DAX-0,17 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,21 % Öl (Brent)-1,05 %
Thema: Eurozone
Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax moderat im Minus - Lustloser Handelstag erwartet

Der deutsche Aktienmarkt ist am Montag verhalten in die neue Börsenwoche gestartet. Der Dax gab in den ersten Handelsminuten moderat um 0,13 Prozent auf 12 585,29 Punkte nach. Börsianer rechnen auch im weiteren Tagesverlauf mit einem eher …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Montag den 29.05.2017

Wertpapier: DAX, MDAX, TecDAX, E-Stoxx 50
Aktien Frankfurt Ausblick Handel fehlen weiterhin Impulse
Aktien Frankfurt Ausblick: Handel fehlen weiterhin Impulse

Nach dem eher verhaltenen Wochenstart dürfte der Dax seinen lustlosen Handel auch am Dienstag fortsetzen. Impulse aus New York fehlen, nachdem dort zu Wochenbeginn feiertagsbedingt nicht gehandelt wurde. Der X-Dax als außerbörslicher Indikator …

Diskussion: Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 30.05.2017

Wertpapier: Carl Zeiss Meditec, HSBC Holdings, Linde, Nordex, United Internet, DAX, MDAX, TecDAX, E-Stoxx 50, Deutsche Pfandbriefbank, Wacker Neuson, RIB Software
Eurozone: Portugiesischer Premierminister will mehr Macht für die EU

Der portugiesische Premierminister António Costa schließt sich den Forderungen des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron nach einem europäischen Finanzminister und einem Parlament für die Eurozone …

Nachrichten zu "Eurozone"

Eurozone29.05.2017
Geldmenge wächst schwächer
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Geldmenge im Euroraum ist im April wieder etwas schwächer gewachsen. Nach Angaben der Europäischen Zentralbank (EZB) vom Montag erhöhte sich die breit gefasste Geldmenge M3 zum Vorjahresmonat um 4,9 Prozent. Im Vormonat war die Rate mit 5,3 Prozent auf den höchsten Wert seit dem Jahr 2009 gestiegen. Analysten hatten einen leichten Rückgang auf 5,2 Prozent erwartet. Das Wachstum der enger gefassten Geldmenge M1 beschleunigte sich dagegen leicht von 9,1 Prozent im... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Europa26.05.2017
Verluste am Brückentag - Öl- und Finanzwerte belasten
...- Die europäischen Börsen haben am Freitag nach Christi Himmelfahrt in einem dünnen Handel nachgegeben. Nach knapp schwächerem Handelsstart rutschte der EuroStoxx 50 bis zum späten Vormittag immer tiefer ins Minus ab. Der Leitindex der Eurozone fiel zuletzt um 0,74 Prozent auf 3558,06 Punkte. Er stand damit am unteren Ende seiner jüngsten Spanne zwischen 3560 und 3600 Punkten. Auf Wochensicht steuert der Index nun auf ein Minus von fast einem Prozent zu. "Zahlreiche europäische... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Forex-Report24.05.2017
China herabgestuft, Top-Daten Eurozone + Flop-US-Daten = fester USD
...es in der Eurozone konjunkturell und strukturell immer besser läuft, ziert sich die EZB diese Realitäten in nachhaltige Politik umzusetzen. Während es in den USA konjunkturell und strukturell sukzessive prekärer wird, will die Federal Reserve zumindest auf der Verbalschiene die Zinswende forcieren. Was für eine historische Divergenz der Zentralbankpolitikansätze im Hinblick auf ökonomische Realitäten Das gibt es nicht häufig! Ja, unerwartete Top-Daten der Eurozone und weitgehend... [mehr]
(
1
Bewertung)
ROUNDUP/Aktien Europa Schluss23.05.2017
Gute Daten stützen EuroStoxx - 'Footsie' im Minus
PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Überraschend starke Konjunkturdaten haben den EuroStoxx 50 am Dienstag wieder angeschoben. Der Leitindex der Eurozone machte seine zu Wochenbeginn erlittenen Verluste wett und stieg um 0,52 Prozent auf 3595,03 Punkte. In Paris legte der CAC-40 um 0,47 Prozent auf 5348,16 Punkte zu. Für den Londoner FTSE 100 ("Footsie") hingegen ging... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Frankfurt Schluss23.05.2017
Gute Wirtschaftsdaten schieben den Dax an
FRANKFURT (dpa-AFX) - Gute Konjunktursignale aus Europa haben dem Dax am Dienstag etwas Auftrieb gegeben. Vor allem ein rekordhohes Ifo-Geschäftsklima sorgte für gute Stimmung, während zeitgleich auch Stimmungsdaten aus den Chefetagen der Eurozone... [mehr]
(
0
Bewertungen)
KfW-Konjunkturkompass Eurozone08.06.2016
Investitionen geben Lebenszeichen
...Wachstumsprognosen für die Eurozone und erwartet für 2016 ein Plus von 1,6 % und für 2017 von 1,8 %. Insbesondere im zweiten Quartal 2016 ist eine deutliche Verlangsamung des Wachstumstempos zu erwarten, bevor es in der zweiten Jahreshälfte wieder anzieht: Zum einen überzeichnet die milde Witterung im zurückliegenden Winter die wirtschaftliche Aktivität, vor allem im Bausektor. Zum anderen war nach einem starken Januar die Industrieproduktion in der Eurozone zweimal in Folge deutlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro-Stabilitätspakt; EU-Kommission; Eurozone; Geldanlage03.08.2016
EU-Kommission schafft Stabilitätspakt faktisch ab – was bedeutet das für Anleger?
...und verfestigt den Eindruck, dass Regeln in der Eurozone und der EU nach Belieben ausgelegt bzw. befolgt oder ignoriert werden.  Dies ist vor dem Hintergrund der Schuldenkrisen der vergangenen Jahre enttäuschend und sendet an alle Mitglieder der Eurozone das fatale Signal, dass mangelnde Haushaltsdisziplin nicht geahndet wird.   Schuldenproblematik bleibt ungelöst Die letzten Jahre haben gezeigt, dass vielen Ländern der Eurozone die Rückkehr zu soliden Haushalten zu unbequem ist. In... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Forex-Report11.10.2016
Eurozone auf der Überholspur? – EZB, Ansätze eines Zugzwangs?
...  Die Datensätze passen nicht zu dem Blues, dass die Eurozone scheitern wird. Nun ist es definitiv aber nicht an der Zeit, alle Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, ob instabiler Bankensektor, ob zu hohe Staatsquoten oder überregulierte Arbeitsmärkte in einzelnen Ländern der Eurozone, klein zu reden.   Dennoch gilt es festzuhalten, dass in einem Umfeld einer schwächlichen Konjunkturlage in den USA sowohl die Eurozone als auch China (siehe Rubrik „Letzte Nachrichten“) sich... [mehr]
