Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX-1,14 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,78 %
Themenüberblick

Charttechnik

Das Wichtigste über Charttechnik

Nachrichten zu "Charttechnik"

28.09.2016
Goldaktien in der Warteschleife. Wann startet der nächste Rallyschub?
...diesen Seitwärtsphasen auch etwas Positives abgewinnen können, denn sie geben interessierten Anlegern noch einmal die Gelegenheit, den Markt nach interessanten Chancen abzusuchen. Konzentrieren wir uns an dieser Stelle zunächst auf die Charttechnik im Arca Gold Bugs Index. Die Korrektur formte im Bereich von 285 Punkten ein Top. Bis auf 220 Punkte ging es im Anschluss nach unten. Damit erreichte der HUI eine wichtige Unterstützungszone, die es gilt auch weiterhin zu verteidigen. Das, was... [mehr]
(
5
Bewertungen)
28.09.2016
Volkswagen macht es wieder spannend!
...nicht sehr gut an. Seit Wochenbeginn ist die VW Vorzugsaktie mächtig unter Druck und hat bereits -7,2% eingebüßt. Damit setzt sich die schon seit der zweiten Septemberwoche zu sehende Talfahrt verschärft fort. Aus Sicht der Charttechnik wird der Abwärtsstrudel frühestens bei 104,00 Euro enden: Hier verläuft aktuell die Aufwärtstrendlinie seit Oktober des vergangenen Jahres, die ihrerseits wieder Teil eines ansteigenden Dreiecks ist und nicht unterboten werden darf. Üblicherweise... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX Chartanalyse27.09.2016
DOW DAX erreicht die Trendlinie
...handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. [mehr]
(
3
Bewertungen)
DAX Chartanalyse26.09.2016
DAX DOW erneuter Test der 18000
...handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden. Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen. [mehr]
(
3
Bewertungen)
Wochenausblick KW3926.09.2016
Wichtige Daten im Blick behalten
...Unternehmensmeldungen: Unter anderem von Nike, Hella, H&M sowie Rational Anstehende Termine der Handelswoche: US-Auftragseingang für langlebige Güter (Mo), Erstanträge US-Arbeitslosenhilfe (Do), Chicago Einkaufsmanagerindex (Fr) Charttechnik im Dax: Unterstützung bei 10.430 Punkten, Widerstand bei 10.800 Punkten http://projekte.vpc-group.com.de/Videos/Wochenausblick_KW39_2016.mp4 Bildquelle: dieboersenblogger.de [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX30-Index16.06.2016
Charttechnik an ihren Grenzen
...Kurs des DAX30-Index aus charttechnischer Sicht Luft bis zur 9.100-Punkte-Marke. An dieser Marke verläuft die nächste nennenswerte charttechnische Unterstützungslinie. Doch aufgrund der außergewöhnlichen Finanzmarktsituation könnte die Charttechnik an ihre Grenzen kommen. Der VDAX zeigt, dass die Volatilitätserwartungen der Finanzmarktprofis in den letzten Tagen stark gestiegen sind. Es könnte durchaus sein, dass die Schwankungsintensität noch weiter ansteigt, bis das Brexit-Referendum... [mehr]
(
0
Bewertungen)
brokerdeal.de28.07.2015
Zwei Techniken, eine Strategie: wie sich Fundamentaldaten und Charttechnik ergänzen
...zu vermeiden. An diesem Prinzip richte ich alle meine Handelsstrategien aus. Dass das Sinn macht, weil ich dadurch meine Verluste minimiere, liegt auf der Hand. Komplizierter wird es, wenn ich sage, dass ich Fundamentaldatenanalyse und Charttechnik verbinde und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erlange. Wie das funktioniert, erkläre ich in diesem Artikel. Gastbeitrag von Timo Kunze Warum es sinnvoll ist, ein Bias zu erstellen Die Psyche soll beim Traden das A und O sein. Darin sind sich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX08.06.2016
Charttechnik weiterhin günstig
...und die Enttäuschung über den jüngsten US-Arbeitsmarktbericht vergessen lassen. Die DZ BANK Analysten trauen dem Barometer nun sogar weitere Kurszuwächse zu. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse: „Insgesamt bleibt die Charttechnik im DAX in günstiger Verfassung. Nach dem Überwinden der 200 Tage-Linie (akt. 10.095 Pkt.) und der anschließenden fast idealtypischen „pull back“-Bewegung an diesen wichtigen gleitenden Durchschnitt von oben keimt wieder neues Momentum auf. Als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Nordex22.09.2016
Die Charttechnik ist eindeutig!
Lieber Leser, wohl kaum eine Aktie wird derzeit derart widersprüchlich diskutiert wie Nordex. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die Charttechnik ist indes eindeutig. Gute Halbjahreszahlen nach einer vorsichtigen Einschätzung zu Jahresbeginn. Eine daraus resultierende Anhebung der Umsatz- und Ergebnisprognose und neue Projekte für die Auftragsbücher. Viel... [mehr]
(
1
Bewertung)
Tesla Motors25.09.2016
Licht im Charttechnik-Dschungel
Lieber Leser, einer unserer meistgelesenen Beiträge dieser Woche beschäftigte sich mit der Charttechnik von Tesla Motors. Hier nochmals unsere Erkenntnisse vom vergangenen Mittwoch in Stichpunkten: Seit Jahresbeginn wird der Kursverlauf der Tesla Motors-Aktie von extremen Schwankungen bestimmt: Konnte sich die Notierung von Anfang Februar bis Anfang April nahezu verdoppeln, so liegt der aktuelle... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX30-Index16.06.2016
Charttechnik an ihren Grenzen
...Kurs des DAX30-Index aus charttechnischer Sicht Luft bis zur 9.100-Punkte-Marke. An dieser Marke verläuft die nächste nennenswerte charttechnische Unterstützungslinie. Doch aufgrund der außergewöhnlichen Finanzmarktsituation könnte die Charttechnik an ihre Grenzen kommen. Der VDAX zeigt, dass die Volatilitätserwartungen der Finanzmarktprofis in den letzten Tagen stark gestiegen sind. Es könnte durchaus sein, dass die Schwankungsintensität noch weiter ansteigt, bis das Brexit-Referendum... [mehr]
(
0
Bewertungen)
brokerdeal.de28.07.2015
Zwei Techniken, eine Strategie: wie sich Fundamentaldaten und Charttechnik ergänzen
...zu vermeiden. An diesem Prinzip richte ich alle meine Handelsstrategien aus. Dass das Sinn macht, weil ich dadurch meine Verluste minimiere, liegt auf der Hand. Komplizierter wird es, wenn ich sage, dass ich Fundamentaldatenanalyse und Charttechnik verbinde und dadurch einen Wettbewerbsvorteil erlange. Wie das funktioniert, erkläre ich in diesem Artikel. Gastbeitrag von Timo Kunze Warum es sinnvoll ist, ein Bias zu erstellen Die Psyche soll beim Traden das A und O sein. Darin sind sich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX08.06.2016
Charttechnik weiterhin günstig
...und die Enttäuschung über den jüngsten US-Arbeitsmarktbericht vergessen lassen. Die DZ BANK Analysten trauen dem Barometer nun sogar weitere Kurszuwächse zu. Konkret heißt es in ihrer heutigen Analyse: „Insgesamt bleibt die Charttechnik im DAX in günstiger Verfassung. Nach dem Überwinden der 200 Tage-Linie (akt. 10.095 Pkt.) und der anschließenden fast idealtypischen „pull back“-Bewegung an diesen wichtigen gleitenden Durchschnitt von oben keimt wieder neues Momentum auf. Als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Nordex22.09.2016
Die Charttechnik ist eindeutig!
Lieber Leser, wohl kaum eine Aktie wird derzeit derart widersprüchlich diskutiert wie Nordex. Dafür gibt es mehrere Gründe. Die Charttechnik ist indes eindeutig. Gute Halbjahreszahlen nach einer vorsichtigen Einschätzung zu Jahresbeginn. Eine daraus resultierende Anhebung der Umsatz- und Ergebnisprognose und neue Projekte für die Auftragsbücher. Viel... [mehr]
(
1
Bewertung)
Tesla Motors25.09.2016
Licht im Charttechnik-Dschungel
Lieber Leser, einer unserer meistgelesenen Beiträge dieser Woche beschäftigte sich mit der Charttechnik von Tesla Motors. Hier nochmals unsere Erkenntnisse vom vergangenen Mittwoch in Stichpunkten: Seit Jahresbeginn wird der Kursverlauf der Tesla Motors-Aktie von extremen Schwankungen bestimmt: Konnte sich die Notierung von Anfang Februar bis Anfang April nahezu verdoppeln, so liegt der aktuelle... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Technische Analyse

Suche nach weiteren Themen

Leser interessieren sich auch für: