Reiseziel Ibiza

    Wer an einen Urlaub auf den Balearen denkt, denkt normalerweise immer an zuerst Mallorca. Das ist in Deutschland vor allen so, weil Mallorca zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen gehört. Fragt man Italiener oder Briten werden diese aber nur an eine der Baleareninseln denken: Ibiza. Die Insel Ibiza ist neben Mallorca die zweitgrößte Baleareninsel. Mit ihren knapp 600 qkm Größe ist sie circa 5 mal kleiner als Mallorca. Ibiza hatte immer den Ruf einer avantgardistischen Hochburg des Hedonismus. Schon in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts siedelten sich viele Europäische Künstler auf der Insel an und genossen das Flair und das Klima Ibizas. Heute ist Ibiza Weltkulturerbe der UNESCO und sommerliche Kapitale der internationalen Klubkultur. Wer ein außergewöhnliches Nachtleben schätzt, der wird auf Ibiza weit mehr vorfinden als erwartet. Aber nicht nur die Nächte lassen sich außergewöhnlich begehen. Ibiza verfügt über rund 60 Strände und Badestellen, die von langen Sandstränden bis zu malerischen kleinen Buchten alles bieten was das Urlauberherz begehrt. Viele der Strände sind unverbaut und in eine paradiesische Landschaft eingefügt.

    Haupturlaubsorte für Pauschaltouristen sind die Playa d’en Bossa, die in der Nähe der Inselhauptstadt gelegen vor allem die Jugend anzieht und der Ort Sant Antoni im Nordwesten, der fest in britischer Hand ist. Daneben gibt es sehr viele schöne touristische Urbanisationen, die auch hochwertigsten Tourismus ermöglichen. Besonders beleibt auf Ibiza ist der Finca Urlaub. In der ausgebauten traditionellen Bauerngehöften fehlt es meist an keinerlei Luxus und die kurzen Wege auf der Insel ermöglichen an jedem Ort die schnelle Erreichbarkeit von Stränden und Einkaufsmöglichkeiten. Aus diesem Grund ist auf Ibiza auch immer ein Mietwagen sinnvoll, da man so die vielen schönen Lokationen der Insel bequem und schnell erreichen kann.

    Das unbestrittene Zentrum der Insel ist die Inselhauptstadt Ibiza-Stadt, die mit ihrer Festungsanlage aus dem 16. Jahrhundert zu den wichtigsten historischen Denkmälern Spaniens zählt. In den engen Gassen der Stadt bieten sich viele Möglichkeiten zu Ausgehen und Einkaufen.

    Jochen Boruschek

    Schreibe Deinen Kommentar

     

    Kommentare


    Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.