Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Eine Kräuterspirale ist ein sehr dekoratives Kräuterbeet

    Eine Kräuterspirale ist eine sehr praktische und ausgesprochen dekorative Lösung, um möglichste viele verschiedene Kräuter auf engem Raum anzupflanzen.

    Eine Kräuterspirale ist eine dekorative Bereicherung für jeden Garten. Vor allem für kleine Gärten ist die Kräuterspirale besonders gut geeignet, da sie die Möglichkeit bietet, möglichst viele verschiedene Kräuter auf engem Raum unterzubringen. In vielen Gärten ist die Kräuterspirale weit verbreitet, denn sie bietet nicht nur eine praktische und platzsparende Lösung für einen eigenen Kräutergarten, sondern sie ist dazu noch ein sehr dekoratives Element der Gartenbaukunst, welches immer häufiger auch für Dekorationszwecke eingesetzt wird. Eine Kräuterspirale benötigt lediglich eine Grundfläche von ungefähr zwei Metern. Auf dieser Grundfläche wird die Erde schneckenartig aufgeschichtet. Das bedeutet, dass die Kräuterspirale von außen nach innen immer höher ansteigt. Durch diese schneckenartige Aufschichtung der Erde bietet die Kräuterspirale viele verschiedene Lebensräume für die einzelnen Kräuter an. Auf diese Art und Weise ist es möglich, dass man viele unterschiedliche Kräuter dicht beieinander anpflanzen kann. Die Schneckenform ist das Grundgerüst jeder Kräuterspirale. Diese Spirale, welche ihren höchsten Punkt in der Mitte besitz, schafft ganz unterschiedliche Wachstumsbedingungen für die einzelnen Kräuter. Die Kräuterspirale besitzt ihren höchsten Punkt in der Mitte. An diesem höher gelegenen Standort ist der Boden der Kräuterspirale am trockensten. Außerdem bekommen die Kräuter, welche in der Mitte der Spirale stehen die meiste Sonne, da sie am höchsten stehen. In den nach unten abfallenden Bereichen der Kräuterspirale wird der Boden immer feuchter. Außerdem sollte der Boden in den Außenbereichen der Spirale nährstoffreicher werden. Weiterhin ist der Standort der Kräuterspirale so zu wählen, dass die Außenbereiche der Spirale geschützter liegen. Aufgrund des Aufbaus der Kräuterspirale, welcher mit den verschiedenen Wachstumsbedingungen der einzelnen Bereiche der Spirale verbunden ist, gibt es eine ganz bestimmte Pflanzordnung für die Kräuterspirale. In der höher gelegenen Mitte der Spirale sollte man Kräuter, wie zum Beispiel Salbei, Kamille, Oregano oder Bohnenkraut anpflanzen. Auf halber Höhe der Spirale eignen sich beispielsweise Kräuter, wie Rosmarin, Thymian, Lavendel oder Melisse sehr gut. Ganz unten wachsen vor allem Kräuter, wie Basilikum, Kerbel, Borretsch, Ringelblume oder Schnittlauch sehr gut. wichtig bei einer Kräuterspirale ist es, nicht zu hoch wachsende Kräuter anzupflanzen, damit das Gesamtbild der Spiralform erhalten bleibt.

    Tom Wächter

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.