Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Themenüberblick

Rohstoffe

Das Wichtigste über Rohstoffe

Nachrichten zu "Rohstoffe"

Rohstoffe29.07.2014
Ölpreise uneinheitlich - Russland-Sanktionen beeindrucken nicht
London 29.07.14 - Die Ölpreise zeigen sich heute uneinheitlich. Brent-Rohöl notiert knapp im Plus, während WTI-Rohöl verliert. Die Sanktionen der EU gegen Russland beeindrucken die Marktteilnehmer derweil nur wenig. Auch der Rückgang der Förderung in Libyen ist schon eingepreist. Die EU hat sich heute auf eine neue Reihe von Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt. Ziel ist es dabei, Russland zur Kooperation in der Ukraine-Krise und zur Beendigung der mutmaßlichen Unterstützung der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe29.07.2014
Ölpreis: Terminmarktspekulanten belasten Brent
Obwohl die geopolitischen Risiken derzeit offensichtlich sind, werden sie von den Akteuren an den Energiemärkten eher ignoriert. Gestern meldete zum Beispiel die InterContinental Exchange (ICE), dass die Terminmarktspekulanten bei Brent-Rohöl in der Woche zum 22. Juli ihre Netto-Long-Position (optimistische Markterwartung) um 21,5 Prozent auf 128.600 Futures reduziert hatten. Dies stellte den dritten Einbruch in Folge dar und drückte den Optimismus dieser Gruppe von Marktakteuren auf das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe29.07.2014
Industriemetalle korrigieren - Nickel und Aluminium rutschen ab
London 29.07.14 - Die Industriemetallnotierungen zeigen sich am Dienstag in der Breite leichter. Obgleich die Aussichten für das Kupferangebot gut sind, zeigt das rote Metall die prozentual geringsten Verluste. Eine ganze Armada von Konjunkturdaten wird in dieser Woche veröffentlicht und veranlasst die Marktteilnehmer zur Zurückhaltung. In den USA sind die Arbeitsmarktdaten für Juli fällig, ebenso wird das BIP-Wachstum des zweiten Quartals veröffentlicht. Heute wird der Index für das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe29.07.2014
Agrarfutures durchwachsen, Sojabohnen wieder über 11,00 USD
Chicago 29.07.14 - Die Agrarfutures am Chicago Board of Trade kletterten zum Wochenauftakt leicht. Die Sojabohnen konnten ihre jüngsten Gewinne ausbauen und bewegen sich wieder über der Marke von 11,00 USD. Im elektronischen Handel verliert Dezember-Mais 1,5 Cents auf 3,7525 USD/Scheffel. Im gestrigen Handel konnte Mais deutlich zulegen und schloss mit 3,7675 USD/Scheffel erstmals seit einem Monat über der 10-Tagelinie. Die Exporte lagen in der vergangenen Woche bei 805.365 Tonnen, nach... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe/Aktien/Währung29.07.2014
Wöchentlicher Marktüberblick von ETF Securities
Rohstoffe Preisrallye im Arabica-Kaffee aufgrund Regenfälle. Heftige Regenfälle in Brasilien während der Erntezeit bewirkten einen sprunghaften Anstieg des Kaffeepreises um 8,8%. Die klimatischen Bedingungen könnten die Qualität der geernteten Kaffeebohnen des größten Produzenten mindern. In der Zwischenzeit stiegen Kakaopreise in der Vorwoche auf ihr 3-Jahres-Hoch, da der Markt für ein zweites Jahr in Folge im Defizit erwartet wird. Da die verarbeiteten Bohnen aus Europa aber... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe und jetzt???27.05.2013
Rohstoffe und Rohstoffaktien jetzt erst recht oder doch lieber nie wieder???
...wird ohnehin mit Rohstoffen oder Rohstoffaktien nichts mehr zu tun haben. Wer aber an Rohstoffe glaubt und trotz der zurzeit biederen Marktbedingungen investiert, oder investiert geblieben ist, wird manchmal schon an sich gezweifelt haben. So wie wir auch! Wir versuchen immer mal wieder Meinungen und Sichtweisen anderer Marktteilnehmer mit in unsere Überlegungen einzubeziehen. Einen ganz interessanten Beitrag liefert das Rohstoff-TV mit dem Titel: „Warum Rohstoffe jetzt erst recht?“ Das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe04.11.2013
Rohstoffe haken schlechte Woche ab
...Vor allem Agrarrohstoffe sind unter Verkaufsdruck geraten. "Der DJ-UBS-Index der 19 wichtigsten Rohstoffe fiel gleich mal um zwei Prozent auf ein Dreimonatstief", erklärt Ole Hansen, Rohstoffexprte der Saxo Bank. "Hart getroffen wurden die Arabica- und Robusta-Kaffees, aber auch Zucker, Weizen und Mais sackten ab. Arabica etwa war so billig wie seit vier Jahren nicht mehr."   Stärkere Verluste verzeichneten nur noch Erdgas und Kohle. Hansen hierzu: "Auch die Energierohstoffe wurden letztlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe04.03.2013
Brutaler Februar für Rohstoffe
...stabil, so war der Februar für viele wichtige Rohstoffe ein Monat zum vergessen. „Das war ein brutaler Februar voller schlechter Nachrichten innerhalb der Sektoren sowie mit Blick auf allgemeine Konjunkturdaten“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Politische Ereignisse, wie die Patt-Situation nach den Wahlen in Italien, hätten auch ihren Teil dazu beigetragen. Und auch der wieder erstarkte US-Dollar setzte die Rohstoffe noch weiter unter Druck. Beide großen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe11.03.2013
Rohstoffe entkommen Februar-Blues
„Der März startet für einige Rohstoffe vielversprechend: Sie haben sich von der schlechten Performance der zweiten Februarhälfte erholt“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte der Saxo Bank. Die verbesserte Marktstimmung werde einerseits durch das billige Geld getrieben und andererseits von steigenden Zinsen auf den Anleihemärkten in Deutschland und den USA. „Dies wird als ein Zeichen für einen wirtschaftlichen Aufwärtstrend angesehen und lässt die Sorgen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe13.01.2014
Gewohntes Januar-Hoch bei Rohstoffen gefährdet
„Insgesamt hatten Rohstoffe einen zähen Start ins neue Jahr. Der DJ-UBS Rohstoffindex ist die zweite Woche nacheinander gefallen, mit wachstumsabhängigen  Rohstoffen wie Industriemetallen, Öl, Benzin und Erdgas als den schwächsten Vertretern“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Dies unterstreiche die Erwartungen, dass im Falle eines verstärkten Wirtschaftswachstums auch ein zunehmendes Angebot zu erwarten sei. „Damit ist auch das Risiko höher, dass... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe und jetzt???27.05.2013
Rohstoffe und Rohstoffaktien jetzt erst recht oder doch lieber nie wieder???
...wird ohnehin mit Rohstoffen oder Rohstoffaktien nichts mehr zu tun haben. Wer aber an Rohstoffe glaubt und trotz der zurzeit biederen Marktbedingungen investiert, oder investiert geblieben ist, wird manchmal schon an sich gezweifelt haben. So wie wir auch! Wir versuchen immer mal wieder Meinungen und Sichtweisen anderer Marktteilnehmer mit in unsere Überlegungen einzubeziehen. Einen ganz interessanten Beitrag liefert das Rohstoff-TV mit dem Titel: „Warum Rohstoffe jetzt erst recht?“ Das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe04.11.2013
Rohstoffe haken schlechte Woche ab
...Vor allem Agrarrohstoffe sind unter Verkaufsdruck geraten. "Der DJ-UBS-Index der 19 wichtigsten Rohstoffe fiel gleich mal um zwei Prozent auf ein Dreimonatstief", erklärt Ole Hansen, Rohstoffexprte der Saxo Bank. "Hart getroffen wurden die Arabica- und Robusta-Kaffees, aber auch Zucker, Weizen und Mais sackten ab. Arabica etwa war so billig wie seit vier Jahren nicht mehr."   Stärkere Verluste verzeichneten nur noch Erdgas und Kohle. Hansen hierzu: "Auch die Energierohstoffe wurden letztlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe04.03.2013
Brutaler Februar für Rohstoffe
...stabil, so war der Februar für viele wichtige Rohstoffe ein Monat zum vergessen. „Das war ein brutaler Februar voller schlechter Nachrichten innerhalb der Sektoren sowie mit Blick auf allgemeine Konjunkturdaten“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Politische Ereignisse, wie die Patt-Situation nach den Wahlen in Italien, hätten auch ihren Teil dazu beigetragen. Und auch der wieder erstarkte US-Dollar setzte die Rohstoffe noch weiter unter Druck. Beide großen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe11.03.2013
Rohstoffe entkommen Februar-Blues
„Der März startet für einige Rohstoffe vielversprechend: Sie haben sich von der schlechten Performance der zweiten Februarhälfte erholt“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte der Saxo Bank. Die verbesserte Marktstimmung werde einerseits durch das billige Geld getrieben und andererseits von steigenden Zinsen auf den Anleihemärkten in Deutschland und den USA. „Dies wird als ein Zeichen für einen wirtschaftlichen Aufwärtstrend angesehen und lässt die Sorgen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe13.01.2014
Gewohntes Januar-Hoch bei Rohstoffen gefährdet
„Insgesamt hatten Rohstoffe einen zähen Start ins neue Jahr. Der DJ-UBS Rohstoffindex ist die zweite Woche nacheinander gefallen, mit wachstumsabhängigen  Rohstoffen wie Industriemetallen, Öl, Benzin und Erdgas als den schwächsten Vertretern“, sagt Ole Hansen, Rohstoffexperte bei der Saxo Bank. Dies unterstreiche die Erwartungen, dass im Falle eines verstärkten Wirtschaftswachstums auch ein zunehmendes Angebot zu erwarten sei. „Damit ist auch das Risiko höher, dass... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Rohstoffe"

Diskussion zum Thema Silber29.07.2014
...in den USA hat? ca. 35.000 Der Rest arbeitet in CHina, Indien,... wer soll denn die "hungrige" Bevölkerung in den USA sein? Die Mexikanischen Kindermädchen oder die Foodstampbezieher? Russland hat keine grosse Exportindustrie, aber sie haben Rohstoffe, die sie nicht ineffizient fracken müssen und mit grossem Aufwand als Flüssiggas über die Meere fahren. Sie brauchen lediglich einen Partner. China oder Europa? Ich mag Putin nicht, aber pramatisch betrachtet ist das für uns die bessere Wahl.... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Activa Resources - eine Perle mit Super-Potenzial29.07.2014
Kritische Herangehensweise ist ja immer gut, aber man sollte schon die Fakten berücksichtigen. Du hast da gleich mehrere Denkfehler in deiner Argumentation: - Die Kaufangebote beziehen sich auf OSR, nicht auf Activa. Zwar hätte man sich die Mehrheit bei Activa vermutlich wirklich recht einfach besorgen können. Dann hätte man aber nur 22 Prozent an OSR. Ein ernstzunehmender Käufer wird aber 100% an OSR anpeilen, mindestens aber die Mehrheit. - Auch bei den Bohrkosten verwechselst du die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Excelsior is developing a low cost copper project (Gunnison; Arizona USA)29.07.2014
Nicht ich mache das kaputt, das macht ihr Rohstoff-Fuzzies schon ganz alleine. Jeder Rohstoff wird von euch hergezerrt und als demnächst nicht mehr genügend am Markt manipuliert. Das dumme ist, viele glauben auch noch diesen Quatsch und versuchen mit ihrer Ware (Explorern) in eine gut ausgeglichen Markt zu pishen. KUpfer Nickel Palladium Platin selbst Zinkl ist dran. Ihr macht euren Laden schon alleine kaputt, durch Überheblichkeit, Sachunkunde und weiß der Teufel was ihr noch alles für eure... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber29.07.2014
...dann sind 90% weg und die Quellen nahe am Versiegen. Und ausgerechnet diese wahnsinnigen Amerikaner wollen sich als die Retter in der Ukraeine ausgeben, dabei haben wir das ganez Theater nur aus einem einzigen Grund--> die Amis wollen an die Rohstoffe der Ukrainer, das war von Anfang an so geplant. Auch die eingesetzte ukrainische Regierung ist in den USA ausgebildet worden. Ein Schelm, wer böses dabei denkt. Es sind schlicht Verbrecher und uns belauschen sie ja auch. Man fragt sich, was muss... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
BP ein Kauf29.07.2014
Ich würde sagen, dass die Konflikte derzeit zu einer Risikoprämie für den Ölpreis führen. Das ist natürlich erst einmal positiv für BP, nur bestehen Ängste, dass der 20% Rosneft-Anteil in Gefahr ist. Sanktionen könnten die Ausschüttungen an BP verbieten oder sogar zu Enteignungen führen, ich halte das für unwahrscheinlich, aber wer weiß. Ein Risiko ist btw. auch, dass sich die globalen politischen Spannungen legen und der Ölpreis abrutscht. Wir haben derzeit politisch bedingten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gold und Silber in der Krise unter Berücksichtigung der Weltwirtschaft und -politik29.07.2014
Goldpreis: Spannung vor Sitzung der Fed Autor: Jörg Bernhard 29.07.2014, 08:13 Der Goldpreis zeigte sich im frühen Dienstagshandel wenig bewegt oberhalb der Marke von 1.300 Dollar. Am heutigen Dienstag beginnt in den USA die zweitägige Sitzung der US-Notenbank Fed. Am Mittwochabend (20.00 Uhr) wird das Statement zur aktuellen Lage und künftigen Geldpolitik erwartet. Die Akteure an den Finanzmärkten dürften das Event mit großer Aufmerksamkeit verfolgen und erhoffen sich Hinweise, ab wann... [mehr]
(
1
Empfehlung)
GAZPROM - Russland Rohstoffperle29.07.2014
Also, für den Nachweis ders Wertverlustes Gold als Vergleich heranzuziehen ist an sich schon problematisch, da man ja mit Gold genaso viel oder wenig anfangen kann wie Geld. Es ist eingendlich nicht wirklich sinnvoll beiden in einen Schrank zu legen uns abwarten wie es sich entwickelt, da herumliegendes Geld oder Gold nicht produktiv ist. Die Geldwertstabilität wird durch das drucken von Geld negativ beeinflusst und die Stabilität des Goldpreises hängt durchaus davun ab wieviel gold gefunden... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204029.07.2014
...passt und bekannte Leute es promoten, dann wird es auch gekauft, gerade von den jungen Leuten (-20). Genauso wichtig ist aber auch die Forschung. Man muss neue Produkte auf den Markt werfen. Da ist wichtig dass der Geschmackt gut, obwohl viele Rohstoffe schrecklich schmecken. Und eigentlich kann die Effektivität da auch wieder egal sein, solange die Werbung passt. trotzdem muss man immer mal wieder etwas "gutes" auf den Markt bringen, was "besser" wie die Konkurrenz. Ein weiteres Problem ist,... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???29.07.2014
...Rohstoffe des 2. Quartals Wie haben sich Gold und Silber im zweiten Quartal 2014 geschlagen? Welcher Rohstoff konnte den größten Kursgewinn erzielen und welcher musste den höchsten Kursverlust hinnehmen? 01. Mastrind (+21,02%) 02. Nickel (+18,59%) 03. CO2 Emissionsrechte (+18,43%) 04. Zink (+12,35%) 05. Palladium (+8,00%) 06. Silber (+6,83%) . . . . . . . 21. Gold (+3,80%) . . . . . . 39. Mais (-16,50%) 40. Hafer (17,70%) 41. Baumwolle (-20,60%)... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Aktientagebuch von Hans - der etwas andere Thread29.07.2014
...bei Goldman Sachs in einer Studie hin. Trotz geopolitischer Risiken im Irak, der Ukraine, Israel: Die Rohstoffe würden in ihrer Gesamtheit nicht auf diese Ereignisse reagieren. Allerdings lasse sich feststellen, dass einzelne Rohstoffe sich sehr wohl von anderen abgekoppelt und gut entwickelt hätten. Außerdem ließen sich wieder positive Rollrenditen erwirtschaften, da die meisten Rohstoffe eine fallende Terminkurve, das so genannte Backwardation, aufweisen würden. In Folge rechnet Currie... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Gold und Silber in der Krise unter Berücksichtigung der Weltwirtschaft und -politik29.07.2014
Goldpreis: Spannung vor Sitzung der Fed Autor: Jörg Bernhard 29.07.2014, 08:13 Der Goldpreis zeigte sich im frühen Dienstagshandel wenig bewegt oberhalb der Marke von 1.300 Dollar. Am heutigen Dienstag beginnt in den USA die zweitägige Sitzung der US-Notenbank Fed. Am Mittwochabend (20.00 Uhr) wird das Statement zur aktuellen Lage und künftigen Geldpolitik erwartet. Die Akteure an den Finanzmärkten dürften das Event mit großer Aufmerksamkeit verfolgen und erhoffen sich Hinweise, ab wann... [mehr]
(
1
Empfehlung)
GAZPROM - Russland Rohstoffperle29.07.2014
Also, für den Nachweis ders Wertverlustes Gold als Vergleich heranzuziehen ist an sich schon problematisch, da man ja mit Gold genaso viel oder wenig anfangen kann wie Geld. Es ist eingendlich nicht wirklich sinnvoll beiden in einen Schrank zu legen uns abwarten wie es sich entwickelt, da herumliegendes Geld oder Gold nicht produktiv ist. Die Geldwertstabilität wird durch das drucken von Geld negativ beeinflusst und die Stabilität des Goldpreises hängt durchaus davun ab wieviel gold gefunden... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204029.07.2014
...passt und bekannte Leute es promoten, dann wird es auch gekauft, gerade von den jungen Leuten (-20). Genauso wichtig ist aber auch die Forschung. Man muss neue Produkte auf den Markt werfen. Da ist wichtig dass der Geschmackt gut, obwohl viele Rohstoffe schrecklich schmecken. Und eigentlich kann die Effektivität da auch wieder egal sein, solange die Werbung passt. trotzdem muss man immer mal wieder etwas "gutes" auf den Markt bringen, was "besser" wie die Konkurrenz. Ein weiteres Problem ist,... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???29.07.2014
...Rohstoffe des 2. Quartals Wie haben sich Gold und Silber im zweiten Quartal 2014 geschlagen? Welcher Rohstoff konnte den größten Kursgewinn erzielen und welcher musste den höchsten Kursverlust hinnehmen? 01. Mastrind (+21,02%) 02. Nickel (+18,59%) 03. CO2 Emissionsrechte (+18,43%) 04. Zink (+12,35%) 05. Palladium (+8,00%) 06. Silber (+6,83%) . . . . . . . 21. Gold (+3,80%) . . . . . . 39. Mais (-16,50%) 40. Hafer (17,70%) 41. Baumwolle (-20,60%)... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Aktientagebuch von Hans - der etwas andere Thread29.07.2014
...bei Goldman Sachs in einer Studie hin. Trotz geopolitischer Risiken im Irak, der Ukraine, Israel: Die Rohstoffe würden in ihrer Gesamtheit nicht auf diese Ereignisse reagieren. Allerdings lasse sich feststellen, dass einzelne Rohstoffe sich sehr wohl von anderen abgekoppelt und gut entwickelt hätten. Außerdem ließen sich wieder positive Rollrenditen erwirtschaften, da die meisten Rohstoffe eine fallende Terminkurve, das so genannte Backwardation, aufweisen würden. In Folge rechnet Currie... [mehr]
(
1
Empfehlung)

Mehr zum Thema Rohstoffe

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen