Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+1,43 % EUR/USD-0,35 % Gold+0,19 % Öl (Brent)-1,88 %
Themenüberblick

Griechenland

Das Wichtigste über Griechenland

Nachrichten zu "Griechenland"

22.06.2016
Iskandar Safa reicht ICSID-Klage gegen Griechenland ein
...Handelskammer (International Chamber of Commerce, ICC) geltend. Es sei daran erinnert, dass Griechenland zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls ein eigenes Schiedsverfahren vor der ICC gegen Privinvest, HSY und die ehemaligen Eigner von HSY eingeleitet hat. Mit der ICSID-Klage macht Herr Safa seine persönlichen Rechte als Investor in HSY gemäß dem zwischen Libanon und Griechenland abgeschlossenen bilateralen Investitionsschutzabkommen geltend. Wie die Medien berichtet haben, waren sowohl Herr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.06.2016
Iskandar Safa reicht ICSID-Klage gegen Griechenland ein
...Handelskammer (International Chamber of Commerce, ICC) geltend. Es sei daran erinnert, dass Griechenland zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls ein eigenes Schiedsverfahren vor der ICC gegen Privinvest, HSY und die ehemaligen Eigner von HSY eingeleitet hat. Mit der ICSID-Klage macht Herr Safa seine persönlichen Rechte als Investor in HSY gemäß dem zwischen Libanon und Griechenland abgeschlossenen bilateralen Investitionsschutzabkommen geltend. Wie die Medien berichtet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Juncker21.06.2016
Griechenland hat wichtige Etappe geschafft
ATHEN (dpa-AFX) - Griechenland hat nach der Erfüllung der meisten Reformen eine schwierige Phase seiner Finanzkrise hinter sich und ist auf dem richtigen Weg. Diese Einschätzung vertrat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Dienstag nach einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras in Athen. "Griechenland hat eine kritische Hürde genommen", sagte Juncker im griechischen Fernsehen wörtlich. Die Griechen müssen aber die Reformen weiter... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EU-Kommissionspräsident Juncker21.06.2016
Griechenland ist über den Berg
...- Griechenland hat nach der Erfüllung der meisten Reformen die schwierigste Phase seiner Finanzkrise zurückgelassen und ist auf dem richtigen Weg. Diese Einschätzung vertrat EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Dienstag nach einem Treffen mit dem griechischen Regierungschef Alexis Tsipras in Athen. "Griechenland ist über den Berg", sagte Juncker im griechischen Fernsehen. Juncker forderte zudem, dass die anderen EU-Länder sich solidarisch zu Griechenland zeigen, damit das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland bittet die UN19.06.2016
Der Flüchtlingspakt muss weiter bestehen
...wiederholt den Umgang der Griechen mit der Flüchtlingskrise. Er sei dankbar für die Solidarität und Großzügigkeit, die Griechenland zeige, sagte Ban. Vor allem eine Kurzvisite auf der Ostägäis-Insel Lesbos am Samstagnachmittag beeindruckte den UN-Generalsekretär: "Lesbos ist eine Insel des Friedens und euer Meer ein Meer der Solidarität", so Ban. In Griechenland halten sich nach aktuellen Informationen des Stabs für die Flüchtlinskrise rund 57 000 Flüchtlinge und Migranten auf.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland25.06.2015
Investitionen für Griechenland?
...dass Steuern in Griechenland sowieso nicht eingetrieben werden, egal wie hoch die Steuerlast auf dem Papier auch sein mag? Egal, ob es eine Verhandlungs"lösung" gibt oder doch einen Grexit: Niemand wird in einem Land investieren, das von einer Regierung regiert wird, die sich bislang nur durch drei Merkmale auszeichnete: Eine verbohrte marxistische Ideologie. Handwerkliche Unfähigkeit. Massive Klientelpolitik für die Staatsbediensteten. Wenn jetzt in Griechenland neu gewählt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland23.11.2015
Das sinnlose Griechenland-Ritual
...Was Griechenland bräuchte, wäre ein radikales Reformprogramm, wie es seinerzeit Margaret Thatcher in Großbritannien mit großem Erfolg durchführte: Mehr Marktwirtschaft, weniger Staat, umfassende Privatisierung und Deregulierung – nur das würde Griechenland helfen. Das ist aber genau das Gegenteil dessen, was die linke Regierung in Griechenland will. Ein anderes Thema: Inzwischen ist erwiesen, dass zwei der Terroristen, die in Paris Anschläge verübten, über Griechenland kamen. Das kann... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Griechenland19.08.2015
Griechenland, Merkel und der "Scheißegal-Effekt"
...weiter: "Scheißegal, dann kann ich mir ja heute den Bauch vollschlagen". Mit der folgenden Fressorgie legen sie mehr Kalorien zu als mit dem ursprünglichen Ausrutscher. Inzwischen haben wir uns alle an Vieles gewöhnt: Das Geld für Griechenland langt nie - die heute genannte Summe ist immer zu niedrig, und morgen wird eine neue Summe genannt, die noch mal viele Milliarden höher ist. Darüber regt sich ernsthaft niemand mehr auf. Versprechen und Verträge gelten nichts. Darin sind... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Griechenland - Krise09.07.2015
Wie geht es weiter mit Griechenland? Die aktuelle Lage auf einen Blick
...große Schwierigkeiten" geraten könnte. (siehe: Eventuelle Brückenfinanzierung für Athen nicht von EZB)   EZB-Chef Draghi zweifelt an Einigung in Griechenland-Krise EZB-Präsident Mario Draghi hat sich kurz vor Ablauf des Ultimatums der Gläubiger an Griechenland skeptisch zu den Aussichten auf eine Einigung gezeigt. Die Griechenlandkrise sei zunehmend schwieriger zu lösen, sagte Draghi am Donnerstag vor italienischen Journalisten in Rom. Auf die Frage, ob der Chef der Europäischen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland19.06.2015
Die Zeit wird knapp für Griechenland - griechische Tragödie, dritter Akt
Griechenlands Krise steuert nunmehr auf den Punkt zu, an dem der Regierung das Geld ausgeht. Kann also keine Einigung erzielt werden, wonach die restlichen 7 Mrd. Euro aus dem aktuellen Hilfsprogramm ausgezahlt werden, wird Griechenland seine Tilgungsrate an den IWF wohl nicht leisten können. Wie konnte es so weit kommen? Griechische Tragödie, dritter Akt Wir waren stets der Meinung, ein Griechenland-Bankrott sei vermeidbar. Das Krisenmanagement der Eurozone verlief in drei klar... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland25.06.2015
Investitionen für Griechenland?
...dass Steuern in Griechenland sowieso nicht eingetrieben werden, egal wie hoch die Steuerlast auf dem Papier auch sein mag? Egal, ob es eine Verhandlungs"lösung" gibt oder doch einen Grexit: Niemand wird in einem Land investieren, das von einer Regierung regiert wird, die sich bislang nur durch drei Merkmale auszeichnete: Eine verbohrte marxistische Ideologie. Handwerkliche Unfähigkeit. Massive Klientelpolitik für die Staatsbediensteten. Wenn jetzt in Griechenland neu gewählt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland23.11.2015
Das sinnlose Griechenland-Ritual
...Was Griechenland bräuchte, wäre ein radikales Reformprogramm, wie es seinerzeit Margaret Thatcher in Großbritannien mit großem Erfolg durchführte: Mehr Marktwirtschaft, weniger Staat, umfassende Privatisierung und Deregulierung – nur das würde Griechenland helfen. Das ist aber genau das Gegenteil dessen, was die linke Regierung in Griechenland will. Ein anderes Thema: Inzwischen ist erwiesen, dass zwei der Terroristen, die in Paris Anschläge verübten, über Griechenland kamen. Das kann... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Griechenland19.08.2015
Griechenland, Merkel und der "Scheißegal-Effekt"
...weiter: "Scheißegal, dann kann ich mir ja heute den Bauch vollschlagen". Mit der folgenden Fressorgie legen sie mehr Kalorien zu als mit dem ursprünglichen Ausrutscher. Inzwischen haben wir uns alle an Vieles gewöhnt: Das Geld für Griechenland langt nie - die heute genannte Summe ist immer zu niedrig, und morgen wird eine neue Summe genannt, die noch mal viele Milliarden höher ist. Darüber regt sich ernsthaft niemand mehr auf. Versprechen und Verträge gelten nichts. Darin sind... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Griechenland - Krise09.07.2015
Wie geht es weiter mit Griechenland? Die aktuelle Lage auf einen Blick
...große Schwierigkeiten" geraten könnte. (siehe: Eventuelle Brückenfinanzierung für Athen nicht von EZB)   EZB-Chef Draghi zweifelt an Einigung in Griechenland-Krise EZB-Präsident Mario Draghi hat sich kurz vor Ablauf des Ultimatums der Gläubiger an Griechenland skeptisch zu den Aussichten auf eine Einigung gezeigt. Die Griechenlandkrise sei zunehmend schwieriger zu lösen, sagte Draghi am Donnerstag vor italienischen Journalisten in Rom. Auf die Frage, ob der Chef der Europäischen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Griechenland19.06.2015
Die Zeit wird knapp für Griechenland - griechische Tragödie, dritter Akt
Griechenlands Krise steuert nunmehr auf den Punkt zu, an dem der Regierung das Geld ausgeht. Kann also keine Einigung erzielt werden, wonach die restlichen 7 Mrd. Euro aus dem aktuellen Hilfsprogramm ausgezahlt werden, wird Griechenland seine Tilgungsrate an den IWF wohl nicht leisten können. Wie konnte es so weit kommen? Griechische Tragödie, dritter Akt Wir waren stets der Meinung, ein Griechenland-Bankrott sei vermeidbar. Das Krisenmanagement der Eurozone verlief in drei klar... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Griechenland

Suche nach weiteren Themen