Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Solaranlagen Förderung

    In keinem anderen Land gibt es eine so hervorragende Solaranlagen Förderung wie in Deutschland. Erfahren Sie mehr über Solaranlagen und Fördermittel.

    Solaranlagen erfreuen sich einer immer größer werdenden Beliebtheit. Seit dem die Preise für fossile Energieträger wie Erdöl oder Heizöl so enorm angestiegen sind, suchen immer mehr Leute nach alternativen Energieträgern und Energien. Solaranlagen sind vor allem für private Haushalte interessant, weil die Anlagen einfach zu installieren sind und im Prinzip keinerlei Wartung erfordern. Natürlich hat sich auch das Umweltbewusstsein vieler Leute geändert, weshalb alternativen Energien inzwischen eine ganz andere Bedeutung zukommt. Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Thema „Solaranlagen für private Haushalte“ und deren Förderung. Zunächst werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Solaranlagen vorgestellt und anschließend wird auf das Thema Solaranlagenförderung eingegangen.

    Was die Solaranlagen betrifft, so gibt es zwei völlig unterschiedliche Anlagentypen. Zum einen gibt es so genannte Photovoltaikanlagen die zur Stromerzeugung dienen, zum anderen gibt es die so genannten Sonnenkollektoren, mit deren Hilfe die Warmwasserversorgung eines Haushaltes sichergestellt wird. Für welchen Anlagentyp man sich entscheidet hängt natürlich davon ab, für welchen Zweck man eine Solaranlage installieren möchte. Bei neuen Häusern wie zum Beispiel Niedrigenergiehäusern gelangen häufig beide Anlagentypen zum Einsatz. Doch nun zum Thema Solaranlagenförderung. In Deutschland gibt es zahlreiche Förderprogramme für Solaranlagen.

    Je nach Bundesland und Region werden andere Fördermittel angeboten. Die Kriterien um die Fördermittel zu erhalten können ganz unterschiedlich sein. Doch neben den Fördermitteln der einzelnen Länder gibt es auch eine Solaranlagenförderung der BRD. Die BRD bietet Fördermittel in Form von zinsvergünstigten Darlehen als auch in Form von Zuschüssen an. Bei den Darlehen handelt es sich um Darlehen der KfW-Bank, die bis zu einer Höhe von 50.000 Euro beantragt werden können. Diese Darlehen sind äußerst interessant, weil sie zum einen sehr günstig sind, und zum anderen sehr flexibel gehandhabt werden können. So ist es beispielsweise jederzeit möglich Sondertilgungen zu leisten oder das Darlehen gar vollständig abzulösen. Was die Zuschüsse betrifft, so können diese ausschließlich für Sonnenkollektoren beantragt werden. Der Zuschuss beträgt rund 100 Euro pro Quadratmeter an Solarfläche.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.