(
1
Bewertung)
Eurozone15.04.2016
Überschuss in der Handelsbilanz schrumpft
LUXEMBURG (dpa-AFX) - In der Eurozone ist der Überschuss im Handel mit anderen Ländern im Februar gesunken. Wie das Statistikamt Eurostat am Freitag mitteilte, lag der saisonbereinigte Handelsüberschuss der Eurozone bei 20,2 Milliarden Euro. Im Vormonat hatte er 22,8 Milliarden Euro betragen. Analysten hatten für Februar mit einem Rückgang gerechnet, aber nur auf 21,5 Milliarden Euro. Der nicht saisonbereinigte Überschuss lag bei 19,0 Milliarden Euro. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Eurozone15.11.2016
Wirtschaft wächst trotz Brexit-Votum weiter moderat
LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Wirtschaft der Eurozone ist im Sommer trotz des Brexit-Votums auf moderatem Wachstumskurs geblieben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe um 0,3 Prozent zum Vorquartal zugelegt, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg nach einer zweiten Schätzung mit. Damit bestätigten die Behörde wie von Volkswirten erwartet eine erste Erhebung. Bereits im zweiten Quartal war die Wirtschaft der Eurozone mit diesem Tempo... [mehr]
(
0
Bewertungen)
KfW-Konjunkturkompass Eurozone08.06.2016
Investitionen geben Lebenszeichen
...Wachstumsprognosen für die Eurozone und erwartet für 2016 ein Plus von 1,6 % und für 2017 von 1,8 %. Insbesondere im zweiten Quartal 2016 ist eine deutliche Verlangsamung des Wachstumstempos zu erwarten, bevor es in der zweiten Jahreshälfte wieder anzieht: Zum einen überzeichnet die milde Witterung im zurückliegenden Winter die wirtschaftliche Aktivität, vor allem im Bausektor. Zum anderen war nach einem starken Januar die Industrieproduktion in der Eurozone zweimal in Folge deutlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Euro-Stabilitätspakt; EU-Kommission; Eurozone; Geldanlage03.08.2016
EU-Kommission schafft Stabilitätspakt faktisch ab – was bedeutet das für Anleger?
...und verfestigt den Eindruck, dass Regeln in der Eurozone und der EU nach Belieben ausgelegt bzw. befolgt oder ignoriert werden.  Dies ist vor dem Hintergrund der Schuldenkrisen der vergangenen Jahre enttäuschend und sendet an alle Mitglieder der Eurozone das fatale Signal, dass mangelnde Haushaltsdisziplin nicht geahndet wird.   Schuldenproblematik bleibt ungelöst Die letzten Jahre haben gezeigt, dass vielen Ländern der Eurozone die Rückkehr zu soliden Haushalten zu unbequem ist. In... [mehr]
(
5
Bewertungen)
Forex-Report11.10.2016
Eurozone auf der Überholspur? – EZB, Ansätze eines Zugzwangs?
...  Die Datensätze passen nicht zu dem Blues, dass die Eurozone scheitern wird. Nun ist es definitiv aber nicht an der Zeit, alle Probleme, mit denen wir konfrontiert sind, ob instabiler Bankensektor, ob zu hohe Staatsquoten oder überregulierte Arbeitsmärkte in einzelnen Ländern der Eurozone, klein zu reden.   Dennoch gilt es festzuhalten, dass in einem Umfeld einer schwächlichen Konjunkturlage in den USA sowohl die Eurozone als auch China (siehe Rubrik „Letzte Nachrichten“) sich... [mehr]
(
1
Bewertung)
Eurozone15.04.2016
Überschuss in der Handelsbilanz schrumpft
LUXEMBURG (dpa-AFX) - In der Eurozone ist der Überschuss im Handel mit anderen Ländern im Februar gesunken. Wie das Statistikamt Eurostat am Freitag mitteilte, lag der saisonbereinigte Handelsüberschuss der Eurozone bei 20,2 Milliarden Euro. Im Vormonat hatte er 22,8 Milliarden Euro betragen. Analysten hatten für Februar mit einem Rückgang gerechnet, aber nur auf 21,5 Milliarden Euro. Der nicht saisonbereinigte Überschuss lag bei 19,0 Milliarden Euro. Der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Eurozone15.11.2016
Wirtschaft wächst trotz Brexit-Votum weiter moderat
LUXEMBURG (dpa-AFX) - Die Wirtschaft der Eurozone ist im Sommer trotz des Brexit-Votums auf moderatem Wachstumskurs geblieben. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) habe um 0,3 Prozent zum Vorquartal zugelegt, teilte das Statistikamt Eurostat am Montag in Luxemburg nach einer zweiten Schätzung mit. Damit bestätigten die Behörde wie von Volkswirten erwartet eine erste Erhebung. Bereits im zweiten Quartal war die Wirtschaft der Eurozone mit diesem Tempo... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Eurozone"

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 29.04.201630.04.2016
...Hier sehe ich wenig Spielraum vor allem in der Eurozone oder JPN. Selbst in den USA halte ich kräftige Zinsanstiege für unwahrscheinlich. Höchstens könnte es am Bondmarkt zu deutlich höheren Renditen kommen, wenn sich die Bonitätseinschätzung trotz des Niedrigzinsumfelds ändert und sozusagen die höheren Renditen bei Bonds sich über das Bonitätsrisiko ableiten. In dem Zusammenhang das erwähnte Auseinanderbrechen der Eurozone. Es ist ja nicht so, dass Aktien tatsächlich die "einzige"... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?14.06.2013
...steigt über 27 Prozent: Griechenland markiert traurige Rekorde13.06.13 Arbeitslosigkeit steigt über 27 ProzentGriechenland markiert traurige Rekorde MSCI degradiert Griechenland: Das erste Schwellenland der Eurozone12.06.13 MSCI degradiert GriechenlandDas erste Schwellenland der Eurozone S&P begründete die skeptische Haltung mit der Gefahr, dass der politische Reformwille der konservativen Regierung von Ministerpräsident Mariano Rajoy erlahmen könnte. Außerdem sei die spanische Wirtschaft... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Globex Mining- Startschuss ???09.12.2011
...date, reports have been focused on how Eurozone default concerns were provoking fear in the markets and causing liquidity to dry up. Most have been focused on how a Eurozone default would result in huge losses in Eurozone bonds being felt across the world’s banks. However, re-hypothecation suggests an even greater fear. Considering that re-hypothecation may have increased the financial footprint of Eurozone bonds by at least four fold then a Eurozone sovereign default could be apocalyptic.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
mb software: Braten in der Röhre07.06.2010
Estland wird 17. Mitglied der Eurozone Luxemburg (dpa) - Das baltische Estland soll zum kommenden Jahreswechsel den Euro einführen. Dafür sprachen sich die Finanzminister der Eurozone in Luxemburg aus. Luxemburgs Premier Jean-Claude Juncker sagte, Estland werde das 17. Mitglied der Eurozone. Die förmliche Entscheidung soll morgen getroffen werden. Die EU-Kommission hatte bereits empfohlen, Estland aufzunehmen. Das kleine Land habe Inflation und Schulden im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Aixtron - Die Perle im Technologiebereich21.08.2009
ROUNDUP/Eurozone: Einkaufsmanagerindix signalisiert Ende der Rezession 11:27 21.08.09 LONDON (dpa-AFX) - Der Einkaufsmanagerindex für die Eurozone signalisiert laut Volkswirten ein baldiges Ende der Rezession und eine Erholung der Wirtschaft im zweiten Halbjahr. In der Eurozone hat sich die Stimmung der Einkaufsmanager im August den sechsten Monat in Folge aufgehellt. Der Gesamtindex ist von 47,0 Punkten im Vormonat auf 50,0 Punkte gestiegen, teilte das Forschungsunternehmen Markit am... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 5730.09.2002
...Eurozone Juli Einzelhandelsumsatz (12.00 Uhr) (Monatsvergleich) -0,1 -0,5 (Jahresvergleich) -0,3 -0,9 MITTWOCH Eurozone Sept. (12.00 Uhr) Industrievertrauen -11 -10 Konsumentenvertrauen -12 -10 Wirtschaftsvertrauen 99,2 99,4 Eurozone August Erzeugerpreise (12.00) (Monatsvergleich) +0,1 +0,0 (Jahresvergleich) -0,4 -0,6 Eurozone... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
........Fristablauf bei Stimmen-Nachzählung in Florida.........26.11.2000
...zweiten Quartal auf 2,7% im dritten Quartal gefallen. Die Zahlen für die Eurozone werden erst am 12. Dezember veröffentlicht. Eichel zeigte sich zuversichtlich, dass die Wachstumrate in der Eurozone im dritten Quartal über der der USA gelegen habe. Er könne aber nicht sagen, wie lange das Wachstum der Eurozone höher als das US-Wachstum sein werde. Eichel wollte die jüngsten Devisenmarktinterventionen der EZB nicht kommentieren. Der Euro habe aber Aufwertungspotenzial, betonte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 01.11.-01.12.200202.11.2002
