Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
DAX+1,11 % EUR/USD+0,20 % Gold-0,33 % Öl (Brent)0,00 %
Themenüberblick

DAX

Das Wichtigste über DAX

Nachrichten zu "DAX"

DAX Chartanalyse30.09.2016
DOW DAX wurde gerettet
...heute keine Frage. Der DAX eröffnete unter der Seitwärtstrendlinie. Sofort wurde er aber gerettet, bevor es zu Spät werden konnte und so schloss er wieder mitten im Seitwärtstrend. Auch der DOW half ihm, denn er ist nicht unter die 18000 gefallen, es wurde also genau zum richtigen Zeitpunkt interveniert. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart. Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder... [mehr]
(
3
Bewertungen)
DAX-FLASH30.09.2016
Dax dreht ins Plus - Sorgen um Deutsche Bank ebben ab
FRANKFURT (dpa-AFX) - Abebbende Sorgen um den Zustand der Deutschen Bank haben dem Dax bis zum Freitagnachmittag auf die Beine geholfen. Hinzu kamen gute Konjunkturdaten aus den USA: Dort hatte sich die Stimmung der Verbraucher im September überraschend deutlich aufgehellt. Der deutsche Leitindex stieg rund eine Stunde vor dem Schluss des Hauptgeschäfts um 0,12 Prozent auf 10 417,92 Punkte. Am Vormittag war er... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX30.09.2016
DAX weiter über 10.000 Punkte – Deutsche Bank Sturm im Wasserglas?
(JK-Trading.com) – Der DAX ist durch die Entwicklungen rund um die Deutsche Bank zum Wochenschluss stark in Bedrängnis geraten, die Deutsche Bank fiel auf ein neues Allzeit-Tief und zeitweise unter 10 Euro.   Die kommende Woche und der Start ins letzte Quartal 2016 dürften in meinen Augen für den DAX sehr holprig werden. Jegliche weitere Hiobsbotschaft rund um die Deutsche Bank sind in der Lage den DAX nicht nur in Richtung und leicht unter 10.000 Punkte zu... [mehr]
(
1
Bewertung)
DAX - Candlesticks30.09.2016
Leichte Erholung im DAX, noch keine Entwarnung
...weiße Kerzen brachen den DAX wieder an die 10.300. Hier zeigt sich nun jedoch Widerstand. Bis zu den US-Konjunkturdaten dürfte der Markt auf der Stelle treten und um die 10.300 pendeln. Leichte Unterstützung darf zudem bei ca. 10.260/70 angenommen werden – ein Rückfall unter 10.250 dürfte zu einer Enttäuschungsreaktion der Bullen führen und zu einem Test der 10.220/00 Punkten.   DAX – 30min-Kerzen {{MP_0}}   Noch kein Grund zur Entwarnung. Der DAX mit einer Gegenreaktion, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX - Candlesticks30.09.2016
DAX bei 9.800 Punkten?
...der 200-Tagelinie bei 10.020 Punkten bis zur 9.800er-Marke müsste eingeplant werden. Denn ein Fall unter 10.200 Punkten würde einen nachhaltigen Ausbruch aus einem Dreieck in den Tageskerzen des DAX darstellen. Eine wesentliche Entspannung ergibt sich erst bei einem Re-Break der 10.455 Punkte. DAX – Tageskerzen {{MP_0}} Updates im Laufe des Tages Ihr Stefan Salomon Chartanalyst wallstreet-online.de Die wichtigsten Zahlen: www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender  Hinweis: Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DAX KGV21.09.2015
DAX KGV killt die Bären!
...bereinigen. Die großen Abwärtsphasen haben mit KGVs begonnen, die weit über dem heutigen Niveau liegen. {{MP_0}} Chart DAX KGV seit 1979 Dieser Chart zeigt uns doch sehr deutlich, dass die großen Abwärtsphasen mit einem DAX KGV beginnen haben, welches deutlich über 20 lag. Die heutige Bewertung des DAX deutet klar darauf hin, dass der DAX nicht nur deutlich Luft nach oben hat, sondern auch Spielraum für eine wirtschaftliche Abkühlung bietet. Der aktuelle Abschwung am deutschen... [mehr]
(
2
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse31.07.2016
DAX im Sommerloch oder vor Kaufsignal?
...Von daher zoome ich an dieser Stelle wieder aus dem Chart heraus und betrachte das große Bild.   DAX im großen Bild   Auf 20 Monate zusammengeschoben sieht man im DAX ganz deutlich den Abwärtstrend, der mit dem Allzeithoch begann. Während der S&P 500 sein Allzeithoch bereits erreichte und der Dow Jones im Juli auch mehrfach ein neues Allzeithoch markierte, befindet sich der DAX noch immer in der Deckung. {{MP_3}} Das Niveau vor der Brexit-Abstimmung wurde bereits wieder erreicht und... [mehr]
(
84
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse17.07.2016
Brexit aufgearbeitet, DAX an 200 Tagelinie
...Punkte-Marke zu sehen. Diesmal von unten, was zum Wochenstart noch anders aussah. Vor genau einer Woche notierte der DAX noch bei 9.629 Punkten und stand damit genau zwischen einem offenen GAP und einer fortschreitenden Aufwärtsbewegung. Eine Entscheidung musste fallen, für die ich beide Varianten im Chartbild vermerkt hatte. Dies hier als Rückblick aus der Analyse DAX nach der Konsolidierungswoche (klick ->) {{MP_0}} Dabei hatte ich mich auf die grüne Variante fixiert, mit den Worten... [mehr]
(
76
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse07.08.2016
Ausbruch & Sommerrallye im DAX beim zweiten Anlauf?
...ich den Widerstand und besagte Abwärtstrendlinie, welche ab dem Allzeithoch im Jahr 2015 eingezeichnet werden kann. Zur Erinnerung:   {{MP_0}}   Anbei auch das Zitat aus dieser Analyse, nachzulesen unter: DAX-Chartanalyse: DAX im Sommerloch oder vor Kaufsignal? Kann sich der DAX durch diese dicke Widerstandszone kämpfen und damit auch den Abwärtstrend brechen, ist der Weg nach oben recht frei. Eine Aufhol-Rallye gegenüber den anderen internationalen Indizes wie dem FTSE, Dow Jones und... [mehr]
(
74
Bewertungen)
Mr. DAX11.09.2016
Wer auf Mr. DAX hört, ist selbst schuld
...dem Rat von "Mr. DAX" folgten, waren sehr schlecht beraten. Denn vom Erscheinen des Buches im Januar 2009 bis heute konnte sich der DAX von 4.171 bis auf etwa 10.500 Punkte mehr als verdoppeln! Während Mr. DAX 2009 der Meinung war, man solle die Finger von Aktien lassen, hielt er es im Frühjahr 2015 offenbar für genau den richtigen Zeitpunkt, jetzt einzusteigen. Damals notierten die Aktien in den meisten Märkten auf höchstem Niveau, in Deutschland übersprang der DAX sogar die Marke von... [mehr]
(
22
Bewertungen)
DAX KGV21.09.2015
DAX KGV killt die Bären!
...bereinigen. Die großen Abwärtsphasen haben mit KGVs begonnen, die weit über dem heutigen Niveau liegen. {{MP_0}} Chart DAX KGV seit 1979 Dieser Chart zeigt uns doch sehr deutlich, dass die großen Abwärtsphasen mit einem DAX KGV beginnen haben, welches deutlich über 20 lag. Die heutige Bewertung des DAX deutet klar darauf hin, dass der DAX nicht nur deutlich Luft nach oben hat, sondern auch Spielraum für eine wirtschaftliche Abkühlung bietet. Der aktuelle Abschwung am deutschen... [mehr]
(
2
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse31.07.2016
DAX im Sommerloch oder vor Kaufsignal?
...Von daher zoome ich an dieser Stelle wieder aus dem Chart heraus und betrachte das große Bild.   DAX im großen Bild   Auf 20 Monate zusammengeschoben sieht man im DAX ganz deutlich den Abwärtstrend, der mit dem Allzeithoch begann. Während der S&P 500 sein Allzeithoch bereits erreichte und der Dow Jones im Juli auch mehrfach ein neues Allzeithoch markierte, befindet sich der DAX noch immer in der Deckung. {{MP_3}} Das Niveau vor der Brexit-Abstimmung wurde bereits wieder erreicht und... [mehr]
(
84
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse17.07.2016
Brexit aufgearbeitet, DAX an 200 Tagelinie
...Punkte-Marke zu sehen. Diesmal von unten, was zum Wochenstart noch anders aussah. Vor genau einer Woche notierte der DAX noch bei 9.629 Punkten und stand damit genau zwischen einem offenen GAP und einer fortschreitenden Aufwärtsbewegung. Eine Entscheidung musste fallen, für die ich beide Varianten im Chartbild vermerkt hatte. Dies hier als Rückblick aus der Analyse DAX nach der Konsolidierungswoche (klick ->) {{MP_0}} Dabei hatte ich mich auf die grüne Variante fixiert, mit den Worten... [mehr]
(
76
Bewertungen)
DAX-Chartanalyse07.08.2016
Ausbruch & Sommerrallye im DAX beim zweiten Anlauf?
...ich den Widerstand und besagte Abwärtstrendlinie, welche ab dem Allzeithoch im Jahr 2015 eingezeichnet werden kann. Zur Erinnerung:   {{MP_0}}   Anbei auch das Zitat aus dieser Analyse, nachzulesen unter: DAX-Chartanalyse: DAX im Sommerloch oder vor Kaufsignal? Kann sich der DAX durch diese dicke Widerstandszone kämpfen und damit auch den Abwärtstrend brechen, ist der Weg nach oben recht frei. Eine Aufhol-Rallye gegenüber den anderen internationalen Indizes wie dem FTSE, Dow Jones und... [mehr]
(
74
Bewertungen)
Mr. DAX11.09.2016
Wer auf Mr. DAX hört, ist selbst schuld
...dem Rat von "Mr. DAX" folgten, waren sehr schlecht beraten. Denn vom Erscheinen des Buches im Januar 2009 bis heute konnte sich der DAX von 4.171 bis auf etwa 10.500 Punkte mehr als verdoppeln! Während Mr. DAX 2009 der Meinung war, man solle die Finger von Aktien lassen, hielt er es im Frühjahr 2015 offenbar für genau den richtigen Zeitpunkt, jetzt einzusteigen. Damals notierten die Aktien in den meisten Märkten auf höchstem Niveau, in Deutschland übersprang der DAX sogar die Marke von... [mehr]
(
22
Bewertungen)

Mehr zum Thema DAX

Suche nach weiteren Themen