DAX+1,49 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+0,93 %
Thema: Anleger
Anlegerverlag: TerraForm Power (TERP): Hier winken neue Gewinne!

Rückblick: Der US-Versorger ist ein Spezialist im Bereich der erneuerbaren Energien (ISIN: US88104R1005). Das Unternehmen ist eher zu den Small bis Mid Caps am US-Markt zu zählen und ist besonders im längerfristigen Chartbild äußerst interessant. Hier haben wir im vorig…

Wertpapier: TerraForm Power (A)

Themen: DAX, TER, Anleger
Bund-Future: Bund-Future fester mit kleinem Dreieck

In den vergangenen zwei Wochen pendelte der FGBL hin und her und bildete hierbei ein kleines ansteigendes Dreieck innerhalb einer übergeordneten Range aus. Mit einem heute festen Start in die neue Börsenwoche kann das kleine Dreieck nach oben …

Wertpapier: BUND Future

Themen: Handel, Anleger
Darum könnte Amerika den DAX jetzt in ungeahnte Höhen treiben

Korrektur voraus? Nicht unbedingt. Im Gegenteil könnte schon in Kürze eine neue Rekordjagd einsetzen. Denn wenn die mächtigen Finanzdienstleister und Fondsverwalter der USA den Hebel umlegen und damit Mittel in Richtung Deutschland umschichten, …

Anlegerverlag: Medigene: Gefahr .. sofern man nicht schon bearish ist

Die lange erwarteten Bilanzdaten von Medigene (ISIN DE000A1X3W0) wurden positiv aufgenommen, aber möglicherweise spielte da der kräftige Abverkauf in den zwei Tagen davon eine Rolle. Sprich: Viele Investoren sagten sich, dass diese Ergebnisse nebst der Perspektive ein p…

Themen: Euro, DAX, Anleger
Aktien Asien: Gescheiterte US-Gesundheitsreform verstimmt die Anleger

Das Scheitern der Gesundheitsreform in den USA hat am Montag an den asiatischen Aktienmärkten für schlechte Stimmung gesorgt. Nahezu überall dominierten mit Blick auf die Indizes rote Vorzeichen. Der breit gefasste Index Stoxx 600 Asia Pacific …

Diskussion: Toshiba - jetzt auch in PV aktiv

Wertpapier: Toshiba, Nikkei 225, STOXX Asia/Pacific 600 EUR (Price), Mumbai Stock Exchange Sensitive Index 30 Leading Stocks, Hang Seng, S & P/ASX 200

Themen: Aktien, Yen, Anleger
Aktien Frankfurt Eröffnung Vertrauen in Trumps Pläne schwindet
Aktien Frankfurt Eröffnung: Vertrauen in Trumps Pläne schwindet

Das schwindende Vertrauen in Donald Trumps politische Durchsetzungsfähigkeit hat dem deutschen Aktienmarkt den Wochenbeginn verdorben. Der Dax verlor am Montag in der ersten Handelsstunde 1,00 Prozent auf 11 944,17 Punkte. Damit folgte der …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 27.03.2017

Wertpapier: RWE, SAP, STADA Arzneimittel, DAX, MDAX, TecDAX, Dow Jones, E-Stoxx 50, E.ON, innogy

Nachrichten zu "Anleger"

ROUNDUP27.03.2017
Anleger verunsichert nach Ärger um US-Gesundheitsreform
...klaren Wahlerfolg der CDU im Saarland. Die Wahl vom Wochenende galt als ein Richtungsweiser für die im Herbst stattfindende Bundestagswahl. In dem gegenwärtig international unwägbaren Umfeld scheinen die Anleger stabile politische Verhältnisse zu bevorzugen. ANLEGER SETZEN AUF SICHERE HÄFEN Am Freitag war es der US-Regierung unter Donald Trump zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage nicht gelungen, ihre Gesundheitspläne durch das Parlament zu bringen. Die Reform war eines der größten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX-Barrieren27.03.2017
Risikoappetit der Anleger ist leicht gesunken gegenüber dem Vortag
...leitet davon die aktuelle Risikobereitschaft der Anleger ab. Bei der Auswahl von Teilschutzprodukten auf den Dax mit unterer Kursschwelle zeigten die Anleger am Freitag weniger Risikofreude als am vorherigen Handelstag. Am vergangenen Freitag suchten die Anleger insbesondere nach Bonuszertifikaten, bei denen das Bruchrisiko der Kursschwelle (Barrier-Hit-Risiko kurz BHR ) bei durchschnittlich 14,7 % lag. Am Donnerstag suchten die Anleger noch nach Produkten, bei denen das BHR einen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
SmallCap-Investor Interview27.03.2017
Wenn alles gut läuft, was können die Anleger im Jahr 2017 erwarten?
- Andrew, die meisten Fragen zu deinem Unternehmen betreffen derzeit die Finanzierung. Wie sieht es da aus? - War Äthiopien ein Problem bei der Finanzierung oder war das kein Thema? - Wenn alles gut läuft, was können die Anleger im Jahr 2017 erwarten? - Ist es möglich, dass... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Achtung24.03.2017
Risikofaktor: Brexit-Unsicherheit - was Anleger auf keinen Fall ausblenden dürfen!
Seit dem positiven Austrittsvotum vom 23. Juni 2016 steht der Brexit fest. Doch ab heute tickt auch tatsächlich die Uhr. Anleger sollten das Brexit-Risiken wieder im Blick haben. Doch der Reihe nach: Theresa May hat angekündigt, den Europäischen Rat, Gremium der Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union, am 29. März 2017 über die Austrittsabsicht... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds23.03.2017
Erneut über 4%-Rendite – Ausschüttung an Anleger am 24. März – Transparenz und sorgfältige Analyse
...groß das Anlage-Universum für Fonds und Anleger ist und warum Anleger ihr Geld dort trotz zahlreicher Unkenrufe  investieren können, beweist einmal mehr der Deutsche Mittelstandsanleihen Fonds. Er wird seinen Anlegern am 24. März 2017 je Fondsanteil 2,17 Euro ausschütten. Das bedeutet das dritte Jahr in Folge eine Ausschüttungs-Rendite von über 4,0 Prozent. Ausschüttung am 24.03.2017 Am Freitag, den 24.03.2017, werden die Anleger und Investoren des Deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
private Anleger18.03.2016
Nichts tun - das vornehme Privileg privater Anleger
...zu kaufen, in jeder Marktlage. Sie könnten es sich, so ihr Argument, nicht leisten, ihr Geld unverzinslich über ein, zwei oder drei Jahre liegen zu lassen. Objektiv oder subjektiv sind sie oder fühlen sie sich unter "Anlagedruck". Der private Anleger kann sich dagegen durchaus dafür entscheiden, "nichts" zu machen. "Nichts machen" heißt, das Geld oder einen Teil des Geldes unverzinst bzw. mit Negativzinsen liegen zu lassen. Negativzinsen? Jawohl! Ich habe auch Geld mit Negativzinsen geparkt,... [mehr]
(
6
Bewertungen)
Anleger28.02.2017
DAX am Mittag kaum verändert - Anleger warten auf Trump-Rede
...Die Aktien von Infineon, Thyssenkrupp und Daimler sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Am Dienstagabend (Ortszeit) wird US-Präsident Donald Trump seine erste Rede vor dem US-Kongress halten. Marktbeobachtern zufolge erhoffen sich die Anleger dabei Details zu den Infrastrukturplänen Trumps. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0604 US-Dollar (+0,16 Prozent). Der Goldpreis war kaum verändert, am Mittag wurden für eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Abgasaffäre08.09.2016
VW Schadensersatz - so sichern sich Anleger ihre Ansprüche
...Anleger seine Ansprüche dort anmelden kann. Die Kosten für Mahnbescheid und Anmeldung liegen bei einem Streitwert von 10.000 Euro bei knapp 1.500 Euro – und liegen damit niedriger als bei einer Klage. Anders als bei einer Klage bekommt der Anleger dieses Geld jedoch nicht zurück, wenn die Musterklage gewonnen wird.   3.       Prozessfinanzierung Wer diese Kosten scheut, für den hat die Interessengemeinschaft Widerruf ein Angebot zur Prozessfinanzierung geschnürt, das den Anleger... [mehr]
