterschiede, auf die man vor der Auftragsvergabe achten sollte?

    Jeder Rollerbesitzer kennt die Qual der Wahl bei der Suche nach einer guten Roller-Werkstatt. Denn hier gibt es viele und zum Teil auch sehr große Unterschiede. Aus diesem Grund sollte sich jeder vorher genau informieren, ob der Service angeboten wird, den man als Rollerbesitzer benötigt. Ebenso ist es nicht sinnvoll, immer auf die billigste Werkstatt zu setzen. Das soll nicht heißen, dass günstige Werkstätten nicht ebenso gute Arbeit leisten können wie teurere, nur sollte man sich vorher genau umschauen, um am Ende nicht draufzahlen zu müssen. Denn nur wer genau hinschaut, wird die Qualität der einzelnen Werkstätten erkennen und kann dann die richtige für sich aussuchen.

    Für kleinere Arbeiten am Roller kann eine kleine Werkstatt sehr sinnvoll sein, hier hat man als Rollerbesitzer zum Teil die Möglichkeit, bei der Arbeit dabei zu sein, oder man kann sogar mit Hand anlegen und gemeinsam mit den Arbeitern seinen Roller reparieren. Dies spart Geld und viele Arbeiten können ohne Neuteile ausgeführt werden, da hier noch viel kreativer Einsatz gefordert wird. Kleinere Werkstätten haben hier nur zwei kleine Mankos, die aber im Wesentlichen nicht sehr schlimm sind. Zum einen muss man seinen Roller meist persönlich vorbeibringen, da sie über keinen Abschlepp- oder Abholservice verfügen, zum anderen kann auch eine Abnahme bei größeren Rollern ab 125 ccm nicht immer angeboten werden.

    Eine größere Roller-Werkstatt verfügt über viele Mitarbeiter, große Räume und über eine andere Art von Service. Ein ganz wichtiger Aspekt sind die Wartungsarbeiten, denn genau wie bei einem Auto sollte man seinen Roller regelmäßig warten lassen. Dies sollte zur Sicherheit immer von einer autorisierten Roller-Werkstatt ausgeführt werden. Sollte man seinen Roller nicht persönlich vorbeibringen können, wird er abgeholt und zum Teil noch am selben Tag repariert und abholbereit gefertigt. Ab einer bestimmte ccm-Zahl muss der Roller auch regelmäßig zur Abnahme vorgestellt werden. Hierfür kann der Rollerbesitzer einen Auftrag erteilen, den Roller zum prüfen fertig machen zu lassen, die Abnahme durch die Mitarbeiter dieser Prüfung findet auch in der Werkstatt statt.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.