Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX-0,16 % EUR/USD0,00 % Gold+1,13 % Öl (Brent)0,00 %
Themenüberblick

Bankensektor

Das Wichtigste über Bankensektor

Nachrichten zu "Bankensektor"

APA ots news29.07.2016
EBA-Stresstest bringt für die beiden teilnehmenden...
...Wien (APA-ots) - Die Europäische Bankenaufsichtsbehörde (EBA) hat heute die Ergebnisse ihres aktuellen Stresstests veröffentlicht. Die Stresstestergebnisse stellen einen wesentlichen Beitrag zu höherer Transparenz im europäischen Bankensektor dar. Unter den 51 bedeutendsten grenzüberschreitend tätigen Banken des Europäischen Wirtschaftsraumes, die einer strengen Stresssimulation unterzogen wurden, befanden sich auch die beiden österreichischen Institute Erste Group Bank... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WOCHENVORSCHAU28.07.2016
Termine bis 4. August 2016
...16:00 USA: ISM Verarbeitendes Gewerbe 07/16 TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE D: Porsche SE Halbjahreszahlen NL: Heineken Halbjahreszahlen SONSTIGE TERMINE D: DZ und WGZ wollen als fusionierte Zentralbank für den genossenschaftlichen Bankensektor an den Start gehen HINWEIS CH: Feiertag, Börse geschlossen ------------------------------------------------------------------------------ DIENSTAG, DEN 2. AUGUST 2016 TERMINE MIT ZEITANGABE 07:00 D: FMC Q2-Zahlen 07:00 D:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.07.2016
Brexit belastet globale Konjunktur kaum
...Zugleich ist die Beschäftigung auf den höchsten Stand seit Anfang 2011 geklettert. Sie vervollständigt das Bild eines konsumgetriebenen nachhaltigen Aufschwungs. Allerdings stellen mögliche negative Entwicklungen in der Politik und im Bankensektor ein nicht zu vernachlässigendes Risiko dar. USA: Starke Daten flankiert von anhaltend lockerer Geldpolitik Im vergangenen Monat haben sich die US-Wirtschaftsdaten gebessert und präsentieren sich nun solide. Der im zweiten Quartal... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Frankfurt27.07.2016
DAX erreicht im Schlepptau der Wall Street das Vor-Brexit-Niveau
Das kann durchaus noch eine Weile so weiter gehen, für mehr allerdings wird es an den europäischen Börsen ob der heimischen Probleme vor allem im Bankensektor nicht reichen. Und ob die US-Börsen ihre Rekordjagd fortsetzen, könnte sich unter anderem heute Abend um 20 Uhr entscheiden. Obwohl die US-Notenbank bemüht ist, für Transparenz zu... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Frankfurt Eröffnung27.07.2016
DAX nimmt Tempo auf – Apple, Japan und tiefe Zinsen treiben die Kurse
...Köpfen statt. Der Weg zu einer zweiten Zinsanhebung scheint fern. Das Nachholpotenzial des DAX gegenüber seinen US-Pendants wird immer höher. Allerdings spiegelt die verzögerte Kursreaktion auch die anhaltenden Probleme im europäischen Bankensektor und eine ungewisse Zukunft in der Causa Brexit wider. Deshalb stellt sich die Frage, ob globale Investmentfonds bald aus US-Aktien auch auf den europäischen Aktienmarkt diversifizieren werden. Derzeit halten sich die Fonds am deutschen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bankensektor am Abgrund16.06.2015
Über den griechischen Banken schwebt ein "gefährliches Damoklesschwert"
Der griechische Bankensektor steht vor dem Abgrund, über ihm schwebt ein „gefährliches Damoklesschwert“. Noch hält die EZB die griechischen Banken mit Ela-Krediten am Leben. Aber was passiert bei einem Staatsbankrott? Das griechische Bankensystem rückt mehr und mehr in den Fokus des Schuldendramas. Nachdem die Verhandlungen zwischen den Geldgebern und der griechischen Regierung am Wochenende erneut ergebnislos abgebrochen wurden (wallstreet:online berichtete), brach die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Innerer Markt14.01.2016
Innerer Markt und Bankensektor gefährlich schwach - aber überverkauft
...Da aber eine expandierende Wirtschaft bei einem gleichzeitig kränkelnden Bankensektor kaum denkbar ist, sollten wir in der derzeit kritischen Lage den Bankensektor gut im Blick behalten. Bankensektor durchschlägt wichtige Unterstützung Da die Erforschung der Ursachen an der Börse eine brotlose Kunst ist und ein Bild mehr sagt als viele Worte, zeige ich Ihnen hier den Chart des weltweit beachteten US-Bankensektors. Bis vor wenigen Wochen oder gar Tagen galt dieser als Hort der Stabilität,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien21.06.2016
Günstigeres Umfeld für den europäischen Bankensektor
Der Bankensektor hat seit der Finanzkrise einen regelrechten Rentabilitätsschock erlitten. Während der Anstieg der faulen Kredite und der Risikokosten sowie der Rückgang der Kreditnachfrage klassische Bestandteile einer Zyklusumkehr für den Bankensektor sind, stellen die Explosion der regulatorischen Anforderungen sowie ein Umfeld extrem niedriger oder gar negativer Zinsen neuartige Herausforderungen für die europäischen Banken dar. Nach einem schwierigen Jahresauftakt, der den Sektor... [mehr]
(
6
Bewertungen)
OeNB18.12.2015
Ein Drittel der Jobs im Bankensektor in Österreich ist bedroht
WIEN (dpa-AFX) - Es ist nicht unrealistisch, dass der heimische Bankensektor in den nächsten Jahren ein Drittel seiner Jobs verliert - das sind rund 25 000 Arbeitsplätze, sagte Österreichs Notenbankchef Ewald Nowotny am Freitag bei der Vorstellung des Finanzmarktstabilitätsberichts. Österreich hatte 2008 noch 80 283 Bankjobs, Ende 2014 waren es 75 714 und jetzt seien es wohl noch einmal etwa 1000 weniger. Auch wenn es in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news01.07.2016
Österreichischer Bankensektor setzt notwendigen...
APA ots news: Österreichischer Bankensektor setzt notwendigen Anpassungsprozess fort Präsentation des 31. Financial Stability Report der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) Wien (APA-ots) - Die internationalen Finanzmärkte waren in den ersten Monaten 2016 von erhöhter Volatilität gekennzeichnet. "Die unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen des Eurosystems der letzten Jahre haben jedoch generell dazu beigetragen, das Marktvertrauen auf den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bankensektor am Abgrund16.06.2015
Über den griechischen Banken schwebt ein "gefährliches Damoklesschwert"
Der griechische Bankensektor steht vor dem Abgrund, über ihm schwebt ein „gefährliches Damoklesschwert“. Noch hält die EZB die griechischen Banken mit Ela-Krediten am Leben. Aber was passiert bei einem Staatsbankrott? Das griechische Bankensystem rückt mehr und mehr in den Fokus des Schuldendramas. Nachdem die Verhandlungen zwischen den Geldgebern und der griechischen Regierung am Wochenende erneut ergebnislos abgebrochen wurden (wallstreet:online berichtete), brach die... [mehr]
(
1
Bewertung)
Innerer Markt14.01.2016
Innerer Markt und Bankensektor gefährlich schwach - aber überverkauft
...Da aber eine expandierende Wirtschaft bei einem gleichzeitig kränkelnden Bankensektor kaum denkbar ist, sollten wir in der derzeit kritischen Lage den Bankensektor gut im Blick behalten. Bankensektor durchschlägt wichtige Unterstützung Da die Erforschung der Ursachen an der Börse eine brotlose Kunst ist und ein Bild mehr sagt als viele Worte, zeige ich Ihnen hier den Chart des weltweit beachteten US-Bankensektors. Bis vor wenigen Wochen oder gar Tagen galt dieser als Hort der Stabilität,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien21.06.2016
Günstigeres Umfeld für den europäischen Bankensektor
Der Bankensektor hat seit der Finanzkrise einen regelrechten Rentabilitätsschock erlitten. Während der Anstieg der faulen Kredite und der Risikokosten sowie der Rückgang der Kreditnachfrage klassische Bestandteile einer Zyklusumkehr für den Bankensektor sind, stellen die Explosion der regulatorischen Anforderungen sowie ein Umfeld extrem niedriger oder gar negativer Zinsen neuartige Herausforderungen für die europäischen Banken dar. Nach einem schwierigen Jahresauftakt, der den Sektor... [mehr]
(
6
Bewertungen)
OeNB18.12.2015
Ein Drittel der Jobs im Bankensektor in Österreich ist bedroht
WIEN (dpa-AFX) - Es ist nicht unrealistisch, dass der heimische Bankensektor in den nächsten Jahren ein Drittel seiner Jobs verliert - das sind rund 25 000 Arbeitsplätze, sagte Österreichs Notenbankchef Ewald Nowotny am Freitag bei der Vorstellung des Finanzmarktstabilitätsberichts. Österreich hatte 2008 noch 80 283 Bankjobs, Ende 2014 waren es 75 714 und jetzt seien es wohl noch einmal etwa 1000 weniger. Auch wenn es in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news01.07.2016
Österreichischer Bankensektor setzt notwendigen...
APA ots news: Österreichischer Bankensektor setzt notwendigen Anpassungsprozess fort Präsentation des 31. Financial Stability Report der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) Wien (APA-ots) - Die internationalen Finanzmärkte waren in den ersten Monaten 2016 von erhöhter Volatilität gekennzeichnet. "Die unkonventionellen geldpolitischen Maßnahmen des Eurosystems der letzten Jahre haben jedoch generell dazu beigetragen, das Marktvertrauen auf den... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Banken

Suche nach weiteren Themen