(
2
Bewertungen)
09.12.2016
Nach Erfolg im Telekom Prozess: So klagen Anleger bei VW ohne Kostenrisiko auf Schadensersatz
...Anlegern dabei ein Kostenrisiko entsteht.   Das Ganze läuft so: Der Prozessfinanzierer finanziert die Klagen der Anleger. Dem Aktionär entstehen also zunächst keine Kosten. Erst wenn ein Schadensersatz zugesprochen wird, erhält der Prozessfinanzierer davon ein Erfolgshonorar. Von dem gezahlten Schadensersatz erhält der Prozessfinanzierer 33 Prozent, der Rest geht an die Anleger. Gelingt wider Erwarten kein Erfolg, dann bleibt der Prozessfinanzierer auf den Kosten sitzen. Die Anleger... [mehr]
(
1
Bewertung)
14.01.2017
VW Schadensersatz: Wie gut sind die Chancen bei einer Klage für Anleger und Aktionäre?
...www.widerruf.info/vw erstmals bei einer Anlegerklage in Deutschland an. Hier werden die Kosten für Anwalt und Klage von einem Prozessfinanzierer übernommen. Im Gegenzug zahlt der Anleger ein Erfolgshonorar von 33 Prozent des Schadensersatzes, den er bei erfolgreicher Klage erhält. Geht die Klage verloren, hat der Anleger zwar nichts gewonnen – aber er hat auch keinerlei Kosten. Voraussetzung für die Prozessfinanzierung ist, dass der Anleger mindestens 100 VW-Aktien nach 1. Juni 2014... [mehr]
(
1
Bewertung)
private Anleger18.03.2016
Nichts tun - das vornehme Privileg privater Anleger
...zu kaufen, in jeder Marktlage. Sie könnten es sich, so ihr Argument, nicht leisten, ihr Geld unverzinslich über ein, zwei oder drei Jahre liegen zu lassen. Objektiv oder subjektiv sind sie oder fühlen sie sich unter "Anlagedruck". Der private Anleger kann sich dagegen durchaus dafür entscheiden, "nichts" zu machen. "Nichts machen" heißt, das Geld oder einen Teil des Geldes unverzinst bzw. mit Negativzinsen liegen zu lassen. Negativzinsen? Jawohl! Ich habe auch Geld mit Negativzinsen geparkt,... [mehr]
(
6
Bewertungen)
Anleger28.02.2017
DAX am Mittag kaum verändert - Anleger warten auf Trump-Rede
...Die Aktien von Infineon, Thyssenkrupp und Daimler sind gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Am Dienstagabend (Ortszeit) wird US-Präsident Donald Trump seine erste Rede vor dem US-Kongress halten. Marktbeobachtern zufolge erhoffen sich die Anleger dabei Details zu den Infrastrukturplänen Trumps. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,0604 US-Dollar (+0,16 Prozent). Der Goldpreis war kaum verändert, am Mittag wurden für eine... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Abgasaffäre08.09.2016
VW Schadensersatz - so sichern sich Anleger ihre Ansprüche
...Anleger seine Ansprüche dort anmelden kann. Die Kosten für Mahnbescheid und Anmeldung liegen bei einem Streitwert von 10.000 Euro bei knapp 1.500 Euro – und liegen damit niedriger als bei einer Klage. Anders als bei einer Klage bekommt der Anleger dieses Geld jedoch nicht zurück, wenn die Musterklage gewonnen wird.   3.       Prozessfinanzierung Wer diese Kosten scheut, für den hat die Interessengemeinschaft Widerruf ein Angebot zur Prozessfinanzierung geschnürt, das den Anleger... [mehr]
(
2
Bewertungen)
09.12.2016
Nach Erfolg im Telekom Prozess: So klagen Anleger bei VW ohne Kostenrisiko auf Schadensersatz
...Anlegern dabei ein Kostenrisiko entsteht.   Das Ganze läuft so: Der Prozessfinanzierer finanziert die Klagen der Anleger. Dem Aktionär entstehen also zunächst keine Kosten. Erst wenn ein Schadensersatz zugesprochen wird, erhält der Prozessfinanzierer davon ein Erfolgshonorar. Von dem gezahlten Schadensersatz erhält der Prozessfinanzierer 33 Prozent, der Rest geht an die Anleger. Gelingt wider Erwarten kein Erfolg, dann bleibt der Prozessfinanzierer auf den Kosten sitzen. Die Anleger... [mehr]
(
1
Bewertung)
14.01.2017
VW Schadensersatz: Wie gut sind die Chancen bei einer Klage für Anleger und Aktionäre?
...www.widerruf.info/vw erstmals bei einer Anlegerklage in Deutschland an. Hier werden die Kosten für Anwalt und Klage von einem Prozessfinanzierer übernommen. Im Gegenzug zahlt der Anleger ein Erfolgshonorar von 33 Prozent des Schadensersatzes, den er bei erfolgreicher Klage erhält. Geht die Klage verloren, hat der Anleger zwar nichts gewonnen – aber er hat auch keinerlei Kosten. Voraussetzung für die Prozessfinanzierung ist, dass der Anleger mindestens 100 VW-Aktien nach 1. Juni 2014... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Anleger"

Biotest .... Turnaround des Jahres 200410.06.2013
...Wertpapieren, auf die sich diese Veröffentlichung bezieht, wurde und wird im Vereinigten Königreich kein Prospekt veröffentlicht. Infolgedessen richtet sich diese Veröffentlichung nur an qualifizierte Anleger und darf nur an qualifizierte Anleger verteilt werden. Qualifizierte Anleger sind solche, (i) die über berufliche Erfahrungen in Anlagegeschäften i.S.v. Artikel 19 (Abs. 5) der Financial Services and Markets Act 2000 (Financial Promotion) Order 2005, (die 'Verordnung') verfügen, (ii)... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
itelligence realisiert erstes SAP Business One Projekt im Mittelstand13.05.2008
...Jahren einen Kursverdreifacher einfahren können. Nach Ablauf der Übernahmeofferte, deren Annahme die Experten dem Anleger dringend ans Herz gelegt hätten, sei der itelligence-Kurs jetzt wieder auf einem Niveau von etwa 4,20 Euro angekommen. Wie die Experten aus dem Unternehmen hören würden, liege der free float bei nur noch 7% und es sei dementsprechend mühsam, Großanleger oder Investmentfonds für die marktenge Aktie zu begeistern. Genau hier könnte aber auch eine Chance liegen. Nach... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Südzucker - lange gut gehalten - jetzt doch wieder billig18.03.2007
...Kauft ein Anleger einen so genannten „Call-Optionsschein“ mit einer festen Basis (sagen wir 100 Euro), kann er die Aktie innerhalb eines bestimmten Zeitraumes zum diesem Basispreis kaufen. Es ist dabei egal, was die Aktie zu diesem Zeitpunkt wirklich Wert ist. Mit dem Optionspreis (der Betrag, den die Option kostet) bezahlt er quasi nur das oben genannte Recht. Steigt nun der Aktienkurs über 100 Euro (plus den Betrag des Optionspreises), dann verbucht der Anleger einen Gewinn. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel06.09.2006
...neue geplante Regelung sei eine erhebliche Verbesserung für die Anleger. Die SPD-Linke spricht gar von einer ungerechten Entlastung der Anleger. Es kann soweit kommen, dass die breite Bevölkerung, die Gewerkschaften, die Kirchen usw. tatsächlich denken werden, eine Entlastung und damit eine Verbesserung für Anleger und Trader würde damit geschaffen, obwohl das Gegenteil der Fall ist. Eine mögliche, aber auch nur wenige Anleger betreffende “Verbesserung”, kann nur bei reinen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Fundus 27 Pyramide Berlin Jagdfeld23.06.2006
..."Premium-Immobilienmarkt", auf dem er und seine Anleger mit den Fünf-Sterne-Häusern Adlon in Berlin und Heiligendamm an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns angeblich ganz vorn mitspielen. Doch immer weniger Anleger kaufen dem seriös wirkenden Immobilienkaufmann mit dem silber-grauen Haar seine Visionen ab. Fondsexperte Stefan Loipfinger schätzt, dass Fundus im vergangenen Jahr gerade mal 25 Millionen Euro Eigenkapital, also Anlegergeld, eingeworben hat - 1999 waren es noch knapp 200... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANLEGER-BERATUNG - Jeder zweite ist der Dumme (EurAmS)09.09.2002
...versteht jeder Anleger unter solchen Begriffen etwas anderes. Dazu kommt noch das mangelnde Basiswissen der meisten deutschen Anleger." Das kann üble Folgen haben: Passt das empfohlene Investment nach Ansicht der Richter zu der Selbsteinschätzung, so ist Schadenersatz ausgeschlossen - auch wenn der Anleger selbst die angegebene Kategorie anders verstanden hat. Pietsch: "Ausführliche Selbsteinschätzungsformulare mit deutlichen Risikoprofilen würden die Anleger besser schützen."

Doch... [mehr]

(
0
Empfehlungen)
Bin bereit zu diskutieren!09.09.2002
...wird vielmehr lauten: "Finger weg von der Boerse". Und vor allem wird die Stimmung unter den Anlegern nicht schon nach wenigen Tage wieder leicht euphorische Zuege annehmen. Die Feststellung, dass sehr viele Anleger derzeit noch guter Dinge sind, ist beileibe nicht aus der Luft gegriffen. Gefahren fuer die Boersenkurse gehen vielmehr vom nach wie vor extrem hohen Investitionsgrad der US-Anleger aus. Sehen wir uns dazu einige Zahlen an: Auf dem Hoehepunkt der vergangenen Hausse, im Februar 2000,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bin bereit zu diskutieren!16.09.2002
...wird vielmehr lauten: "Finger weg von der Boerse". Und vor allem wird die Stimmung unter den Anlegern nicht schon nach wenigen Tage wieder leicht euphorische Zuege annehmen. Die Feststellung, dass sehr viele Anleger derzeit noch guter Dinge sind, ist beileibe nicht aus der Luft gegriffen. Gefahren fuer die Boersenkurse gehen vielmehr vom nach wie vor extrem hohen Investitionsgrad der US-Anleger aus. Sehen wir uns dazu einige Zahlen an: Auf dem Hoehepunkt der vergangenen Hausse, im Februar... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft01.03.2003
...Konzerne in den Fokus von Großinvestoren. Es gebe eine starke Nachfrage institutioneller Anleger nach größeren Aktienpaketen an unterbewerteten deutschen Unternehmen, sagte am Mittwoch Roland Lienau, Head of German Equities bei der Deutschen Bank. Auch andere Banken sehen diesen Trend. Konzerne der Old Economy seien auf Grund des niedrigen Kursniveaus attraktiv für Großanleger - gerade aus Amerika. Die Deutsche Bank hatte 94 Unternehmen und 217 Investoren auf einer Konferenz in Frankfurt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft20.11.2002
...des Fonds um Erträge aus der laufenden Geschäftstätigkeit handelt." Tatsächlich wird der Fondsanleger durch die Besteuerung der jährlichen Wertzuwäche des Fonds mit seinem Einkommensgrenzsteuersatz nicht mit dem Direktanleger gleichgestellt sondern stark benachteiligt. Dies zeigt ein Rechenbeispiel eindrucksvoll (Kasten). Die Benachteiligung wird dadurch etwas gemildert, daß der Fondsanleger in früheren Jahren gezahlte Steuern auf Veräußerungsgewinne bei inländischen Fonds angerechnet... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANLEGER-BERATUNG - Jeder zweite ist der Dumme (EurAmS)09.09.2002
...versteht jeder Anleger unter solchen Begriffen etwas anderes. Dazu kommt noch das mangelnde Basiswissen der meisten deutschen Anleger." Das kann üble Folgen haben: Passt das empfohlene Investment nach Ansicht der Richter zu der Selbsteinschätzung, so ist Schadenersatz ausgeschlossen - auch wenn der Anleger selbst die angegebene Kategorie anders verstanden hat. Pietsch: "Ausführliche Selbsteinschätzungsformulare mit deutlichen Risikoprofilen würden die Anleger besser schützen."

Doch... [mehr]

(
0
Empfehlungen)
Bin bereit zu diskutieren!09.09.2002
...wird vielmehr lauten: "Finger weg von der Boerse". Und vor allem wird die Stimmung unter den Anlegern nicht schon nach wenigen Tage wieder leicht euphorische Zuege annehmen. Die Feststellung, dass sehr viele Anleger derzeit noch guter Dinge sind, ist beileibe nicht aus der Luft gegriffen. Gefahren fuer die Boersenkurse gehen vielmehr vom nach wie vor extrem hohen Investitionsgrad der US-Anleger aus. Sehen wir uns dazu einige Zahlen an: Auf dem Hoehepunkt der vergangenen Hausse, im Februar 2000,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bin bereit zu diskutieren!16.09.2002
...wird vielmehr lauten: "Finger weg von der Boerse". Und vor allem wird die Stimmung unter den Anlegern nicht schon nach wenigen Tage wieder leicht euphorische Zuege annehmen. Die Feststellung, dass sehr viele Anleger derzeit noch guter Dinge sind, ist beileibe nicht aus der Luft gegriffen. Gefahren fuer die Boersenkurse gehen vielmehr vom nach wie vor extrem hohen Investitionsgrad der US-Anleger aus. Sehen wir uns dazu einige Zahlen an: Auf dem Hoehepunkt der vergangenen Hausse, im Februar... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft01.03.2003
...Konzerne in den Fokus von Großinvestoren. Es gebe eine starke Nachfrage institutioneller Anleger nach größeren Aktienpaketen an unterbewerteten deutschen Unternehmen, sagte am Mittwoch Roland Lienau, Head of German Equities bei der Deutschen Bank. Auch andere Banken sehen diesen Trend. Konzerne der Old Economy seien auf Grund des niedrigen Kursniveaus attraktiv für Großanleger - gerade aus Amerika. Die Deutsche Bank hatte 94 Unternehmen und 217 Investoren auf einer Konferenz in Frankfurt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft20.11.2002
...des Fonds um Erträge aus der laufenden Geschäftstätigkeit handelt." Tatsächlich wird der Fondsanleger durch die Besteuerung der jährlichen Wertzuwäche des Fonds mit seinem Einkommensgrenzsteuersatz nicht mit dem Direktanleger gleichgestellt sondern stark benachteiligt. Dies zeigt ein Rechenbeispiel eindrucksvoll (Kasten). Die Benachteiligung wird dadurch etwas gemildert, daß der Fondsanleger in früheren Jahren gezahlte Steuern auf Veräußerungsgewinne bei inländischen Fonds angerechnet... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Anleger

Suche nach weiteren Themen