...4. NOVEMBER (12.00 Uhr) Eurozone Erzeugerpreise September Monatsvergeleich +0,3% +0.1% Jahresvergleich 0,0% -0,2% DIENSTAG 5. NOVEMBER (10.00 Uhr) Eurozone Einkaufsmanagerindex Dienstleistung Oktober 48,7 49,1 Deutschland 44,5 44,6 Frankreich 53,2 53,5 Italien 50,8 51,6 (12.00 Uhr) Eurozone Arbeitslosenquote... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 01.09.-01.10.200230.09.2002
...Eurozone Juli Einzelhandelsumsatz (12.00 Uhr) (Monatsvergleich) -0,1 -0,5 (Jahresvergleich) -0,3 -0,9 MITTWOCH Eurozone Sept. (12.00 Uhr) Industrievertrauen -11 -10 Konsumentenvertrauen -12 -10 Wirtschaftsvertrauen 99,2 99,4 Eurozone August Erzeugerpreise (12.00) (Monatsvergleich) +0,1 +0,0 (Jahresvergleich) -0,4 -0,6 Eurozone... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knorr Capital (768612) - Umfangreiche Studie von GSC Research!!17.09.2000
...haben. Nach einer ersten Schätzung der europäischen Statistikbehörde Eurostat erhöhte sich das BIP-Wachstum in der Eurozone sowie in der EU15 um 0,9% im 2. Quartal gegenüber dem Vorquartal. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Bruttoinlandsprodukt in den ersten 6 Monaten um 3,6% (Eurozone) bzw. 3,5% (EU15). Wichtigster Wachstums-treiber war der Export, der sich in der Eurozone um 3,5% und in der EU15 um 3,4% gegenüber Vorquartal verbesserte. Auch die deutsche Konjunktur hat im 1. Halbjahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ventro, Umsätze enorm, unser kl. Zockertreff, Part 5730.09.2002
...Eurozone Juli Einzelhandelsumsatz (12.00 Uhr) (Monatsvergleich) -0,1 -0,5 (Jahresvergleich) -0,3 -0,9 MITTWOCH Eurozone Sept. (12.00 Uhr) Industrievertrauen -11 -10 Konsumentenvertrauen -12 -10 Wirtschaftsvertrauen 99,2 99,4 Eurozone August Erzeugerpreise (12.00) (Monatsvergleich) +0,1 +0,0 (Jahresvergleich) -0,4 -0,6 Eurozone... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
........Fristablauf bei Stimmen-Nachzählung in Florida.........26.11.2000
...zweiten Quartal auf 2,7% im dritten Quartal gefallen. Die Zahlen für die Eurozone werden erst am 12. Dezember veröffentlicht. Eichel zeigte sich zuversichtlich, dass die Wachstumrate in der Eurozone im dritten Quartal über der der USA gelegen habe. Er könne aber nicht sagen, wie lange das Wachstum der Eurozone höher als das US-Wachstum sein werde. Eichel wollte die jüngsten Devisenmarktinterventionen der EZB nicht kommentieren. Der Euro habe aber Aufwertungspotenzial, betonte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 01.11.-01.12.200202.11.2002
...4. NOVEMBER (12.00 Uhr) Eurozone Erzeugerpreise September Monatsvergeleich +0,3% +0.1% Jahresvergleich 0,0% -0,2% DIENSTAG 5. NOVEMBER (10.00 Uhr) Eurozone Einkaufsmanagerindex Dienstleistung Oktober 48,7 49,1 Deutschland 44,5 44,6 Frankreich 53,2 53,5 Italien 50,8 51,6 (12.00 Uhr) Eurozone Arbeitslosenquote... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tägl. Tradingtipps v. 01.09.-01.10.200230.09.2002
...Eurozone Juli Einzelhandelsumsatz (12.00 Uhr) (Monatsvergleich) -0,1 -0,5 (Jahresvergleich) -0,3 -0,9 MITTWOCH Eurozone Sept. (12.00 Uhr) Industrievertrauen -11 -10 Konsumentenvertrauen -12 -10 Wirtschaftsvertrauen 99,2 99,4 Eurozone August Erzeugerpreise (12.00) (Monatsvergleich) +0,1 +0,0 (Jahresvergleich) -0,4 -0,6 Eurozone... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knorr Capital (768612) - Umfangreiche Studie von GSC Research!!17.09.2000
...haben. Nach einer ersten Schätzung der europäischen Statistikbehörde Eurostat erhöhte sich das BIP-Wachstum in der Eurozone sowie in der EU15 um 0,9% im 2. Quartal gegenüber dem Vorquartal. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Bruttoinlandsprodukt in den ersten 6 Monaten um 3,6% (Eurozone) bzw. 3,5% (EU15). Wichtigster Wachstums-treiber war der Export, der sich in der Eurozone um 3,5% und in der EU15 um 3,4% gegenüber Vorquartal verbesserte. Auch die deutsche Konjunktur hat im 1. Halbjahr... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Euro

Suche nach weiteren Themen