Frau sucht Mann, oder wie finde ich einen passenden Partner?

    Unter der Rubrik Frau sucht Mann sind ständig steigende Zahlen von Einträgen sowohl in den Printmedien als auch bei den Singlebörsen im web zu verzeichnen.

    Dabei sind unter anderem auch die hohen Trennungsquoten dafür verantwortlich, dass bei vielen weiblichen Singles das Thema Frau sucht Mann immer wieder eine Rolle spielt. Obwohl wir im Zeitalter der Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern leben, wird eine Frau heute immer noch etwas negativ betrachtet, wenn sie bei der Partnerwahl eine aktive Rolle übernimmt und zum Beispiel im Supermarkt oder in den Tanzsälen einen Mann zuerst anspricht. Deshalb haben das Problem Frau sucht Mann viele Dienstleister für sich entdeckt. Sie lassen sich dafür bezahlen, dass sie Kontakte zwischen potentiellen Partnern herstellen. Dafür werden verschiedene Möglichkeiten genutzt. Eine der wichtigsten Instrumente, um bei der Lösung der Frage Frau sucht Mann Erfolg haben zu können, ist das Internet geworden. Es bietet einige Vorteile, die man woanders nicht findet. Dazu gehört unter anderem auch die überregionale Suche, die man bei einer preiswerten Anzeige in einer lokalen Tageszeitung nicht realisieren kann. Dabei haben Frauen bei der Suche im Internet sogar ein paar Vorteile, die Männer nicht haben. Sie dürfen auf einigen Plattformen sämtliche Dienste ohne Zahlung einer Gebühr nutzen, während die Herren monatlich eine Überweisung dafür tätigen müssen. Das Internet bietet bei der Suche nach einem potentiellen Partner noch einige andere Vorteile. So kann man sich mit einem Fantasienamen registrieren lassen. Das bewirkt, dass Nachbarn, Kollegen und Freunde nicht zufällig mitbekommen können, dass eine aus Mangel an Gelegenheiten allein gebliebene Frau sich aktiv auf die Suche macht. Auch viele Supermärkte stellen ihre Servicewände auch für die Partnersuche zur Verfügung. Dort hat man auch den Vorteil, dass die Anzeigen kostenfrei sind. Egal, welche Möglichkeiten man beim Thema Frau sucht Mann auch nutzt, man sollte überall darauf achten, dass man in der Öffentlichkeit möglichst wenige Daten frei gibt, aus denen Rückschlüsse auf die konkrete Person möglich sind. Deshalb sollte man sich eigens zu diesem Zweck eine neutrale E- Mail- Adresse bei einem freien Anbieter zulegen und mit dieser arbeiten. Sie kann jederzeit gelöscht oder verändert werden und öffnet im Alltag nicht potentiellen Storkern Tür und Tor.

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare

    lyta [VIP]
    14.01.14, 15:10
    :keks: das geht doch nur wenn einer DICH sucht :look::keks: