Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Farben für Dachbeschichtung

    Lange bevor eine komplette Neudeckung notwendig wird, sollte man eine Dachsanierung vornehmen lassen. Dies ist billiger und gibt wieder lange Freude am Dach des eigenen Hauses. Aber es ist nicht nur eine erhaltende Maßnahme, man kann seinem Haus damit ein völlig neues Aussehen geben. Wenn der alte Farbton schon zu verwittert ist oder einem einfach nicht mehr gefällt, kann man bei der Dachbeschichtung einfach eine andere Farbe auftragen lassen. Die meisten Anbieter haben eine Vielzahl von Farbtönen zur Auswahl, und man sollte sich genug Zeit lassen, um die Farbe passend auszuwählen.

    Die Firma für die Dachsanierung hat oftmals einige Standardfarben im Angebot, die im Grundpreis inbegriffen sind. Gegen Aufpreis kann aber – bei einem guten Anbieter – jede RAL-Farbe angemischt und auf das Dach aufgetragen werden. Allerdings sollte man sich vorab informieren, ob es in der eigenen Ortschaft dafür bestimmte Bauvorschriften gibt. Wenn die ausgewählte Farbe mit den Vorschriften in Einklang steht, kann die Arbeit beginnen.

    Vor der Beschichtung selbst erfolgt eine gründliche Dachreinigung, Schmutz und Moos werden entfernt. Danach wird die Grundierung aufgetragen. Eine gute Grundierung ist der Schlüssel dafür, dass auf eine Dachbeschichtung bis zu 10 Jahre Garantie gegeben werden können. Anschließend kommt die Farbe aufs Dach, und zwar mit Hilfe von Geräten. Die Ränder werden aber per Hand gestrichen. Überhaupt gehen die Handwerker sehr sorgfältig vor, was nicht verschmutzt werden darf, wird abgedeckt. Durch drucklose Verfahren entsteht kein Farbnebel oder eine Überbelastung der Umwelt.

    Den Farbton sollte man gut abstimmen. Zum einen möchte man vielleicht einen anderen Farbton, um Neuanbauten anzugleichen. Aber auch wer seinem Dach einfach so im Zuge der Dachbeschichtung einen neuen „Look“ verpassen will, sollte sich vorher ein Bild des Gesamteindrucks machen. Bei manchen Herstellern kann man im Internet klicken, wie ein Haus mit der jeweiligen Farbe aussieht. Wer einigermaßen mit dem eigenen PC umgehen kann, kann auch ein Digitalfoto seines Hauses und der eigenen Umgebung einfach mit einem Bildprogramm bearbeiten, um so die Wirkung des gewünschten Farbtons optimal zu sehen.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.