Einwahlnummern

    Einwahlnummern für DSL und Internet by Call

    Ohne Einwahlnummern kann man sicht nicht in das Internet einwählen. Aktuelle Einwahlnummern der Internetanbieter kann man in Tabellen ablesen. Damit man mit dem Computer auf das Internet zugreifen kann, ist es zunächst einmal erforderlich, dass dieser mit dem Internet verbunden wird. Das geschieht dadurch, dass man eine Internetverbindung herstellt, beziehungsweise sich der Computer zuvor in das Internet einwählt. Die Einwahl kann auf ganz unterschiedliche Art und Weise erfolgen. So bieten beispielsweise einige Internetanbieter und Telefongesellschaften eine eigene Software an, die man auf dem Computer zuvor installiert haben muss. Alternativ kann man seinen Rechner auch selbst konfigurieren, so dass man die Einwahl per Doppelklick auf ein Icon herbeiführen kann. Oder man wählt sich über einen Router ein, in welchem die Einwahlnummer bereits abgespeichert ist – dann ist man praktisch dauerhaft mit dem Internet verbunden.

    Die soeben angesprochene Einwahlnummer spielt mitunter die wichtigste Rolle. Denn jeder Internetanbieter hat letztendlich eine eigene Einwahlnummern. Einwahlnummern müssen auf dem PC oder im Router auf jeden Fall korrekt abgespeichert werden, denn ansonsten ist es nicht möglich, dass man sich in das Internet einwählen kann. Wenn man also von seinem Internetprovider Post mit den Einwahlnummer erhält, dann sollte man den Brief gut aufbewahren, denn sollte man beispielsweise einmal das Betriebssystem neu installieren, dann muss man die Nummern wieder neu eingeben und abspeichern.

    Einwahlnummern spielen vor allem dann eine wichtige Rolle, wenn man sich per Internet by Call in das Internet einwählt. Schließlich hängt von den Nummern ab, über welchen Internetprovider man sich einwählt und somit auch, welche Kosten durch die Einwahl entstehen. Sollte man auf verschiedene Internetanbieter zurückgreifen, sollte man die Einwahlnummern separat in eigenen Dateien abspeichern. So kann man beispielsweise für jeden Provider eine eigene DFÜ-Verbindung anlegen, was den Vorteil hat, dass man dort auch gleich Benutzername und Passwort abspeichern kann.

    Möchte man Internet by Call nutzen, aber noch keine Einwahlnummern kennen oder diese nicht abgespeichert haben, dann sollte man im Web einfach nach entsprechenden Tabellen Ausschau halten. Inzwischen gibt es nämlich einige Portale auf denen man entsprechende Listen und Tabellen findet, welchen man die aktuellen Nummern sowie die zugehörigen Benutzernamen und Kennwörter für die Interneteinwahl entnehmen kann.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.