Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Themenüberblick

    Geld Drucken

    Das Wichtigste über Geld Drucken

    Nachrichten zu "Geld Drucken"

    finanzmarktwelt.de23.10.2014
    Der neue Währungskrieg um Deflation!
    ...Problem haben viele – sein Name ist Deflation bzw. die Angst vor ihr. Denn für die Währungshüter der Notenbanken ist nichts schlimmer als fallende Preise in der Realwirtschaft, während sie gleichzeitig immer mehr vom sogenannten Fiat-Geld drucken. Man druckt und druckt – und so gut wie nichts davon kommt in der Realwirtschaft an. Warum nur? Das sorgt für schweres Unbehagen bei den Notenbankern, weil es einfach nicht zu ihrer ökonomischen Theorie passen will. Warum um Himmels willen... [mehr]
    (
    2
    Bewertungen)
    Ex-Deutsche-Bank-Chefvolkswirt warnt14.10.2014
    Papiergeld und Sozialismus führen ins Verderben - Droht nun die Knechtschaft?
    Ein neues Buch könnte für Zündstoff sorgen. Geschrieben hat es Thomas Mayer, Ex-Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Darin gibt er nicht nur den Banken die Schuld an der Finanzkrise, er fordert obendrein ein Ende des Papiergelds. Eine radikale neue Finanzordnung müsse her, sonst drohe die Zerstörung unseres Wohlstands. Wir leben in einer Zeit, in der eine Finanzkrise die nächste jagt. Zentralbanken drucken immer mehr Geld, die Inflation steigt. Aber durch die vielen Geldscheine bilden sich... [mehr]
    (
    34
    Bewertungen)
    ROUNDUP/Merkel01.10.2014
    Wiederaufflammen der Euro-Krise wäre Katastrophe
    ...Verpflichtungen bei der Verschuldung einzuhalten. Auch BGA-Präsident Anton Börner warnte, ein Wiederaufflammen der Euro-Krise wäre fatal. Die Regierung forderte er auf, gegenüber den Krisenländern in der Euro-Zone hart zu bleiben. Geld drucken und Schuldenmachen seien kein Weg zu mehr Wettbewerbsfähigkeit. Börner kritisierte Frankreich: "Wenn das Land nicht aus dem Abwärtsstrudel herausfindet, ist der Euro und damit Europa in Gefahr." Vor allem der Bundesregierung komme die... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Zinsen02.09.2014
    Europäische Zinsen: niedrig, niedriger, am niedrigsten
    Europäische Zinsen: niedrig, niedriger, am niedrigsten Wer die Zinsen Woche für Woche sinken sieht, fragt sich wahrscheinlich schon, wo das alles enden soll. Obligationscrash wird hier und da immer häufiger gerufen. Aber müssen wir uns darum in Europa schon Sorgen machen?    Wir wissen, dass die Zinsen in der gesamten Eurozone letztes Jahr spektakulär gesunken sind. Sogar Obligationen der „ehemaligen“ Problemländer wie Spanien und Italien brachten nur einen Ertrag von 2,27 %... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Sparersteuer02.08.2014
    Zwangsabgabe auf Sparguthaben - Erlaubter Diebstahl oder Versicherungsprämie?
    ...hast du dich noch nicht wirklich mit unserem finazsystem und die funktion der banken darin beschäftigt. ich erachte vieles als wichtig, aber ganz sicher nicht das überleben der banken. nicht nur das sie von natür aus die lizenz zum geld drucken haben... nein sie müssen damit auch noch ins casino gehen um noch mehr geld zu bekommen. wenns gut geht ist es ihres, wenns schief geht wollen/sollen sie gerettet werden. dafür fehlt mir jegliches verständniss. banken müssen pleite gehen können.... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Berlusconi - 'Ciao Euro'01.06.2012
    EZB muss Geld drucken oder Deutschland raus
    ROM (dpa-AFX) - Silvio Berlusconi hat einen Austritt Italiens aus dem Euro-Raum für den Fall gefordert, dass die Europäische Zentralbank (EZB) nicht massiv die Notenpresse anwirft. Alternativ solle Deutschland aus dem Euro-Raum austreten. 'Meine 'verrückte Idee' ist, dass die Banca d'Italia Euros druckt oder unsere Währung druckt', erklärte der frühere italienische Ministerpräsident am Freitag auf seiner Facebook -Seite. Die italienische Regierung unter Mario Monti... [mehr]
    (
    17
    Bewertungen)
    finanzmarktwelt.de23.10.2014
    Der neue Währungskrieg um Deflation!
    ...Problem haben viele – sein Name ist Deflation bzw. die Angst vor ihr. Denn für die Währungshüter der Notenbanken ist nichts schlimmer als fallende Preise in der Realwirtschaft, während sie gleichzeitig immer mehr vom sogenannten Fiat-Geld drucken. Man druckt und druckt – und so gut wie nichts davon kommt in der Realwirtschaft an. Warum nur? Das sorgt für schweres Unbehagen bei den Notenbankern, weil es einfach nicht zu ihrer ökonomischen Theorie passen will. Warum um Himmels willen... [mehr]
    (
    2
    Bewertungen)
    Geldsystem - BIZ19.09.2013
    Mächtigste Bank der Welt kündigt Crash an
    Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten als noch schlechter als vor der Lehman-Insolvenz. Die Warnung der BIZ könnte der Grund sein, warum die US-Notenbank entschied, weiter unbegrenzt Geld zu drucken: Die Zentralbanken haben die Kontrolle über die Schulden-Flut verloren und geben auf.   Die Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve, weiter unbegrenzt Geld zu drucken (hier) könnte auf „Befehl von oben“ gefallen sein.... [mehr]
    (
    47
    Bewertungen)
    06.06.2013
    Rentenmarkt gibt Signale für Sorgen am Aktienmarkt
    ...So hatte der Internationale Währungsfonds am 16. April seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum für 2013 von 3,5 Prozent auf 3,3 Prozent gesenkt. Für Investoren bedeutet ein schwächeres Wirtschaftswachstum aber noch mehr Geld drucken, womit auch die Sorge vor steigender Inflation zunimmt. „Unser Zinsziel für 10jährige US-Anleihen bleibt bei 2,5 Prozent für Ende 2013“, erklärten die Goldman-Profis.Absicherung mit diesen PapierenInvestoren sollten den Anleihemarkt in den... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)
    20.03.2013
    „Das Unkonventionelle wird konventionell“
    ...Weiter Geld zu drucken sei aber nicht der richtige Weg: „Die Renditen sind negativ“, sagt Clay. „Man verliert Geld.“ Ben Bernanke, Chef der US-Zentralbank Federal Reserve, glaube dennoch er mache nicht genug und müsse noch mehr Geld drucken. „Wir schaffen neue Blasen“ warnt der Fondsmanager. „Die Bewertungen werden nach oben getrieben.“ Der Zinssatz für 30-jährige Hypotheken befinde sich derzeit auf dem niedrigsten Niveau seit 20 Jahren. „Es gibt eine Grenze, wie weit man... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Berlusconi - 'Ciao Euro'01.06.2012
    EZB muss Geld drucken oder Deutschland raus
    ROM (dpa-AFX) - Silvio Berlusconi hat einen Austritt Italiens aus dem Euro-Raum für den Fall gefordert, dass die Europäische Zentralbank (EZB) nicht massiv die Notenpresse anwirft. Alternativ solle Deutschland aus dem Euro-Raum austreten. 'Meine 'verrückte Idee' ist, dass die Banca d'Italia Euros druckt oder unsere Währung druckt', erklärte der frühere italienische Ministerpräsident am Freitag auf seiner Facebook -Seite. Die italienische Regierung unter Mario Monti... [mehr]
    (
    17
    Bewertungen)
    finanzmarktwelt.de23.10.2014
    Der neue Währungskrieg um Deflation!
    ...Problem haben viele – sein Name ist Deflation bzw. die Angst vor ihr. Denn für die Währungshüter der Notenbanken ist nichts schlimmer als fallende Preise in der Realwirtschaft, während sie gleichzeitig immer mehr vom sogenannten Fiat-Geld drucken. Man druckt und druckt – und so gut wie nichts davon kommt in der Realwirtschaft an. Warum nur? Das sorgt für schweres Unbehagen bei den Notenbankern, weil es einfach nicht zu ihrer ökonomischen Theorie passen will. Warum um Himmels willen... [mehr]
    (
    2
    Bewertungen)
    Geldsystem - BIZ19.09.2013
    Mächtigste Bank der Welt kündigt Crash an
    Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten als noch schlechter als vor der Lehman-Insolvenz. Die Warnung der BIZ könnte der Grund sein, warum die US-Notenbank entschied, weiter unbegrenzt Geld zu drucken: Die Zentralbanken haben die Kontrolle über die Schulden-Flut verloren und geben auf.   Die Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve, weiter unbegrenzt Geld zu drucken (hier) könnte auf „Befehl von oben“ gefallen sein.... [mehr]
    (
    47
    Bewertungen)
    06.06.2013
    Rentenmarkt gibt Signale für Sorgen am Aktienmarkt
    ...So hatte der Internationale Währungsfonds am 16. April seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum für 2013 von 3,5 Prozent auf 3,3 Prozent gesenkt. Für Investoren bedeutet ein schwächeres Wirtschaftswachstum aber noch mehr Geld drucken, womit auch die Sorge vor steigender Inflation zunimmt. „Unser Zinsziel für 10jährige US-Anleihen bleibt bei 2,5 Prozent für Ende 2013“, erklärten die Goldman-Profis.Absicherung mit diesen PapierenInvestoren sollten den Anleihemarkt in den... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)
    20.03.2013
    „Das Unkonventionelle wird konventionell“
    ...Weiter Geld zu drucken sei aber nicht der richtige Weg: „Die Renditen sind negativ“, sagt Clay. „Man verliert Geld.“ Ben Bernanke, Chef der US-Zentralbank Federal Reserve, glaube dennoch er mache nicht genug und müsse noch mehr Geld drucken. „Wir schaffen neue Blasen“ warnt der Fondsmanager. „Die Bewertungen werden nach oben getrieben.“ Der Zinssatz für 30-jährige Hypotheken befinde sich derzeit auf dem niedrigsten Niveau seit 20 Jahren. „Es gibt eine Grenze, wie weit man... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)

    Diskussionen zu "Geld Drucken"

    Hinweise und Verbesserungsvorschläge (2)05.09.2014
    ...und mehr Automatisierung die Menschen sinnvoll beschäftigt werden können. Sparen und langlebigere Güter sind wünschenswert. Unnötiger Konsum ist doch keine Lösung. Die Mißstände des Kapitalismus sind zu beheben. Die EU kann durchaus Geld drucken aber sie muss das Geld auch sinnvoll investieren: mehr Forschung, z.B. in KI. Ein praktisches Projekt, das die EU quasi mit gedrucktem Geld finanzieren kann, ist der Bunkerbau: die EU-Staaten kriegen Geld, um Bunker (bzw. Sicherheitssysteme) zu... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Montag den 01.09.201401.09.2014
    ...die Amis keine Gewalt über ihre "eigene" Währung, ein Relikt aus der Zeit der Unabhängigkeitserklärung der USA. Ausdenken kann man sich viel, so lange es deine Trades nicht beeinträchtigt Die US-Regierung kann im Zweifelsfall immer das Geld drucken das sie braucht,um z.B.Staatsanleihen zurückzuzahlen.In der Eurozone sieht das anders aus Stimmt das wirklich? Die USA sind bei den Eigentümern der FED verschuldet, und die FED gehört nicht den USA Die EZB hat keine fremden Herren über sich,... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Tages-Trading-Chancen am Montag den 01.09.201401.09.2014
    ...die Amis keine Gewalt über ihre "eigene" Währung, ein Relikt aus der Zeit der Unabhängigkeitserklärung der USA. Ausdenken kann man sich viel, so lange es deine Trades nicht beeinträchtigt Die US-Regierung kann im Zweifelsfall immer das Geld drucken das sie braucht,um z.B.Staatsanleihen zurückzuzahlen.In der Eurozone sieht das anders aus [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Ukraine-Konflikt und die EU29.06.2014
    ...Putin, hat dem russischen Präsidenten geraten, dass nur eine anti-Dollar-Allianz, die den Dollar zerschlägt, Washingtons Aggression stoppen kann. Das ist lange meine Meinung gewesen. Es kann keinen Frieden gebe, so lange Washington Geld drucken kann, mit dem es mehr Kriege finanzieren kann. Wie die chinesische Regierung erklärte, ist es an der Zeit, "die Welt zu de-amerikanisieren". Washingtons Führung hat in der Welt versagt, hat nur Lügen produziert, Gewalt, Tod und das Versprechen auf... [mehr]
    (
    5
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 10.06.201410.06.2014
    ...keine Lösung ist. Das ist ähnlich wie mit Luft, weil man sie nicht sieht, heißt es lange noch nicht, dass es sie nicht gibt, wie wir alles wissen Die "Ursachen" gibt es aber seit mehreren Jahrhunderten. Das Argument zieht als nicht. Und das Geld drucken keine Lösung ist, ist so nicht richtig. Immerhin löst das Drucken sehr wohl einige Probleme, schafft aber auf der anderen Seite neue. Ein gemeinschaftliches Gelddrucken mit direkter Staatsfinanzierung (danach sieht es immer mehr aus) ist nix... [mehr]
    (
    4
    Empfehlungen)
    Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204011.11.2010
    ...der jetzigen zu vergleichen, aber in vielen Punkten schon. Er hat gesehen, dass durch das ewige Gelddrucken und das ewige Befeuern der Wirtschaft durch den Staat bei relativ niedrigen Zinsen es dazu kommen musste. Der Staat musste damals wild Geld drucken, weil Deutschland unter der Last der Reparationszahlungen aus dem 1. Weltkrieg zu zerbrechen drohte. Wir vermuten, dass uns zumindest vom Prinzip her etwas Ähnliches bevorsteht – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Termine: Konjunkturtermine: Fed-Chefin Janet Yellen hat das Wort11.02.2014
    ...bis heute, wie Madoff im grossen Stil zuletzt bewiesen hat, sogar Grossanleger und Banken rein. Das Gelddruck-Schema Nun gibt es aber eine Institution, die etwas kann, was Schenkkreise, Ponzis und Madoffs nicht können: bei Bedarf selber Geld drucken. Banken können zwar Werte erfinden, daraus Ableitungen herstellen, die sogenannten Derivate, und die ganze Zockerei noch bis zum Faktor 80 oder mehr hebeln. Aber auch da gilt: Früher oder später ist Kassensturz, Zahltag. Pleitetag. Nur eine... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Langfristdepot - Meinungen19.06.2010
    ...mehr retten. Und dann noch die Anleihen, wollen wir die tatsächlich zurückzahlen ?? Können wir nicht mehr Geld drucken und unsere eigenen Schulden kaufen ?? oder wir schieben den Zahlungszeitpunkt einfach in die Zukunft. Bis dahin wird uns schon was einfallen, vielleicht vergesssen "die" daß sie noch was zu bekommen haben, oder geben es endlich auf danach zu fragen. Naja, Geld drucken ist eh kein Problem, es wird erst zum Problem wenn es in den Kreislauf kommt. Wie von den intelektuellen... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Deutsche Bank vor neuem All-Time-High05.05.2010
    ...möchte. Es gibt keine Begrenzung. Auch die EZB, die Zentralbank GBs und andere Zentralbanken können beliebig viel Geld drucken. Leider verkennen das noch immer zu viele Menschen. Bevor ein Staat wie die USA, GB oder ein Gebilde wie die Eurozone sich durch eine Staatspleite selbst beerdigt, wird dieser Staat weiter Geld drucken und weiter Geld drucken und weiter Geld drucken. So lange, bis die Inflation die Schulden geschmälert hat und der Staat wieder freier atmen kann. Bye the way, wenn die... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204025.06.2010
    ...Je mehr sie uns leihen, umso mehr werden wir nicht zurückzahlen. Die US-Regierung kann das nicht zahlen. Aber sie kann frisches Geld drucken. Ist das nicht der entscheidende Vorteil im Vergleich mit Ländern wie Griechenland? Okay, wir können Dollar drucken und Griechenland keine Euro. Aber ist das eine gute Sache? Worin besteht der Unterschied, wenn wir Geld drucken und die Schulden nicht bedienen können? Die US-Wirtschaft wird sich niemals erholen, so lange wir nur künstlich stimulieren.... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204011.11.2010
    ...der jetzigen zu vergleichen, aber in vielen Punkten schon. Er hat gesehen, dass durch das ewige Gelddrucken und das ewige Befeuern der Wirtschaft durch den Staat bei relativ niedrigen Zinsen es dazu kommen musste. Der Staat musste damals wild Geld drucken, weil Deutschland unter der Last der Reparationszahlungen aus dem 1. Weltkrieg zu zerbrechen drohte. Wir vermuten, dass uns zumindest vom Prinzip her etwas Ähnliches bevorsteht – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Termine: Konjunkturtermine: Fed-Chefin Janet Yellen hat das Wort11.02.2014
    ...bis heute, wie Madoff im grossen Stil zuletzt bewiesen hat, sogar Grossanleger und Banken rein. Das Gelddruck-Schema Nun gibt es aber eine Institution, die etwas kann, was Schenkkreise, Ponzis und Madoffs nicht können: bei Bedarf selber Geld drucken. Banken können zwar Werte erfinden, daraus Ableitungen herstellen, die sogenannten Derivate, und die ganze Zockerei noch bis zum Faktor 80 oder mehr hebeln. Aber auch da gilt: Früher oder später ist Kassensturz, Zahltag. Pleitetag. Nur eine... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Langfristdepot - Meinungen19.06.2010
    ...mehr retten. Und dann noch die Anleihen, wollen wir die tatsächlich zurückzahlen ?? Können wir nicht mehr Geld drucken und unsere eigenen Schulden kaufen ?? oder wir schieben den Zahlungszeitpunkt einfach in die Zukunft. Bis dahin wird uns schon was einfallen, vielleicht vergesssen "die" daß sie noch was zu bekommen haben, oder geben es endlich auf danach zu fragen. Naja, Geld drucken ist eh kein Problem, es wird erst zum Problem wenn es in den Kreislauf kommt. Wie von den intelektuellen... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Deutsche Bank vor neuem All-Time-High05.05.2010
    ...möchte. Es gibt keine Begrenzung. Auch die EZB, die Zentralbank GBs und andere Zentralbanken können beliebig viel Geld drucken. Leider verkennen das noch immer zu viele Menschen. Bevor ein Staat wie die USA, GB oder ein Gebilde wie die Eurozone sich durch eine Staatspleite selbst beerdigt, wird dieser Staat weiter Geld drucken und weiter Geld drucken und weiter Geld drucken. So lange, bis die Inflation die Schulden geschmälert hat und der Staat wieder freier atmen kann. Bye the way, wenn die... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204025.06.2010
    ...Je mehr sie uns leihen, umso mehr werden wir nicht zurückzahlen. Die US-Regierung kann das nicht zahlen. Aber sie kann frisches Geld drucken. Ist das nicht der entscheidende Vorteil im Vergleich mit Ländern wie Griechenland? Okay, wir können Dollar drucken und Griechenland keine Euro. Aber ist das eine gute Sache? Worin besteht der Unterschied, wenn wir Geld drucken und die Schulden nicht bedienen können? Die US-Wirtschaft wird sich niemals erholen, so lange wir nur künstlich stimulieren.... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)

    Mehr zum Thema Inflation

    Suche nach weiteren Themen

    Seite empfehlen