Themenüberblick

    Konjunktur

    Das Wichtigste über Konjunktur

    Nachrichten zu "Konjunktur"

    US-Anleihen27.02.2015
    Kursgewinne nach gemischten Konjunkturdaten
    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Freitag nach durchwachsenen Konjunkturdaten gestiegen. Zweijährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,61 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 5/32 Punkte auf 99 13/32 Punkte und rentierten mit 1,50 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 7/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    ROUNDUP/Aktien New York27.02.2015
    Wenig Bewegung nach gemischten Konjunkturdaten
    NEW YORK (dpa-AFX) - An der Wall Street hat der Dow Jones Industrial am Freitag nach durchwachsenen Konjunkturdaten moderat nachgegeben. Der US-Leitindex fiel mit einem Minus von 0,10 Prozent auf 18 196,87 Punkte weiter von seinem zur Wochenmitte erreichten Rekordhoch bei 18 244 Punkten zurück. Für den Februar bedeutet das aber immer noch einen Gewinn von rund 6 Prozent. Der... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Aktien New York27.02.2015
    Moderate Verluste nach gemischten Konjunkturdaten
    NEW YORK (dpa-AFX) - Die Wall Street hat am Freitag nach durchwachsenen Konjunkturdaten moderat nachgegeben. Der Dow Jones Industrial fiel mit einem Minus von 0,14 Prozent auf 18 188,64 Punkte weiter von seinem zur Wochenmitte erreichten Rekordhoch bei 18 244 Punkten zurück. Für den Februar bedeutet das aber immer noch einen Gewinn von rund 6 Prozent. Für den marktbreiten S&P-500-Index ging es am... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    GESAMT-ROUNDUP26.02.2015
    Gute Konjunktur beflügelt deutsche Konzerne
    MÜNCHEN/BONN (dpa-AFX) - Deutsche Konzerne profitieren von der guten Konjunktur hierzulande und in Übersee. Das freut auch viele Aktionäre. Sie können auf teilweise deutlich höhere Ausschüttungen hoffen. ALLIANZ : Europas größter Versicherer erfreut seine Aktionäre. Nach einem Gewinnplus im vergangenen Jahr sollen sie so viel Geld wie nie zuvor erhalten. Unter dem Strich verdiente die Allianz... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland24.02.2015
    Bruttoinlandsprodukt - Starker Jahresausklang 2014 gibt Schwung für's neue Jahr
    ...Insgesamt unterstreichen die Daten für das Jahr 2014 die Veränderungen, die Deutschland derzeit durchmacht, so die Deka-Experten weiter. War noch in der ersten Dekade des neuen Jahrtausends der Konsum das Sorgenkind der deutschen Konjunktur, habe er sich inzwischen zu einem verlässlichen Pfeiler der wirtschaftlichen Aktivität entwickelt. Für den Beginn des Jahres 2015 sieht es ebenfalls ganz ordentlich aus, fahren die Deka-Analysten fort. Deutschland starte mit... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    ifo Konjunkturprognose 2013/201426.06.2013
    Gute Aussichten für deutsche Konjunktur
    ...  Lage der Weltwirtschaft   Seit dem vergangenen Herbst hat sich die Weltkonjunktur auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau stabilisiert. So verloren im Winterhalbjahr die Weltindustrieproduktion und der Welthandel kaum noch an Schwung, nachdem sich ihre Zuwachsraten in den zwei Jahren zuvor kontinuierlich verringert hatten. Maßgeblich für die Stabilisierung war vor allem die relativ robuste konjunkturelle Entwicklung in den USA, in Japan sowie in wichtigen aufstrebenden... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland26.09.2014
    Konjunkturoptimismus schwindet - Dämpfer für Konsumklima
    ...im September weiter schwinden lassen. Dabei gehen sowohl die Einkommens- und Konjunkturerwartung wie auch die Anschaffungsneigung etwa im gleichen Umfang zurück. Das Minus liegt jeweils zwischen sechs und sieben Punkten. Konjunkturerwartung: Rückgang spürbar gebremst Die Konjunkturaussichten müssen nach dem Einbruch im Vormonat auch im September Einbußen hinnehmen. Mit einem Minus von sechs Punkten sind die Verluste allerdings wesentlich geringer als im Vormonat, als der Indikator mehr als... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland20.12.2012
    DIW-Konjunkturbarometer - Wirtschaft wird Schwächephase bald überwinden
    ...deutsche Wirtschaft um voraussichtlich 0,2 Prozent schrumpfen. Dies zeigt das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) im Dezember an. „Die Abkühlung der Weltkonjunktur und die Krise im Euroraum belasten die deutsche Wirtschaft im Winterhalbjahr spürbar, die Flaute wird aber nicht lange anhalten“, kommentiert DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner die aktuelle konjunkturelle Entwicklung.   Die Industrie hat die Produktion im Schlussquartal... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland22.01.2013
    ZEW-Konjunkturerwartungen zeigen steigenden Optimismus
    Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland sind im Januar 2013 um 24,6 Punkte gestiegen und stehen nun bei 31,5 Punkten. Dies ist der höchste Wert des Indikators seit Mai 2010.   Der erneute Anstieg der Konjunkturerwartungen zeigt, dass sich nach Auffassung der Finanzmarktexperten die konjunkturellen Perspektiven für Deutschland auf Halbjahressicht verbessert haben. Hierzu dürfte beigetragen haben, dass sich die Unsicherheit der Märkte bezüglich der Zukunft der Eurozone... [mehr]
    (
    22
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland13.08.2013
    ZEW-Konjunkturerwartungen aufgehellt
    ...(ZEW). Dies zeige auch der deutliche Anstieg der Konjunkturerwartungen für die Eurozone. Was den Konjunkturoptimismus weiterhin stütze, sei die robuste deutsche Binnenkonjunktur.   Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland habe sich im August ebenfalls verbessert, so die ZEW-Analysten weiter. Der entsprechende Indikator stieg um 7,7 auf 18,3 Punkte.   Ebenfalls deutlich gestiegen sind die Konjunkturerwartungen für die Eurozone im August. Der  entsprechende... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    ifo Konjunkturprognose 2013/201426.06.2013
    Gute Aussichten für deutsche Konjunktur
    ...  Lage der Weltwirtschaft   Seit dem vergangenen Herbst hat sich die Weltkonjunktur auf einem verhältnismäßig niedrigen Niveau stabilisiert. So verloren im Winterhalbjahr die Weltindustrieproduktion und der Welthandel kaum noch an Schwung, nachdem sich ihre Zuwachsraten in den zwei Jahren zuvor kontinuierlich verringert hatten. Maßgeblich für die Stabilisierung war vor allem die relativ robuste konjunkturelle Entwicklung in den USA, in Japan sowie in wichtigen aufstrebenden... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland26.09.2014
    Konjunkturoptimismus schwindet - Dämpfer für Konsumklima
    ...im September weiter schwinden lassen. Dabei gehen sowohl die Einkommens- und Konjunkturerwartung wie auch die Anschaffungsneigung etwa im gleichen Umfang zurück. Das Minus liegt jeweils zwischen sechs und sieben Punkten. Konjunkturerwartung: Rückgang spürbar gebremst Die Konjunkturaussichten müssen nach dem Einbruch im Vormonat auch im September Einbußen hinnehmen. Mit einem Minus von sechs Punkten sind die Verluste allerdings wesentlich geringer als im Vormonat, als der Indikator mehr als... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland20.12.2012
    DIW-Konjunkturbarometer - Wirtschaft wird Schwächephase bald überwinden
    ...deutsche Wirtschaft um voraussichtlich 0,2 Prozent schrumpfen. Dies zeigt das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) im Dezember an. „Die Abkühlung der Weltkonjunktur und die Krise im Euroraum belasten die deutsche Wirtschaft im Winterhalbjahr spürbar, die Flaute wird aber nicht lange anhalten“, kommentiert DIW-Konjunkturchef Ferdinand Fichtner die aktuelle konjunkturelle Entwicklung.   Die Industrie hat die Produktion im Schlussquartal... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland22.01.2013
    ZEW-Konjunkturerwartungen zeigen steigenden Optimismus
    Die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland sind im Januar 2013 um 24,6 Punkte gestiegen und stehen nun bei 31,5 Punkten. Dies ist der höchste Wert des Indikators seit Mai 2010.   Der erneute Anstieg der Konjunkturerwartungen zeigt, dass sich nach Auffassung der Finanzmarktexperten die konjunkturellen Perspektiven für Deutschland auf Halbjahressicht verbessert haben. Hierzu dürfte beigetragen haben, dass sich die Unsicherheit der Märkte bezüglich der Zukunft der Eurozone... [mehr]
    (
    22
    Bewertungen)
    Konjunktur Deutschland13.08.2013
    ZEW-Konjunkturerwartungen aufgehellt
    ...(ZEW). Dies zeige auch der deutliche Anstieg der Konjunkturerwartungen für die Eurozone. Was den Konjunkturoptimismus weiterhin stütze, sei die robuste deutsche Binnenkonjunktur.   Die Bewertung der aktuellen konjunkturellen Lage für Deutschland habe sich im August ebenfalls verbessert, so die ZEW-Analysten weiter. Der entsprechende Indikator stieg um 7,7 auf 18,3 Punkte.   Ebenfalls deutlich gestiegen sind die Konjunkturerwartungen für die Eurozone im August. Der  entsprechende... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)

    Diskussionen zu "Konjunktur"

    QSC-info`s am rande17.10.2014
    Wider Erwarten zog angesichts eines spürbaren Konjunkturabschwungs weder das Geschäft mit neuen ITK-Produkten noch das IT-Consulting und IT-Outsourcing nach der Sommerpause deutlich an. QSC wird zudem im vierten Quartal 2014 auf ein auch angesichts der rückläufigen Konjunktur verschärftes Zahlungsmanagement großer Lieferanten reagieren; hieraus ergibt sich zusätzlich ein einmaliger negativer Working-Capital-Effekt in Höhe von rund -18... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    QSC-info`s am rande17.10.2014
    ...Jetzt ist eben mal wieder die Konjunktur daran Schuld, wie man gestern schon wieder mal lesen durfte. Dann ist es mal die Telekom, dann andere Mitbewerber, dann eine Finanzkrise, dann die Konjunktur usw..... Andere haben sich über die Jahre Speck angefuttert, die positiven Märkte sowie den Aufschwung genützt und QSC liegt schon vor dem Abschwung auf dem Boden bzw. ist immer liegen geblieben. Jetzt kommt also die Zeit wo mal wieder die schlechte Konjunktur in den nächsten Berichten herhalten... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?29.09.2014
    ...Filialen. Im Bericht zum ersten Quartal verwiesen die Hamburger auch auf die "wirtschaftspolitischen Unsicherheiten aufgrund des Ukraine-Konflikts". Allerdings gibt es aus Sicht von Bijou Brigitte allmählich wieder Zeichen dafür, dass die Konjunktur im Euro-Raum an Fahrt gewinnt. "Ich hoffe, dass wir die Talsohle der Krise nun durchschritten haben", sagt Werner. Der neue Perlenladen könnte dabei womöglich helfen. [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Gold und Silber in der Krise unter Berücksichtigung der Weltwirtschaft und -politik25.09.2014
    ...und dem steigenden Dollar hat die Notierung des Edelmetalls in den vergangenen Monaten nicht zuletzt unter den schwachen Konjunkturdaten aus China und Europa gelitten. Denn 50 Prozent der Nachfrage nach Silber stammt aus Industrieanwendungen, wie zum Beispiel der Solarbranche. Dagegen liegt der Anteil bei Gold lediglich bei zehn Prozent. Schwache Konjunktur schadet Zuletzt war der Einkaufsmanagerindex für die Industrie der Euro-Zone, den die englische Researchfirma Markit veröffentlicht, auf... [mehr]
    (
    1
    Empfehlung)
    Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 25.09.201425.09.2014
    ...nehmen. Bis jetzt hat noch kein Packet geholfen. Die Konjunktur ankurbeln hört sich schön an ist aber sehr schwierig und kann nicht nur über die Geldpolitik laufen! Ein Wichtiger Faktor ist der Konsum der Bewohner eines Landes - schwächelt der wird es auch mit der Konjunktur nichts. Wie man weis konnte man noch vor 2008 mit niedrigen Zinsen die Konsument anregen 1: ihr Geld auszugeben anstatt es zu sparen und 2: die Konjunktur zusätzlich antreiben weil der Konsument eher bereit war Kredite... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Die frohmachende Botschaft vieler Medien im Faktencheck31.07.2014
    ...in den USA per Dekret auf 10,10 $ pro Stunde an. Faktencheck „robuste Konjunktur“ Globale Krisen verunsichern Wirtschaft - Der Ifo-Geschäft… (KÖLNISCHE RUNDSCHAU 25.07.14) - Dämpfer für deutsche Export-Wirtschaft (Südwest Presse 09.07.14) Die Flaute in wichtigen Absatzmärkten trifft Deutschlands … Quelle Südwest Presse 09.07.14 Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller... [mehr]
    (
    2
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 25.09.201425.09.2014
    ...nehmen. Bis jetzt hat noch kein Packet geholfen. Die Konjunktur ankurbeln hört sich schön an ist aber sehr schwierig und kann nicht nur über die Geldpolitik laufen! Ein Wichtiger Faktor ist der Konsum der Bewohner eines Landes - schwächelt der wird es auch mit der Konjunktur nichts. Wie man weis konnte man noch vor 2008 mit niedrigen Zinsen die Konsument anregen 1: ihr Geld auszugeben anstatt es zu sparen und 2: die Konjunktur zusätzlich antreiben weil der Konsument eher bereit war Kredite... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Arbeitsmarkt/Wirtschaft/Konsum Februar 2014 - Die Wahrheit ist bitter27.02.2014
    ...in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2Prozent). 7.188.557 Personen bezogen Leistungen ALGI/ALGII/Sozialgeld Unterbeschäftigung 4.062.945 Personen oder 9,3 % Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller Prognosen nur um 0,4 % *1 also mehr Stagnation als Wachstum des BIP. *1 www.destatis.de Pressemitteilung Nr. 062 vom 25.02.2014 Faktencheck... [mehr]
    (
    5
    Empfehlungen)
    Arbeitsmarkt März kaum Frühjahrsbelebung stagnation auf hohem niveau01.04.2014
    ...hat sich damit gegenüber dem Vorjahresmonat geringfügig verringert (-0,1 Prozent). 7.125.578 Personen bezogen Leistungen ALGI/ALGII/Sozialgeld Unterbeschäftigung 3.986.241Personen oder 9,1 % Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller Prognosen nur um 0,4 % *1 also mehr Stagnation als Wachstum des BIP. *1 www.destatis.de Pressemitteilung Nr. 062 vom 25.02.2014 Faktencheck „privater... [mehr]
    (
    2
    Empfehlungen)
    Arbeitsmarkt Die Armutsquote hat mit 15,2 Prozent einen Höchststand erreicht30.04.2014
    ...für erwerbsfähige Leistungsberechtigte stagniert dagegen im Vorjahresvergleich. 7.048.259 Personen bezogen Leistungen ALGI/ALGII/Sozialgeld Unterbeschäftigung ] 3.878.521 Personen oder 8,8 % Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller Prognosen nur um 0,4 % *1 also mehr Stagnation als Wachstum des BIP. *1 www.destatis.de Pressemitteilung Nr. 062 vom 25.02.2014 Hartz IV ein voller Erfolg... [mehr]
    (
    7
    Empfehlungen)
    Die frohmachende Botschaft vieler Medien im Faktencheck31.07.2014
    ...in den USA per Dekret auf 10,10 $ pro Stunde an. Faktencheck „robuste Konjunktur“ Globale Krisen verunsichern Wirtschaft - Der Ifo-Geschäft… (KÖLNISCHE RUNDSCHAU 25.07.14) - Dämpfer für deutsche Export-Wirtschaft (Südwest Presse 09.07.14) Die Flaute in wichtigen Absatzmärkten trifft Deutschlands … Quelle Südwest Presse 09.07.14 Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller... [mehr]
    (
    2
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 25.09.201425.09.2014
    ...nehmen. Bis jetzt hat noch kein Packet geholfen. Die Konjunktur ankurbeln hört sich schön an ist aber sehr schwierig und kann nicht nur über die Geldpolitik laufen! Ein Wichtiger Faktor ist der Konsum der Bewohner eines Landes - schwächelt der wird es auch mit der Konjunktur nichts. Wie man weis konnte man noch vor 2008 mit niedrigen Zinsen die Konsument anregen 1: ihr Geld auszugeben anstatt es zu sparen und 2: die Konjunktur zusätzlich antreiben weil der Konsument eher bereit war Kredite... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Arbeitsmarkt/Wirtschaft/Konsum Februar 2014 - Die Wahrheit ist bitter27.02.2014
    ...in Deutschland Leistungen zur Grundsicherung für Arbeitsuchende bezogen (10,2Prozent). 7.188.557 Personen bezogen Leistungen ALGI/ALGII/Sozialgeld Unterbeschäftigung 4.062.945 Personen oder 9,3 % Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller Prognosen nur um 0,4 % *1 also mehr Stagnation als Wachstum des BIP. *1 www.destatis.de Pressemitteilung Nr. 062 vom 25.02.2014 Faktencheck... [mehr]
    (
    5
    Empfehlungen)
    Arbeitsmarkt März kaum Frühjahrsbelebung stagnation auf hohem niveau01.04.2014
    ...hat sich damit gegenüber dem Vorjahresmonat geringfügig verringert (-0,1 Prozent). 7.125.578 Personen bezogen Leistungen ALGI/ALGII/Sozialgeld Unterbeschäftigung 3.986.241Personen oder 9,1 % Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller Prognosen nur um 0,4 % *1 also mehr Stagnation als Wachstum des BIP. *1 www.destatis.de Pressemitteilung Nr. 062 vom 25.02.2014 Faktencheck „privater... [mehr]
    (
    2
    Empfehlungen)
    Arbeitsmarkt Die Armutsquote hat mit 15,2 Prozent einen Höchststand erreicht30.04.2014
    ...für erwerbsfähige Leistungsberechtigte stagniert dagegen im Vorjahresvergleich. 7.048.259 Personen bezogen Leistungen ALGI/ALGII/Sozialgeld Unterbeschäftigung ] 3.878.521 Personen oder 8,8 % Faktencheck „stabile Konjunktur“ Aufgrund der „stabilen Konjunktur“ im gesamten Jahr 2013 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) entgegen aller Prognosen nur um 0,4 % *1 also mehr Stagnation als Wachstum des BIP. *1 www.destatis.de Pressemitteilung Nr. 062 vom 25.02.2014 Hartz IV ein voller Erfolg... [mehr]
    (
    7
    Empfehlungen)

    Mehr zum Thema Konjunktur

    Suche nach weiteren Themen

    Seite empfehlen


    Leser interessieren sich auch für: