Themenüberblick

    Geld Drucken

    Das Wichtigste über Geld Drucken

    Nachrichten zu "Geld Drucken"

    Zahlungsunfähigkeit18.05.2015
    Das "Endspiel" hat begonnen ... Griechenland droht die Staatspleite
    Ohne eine Einigung im Schuldenstreit droht sowohl der griechischen Regierung als auch den Banken endgültig das Geld auszugehen. Athen bleibt nicht mehr viel Zeit und nicht mehr viele Optionen, den Karren doch noch aus dem Dreck zu ziehen. Der Schuldenstreit mit Griechenland geht in die entscheidende Phase. „Wir sind im Endspiel“, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch am Samstag in einem Interview mit dem Luxemburger Radiosender 100.7. „Diese Situation ist... [mehr]
    (
    3
    Bewertungen)
    finanzmarktwelt.de15.05.2015
    Skandal bewiesen: EZB finanziert griechischen Staatshaushalt
    Von Claudio Kummerfeld Alle wussten es, niemand redete darüber, niemand wollte es zugeben, bis jetzt. Der Skandal ist bewiesen: die EZB finanziert den griechischen Staatshaushalt. Bundesbankchef Weidmann spricht Klartext über das, was verboten ist… Jens Weidmann, Chef der Deutschen Bundesbank und Mitglied im EZB-Rat. Foto: Chatham House / Wikipedia (CC BY 2.0) Was macht die EZB da bloß? Seit Monaten (wir... [mehr]
    (
    10
    Bewertungen)
    Hüfners Wochenkommentar07.05.2015
    "Geldmenge und Aktienmärkte"
    Hüfner 7. Mai 2015. MÜNCHEN (Assenagon). Es gibt Statistiken, die jeder anschaut und über die jeder redet und es gibt Statistiken, die eher im Verborgenen blühen. Zu letzteren gehören die Zahlen über die Ent­wicklung der Geldmenge im Euroraum. Sie werden von der Europäischen Zentralbank jeden Monat veröffent­licht. Sie werden aber fast gar nicht beachtet. Ein Grund dafür ist, dass diese Statistik ein Bild... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Quantitative Easing28.04.2015
    Wird das europäische 'QE'-Programm die Ziellinie erreichen?
    Beschränkungen der Zentralbankpolitik Es ist nicht so, als dass den Zentralbanken zahlreiche Instrumente zur Verfügung stünden.  Ihr einziges Mittel ist Geld zu drucken und damit zu kaufen, was sie möchte.  Zur Realisierung dieser Geldschöpfung waren die Staaten gezwungen, die Zentralbanken mit einem Monopol auszustatten. Der Gründung der Federal Reserve im Jahr 1913 lag die Idee zu Grunde, dass sich die Zentralbanken auf 'Real Bills' beschränken... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)
    28.04.2015
    Gold – und jetzt noch der China-Faktor
    Nach einer kleinen Korrektur hat der Goldpreis wieder die 1.200er-Marke übersprungen. Für die Initialzündung sorgten  Nachrichten aus den USA. Allerdings gab es noch weitere Kurstreiber, wobei ein wichtiger viel zu wenig beachtet wird. Die Wahrscheinlichkeit nimmt zu, dass Gold allmählich nachhaltig nach oben dreht. Das dürfte auch die anderen Edelmetalle mit nach oben ziehen. Um zwei Prozent ist der Goldpreis gestern nach oben gehüpft: Verantwortlich war... [mehr]
    (
    2
    Bewertungen)
    Berlusconi - 'Ciao Euro'01.06.2012
    EZB muss Geld drucken oder Deutschland raus
    ROM (dpa-AFX) - Silvio Berlusconi hat einen Austritt Italiens aus dem Euro-Raum für den Fall gefordert, dass die Europäische Zentralbank (EZB) nicht massiv die Notenpresse anwirft. Alternativ solle Deutschland aus dem Euro-Raum austreten. 'Meine 'verrückte Idee' ist, dass die Banca d'Italia Euros druckt oder unsere Währung druckt', erklärte der frühere italienische Ministerpräsident am Freitag auf seiner Facebook -Seite. Die italienische Regierung unter Mario Monti... [mehr]
    (
    17
    Bewertungen)
    Zahlungsunfähigkeit18.05.2015
    Das "Endspiel" hat begonnen ... Griechenland droht die Staatspleite
    Ohne eine Einigung im Schuldenstreit droht sowohl der griechischen Regierung als auch den Banken endgültig das Geld auszugehen. Athen bleibt nicht mehr viel Zeit und nicht mehr viele Optionen, den Karren doch noch aus dem Dreck zu ziehen. Der Schuldenstreit mit Griechenland geht in die entscheidende Phase. „Wir sind im Endspiel“, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch am Samstag in einem Interview mit dem Luxemburger Radiosender 100.7. „Diese Situation ist... [mehr]
    (
    3
    Bewertungen)
    Faktencheck20.02.2015
    Wie funktioniert das mit dem Gelddrucken?
    ...geht in die nächst Runde. Doch die Uhr tickt und noch immer ist nicht abschließend geklärt: Bleibt Griechenland im Euro-Verbund? Wäre es für Griechenland einfacher, aus dem Euro zu treten und selbst Geld drucken zu können?    Doch Geld drucken, das funktioniert doch auch in der Eurozone. Offensichtlich, denn tagtäglich halten wir – mal mehr, mal weniger – Euros in unseren Händen. Doch wie funktioniert die Geldschöpfung allgemein und wer... [mehr]
    (
    3
    Bewertungen)
    Geldsystem - BIZ19.09.2013
    Mächtigste Bank der Welt kündigt Crash an
    Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten als noch schlechter als vor der Lehman-Insolvenz. Die Warnung der BIZ könnte der Grund sein, warum die US-Notenbank entschied, weiter unbegrenzt Geld zu drucken: Die Zentralbanken haben die Kontrolle über die Schulden-Flut verloren und geben auf.   Die Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve, weiter unbegrenzt Geld zu drucken (hier) könnte auf „Befehl von oben“ gefallen sein.... [mehr]
    (
    47
    Bewertungen)
    06.06.2013
    Rentenmarkt gibt Signale für Sorgen am Aktienmarkt
    ...So hatte der Internationale Währungsfonds am 16. April seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum für 2013 von 3,5 Prozent auf 3,3 Prozent gesenkt. Für Investoren bedeutet ein schwächeres Wirtschaftswachstum aber noch mehr Geld drucken, womit auch die Sorge vor steigender Inflation zunimmt. „Unser Zinsziel für 10jährige US-Anleihen bleibt bei 2,5 Prozent für Ende 2013“, erklärten die Goldman-Profis.Absicherung mit diesen PapierenInvestoren sollten den Anleihemarkt in den... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)
    Berlusconi - 'Ciao Euro'01.06.2012
    EZB muss Geld drucken oder Deutschland raus
    ROM (dpa-AFX) - Silvio Berlusconi hat einen Austritt Italiens aus dem Euro-Raum für den Fall gefordert, dass die Europäische Zentralbank (EZB) nicht massiv die Notenpresse anwirft. Alternativ solle Deutschland aus dem Euro-Raum austreten. 'Meine 'verrückte Idee' ist, dass die Banca d'Italia Euros druckt oder unsere Währung druckt', erklärte der frühere italienische Ministerpräsident am Freitag auf seiner Facebook -Seite. Die italienische Regierung unter Mario Monti... [mehr]
    (
    17
    Bewertungen)
    Zahlungsunfähigkeit18.05.2015
    Das "Endspiel" hat begonnen ... Griechenland droht die Staatspleite
    Ohne eine Einigung im Schuldenstreit droht sowohl der griechischen Regierung als auch den Banken endgültig das Geld auszugehen. Athen bleibt nicht mehr viel Zeit und nicht mehr viele Optionen, den Karren doch noch aus dem Dreck zu ziehen. Der Schuldenstreit mit Griechenland geht in die entscheidende Phase. „Wir sind im Endspiel“, sagte EZB-Direktoriumsmitglied Yves Mersch am Samstag in einem Interview mit dem Luxemburger Radiosender 100.7. „Diese Situation ist... [mehr]
    (
    3
    Bewertungen)
    Faktencheck20.02.2015
    Wie funktioniert das mit dem Gelddrucken?
    ...geht in die nächst Runde. Doch die Uhr tickt und noch immer ist nicht abschließend geklärt: Bleibt Griechenland im Euro-Verbund? Wäre es für Griechenland einfacher, aus dem Euro zu treten und selbst Geld drucken zu können?    Doch Geld drucken, das funktioniert doch auch in der Eurozone. Offensichtlich, denn tagtäglich halten wir – mal mehr, mal weniger – Euros in unseren Händen. Doch wie funktioniert die Geldschöpfung allgemein und wer... [mehr]
    (
    3
    Bewertungen)
    Geldsystem - BIZ19.09.2013
    Mächtigste Bank der Welt kündigt Crash an
    Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) bezeichnet die aktuelle Lage auf den Finanzmärkten als noch schlechter als vor der Lehman-Insolvenz. Die Warnung der BIZ könnte der Grund sein, warum die US-Notenbank entschied, weiter unbegrenzt Geld zu drucken: Die Zentralbanken haben die Kontrolle über die Schulden-Flut verloren und geben auf.   Die Entscheidung der US-Notenbank Federal Reserve, weiter unbegrenzt Geld zu drucken (hier) könnte auf „Befehl von oben“ gefallen sein.... [mehr]
    (
    47
    Bewertungen)
    06.06.2013
    Rentenmarkt gibt Signale für Sorgen am Aktienmarkt
    ...So hatte der Internationale Währungsfonds am 16. April seine Prognose für das weltweite Wirtschaftswachstum für 2013 von 3,5 Prozent auf 3,3 Prozent gesenkt. Für Investoren bedeutet ein schwächeres Wirtschaftswachstum aber noch mehr Geld drucken, womit auch die Sorge vor steigender Inflation zunimmt. „Unser Zinsziel für 10jährige US-Anleihen bleibt bei 2,5 Prozent für Ende 2013“, erklärten die Goldman-Profis.Absicherung mit diesen PapierenInvestoren sollten den Anleihemarkt in den... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)

    Diskussionen zu "Geld Drucken"

    Diskussion zum Thema Silber01.04.2015
    ...Gold und Silber kontinuierlich an Wert und Kaufkraft verloren. Willst du das bestreiten? Verfallen tun nur deine Papiergeldwährungen, weil die Notenbanken unentwegt Geld drucken und das führte und führt unweigerlich zum Kaufkraftverlust. Das kannst du drehen und wenden wie du willst. Sie müssen aber ihr Papiergeld drucken, weil sonst weltweit die Schulden nicht mehr bedienbar sind. Na klingelts bei dir endlich? 2008 bereits war das Papiergeldsystem fast zusammengebrochen. Da bestand es 37... [mehr]
    (
    9
    Empfehlungen)
    Diskussion zum Thema Silber23.02.2015
    ...dank ihrer manipulativen hedonistischer Verfahren, von Deflation, was aber bei genauer Betrachtung aller Märkte falsch ist. Die Folge: Die EZB "schreit" wir müssen Geld drucken gegen die Deflation und rechtfertigt so ihr schändliches und illegales Treiben. Wirtschaft ankurbeln, Konjunkturprogramme auflegen, Geld drucken....immer selbige hilflose Versuche/ Muste;, nur bringt all das Geldgedrucke gar nichts mehr. Das System ist am Ende und mit jedem Tag werden die normalen Bürger mehr... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Diskussion zum Thema Silber22.02.2015
    ...dank ihrer manipulativen hedonistischer Verfahren, von Deflation, was aber bei genauer Betrachtung aller Märkte falsch ist. Die Folge: Die EZB "schreit" wir müssen Geld drucken gegen die Deflation und rechtfertigt so ihr schändliches und illegales Treiben. Wirtschaft ankurbeln, Konjunkturprogramme auflegen, Geld drucken....immer selbige hilflose Versuche/ Muste;, nur bringt all das Geldgedrucke gar nichts mehr. Das System ist am Ende und mit jedem Tag werden die normalen Bürger mehr... [mehr]
    (
    6
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 30.01.201530.01.2015
    ...weit ich das weiß, kann die EZB quasi unbegrenzt Geld drucken und die Gewinne und Verluste werden nach einem Schlüssel an die Notenbanken der Länder weiter gegeben die EZB IST ihre anteilseigner, das grundkapital stammt aus den einlagen der länder, die sie %ual einzahlen und später auch %ual herausbekommen, nebst den gewinnen und verlusten. also ich verstehe, dass alle euroländer dem zustimmen, dass sie als EZB dieses neue geld drucken, wobei sie aber dann auch alle beteiligt sein müssten.... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Montag den 08.12.201408.12.2014
    ...ist das die Zentralbanken ihn nicht irgendwie weiss bekämen. Die Crux an der Sache ist auch die, das der einzige scjwarze Schwan die Zentralbanken selbst sind. Und die werden einen Teufel tun und sich den Ast absägen auf dem sie sitzen. Geld drucken ist nach wie vor die ultimative Lösung um die Risiken unter einer dicken Decke von Geld zu verbergen. Ich gehe davon aus das die rumours immer mehr zunehmen werden was das Zinsniveau betrifft. Lebensversicherungen ächzen weil der Garantiezins... [mehr]
    (
    5
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 21.11.201421.11.2014
    ...gedruckt, deswegen entsteht auch keine Inflation. Die Zielvorstellung ist vermutlich wirklich, am Ende alle Schulden in den Büchern der Notenbanken zu haben und dann einfach dort bis in alle Ewigkeit stehen zu lassen... Ähh, du nimmst das "Geld drucken" wörtlich. Es wird aber kein Geld gedruckt. Buchgeld kann man nicht drucken. Das Buchgeld wird "zur Verfügung" gestellt. Und genauso können die Notenbanken das Buchgeld wieder zurücknehmen, diese "Verfügung" wieder rückgängig machen.... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204011.11.2010
    ...der jetzigen zu vergleichen, aber in vielen Punkten schon. Er hat gesehen, dass durch das ewige Gelddrucken und das ewige Befeuern der Wirtschaft durch den Staat bei relativ niedrigen Zinsen es dazu kommen musste. Der Staat musste damals wild Geld drucken, weil Deutschland unter der Last der Reparationszahlungen aus dem 1. Weltkrieg zu zerbrechen drohte. Wir vermuten, dass uns zumindest vom Prinzip her etwas Ähnliches bevorsteht – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 21.11.201421.11.2014
    Zitat von Lord_FericZitat von Topkiter... Keynes hat sich vermutlich vor 50 Jahren auch nicht vorstellen können, daß es einmal Zentralbanken geben wird die Geld drucken um davon dann Aktien davon zu kaufen (siehe BoJ). Wir agieren aktuell in einem Umfeld was weder stabil noch labil ist. Fest steht nur, daß es einen Threshold bei den... [mehr]
    (
    4
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 21.11.201421.11.2014
    ...gedruckt, deswegen entsteht auch keine Inflation. Die Zielvorstellung ist vermutlich wirklich, am Ende alle Schulden in den Büchern der Notenbanken zu haben und dann einfach dort bis in alle Ewigkeit stehen zu lassen... Ähh, du nimmst das "Geld drucken" wörtlich. Es wird aber kein Geld gedruckt. Buchgeld kann man nicht drucken. Das Buchgeld wird "zur Verfügung" gestellt. Und genauso können die Notenbanken das Buchgeld wieder zurücknehmen, diese "Verfügung" wieder rückgängig machen.... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Langfristdepot - Meinungen19.06.2010
    ...mehr retten. Und dann noch die Anleihen, wollen wir die tatsächlich zurückzahlen ?? Können wir nicht mehr Geld drucken und unsere eigenen Schulden kaufen ?? oder wir schieben den Zahlungszeitpunkt einfach in die Zukunft. Bis dahin wird uns schon was einfallen, vielleicht vergesssen "die" daß sie noch was zu bekommen haben, oder geben es endlich auf danach zu fragen. Naja, Geld drucken ist eh kein Problem, es wird erst zum Problem wenn es in den Kreislauf kommt. Wie von den intelektuellen... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 21.11.201421.11.2014
    ...gedruckt, deswegen entsteht auch keine Inflation. Die Zielvorstellung ist vermutlich wirklich, am Ende alle Schulden in den Büchern der Notenbanken zu haben und dann einfach dort bis in alle Ewigkeit stehen zu lassen... Ähh, du nimmst das "Geld drucken" wörtlich. Es wird aber kein Geld gedruckt. Buchgeld kann man nicht drucken. Das Buchgeld wird "zur Verfügung" gestellt. Und genauso können die Notenbanken das Buchgeld wieder zurücknehmen, diese "Verfügung" wieder rückgängig machen.... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204011.11.2010
    ...der jetzigen zu vergleichen, aber in vielen Punkten schon. Er hat gesehen, dass durch das ewige Gelddrucken und das ewige Befeuern der Wirtschaft durch den Staat bei relativ niedrigen Zinsen es dazu kommen musste. Der Staat musste damals wild Geld drucken, weil Deutschland unter der Last der Reparationszahlungen aus dem 1. Weltkrieg zu zerbrechen drohte. Wir vermuten, dass uns zumindest vom Prinzip her etwas Ähnliches bevorsteht – und zwar nicht nur in Deutschland, sondern auch in Europa und... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 21.11.201421.11.2014
    Zitat von Lord_FericZitat von Topkiter... Keynes hat sich vermutlich vor 50 Jahren auch nicht vorstellen können, daß es einmal Zentralbanken geben wird die Geld drucken um davon dann Aktien davon zu kaufen (siehe BoJ). Wir agieren aktuell in einem Umfeld was weder stabil noch labil ist. Fest steht nur, daß es einen Threshold bei den... [mehr]
    (
    4
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Freitag den 21.11.201421.11.2014
    ...gedruckt, deswegen entsteht auch keine Inflation. Die Zielvorstellung ist vermutlich wirklich, am Ende alle Schulden in den Büchern der Notenbanken zu haben und dann einfach dort bis in alle Ewigkeit stehen zu lassen... Ähh, du nimmst das "Geld drucken" wörtlich. Es wird aber kein Geld gedruckt. Buchgeld kann man nicht drucken. Das Buchgeld wird "zur Verfügung" gestellt. Und genauso können die Notenbanken das Buchgeld wieder zurücknehmen, diese "Verfügung" wieder rückgängig machen.... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Langfristdepot - Meinungen19.06.2010
    ...mehr retten. Und dann noch die Anleihen, wollen wir die tatsächlich zurückzahlen ?? Können wir nicht mehr Geld drucken und unsere eigenen Schulden kaufen ?? oder wir schieben den Zahlungszeitpunkt einfach in die Zukunft. Bis dahin wird uns schon was einfallen, vielleicht vergesssen "die" daß sie noch was zu bekommen haben, oder geben es endlich auf danach zu fragen. Naja, Geld drucken ist eh kein Problem, es wird erst zum Problem wenn es in den Kreislauf kommt. Wie von den intelektuellen... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)

    Mehr zum Thema Inflation

    Suche nach weiteren Themen

    Seite empfehlen