Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,77 % EUR/USD-0,37 % Gold-0,96 % Öl (Brent)-1,46 %
Themenüberblick

Russland

Das Wichtigste über Russland

Nachrichten zu "Russland"

Deutsche Bank29.08.2016
eine düstere Vorahnung
Robert Sasse: Herr Kauder, die Probleme bei der Deutschen Bank wollen einfach nicht weniger werden. Vor kurzem erst haben wir über den Geldwäsche-Skandal in Russland gesprochen. Bereits in diesem Jahr mussten die Anleger auf ihre Dividende verzichten. Nun hat der Privatkundenvorstand der Bank, Christian Sewing, in einem Interview... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.08.2016
Russland lässt Charterflüge in die Türkei wieder zu
MOSKAU (dpa-AFX) - Russland lässt Charterflüge in die Türkei nach neun Monaten Unterbrechung wieder zu. Ministerpräsident Dmitri Medwedew nahm am Sonntag das Verbot von Dezember 2015 zurück, das nach dem Abschuss eines russischen Kampffliegers im türkisch-syrischen Grenzgebiet ergangen war. Beim Verkehrsministerium gingen bereits die ersten Anmeldungen für Charterflüge in die Türkei ein, sagte Minister Maxim Sokolow der Agentur Interfax in Moskau zufolge. In den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
26.08.2016
Lösung in Gasstreit zwischen Russland und Weißrussland steht bevor
...Russland und Weißrussland haben sich in einem monatelangen Streit um Gaslieferungen nach Medienberichten auf ein neues Preissystem geeinigt. Für Weißrussland werde russisches Gas dadurch etwa um ein Drittel billiger, berichtete die Moskauer Zeitung "Kommersant" am Freitag. Die Führung in Minsk betonte aber, es sei noch keine endgültige Einigung erzielt worden. "Die Verhandlungen über den Gaspreis gehen weiter", sagte ein Regierungssprecher der Agentur Interfax zufolge. Weißrussland... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktien Osteuropa Schluss24.08.2016
Ohne klaren Trend
...(dpa-AFX) - Osteuropas wichtigste Aktienmärkte haben am Mittwoch uneinheitlich tendiert. Während sich die Börsen in Ungarn und Tschechien dem freundlichen westeuropäischen Umfeld anschlossen, ließen die Handelsplätze in Polen und Russland Federn. In Warschau sank der Wig-30-Index um 0,27 Prozent auf 2036,21 Punkte. Der breiter gefasste Wig-Index verlor 0,10 Prozent auf 47 478,83 Punkte. In der Gewinnzone waren PKO Bank (plus 0,50 Prozent) zu finden, während Alior Bank (minus 1,24... [mehr]
(
0
Bewertungen)
19.08.2016
EU bekommt im Schweinefleisch-Streit mit Russland Recht
...aus der Europäischen Union hat Brüssel einen wichtigen Etappensieg errungen. Die Schiedskommission der Welthandelsorganisation (WTO) befand am Freitag, Russland habe mit dem Embargo gegen WTO-Regeln verstoßen. Demnach muss Moskau die Einfuhr von Schweinefleisch aus der EU wieder zulassen. Russland kann allerdings innerhalb von 60 Tagen Berufung einlegen. Die Regierung in Moskau hatte den Einfuhrstopp Anfang 2014 mit dem Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest in der EU begründet.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland28.07.2016
„Eine Growth- und Value-Story gleichzeitig“
...und dementsprechend wirtschaftlichen Anpassungen. Das hat verstärkt für Volatilität gesorgt. Wir gehen jedoch davon aus, dass der Einfluss dieser Faktoren immer mehr zurückgeht. Damit sollte sich auch die Volatilität verringern. Wer in Russland investieren will, sollte aber schon einen Zeithorizont von ein bis zwei Jahren im Sinn haben.  FundResearch: Wieso sollten Anleger gerade jetzt in russische Aktien investieren? Kiselev: Zum einen gehen wir davon aus, dass der Rubel 2016 bis... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Der Countdown läuft!21.06.2015
Rettet Russland Griechenland?
...Das wäre dann der Anfang vom Ende Europas und des Euros. Tsipras erhofft sich Schützenhilfe von Russland Der griechische Primier Tsipras reiste im Vorfeld des EU-Gipfels zum russischen Wirtschaftsforum nach St. Petersburg und sprach dabei mit Putin. Griechenland und Russland wollen in Zukunft intensiver zusammenarbeiten ohne einen Keil gegen Europa zu bilden. Russland kann Griechenland wohl kaum retten, aber es kamen Mrd.-Verträge bezüglich der geplanten Pipeline durch die Türkei nach... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktienfonds19.11.2015
Positive Überraschungen aus Russland und Osteuropa
...ein Minus von 29,4 Prozent. Russland gehört für den Chefvolkswirt der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer, nichtsdestotrotz - zusammen mit China - zu den Zukunftsmärkten. Hier findet sich für den Experten zukünftig das ökonomische Powerhouse der Welt: „Das ist die BRIC-Story reloaded, aber davon hören wir hier zu Lande viel zu wenig.“ Russland, China und Brasilien, dort lasse sich zukünftig nachhaltiges Investment finden. „Unternehmen in Russland sind deutlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland-Sanktionen verursachen Exporteinbruch in Milliardenhöhe / Gaffal04.03.2016
"Abgebrochene Handelsbeziehungen nur schwer zu reparieren"
...Bayerns von 2003 bis 2013 um 56 Prozent stiegen, wuchsen die Ausfuhren nach Russland um 187 Prozent. "Diese für beide Seiten positive Entwicklung fand mit den EU-Sanktionen ein jähes Ende. Umso ärgerlicher ist es, dass sich durch die Handelseinschränkungen die politische Situation im Russland-Ukraine-Konflikt nicht verbessert hat. Im Gegenteil: Die Sanktionen schaden den Mitgliedstaaten der EU ebenso wie Russland", so Gaffal. Der vbw Präsident geht davon aus, dass die Sanktionen auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland-Sanktionen28.09.2015
Trittin begrüßt Gabriel-Vorstoß
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Außenexperte der Grünen, Jürgen Trittin, hat sich hinter den Vorstoß von Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) gestellt, die westlichen Sanktionen gegen Russland vor dem Hintergrund des Syrien-Konflikts zu überdenken. "Langfristig wird man Russland nicht als Partner haben... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland28.07.2016
„Eine Growth- und Value-Story gleichzeitig“
...und dementsprechend wirtschaftlichen Anpassungen. Das hat verstärkt für Volatilität gesorgt. Wir gehen jedoch davon aus, dass der Einfluss dieser Faktoren immer mehr zurückgeht. Damit sollte sich auch die Volatilität verringern. Wer in Russland investieren will, sollte aber schon einen Zeithorizont von ein bis zwei Jahren im Sinn haben.  FundResearch: Wieso sollten Anleger gerade jetzt in russische Aktien investieren? Kiselev: Zum einen gehen wir davon aus, dass der Rubel 2016 bis... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Der Countdown läuft!21.06.2015
Rettet Russland Griechenland?
...Das wäre dann der Anfang vom Ende Europas und des Euros. Tsipras erhofft sich Schützenhilfe von Russland Der griechische Primier Tsipras reiste im Vorfeld des EU-Gipfels zum russischen Wirtschaftsforum nach St. Petersburg und sprach dabei mit Putin. Griechenland und Russland wollen in Zukunft intensiver zusammenarbeiten ohne einen Keil gegen Europa zu bilden. Russland kann Griechenland wohl kaum retten, aber es kamen Mrd.-Verträge bezüglich der geplanten Pipeline durch die Türkei nach... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Aktienfonds19.11.2015
Positive Überraschungen aus Russland und Osteuropa
...ein Minus von 29,4 Prozent. Russland gehört für den Chefvolkswirt der Bremer Landesbank, Folker Hellmeyer, nichtsdestotrotz - zusammen mit China - zu den Zukunftsmärkten. Hier findet sich für den Experten zukünftig das ökonomische Powerhouse der Welt: „Das ist die BRIC-Story reloaded, aber davon hören wir hier zu Lande viel zu wenig.“ Russland, China und Brasilien, dort lasse sich zukünftig nachhaltiges Investment finden. „Unternehmen in Russland sind deutlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland-Sanktionen verursachen Exporteinbruch in Milliardenhöhe / Gaffal04.03.2016
"Abgebrochene Handelsbeziehungen nur schwer zu reparieren"
...Bayerns von 2003 bis 2013 um 56 Prozent stiegen, wuchsen die Ausfuhren nach Russland um 187 Prozent. "Diese für beide Seiten positive Entwicklung fand mit den EU-Sanktionen ein jähes Ende. Umso ärgerlicher ist es, dass sich durch die Handelseinschränkungen die politische Situation im Russland-Ukraine-Konflikt nicht verbessert hat. Im Gegenteil: Die Sanktionen schaden den Mitgliedstaaten der EU ebenso wie Russland", so Gaffal. Der vbw Präsident geht davon aus, dass die Sanktionen auch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Russland-Sanktionen28.09.2015
Trittin begrüßt Gabriel-Vorstoß
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Der Außenexperte der Grünen, Jürgen Trittin, hat sich hinter den Vorstoß von Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) gestellt, die westlichen Sanktionen gegen Russland vor dem Hintergrund des Syrien-Konflikts zu überdenken. "Langfristig wird man Russland nicht als Partner haben... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Russland

Suche nach weiteren Themen

Leser interessieren sich auch für: