DAX-0,02 % EUR/USD0,00 % Gold+1,55 % Öl (Brent)0,00 %
Themenüberblick

Europa

Das Wichtigste über Europa

Nachrichten zu "Europa"

Aktien Osteuropa Schluss05.02.2016
Überwiegend weitere Gewinne - Moskau aber im Minus
BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas Börsen haben am Freitag überwiegend an ihre Vortagesgewinne angeknüpft. Lediglich der Moskauer Aktienmarkt musste seinem deutlichen Kursplus vom Donnerstag Tribut zollen und gab nach. Der tschechische Leitindex PX stieg um 0,81 Prozent auf 904,79 Punkte. Die beiden Bankwerte schlossen mit Gewinnen: Komercni Banka stiegen um 1,15 Prozent auf 5300 Tschechische Kronen und Erste Group zogen um... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss05.02.2016
Ins Minus gedreht - US-Jobdaten wecken Zinssorgen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Arbeitsmarktdaten aus den USA haben am Freitag Europas Aktienbörsen ins Minus gedrückt. Sie folgten damit den Verlusten an der Wall Street, die von Sorgen um eine weitere Leitzinserhöhung in naher Zukunft belastet wurde. Denn die Jobdaten für Januar hatten einen Rückgang der Arbeitslosigkeit und einen überraschend deutlichen Anstieg der Stundenlöhne gezeigt. Dies könnte die Sorgen um einen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Europa Schluss05.02.2016
Ins Minus gedreht - US-Jobdaten wecken Zinssorgen
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Arbeitsmarktdaten aus den USA haben am Freitag Europas Aktienbörsen ins Minus gedrückt. Sie folgten damit den Verlusten an der Wall Street, die von Sorgen um eine weitere Leitzinserhöhung in naher Zukunft belastet wurde. Denn die Jobdaten für Januar hatten einen Rückgang der Arbeitslosigkeit und einen überraschend deutlichen Anstieg der Stundenlöhne gezeigt. Dies könnte die Sorgen um einen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Europa05.02.2016
Anleger halten sich vor dem US-Arbeitsmarktbericht zurück
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - An den Aktienbörsen in Europa haben die Anleger am Freitag vor dem offiziellen Arbeitsmarktbericht aus den USA zunächst vorsichtig agiert. Die wichtigsten Indizes schwankten am Morgen ohne klare Richtung zwischen leichten Gewinnen und moderaten Verlusten. Die von den Börsianern zuletzt genau beobachteten Ölpreise verloren am Morgen knapp 1 Prozent. Der Eurokurs bewegte sich auf Vortagesniveau. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Osteuropa Schluss04.02.2016
Teils deutliche Gewinne dank stabiler Rohstoffpreise
BUDAPEST/WARSCHAU/PRAG/MOSKAU (dpa-AFX) - Osteuropas Aktienmärkte haben am Donnerstag teils deutlich von der Stabilisierung der Rohölpreise profitiert. Der Verfall der Preise für den Schmierstoff der Weltwirtschaft hatte zuletzt immer wieder Konjunktursorgen ausgelöst. In Moskau schnellte der RTS-Interfax-Index geradezu um 6,01 Prozent auf 738,82 Punkte in die Höhe. Der Warschauer Wig-30 stieg um 2,64 Prozent auf 2000,13 Punkte. Der breiter... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Droht jetzt die Spaltung Europas?16.05.2015
Europa steht vor großen Herausforderungen
...Dominoeffekte in Europa nach Grexit Wenn es aber zu einem Grexit in den nächsten Monaten  kommen sollte, werden auch einige hochverschuldete südeuropäische Länder wieder in den Fokus kommen, wie Zypern, Portugal, Frankreich, Spanien und Italien. Gerade vor solchen möglichen schädlichen Dominoeffekten haben Europa-Visionäre wie Martin Schulz Angst, denn dann könnte Europa auseinanderdriften. Die wirtschaftliche Erholung in Südeuropa ist nur ein sehr zartes... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Überforderung Europas10.11.2014
"Euphorische Europäer tun Europa nicht gut“ warnt Ökonom Hüther
...Integrationsschritten in Europa würden den Kontinent vor ungeahnte Probleme stellen, warnt Top-ÖKonom Michael Hüther. „Die euphorischen Europäer tun Europa nicht zwingend gut. Es gibt doch keinen Automatismus, dass Europa in einem Bundesstaat münden muss. Das würde unweigerlich zu einer Überforderung des Kontinents führen“, sagte der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) in einem Interview der Tageszeitung „Die Welt“. Europa der Nationalstaaten, nicht... [mehr]
(
5
Bewertungen)
EUROPAWAHL/ROUNDUP25.05.2014
Erfolge für Europas Rechte - Front National trumpft auf
STRASSBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Kein dramatischer Rechtsruck in Europa, aber Frankreichs Rechtsextreme im Höhenflug: Bei der Europawahl haben Kritiker und Gegner der EU in einigen Ländern teils starke Zugewinne erzielt. In Frankreich, einem Mutterland der europäischen Bewegung, gelang es der rechtsextremen Front National, als stärkste politische Kraft jede vierte Stimme zu gewinnen. In einigen Teilen Europas profitierten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Europawahlkampf12.04.2014
AfD-Europakandidat Henkel kritisiert mangelnden Finanzsachverstand von BDA-Präsident Kramer
Der Europakandidat der AfD und frühere Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI), Hans-Olaf Henkel, weist die Kritik von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer am Europawahlkampf der AfD mit Nachdruck zurück. „Im Gegensatz zur BDA und den Altparteien ist die AfD nicht für ein zentralistisches, sondern für ein föderales Europa“, sagte Henkel der Tageszeitung „Die Welt“. „Wir sind nicht für Harmonisierung, sondern für Wettbewerb. Und wir sind nicht für eine... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Europa in der Krise23.10.2014
Europas Gretchenfrage: Schulden machen oder Schulden abbauen?
...warnt: Europa droht ein Jahrzehnt der Stagnation). Doch die Regierung Merkel hält dagegen. Natürlich spielen auch – wenn nicht vor allem – politische, vielleicht sogar emotionale Motive eine Rolle, wenn Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beharrlich an seinem Sparplan festhält. Zeit, die ökonomischen Aspekte in den Vordergrund zu stellen.   Wo liegen die Gründe für die aktuellen Schuldenberge vielerorts in der Euro-Zone?   Denn die wirtschaftliche Situation in Europa ist... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Droht jetzt die Spaltung Europas?16.05.2015
Europa steht vor großen Herausforderungen
...Dominoeffekte in Europa nach Grexit Wenn es aber zu einem Grexit in den nächsten Monaten  kommen sollte, werden auch einige hochverschuldete südeuropäische Länder wieder in den Fokus kommen, wie Zypern, Portugal, Frankreich, Spanien und Italien. Gerade vor solchen möglichen schädlichen Dominoeffekten haben Europa-Visionäre wie Martin Schulz Angst, denn dann könnte Europa auseinanderdriften. Die wirtschaftliche Erholung in Südeuropa ist nur ein sehr zartes... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Überforderung Europas10.11.2014
"Euphorische Europäer tun Europa nicht gut“ warnt Ökonom Hüther
...Integrationsschritten in Europa würden den Kontinent vor ungeahnte Probleme stellen, warnt Top-ÖKonom Michael Hüther. „Die euphorischen Europäer tun Europa nicht zwingend gut. Es gibt doch keinen Automatismus, dass Europa in einem Bundesstaat münden muss. Das würde unweigerlich zu einer Überforderung des Kontinents führen“, sagte der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW Köln) in einem Interview der Tageszeitung „Die Welt“. Europa der Nationalstaaten, nicht... [mehr]
(
5
Bewertungen)
EUROPAWAHL/ROUNDUP25.05.2014
Erfolge für Europas Rechte - Front National trumpft auf
STRASSBURG/BERLIN (dpa-AFX) - Kein dramatischer Rechtsruck in Europa, aber Frankreichs Rechtsextreme im Höhenflug: Bei der Europawahl haben Kritiker und Gegner der EU in einigen Ländern teils starke Zugewinne erzielt. In Frankreich, einem Mutterland der europäischen Bewegung, gelang es der rechtsextremen Front National, als stärkste politische Kraft jede vierte Stimme zu gewinnen. In einigen Teilen Europas profitierten die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Europawahlkampf12.04.2014
AfD-Europakandidat Henkel kritisiert mangelnden Finanzsachverstand von BDA-Präsident Kramer
Der Europakandidat der AfD und frühere Präsident des Bundesverbandes der deutschen Industrie (BDI), Hans-Olaf Henkel, weist die Kritik von Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer am Europawahlkampf der AfD mit Nachdruck zurück. „Im Gegensatz zur BDA und den Altparteien ist die AfD nicht für ein zentralistisches, sondern für ein föderales Europa“, sagte Henkel der Tageszeitung „Die Welt“. „Wir sind nicht für Harmonisierung, sondern für Wettbewerb. Und wir sind nicht für eine... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Europa in der Krise23.10.2014
Europas Gretchenfrage: Schulden machen oder Schulden abbauen?
...warnt: Europa droht ein Jahrzehnt der Stagnation). Doch die Regierung Merkel hält dagegen. Natürlich spielen auch – wenn nicht vor allem – politische, vielleicht sogar emotionale Motive eine Rolle, wenn Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble beharrlich an seinem Sparplan festhält. Zeit, die ökonomischen Aspekte in den Vordergrund zu stellen.   Wo liegen die Gründe für die aktuellen Schuldenberge vielerorts in der Euro-Zone?   Denn die wirtschaftliche Situation in Europa ist... [mehr]
(
2
Bewertungen)

Diskussionen zu "Europa"

Viscom AG10.11.2015
...wirkten sich die bereits im ersten Halbjahr gebuchten Ertragsteuern für Vorjahre hier negativ aus. Mit 62,4 % der Umsätze war Europa weiterhin die mit Abstand stärkste Region des Viscom-Konzerns und erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2015 einen Umsatz von 29.647 TEUR (Vj.: 27.808 TEUR). Das Segmentergebnis in der Region Europa betrug 4.084 TEUR (Vj.: 3.941 TEUR) und lag damit auf einem ähnlich hohen Niveau wie im Vorjahr. Die EBIT-Marge ist leicht von 14,2 % in 2014 auf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Biotest .... Turnaround des Jahres 200419.06.2012
...mit Dritten haben wir zurückgefahren, weil wir die Plasmavolumina selbst benötigen. - Wird es nach Bivigam weitere Markteinführungen in den USA geben? Es sollen weitere Produkte folgen. Solche, die in Europa schon zugelassen sind, aber auch neue Entwicklungen. Wenn wir die in Europa hergestellten Produkte, wie Zutectra, das ist eine andere Verabreichungsform gegen Hepatitis B, dort auf den Markt bringen wollen, müssen die Anlagen zuvor von der US-Gesundheitsbehörde FDA inspiziert werden.... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Biotest .... Turnaround des Jahres 200415.05.2012
...Märkte haben, in die alles gedrückt wird, was in Europa nicht verkauft werden kann (und in den USA nicht verkauft werden darf). Dazu kommt in Europa noch die Preisdämpfung durch die zunehmende Regulierung der Pharmamärkte und die Staatsschuldenkrise. Gleichwohl ist festzuhalten, dass der IVIG-Verbrauch in Europa etwa im Verhältnis zu den USA oder Australien noch weit unterentwickelt ist. Es wird also auch in Europa in Zukunft eine steigende Nachfrage geben. Man sollte, um eine Einschätzung... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
RWE - Informationen, Analysen und Meinungen08.01.2011
...sogar besonders hoch. * Europa weist trotz weit verbreiteter gegenteiliger Vorstellungen den niedrigsten Verschuldungsgrad von allen entwickelten Regionen auf. Die Meinung passt nicht zu den Fakten Viele Anleger meiden nach wie vor Europa als Anlageregion. Sie leiden unter der irrtümlichen Vorstellung, ganz Europa sei ein stagnierender, wachstumsschwacher Teil der Welt. Das überrascht, denn die Ergebnisse der jüngsten Berichtssaison in Europa waren äußerst erfreulich. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Biotest .... Turnaround des Jahres 200428.04.2009
...Europa kann nicht wirklich schlecht gelaufen sein. Immerhin ist die EBITDA-Marge von 29,5 auf 30,7 % gestiegen, bei einem Europa-Anteil am Umsatz von 47 %. Da müssen auch die Margen in Europa gut gewesen sein. Ich denke mal, dass das relativ geringe Umsatzwachstum in Europa damit zu tun hat, dass bewusst Umsatzchancen in (Schwellen-) Ländern wie Brasilien (zwei Tender im Umfang von 41 mio €) wahrgenommen würden. Das hielte ich für sehr gut, weil damit ein möglicher Angebotsdruck in Europa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bayern ein eigenständiger Staat? Wie ist die Rechtslage?23.09.2002
...Verbesserung der Kompetenzabgrenzungen, um mehr Transparenz in Europa und vor allem um eine grundlegende Reform der europäischen Institutionen zu bemühen. Bayern und die deutschen Länder sind bereit, ihre Vorstellungen von einem föderalen Europa erneut in die Verhandlungen einzubringen. Hinweise auf Fehlentwicklungen in Europa, wie auch in Deutschland, sind Bayern oft genug als Nörgelei, Separatismus oder gar als Europagegnerschaft ausgelegt worden. Das ist falsch. Die europäische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Überwachungsstaat27.09.2002
...Europas Nachkriegsordnung zu gestalten war, desto klarer erkannte man in Washington, daß das mit dem intransigenten Despoten in Moskau schwerlich möglich sein würde. Berater des amerikanischen Präsidenten - vor allem Kriegsminister Henry Stimson, seine beiden Unterstaatssekretäre john McCloy und Robert Lovett sowie die Außenpolitiker Averell Harriman und Dean Acheson - sahen kommen, daß es mit Stalin nicht nur permanenten Streit um Europas Zukunft geben, sondern daß er nach ganz Europa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
@ ALL26.09.2002
...Mehr als 35.000 Mitarbeiter sind in über 50 Ländern an ca. 1.600 Standorten tätig. Die internationale Marktpräsenz umfasst die Regionen Zentraleuropa-West, Westeuropa, Nordeuropa, Zentraleuropa-Ost sowie die Regionen Nordamerika, Afrika und Asien. Für die nächsten Jahre erwartet das Unternehmen in den Ländern Mittel- und Osteuropas, in denen HeidelbergCement der führende internationale Investor im Baustoffbereich ist, ein hohes Wachstum. Chancen für überdurchschnittliche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin23.01.2003
...so Töne aufkommen, wir seien das alte Europa. Das führt uns nicht weiter", sagte Merkel am Donnerstag in Berlin und zeichnete eine neue Karte des geeinten Europas unter Ausschluss Portugals: "Im Übrigen glaube ich, dass die Einigkeit Europas, von Polen bis Madrid, viel, viel größer ist, als sich das mancher vorstellt." Europa als politischer Pol Denn die Vorstellung in Europa vom "alten Europa" ist eine andere als in den USA. Es ist das Europa der Aufklärung und des Humanismus, das, gerade... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM24.01.2003
...der Menschheit und kamen schließlich auf die Probleme, die Europa mit eben dieser Zukunft hat. Minsky machte eine wegwerfende Handbewegung. "Ach, wissen Sie, ich habe kein Gefühl für Europa, ich verstehe diese Leute und ihre Litaneien einfach nicht", sagte er und sprang auf. Er griff nach allem, was er zuvor auf dem Tisch verstreut hatte. "Europa", rief er, "ist Geschichte, erledigt. Das können Sie mir glauben. Lassen Sie uns Europa am besten vergessen!" Der legendäre Autor von The Society... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Bayern ein eigenständiger Staat? Wie ist die Rechtslage?23.09.2002
...Verbesserung der Kompetenzabgrenzungen, um mehr Transparenz in Europa und vor allem um eine grundlegende Reform der europäischen Institutionen zu bemühen. Bayern und die deutschen Länder sind bereit, ihre Vorstellungen von einem föderalen Europa erneut in die Verhandlungen einzubringen. Hinweise auf Fehlentwicklungen in Europa, wie auch in Deutschland, sind Bayern oft genug als Nörgelei, Separatismus oder gar als Europagegnerschaft ausgelegt worden. Das ist falsch. Die europäische... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Überwachungsstaat27.09.2002
...Europas Nachkriegsordnung zu gestalten war, desto klarer erkannte man in Washington, daß das mit dem intransigenten Despoten in Moskau schwerlich möglich sein würde. Berater des amerikanischen Präsidenten - vor allem Kriegsminister Henry Stimson, seine beiden Unterstaatssekretäre john McCloy und Robert Lovett sowie die Außenpolitiker Averell Harriman und Dean Acheson - sahen kommen, daß es mit Stalin nicht nur permanenten Streit um Europas Zukunft geben, sondern daß er nach ganz Europa... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
@ ALL26.09.2002
...Mehr als 35.000 Mitarbeiter sind in über 50 Ländern an ca. 1.600 Standorten tätig. Die internationale Marktpräsenz umfasst die Regionen Zentraleuropa-West, Westeuropa, Nordeuropa, Zentraleuropa-Ost sowie die Regionen Nordamerika, Afrika und Asien. Für die nächsten Jahre erwartet das Unternehmen in den Ländern Mittel- und Osteuropas, in denen HeidelbergCement der führende internationale Investor im Baustoffbereich ist, ein hohes Wachstum. Chancen für überdurchschnittliche... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die USA und ihre neue Doktrin23.01.2003
...so Töne aufkommen, wir seien das alte Europa. Das führt uns nicht weiter", sagte Merkel am Donnerstag in Berlin und zeichnete eine neue Karte des geeinten Europas unter Ausschluss Portugals: "Im Übrigen glaube ich, dass die Einigkeit Europas, von Polen bis Madrid, viel, viel größer ist, als sich das mancher vorstellt." Europa als politischer Pol Denn die Vorstellung in Europa vom "alten Europa" ist eine andere als in den USA. Es ist das Europa der Aufklärung und des Humanismus, das, gerade... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
ANTIAMERIKANISCHER RASSISMUS IM GOLDAKTIENFORUM24.01.2003
...der Menschheit und kamen schließlich auf die Probleme, die Europa mit eben dieser Zukunft hat. Minsky machte eine wegwerfende Handbewegung. "Ach, wissen Sie, ich habe kein Gefühl für Europa, ich verstehe diese Leute und ihre Litaneien einfach nicht", sagte er und sprang auf. Er griff nach allem, was er zuvor auf dem Tisch verstreut hatte. "Europa", rief er, "ist Geschichte, erledigt. Das können Sie mir glauben. Lassen Sie uns Europa am besten vergessen!" Der legendäre Autor von The Society... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Europa

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen