DAX+0,44 % EUR/USD+0,25 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,82 %

Der Blue Ray Player löst den DVD Player bald ab.

Der Nachfolger des DVD Players ist bereits erhältlich: der Blue Ray Player. Die neue Technik ist bereits in Geschäften erhältlich, ebenso wie Blue Ray Discs. Dabei ist die Blue Ray etwas teurer als die normale DVD.

blue ray player
Foto: © pauline / http://www.pixelio.de

Der Blue Ray Player ist auf dem Vormarsch und löst als Weiterentwicklung den DVD-Player ab. Die Blue Ray Disc, die in einem Blue Ray Player abgespielt wird, ist, ebenso wie die DVD ein optisches, digitales Speichermedium. Der Unterschied zwischen den beiden Technologien liegt eindeutig in der erheblich verbesserten Bildqualität, einer höheren Datenmenge und einer höheren Speicherkapazität.

Die Blue Ray Technologie ist somit der wahrscheinlichste High Definition Nachfolger der DVD, welcher sich eindeutig gegen die HD-DVD durchgesetzt hat.

Namensgebend für diese Technologie ist der violette Laserstrahl, welcher zum Abspielen der Blue Ray Disc verwendet wird. Dabei ist die Schreibweise bewusst gewählt, um die registrierte Marke hervorzuheben.

Hinter der Blue Ray steht die Blue Ray Group, ein Verbund von Technologieunternehmen wie beispielsweise Panasonic, Pioneer, Thomson, Sony, LG Electronics, Sharp und Samsung, der sich der Weiterentwicklung der Blue Ray Technologie verschrieben haben. Mittlerweile haben sich diesem Verbund noch weitere Firmen angeschlossen.

Im Jahr 2007 wurde die Blue Ray zeitgleich mit der HD-DVD auf den Markt gebracht, der Absatz der Blue Ray Einheiten ist seit 2007 um einiges höher als die der HD-DVD, deren Produktion im März 2008 übrigens endgültig eingestellt wurde.

Ähnlich wie bei CDs und DVDs zuvor, ist die Blue Ray in 3 verschiedenen Formaten erhältlich: als BR-ROM, die nur gelesen werden kann, als BR-R, die einmalig beschrieben werden kann und natürlich als mehrfach beschreibbare BR-RE. Das Speichermedium misst 12 cm im Durchmesser. Die Speicherkapazität der Blue Ray hängt von der Anzahl der Lagen ab: Eine einlagige Blue Ray kann bis zu 25 GB speichern, eine zweilagige Blue Ray hingegen 50 GB.

Bei den mehrfach wiederbeschreibbaren Blue Ray Discs kommt die Phase-Change-Technik zum Einsatz, die auch schon bei der wiederbeschreibbaren CD-Rom im Einsatz war.

Zur DVD gibt es einige entscheidende Unterschiede. So ist beispielsweise der Abstand des Lasers zum Speichermedium und die geringere Wellenlänge Grund für den andersfarbigen Laserstrahl. Die kleinere Wellenlänge des Lasers ist auch der Grund für die höhere Datendichte und daraus resultierend die höhere Speicherkapazität der Blue Ray Disc.

Vor Kauf eines Abspielgerätes ist es ratsam, einen Preisvergleich für Blue Ray Player im Internet durchzuführen. Dies ist die beste Möglichkeit, einen objektiven Überblick über den Markt zu erhalten.