Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,32 % EUR/USD-0,36 % Gold-0,49 % Öl (Brent)-0,86 %
Themenüberblick

Politik

Das Wichtigste über Politik

Nachrichten zu "Politik"

Lambsdorff21.05.2016
Merkels Türkei-Reisen "keine berechenbare Außenpolitik"
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - FDP-Präsidiumsmitglied und Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff, hat die Türkei-Politik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit harten Worten kritisiert. Merkels Türkei-Reisen seien "keine berechenbare Außenpolitik", so Lambsdorff in einem Interview mit der Zeitung "Welt"... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Özdemir21.05.2016
Politik der Regierung gegenüber Saudi-Arabien heuchlerisch
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Chef Cem Özdemir erhebt schwere Vorwürfe gegen die Bundesregierung und die westlichen Verbündeten wegen ihrer Saudi-Arabien-Politik. "Hinter den terroristischen Bewegungen aus der arabischen Welt, mit denen wir es zurzeit zu tun haben, steckt der saudische Wahhabismus, eine gefährliche... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.05.2016
Paritätischer kritisiert Rentenpolitik der Bundesregierung
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Paritätische Wohlfahrtsverband kritisiert die Rentenpolitik der Bundesregierung. Die angekündigte Lebensleistungsrente und andere Reformen seien nicht geeignet, die "wachsende Armutsgefährdung im Alter" zu bremsen, heißt es dem "Spiegel" zufolge im neuen Jahresgutachten des Verbands. Die geplante Stärkung der Betriebsrenten gehe "an besonders von Armut bedrohten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.05.2016
Merkel setzt auf Solidarität in Flüchtlingspolitik bei G7-Gipfel
...des Terrors auf die Tagesordnung für Donnerstagabend gesetzt, teilten Diplomaten mit. Für die Regierung von Premierminister Shinzo Abe ist die Wirtschafts- und Finanzpolitik am wichtigsten. Merkel wird den Regierungsangaben zufolge das Augenmerk auch auf mehr Gleichberechtigung für Frauen, Gesundheitspolitik und Klimafragen legen. Die Kanzlerin setzt sich seit Jahren bei internationalen Treffen dafür ein, zuletzt bei dem von Deutschland 2015 ausgerichteten G7-Gipfel in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Niedringzinspolitik20.05.2016
Krankenkassen wollen Aktien kaufen - Aktienquote von 30 Prozent und mehr gefordert
Die Last der Niedrigzinspolitik drückt auf die Renditen der Versicherungsbranche. Laut einem Regierungsentwurf sollen Krankenkassen künftig ein Teil ihrer Rücklagen in Aktien investieren dürfen. Den Kassen jedoch geht der Entwurf nicht weit genug. Sie fordern mehr Freiheiten. Gesetzliche Krankenkassen sollen künftig einen Teil ihrer Finanzrücklagen in Aktien investieren dürfen, um für langfristige Anlagen eine bessere Verzinsung zu erzielen. Das geht laut... [mehr]
(
7
Bewertungen)
Geldpolitik04.11.2015
Niedrige Zinsen sind nicht Folge einer „Enteignungspolitik“ der EZB
Kommentar zur heutigen Anhörung des Finanzausschusses zur Niedrigzinspolitik der EZB (unter Teilnahme von Deutscher Bundesbank, Europäischer Zentralbank, Wissenschaft, Kreditwirtschaft und Verbraucherschutzen):   Niedrige Zinsen sind ein Symptom der gesamtwirtschaftlichen Lage, nicht die Folge einer „Enteignungspolitik“ der EZB, wie konservative Politiker und Ökonomen poltern. Viele Sachverständige waren sich in der... [mehr]
(
1
Bewertung)
EZB-Zinspolitik23.03.2016
Unions-Politiker rufen GroKo zum Handeln auf
...die Krisen von morgen", sagte Goebel dem "Handelsblatt". Der Unternehmer sieht daher die Politik am Zug, dem Treiben Einhalt zu gebieten. "Die Initiative gegen die fehlgeleitete Geldpolitik außerhalb der EU-Verträge muss von Deutschland ausgehen – die Reformverweigerer im Euro-Raum ruhen sich auf ihrer Mehrheit aus und wollen endlos Geld ohne Zinsen", sagte Goebel und fügte hinzu: "Die deutsche Politik kann nicht tatenlos zusehen." Scharfe Kritik kommt auch vom Generalsekretär des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB-Geldpolitik22.03.2016
EZB-verändert Euro-Ausblick nicht - Blick auf Kreditmarkt unterstützende Politik
...ins Wanken. Normalerweise ist eine überraschend expansive Geldpolitik von einer kräftigen Währungsabwertung gefolgt. Nicht jedoch bei der vergangenen EZB-Sitzung. Obwohl die EZB insgesamt deutlich expansiver war als erwartet, ist der Euro in Folge gestiegen. Dieses scheinbare Paradox beruht auf dem Schwenker der EZB weg von einer auf eine schwache Währung basierende Gelpolitik hin zu einer den Kreditmarkt unterstützenden Politik. In den letzten Jahren war zumindest implizit klar, dass die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Geldpolitik - Fiat Money18.08.2015
Warum die Politik die Rolle der Banken falsch versteht
...Banken mehr Kredite anbieten. Eine völlig falsche Annahme wie die Studie zeigt. Diese Erkenntnis hat erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaftspolitik. Solange mit falschen Annahmen zur Funktionsweise der Banken gearbeitet wird, laufen wir Gefahr, die falsche Medizin zu verordnen. Die Regulierung setzt an den falschen Hebeln an und die Geldpolitik verfolgt eine falsche Strategie. Der teuflische Zyklus mit immer niedrigeren Zinsen Das prozyklische Verhalten der Banken führt dabei nicht nur... [mehr]
(
15
Bewertungen)
Geldpolitik08.10.2015
Bundesbank-Chef Weidmann gegen Forderung des IWF zur weiteren Lockerung der Geldpolitik
...Währungsfonds (IWF) an die Notenbanken zurück, eine extrem lockere Geldpolitik zu betreiben. „Ich würde die Aussichten für die Weltwirtschaft nicht zu schwarz malen“, sagte Weidmann im Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“. Die Verlangsamung der wirtschaftlichen Dynamik in China sei auch Ausdruck einer Normalisierung. „Mit Blick auf Europa sehe ich nicht, dass eine noch expansivere Geldpolitik die Wachstumskräfte dauerhaft stärken würde. Dafür sind vielmehr... [mehr]
(
1
Bewertung)
Geldpolitik04.11.2015
Niedrige Zinsen sind nicht Folge einer „Enteignungspolitik“ der EZB
Kommentar zur heutigen Anhörung des Finanzausschusses zur Niedrigzinspolitik der EZB (unter Teilnahme von Deutscher Bundesbank, Europäischer Zentralbank, Wissenschaft, Kreditwirtschaft und Verbraucherschutzen):   Niedrige Zinsen sind ein Symptom der gesamtwirtschaftlichen Lage, nicht die Folge einer „Enteignungspolitik“ der EZB, wie konservative Politiker und Ökonomen poltern. Viele Sachverständige waren sich in der... [mehr]
(
1
Bewertung)
EZB-Zinspolitik23.03.2016
Unions-Politiker rufen GroKo zum Handeln auf
...die Krisen von morgen", sagte Goebel dem "Handelsblatt". Der Unternehmer sieht daher die Politik am Zug, dem Treiben Einhalt zu gebieten. "Die Initiative gegen die fehlgeleitete Geldpolitik außerhalb der EU-Verträge muss von Deutschland ausgehen – die Reformverweigerer im Euro-Raum ruhen sich auf ihrer Mehrheit aus und wollen endlos Geld ohne Zinsen", sagte Goebel und fügte hinzu: "Die deutsche Politik kann nicht tatenlos zusehen." Scharfe Kritik kommt auch vom Generalsekretär des... [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB-Geldpolitik22.03.2016
EZB-verändert Euro-Ausblick nicht - Blick auf Kreditmarkt unterstützende Politik
...ins Wanken. Normalerweise ist eine überraschend expansive Geldpolitik von einer kräftigen Währungsabwertung gefolgt. Nicht jedoch bei der vergangenen EZB-Sitzung. Obwohl die EZB insgesamt deutlich expansiver war als erwartet, ist der Euro in Folge gestiegen. Dieses scheinbare Paradox beruht auf dem Schwenker der EZB weg von einer auf eine schwache Währung basierende Gelpolitik hin zu einer den Kreditmarkt unterstützenden Politik. In den letzten Jahren war zumindest implizit klar, dass die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Geldpolitik - Fiat Money18.08.2015
Warum die Politik die Rolle der Banken falsch versteht
...Banken mehr Kredite anbieten. Eine völlig falsche Annahme wie die Studie zeigt. Diese Erkenntnis hat erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaftspolitik. Solange mit falschen Annahmen zur Funktionsweise der Banken gearbeitet wird, laufen wir Gefahr, die falsche Medizin zu verordnen. Die Regulierung setzt an den falschen Hebeln an und die Geldpolitik verfolgt eine falsche Strategie. Der teuflische Zyklus mit immer niedrigeren Zinsen Das prozyklische Verhalten der Banken führt dabei nicht nur... [mehr]
(
15
Bewertungen)
Geldpolitik08.10.2015
Bundesbank-Chef Weidmann gegen Forderung des IWF zur weiteren Lockerung der Geldpolitik
...Währungsfonds (IWF) an die Notenbanken zurück, eine extrem lockere Geldpolitik zu betreiben. „Ich würde die Aussichten für die Weltwirtschaft nicht zu schwarz malen“, sagte Weidmann im Interview mit der Tageszeitung „Die Welt“. Die Verlangsamung der wirtschaftlichen Dynamik in China sei auch Ausdruck einer Normalisierung. „Mit Blick auf Europa sehe ich nicht, dass eine noch expansivere Geldpolitik die Wachstumskräfte dauerhaft stärken würde. Dafür sind vielmehr... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Politik"

Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?04.01.2013
...der Kampf um gutes, stabiles Geld in Europa ist längst nicht gewonnen. Das Euro-Gespenst lässt sich zum Verdruss der Politiker eben nicht unter dem Teppich halten und wird auch nächstes Jahr für Krisen sorgen. Mein Wort des Jahres 2012 für die Rettungspolitiker und Gipfelausrichter wäre „Illusionskünstler“. Daher sind Unternehmer, Manager aus der Wirtschaft und Politiker gefragt, die erstens längerfristig denken und zweitens das Vertrauen der Menschen in die Zukunft stärken. Denn... [mehr]
(
15
Empfehlungen)
Bijou Brigitte: Wer hat eine Meinung zu der Aktie ?05.01.2012
...die Politik, Währung und Finanzmärkte ist so gut wie weg. Das Europa des versprochenen Friedens, Wohlstands und der finanziellen Sicherheit gleicht nun eher einer Ruine, von deren Baufälligkeit so manch verantwortlicher Politiker auch um den Preis der Aufgabe demokratischer Grundrechte abzulenken versucht. Alles, was derzeit gemacht wird, ist noch mehr Schulden und Haftungen aufzutürmen - so als könnte man Wasser zu Wein machen. Auch 2012 tanzen wir auf dem Schulden-Vulkan. Politik und... [mehr]
(
12
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel23.02.2009
...für die deutsche Wirtschaft. Sie führt die Politiker ein und die Leute gewöhnen sich dann an das Gesicht. Die Marke ist etabliert, wie wir das nennen. Aber meistens verschleißen die Originale schnell.“ „Und dann kommen Sie zur Hilfe.“ „Wir tauschen, bevor irgendetwas auffällt. Wer will auch schon von Irren regiert werden? Das verbrauchte Material wird hier endgelagert. Nicht einmal die Schwestern können sie unterscheiden.“ Politiker waren also austauschbar und waren von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum sich über Schröder aufregen währenddem die Merkel Milliarden an die EU vergeigt02.01.2006
...Prüffrage - anders ausgedrückt - ist die Frage nach der Beschäftigungswirksamkeit aller Politik. Auf diesen Vorbehalt möchte ich, liebe Genossinnen und Genossen, fünf Grundsätze beziehen, fünf Grundsätze, die unsere Politik bestimmen werden. Wir werden jede Maßnahme und jedes Instrument unserer Politik auf den Prüfstand stellen, ob es vorhandene Arbeit sichert oder neue Arbeit schafft. Politik kann - das wissen wir - und soll dem Ziel dienen, zu mehr Eigenverantwortung und Initiative... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Exil - Land für 68er06.06.2005
...aus einigen Beiträgen dieses Threads kompiliert sein könnte: [URLAm Ende eines Irrwegs]http://www.fr-aktuell.de/ressorts/nachrichten_u nd_politik/standpunkte/?cnt=684844 Eine Abrechnung mit Gerhard Schröder und der Generation der 68er Zerrüttete Staatsfinanzen, wirtschaftliche Depression, Massenarbeitslosigkeit sind Bilanz der rot grünen Politik ideologischer Verblendung und einer maßlosen Hybris. Die notwendige Entziehungskur wird schmerzhaft. Doch sie ist zu schaffen.[/URL] VON JÖRG... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AASTROM BIOSCIENC01.12.2001
...zeigen, dass die Nutzung von Stammzellen weiter diskutiert werden muss. Der offenbare Nutzen aus der Anwendung von möglichen neuen Therapieformen konkurriert noch immer mit den ethischen Ansichten zum Schutz des Lebens. Hier wird weiterhin die Politik gefragt sein, auf der einen Seite neue therapeutische Anwendungen zu fördern und auf der anderen Seite die ethischen Rahmenbedingungen vorzugeben. Während in den USA durch die Entscheidung von Präsident Bush im August dieses Jahres bereits eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EM.TV - alles aus?02.04.2002
...nicht notwendigerweise, daß sich die innere Situation in diesen Staaten bald und entscheidend verbessern wird, weil die Voraussetzungen für eine effiziente Entwicklungspolitik - zumindest in einigen Staaten - aufgrund jahrzehntelanger Mißwirtschaft und Korruption häufig schlecht sind und die für eine derartige Politik erforderlichen Eliten sich vielfach gar nicht heranbilden konnten. Neue Strukturen Die Tatsache, daß die Entwicklungsländer für die Industrieländer an Bedeutung verloren... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Verfluchte NATO!!!24.03.2000
...8.4.: EU-Rat entsetzt über menschliche Tragödie im Kosovo. Angesichts der unverantwortlichen Politik Belgrads und der wiederholten Verletzungen der Resolutionen des Sicherheitsrats der VN sei der Einsatz schärfster Maßnahmen – einschließlich militärischer – notwendig und gerechtfertigt. Verantwortung für den bewaffneten Konflikt liege allein bei Miloševic und seinem Regime. EU werde Politik der Vertreibung und Vernichtung nicht akzeptieren. 5-Punkte-Forderung an Miloševic: Sofortige... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knallharte Facts... Aktien ade!?!08.08.2000
...Gedächtnis zu festigen. Nun bietet die Globalisierung ihren Eliten Gelegenheit, sich von erstickenden Gesellschaftsstrukturen zu befreien und durch privaten Erfolg dem Scheitern einer kollektiven nationalen Zielsetzung zu entgehen, die von der Politik ohnehin nur allzu häufig verraten wurde. Die Masse der Armen hingegen entdeckt ihre Machtlosigkeit. Folglich existieren starke Spannungen zwischen einer neuen classe mondiale, die sich in Jakarta oder in Moskau ebenso zu Hause fühlt wie in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Backweb - Deal mit SAP und damit Zugang zu B2B Plattformen07.03.2000
Hey, ich weiss, Backweb is nich am neuen Markt und deshalb gehört dieses Posting hier nicht hin, ABER: WENN IHR NOCH EINEN GÜNSTIGEN TOPWERT SUCHT, DANN SCHAUT EUCH MAL BACKWEB AN(ist nach der Supernachricht nur um 2$ gestiegenUmsätze in Mill. $(Quelle: Siliconinvestor) 1997: 0 / 1,390 / 1,729 / 2,482 Gesamt: 5,601 1998: 1,579 / 2,034 / 2,430 / 3,494 Gesamt: 9,537 1999: 4,097 / 5,085 / 6,215 / 7,866 Gesamt: 23,263 Research vor Kauf am 1.2.2000 11.11.1999 Steve Harmon: Ist BackWeb im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
AASTROM BIOSCIENC01.12.2001
...zeigen, dass die Nutzung von Stammzellen weiter diskutiert werden muss. Der offenbare Nutzen aus der Anwendung von möglichen neuen Therapieformen konkurriert noch immer mit den ethischen Ansichten zum Schutz des Lebens. Hier wird weiterhin die Politik gefragt sein, auf der einen Seite neue therapeutische Anwendungen zu fördern und auf der anderen Seite die ethischen Rahmenbedingungen vorzugeben. Während in den USA durch die Entscheidung von Präsident Bush im August dieses Jahres bereits eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
EM.TV - alles aus?02.04.2002
...nicht notwendigerweise, daß sich die innere Situation in diesen Staaten bald und entscheidend verbessern wird, weil die Voraussetzungen für eine effiziente Entwicklungspolitik - zumindest in einigen Staaten - aufgrund jahrzehntelanger Mißwirtschaft und Korruption häufig schlecht sind und die für eine derartige Politik erforderlichen Eliten sich vielfach gar nicht heranbilden konnten. Neue Strukturen Die Tatsache, daß die Entwicklungsländer für die Industrieländer an Bedeutung verloren... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Verfluchte NATO!!!24.03.2000
...8.4.: EU-Rat entsetzt über menschliche Tragödie im Kosovo. Angesichts der unverantwortlichen Politik Belgrads und der wiederholten Verletzungen der Resolutionen des Sicherheitsrats der VN sei der Einsatz schärfster Maßnahmen – einschließlich militärischer – notwendig und gerechtfertigt. Verantwortung für den bewaffneten Konflikt liege allein bei Miloševic und seinem Regime. EU werde Politik der Vertreibung und Vernichtung nicht akzeptieren. 5-Punkte-Forderung an Miloševic: Sofortige... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Knallharte Facts... Aktien ade!?!08.08.2000
...Gedächtnis zu festigen. Nun bietet die Globalisierung ihren Eliten Gelegenheit, sich von erstickenden Gesellschaftsstrukturen zu befreien und durch privaten Erfolg dem Scheitern einer kollektiven nationalen Zielsetzung zu entgehen, die von der Politik ohnehin nur allzu häufig verraten wurde. Die Masse der Armen hingegen entdeckt ihre Machtlosigkeit. Folglich existieren starke Spannungen zwischen einer neuen classe mondiale, die sich in Jakarta oder in Moskau ebenso zu Hause fühlt wie in... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Backweb - Deal mit SAP und damit Zugang zu B2B Plattformen07.03.2000
Hey, ich weiss, Backweb is nich am neuen Markt und deshalb gehört dieses Posting hier nicht hin, ABER: WENN IHR NOCH EINEN GÜNSTIGEN TOPWERT SUCHT, DANN SCHAUT EUCH MAL BACKWEB AN(ist nach der Supernachricht nur um 2$ gestiegenUmsätze in Mill. $(Quelle: Siliconinvestor) 1997: 0 / 1,390 / 1,729 / 2,482 Gesamt: 5,601 1998: 1,579 / 2,034 / 2,430 / 3,494 Gesamt: 9,537 1999: 4,097 / 5,085 / 6,215 / 7,866 Gesamt: 23,263 Research vor Kauf am 1.2.2000 11.11.1999 Steve Harmon: Ist BackWeb im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Politik

Suche nach weiteren Themen