DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Schuldenberg

Nachrichten zu "Schuldenberg"

24.03.2017
Waffenschmiede Heckler & Koch kann Schulden abbauen
...Scheuch am Freitag im schwäbischen Oberndorf der Deutschen Presse-Agentur. 2015 war das Ebit bei dem Hersteller von Handfeuerwaffen noch sieben Millionen Euro im Minus. Auf der Firma mit gut 800 Mitarbeitern lastet noch immer ein hoher Schuldenberg, der 2016 den Angaben zufolge aber um 24 Millionen Euro auf 220 Millionen Euro gedrückt werden konnte. Zugleich stieg der Kassenbestand von 18 auf 25 Millionen Euro. "Wir haben mehr Geld in der Kasse und weniger Schulden", zeigte sich Scheuch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Valeant21.03.2017
Finger weg?
...Probleme stammen aus einem Geschäftsmodell, das alles andere als nachhaltig ist und im Rahmen dessen mit billigen Darlehen Pharma-Unternehmen erworben wurden um dann die Kosten für Medikamente anzuheben. Dies führte nicht nur zu einem Schuldenberg, sondern auch zu einer ganzen Reihe von Untersuchungen zur Medikamenten-Preisgestaltung. Auch wenn Valeant in den letzten zwei Jahren versucht hat, alle Einzelprobleme zu beheben, so könnten sich Hindernisse doch als unüberwindbar erweisen.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.03.2017
Finanzchaos bei E.ON: Gemischte Aussichten
...Gegengewicht eine Kapitalerhöhung her. 200.099.000 neue Aktien wurden jetzt im Hauruckverfahren bei institutionellen Investoren platziert, was beim Kurs von gerade mal noch 6,75 Euro etwa 1,35 Mrd. Euro einbrachte. Damit soll auch der hohe Schuldenberg reduziert werden. Der Plan sieht vor, mittelfristig weitere 5 Mrd. Euro abzubauen. Unter anderem anfallende Gewinne sowie der Verkauf der restlichen Uniper-Anteile im nächsten Jahr sollen dazu beitragen. Ganz anders bei Konkurrent RWE... [mehr]
(
1
Bewertung)
20.03.2017
Wird das Gold die bestehende Ungleichheit zementieren? (Teil 4)
Lieber Investor, mehr Schulden sind also nicht die Lösung. Erst recht nicht jetzt, wo der Schuldenberg in allen Ländern ohnehin viel zu groß geworden ist. Während Reagans Präsidentschaft in den 1980er Jahren waren die US-Schulden noch zu knapp 30 Prozent durch das amerikanische Staatsgold gedeckt. Heute liegt dieses Verhältnis bei bescheidenen 4,7 Prozent. In anderen Staaten ist die Lage nur... [mehr]
(
0
Bewertungen)
E.ON16.03.2017
Blutrot – das tut richtig weh!
...die den Weg von E.ON in die neue Energiewelt frei macht“. Der Manager muss nach 2011, 2014 sowie 2015 bereits den vierten Milliardenverlust seiner Amtszeit einstecken. Die Schulden und Abschreibungen E.ON sitzt auf einem gigantischen Schuldenberg in Höhe von 26 Milliarden Euro. Um das riesige Gebirge etwas abzutragen, will Teyssen unter anderem die verbliebenen 47 Prozent der Uniper-Anteile veräußern. Die Abspaltung der Gas- und Kohlekraftwerke führte dazu, dass E.ON 2016... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.08.2016
Italiens Schuldenberg steigt auf Rekordstand
ROM (dpa-AFX) - Italiens Staatsverschuldung ist auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Der Schuldenberg erhöhte sich auf 2,25 Billionen Euro, wie die italienische Notenbank mitteilte. Er stieg damit im Vergleich zum Vormonat um 70 Milliarden Euro. Zugleich stockte das Wachstum, wie am Freitag veröffentlichte Daten zeigen. Für Ministerpräsent Matteo Renzi sind die Wirtschaftsdaten eine weitere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Telefonica05.10.2016
Trotz Schuldenberg sollte man keinen Bogen um die Aktie machen
Wenn ein Unternehmen einen Schuldenberg von mehr als 50 Milliarden Euro aufgehäuft hat, dann darf der Anleger davon ausgehen, dass man in jedem Fall einen weiten Bogen um diese Gesellschaft beziehungsweise deren Aktie machen sollte. Doch es gibt tatsächlich eine Ausnahme: Telefonica (WKN: 850775 / ISIN: ES0178430E18). Der spanische Telekommunikationskonzern hatte per Ende Juni Schulden von 52,6 Milliarden Euro. Und nun ist nun auch noch ein Versuch des... [mehr]
(
2
Bewertungen)
IPO01.10.2015
US-Zahlungsabwickler First Data will mit Börsengang Schuldenberg abtragen
...hinzu. Mit dem Geld will First Data Anleihen in Höhe von rund 2,5 Milliarden Dollar vorzeitig tilgen. Der Finanzinvestor KKR hatte First Data 2007 für knapp 30 Milliarden Dollar gekauft. Aus dieser Übernahme resultiert derzeit noch ein Schuldenberg von fast 21 Milliarden Dollar. First Data bietet Händlern, Banken und Kreditkartenfirmen die Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs an. Mit nach jüngsten Angaben 23 000 Mitarbeitern wickelt das Unternehmen jährlich in 118... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die US-Regierung ist kein ehrlicher Schuldner20.10.2016
Jim Quinn: „Die USA steckt in der größten Schuldenblase aller Zeiten“
...kaum: den gigantischen Schuldenberg. Der renomierte US-Finanzprofi Jim Quinn zeigt auf, welch herbe Folgen das für die Wirtschaft haben wird. Landauf, landab lässt sich der scheidende US-Präsident Barack Obama für seine Erfolge feiern: Die Wirtschaft sei kräftig gewachsen und die Arbeitslosigkeit stark gesunken. Was Obama allerdings nie erwähnt, ist der gigantische Schuldenberg, den er den Amerikanern hinterlassen wird. Während Obamas Amtszeit ist der Schuldenberg von 10,7 Billionen... [mehr]
(
14
Bewertungen)
28.11.2016
Deutsche Bank warnt: „Das weltweite Finanzsystem ist extrem fragil“
...nicht mehr in dem Ausmaß wie in diesem Jahr. Der weltweite Schuldenberg ist viel zu groß Ein Zinsanstieg mag kurzfristig eine gute Nachricht sein, gerade für die Geldhäuser. Dennoch warnen die Analysten der Deutschen Bank: „Das weltweite Finanzsystem ist kaputt und extrem fragil. Die Trends einer langanhaltenden Stagnation sind überall sichtbar. Die Welt hat für das derzeitige Wirtschaftswachstum einen zu hohen Schuldenberg.“ „Schuldenwachstum war seit Jahrzehnten der... [mehr]
(
5
Bewertungen)
12.08.2016
Italiens Schuldenberg steigt auf Rekordstand
ROM (dpa-AFX) - Italiens Staatsverschuldung ist auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Der Schuldenberg erhöhte sich auf 2,25 Billionen Euro, wie die italienische Notenbank mitteilte. Er stieg damit im Vergleich zum Vormonat um 70 Milliarden Euro. Zugleich stockte das Wachstum, wie am Freitag veröffentlichte Daten zeigen. Für Ministerpräsent Matteo Renzi sind die Wirtschaftsdaten eine weitere... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Telefonica05.10.2016
Trotz Schuldenberg sollte man keinen Bogen um die Aktie machen
Wenn ein Unternehmen einen Schuldenberg von mehr als 50 Milliarden Euro aufgehäuft hat, dann darf der Anleger davon ausgehen, dass man in jedem Fall einen weiten Bogen um diese Gesellschaft beziehungsweise deren Aktie machen sollte. Doch es gibt tatsächlich eine Ausnahme: Telefonica (WKN: 850775 / ISIN: ES0178430E18). Der spanische Telekommunikationskonzern hatte per Ende Juni Schulden von 52,6 Milliarden Euro. Und nun ist nun auch noch ein Versuch des... [mehr]
(
2
Bewertungen)
IPO01.10.2015
US-Zahlungsabwickler First Data will mit Börsengang Schuldenberg abtragen
...hinzu. Mit dem Geld will First Data Anleihen in Höhe von rund 2,5 Milliarden Dollar vorzeitig tilgen. Der Finanzinvestor KKR hatte First Data 2007 für knapp 30 Milliarden Dollar gekauft. Aus dieser Übernahme resultiert derzeit noch ein Schuldenberg von fast 21 Milliarden Dollar. First Data bietet Händlern, Banken und Kreditkartenfirmen die Abwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs an. Mit nach jüngsten Angaben 23 000 Mitarbeitern wickelt das Unternehmen jährlich in 118... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Die US-Regierung ist kein ehrlicher Schuldner20.10.2016
Jim Quinn: „Die USA steckt in der größten Schuldenblase aller Zeiten“
...kaum: den gigantischen Schuldenberg. Der renomierte US-Finanzprofi Jim Quinn zeigt auf, welch herbe Folgen das für die Wirtschaft haben wird. Landauf, landab lässt sich der scheidende US-Präsident Barack Obama für seine Erfolge feiern: Die Wirtschaft sei kräftig gewachsen und die Arbeitslosigkeit stark gesunken. Was Obama allerdings nie erwähnt, ist der gigantische Schuldenberg, den er den Amerikanern hinterlassen wird. Während Obamas Amtszeit ist der Schuldenberg von 10,7 Billionen... [mehr]
(
14
Bewertungen)
28.11.2016
Deutsche Bank warnt: „Das weltweite Finanzsystem ist extrem fragil“
...nicht mehr in dem Ausmaß wie in diesem Jahr. Der weltweite Schuldenberg ist viel zu groß Ein Zinsanstieg mag kurzfristig eine gute Nachricht sein, gerade für die Geldhäuser. Dennoch warnen die Analysten der Deutschen Bank: „Das weltweite Finanzsystem ist kaputt und extrem fragil. Die Trends einer langanhaltenden Stagnation sind überall sichtbar. Die Welt hat für das derzeitige Wirtschaftswachstum einen zu hohen Schuldenberg.“ „Schuldenwachstum war seit Jahrzehnten der... [mehr]
(
5
Bewertungen)

Diskussionen zu "Schuldenberg"

Northern Dynasty -- 100-Bagger-Aktie....10 000 Prozent Gewinn...Rick Rule03.03.2017
Zitat von GustawAm bestem keine Gold Aktien NDM mit Gold, lieber Uran Aktien ? Hallo Gustaw, das muss jeder für sich entscheiden. Ich halte viel von guten Gold-Assets, allerdings müssen die Geld verdienen und keinen Schuldenberg vor sich her tragen. Uran-Werte sind... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 21.02.201721.02.2017
Zitat von cathunterIch glaube kaum, dass wir bei dem Schuldenberg ohne galoppierende Inflation jemals wieder zu normalen Zinsen im Bereich von 4 bis 5% gelangen können. Da würden schnell die Lichter aus gehen. Schliesslich steigen die Schuldenberge bedingt durch den Niedrigzins immer weiter an, denn Schulden machen ist ja alternativlos. Ich möchte nicht schon wieder weit ausholen, aber es gibt keine "Schuldenberge" die nicht auch... [mehr]
(
14
Empfehlungen)
Meinungen , Analysen zu Peabody10.12.2016
...werden. (z.Z. nur "over the Counter" in den USA...in Deutschland ganz normal) Wie wird bei den Gläubigern entschieden?...dass Peabody bei diesen extrem hohen Kokskohlepreisen wieder extrem profitabel ist, sollte klar sein! Was wird mit dem Schuldenberg passieren? Dieser kann sicherlich durch die sehr hohen KK-Preis zurückgezahlt werden (in einigen Jahren) Peabody ist ein GIGA-Zock. Aktien können wertlos werden...aber es kann auch ein 50-Bagger werden innerhalb von kurzer Zeit! Ich selbst hab... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schuldenexzess(e)13.10.2016
Die nächste US-Rezession wird die Schuldenberge der Unternehmen OFFENlegen www.wallstreet-online.de/nachricht/8997645-albert-edwar ds-us… "Mit ihrer extrem lockeren Geldpolitik macht die US-Notenbank es möglich, dass die Verschuldung der US-Unternehmen auf immer neue Rekordwerte steigt. Im Gegensatz zu Volkswirten ist Albert Edwards, Anlagestratege der Société Générale, der Überzeugung, dass das nicht gut ausgehen kann. Larry Summers ist ein gern... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Schaltbau AG (717030) - der Turnaround ist bestätigt !!!!!!!09.09.2016
...Schuldenberg, aber der hat kein Wachstum generiert. Ich sehe Schaltbau in einer Transformationsphase! Mag sein, dass die Führung etwas überfordert mit dem eigenen Wachstum ist und den ein oder anderen Fehler vor allem in der Kommunikation gemacht hat. Ich beobachte jetzt erst einmal, woher die Umsätze der letzten Tage kamen (demnächst meldepflichtige Veränderungen...?)! So dann will ich mal ein paar gute Worte für Vossloh einlegen (auch wenn es etwas OT ist). Vosslohs Schuldenberg wurde... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Staatsschulden sind uferlos Die "Big spender" bekommen nie genug19.10.2014
Der weltweite Schuldenberg ist mittlerweile 100 Billionen Dollar groß. Das sind erstaunliche 40 Prozent mehr als zu Beginn der Finanzkrise Mitte 2007. Wie kommen Staaten an das ganze Geld? Werden sie die Schulden jemals los? Fragen über Fragen. Der weltweite Schuldenberg ist inzwischen unglaubliche 100 Billionen Dollar groß. Das sind 40 Prozent mehr als zu Beginn der Finanzkrise Mitte 2007. Über Schuldenabbau wird zwar viel geredet, deshalb schrumpft der Berg aber nicht. Der IWF... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Schaltbau AG (717030) - der Turnaround ist bestätigt !!!!!!!09.09.2016
...Schuldenberg, aber der hat kein Wachstum generiert. Ich sehe Schaltbau in einer Transformationsphase! Mag sein, dass die Führung etwas überfordert mit dem eigenen Wachstum ist und den ein oder anderen Fehler vor allem in der Kommunikation gemacht hat. Ich beobachte jetzt erst einmal, woher die Umsätze der letzten Tage kamen (demnächst meldepflichtige Veränderungen...?)! So dann will ich mal ein paar gute Worte für Vossloh einlegen (auch wenn es etwas OT ist). Vosslohs Schuldenberg wurde... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Der Welt-Geldbetrug !!!03.01.2005
...wird die unausweichliche Krise nicht nur nicht treffen, sondern reichlich belohnen. Und dies wiederum versetzt in die beneidenswerte Lage, auch Anderen in Not dann helfen zu können. Da ist zunächst einmal der exponentiell weiter wachsende Schuldenberg, dessen Erwähnung nur das grosse Gähnen hervorruft. Alle haben sich daran gewöhnt. Schon zu lange ist er mit uns und nichts Bedrohliches geschieht. In fast allen Ländern nimmt die Bedienung der Staatsschulden die zweitgrösste Position im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sabina Silver die nächste Kursrakete!!!14.07.2008
...Immerhin schieben die USA derzeit einen Schuldenberg von ca. 10 Billionen Dollar vor sich her (32000 $ pro Kopf). Und dieser Schuldenberg wird jeden Tag größer, ja er explodiert regelrecht. Die 10 Billionen Dollar sind allerdings nur die öffentlich sichtbaren Schulden. Kritiker gehen davon aus, dass der tatsächliche Schuldenberg der USA weitaus höher ist. Dieser soll sagenhafte 60 Billionen Dollar betragen. Dieser unsichtbare Teil des Schuldenberges besteht aus den versteckten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Falcon Oil - etwas Großes bahnt sich an14.07.2008
...Immerhin schieben die USA derzeit einen Schuldenberg von ca. 10 Billionen Dollar vor sich her (32000 $ pro Kopf). Und dieser Schuldenberg wird jeden Tag größer, ja er explodiert regelrecht. Die 10 Billionen Dollar sind allerdings nur die öffentlich sichtbaren Schulden. Kritiker gehen davon aus, dass der tatsächliche Schuldenberg der USA weitaus höher ist. Dieser soll sagenhafte 60 Billionen Dollar betragen. Dieser unsichtbare Teil des Schuldenberges besteht aus den versteckten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Staatsschulden sind uferlos Die "Big spender" bekommen nie genug19.10.2014
Der weltweite Schuldenberg ist mittlerweile 100 Billionen Dollar groß. Das sind erstaunliche 40 Prozent mehr als zu Beginn der Finanzkrise Mitte 2007. Wie kommen Staaten an das ganze Geld? Werden sie die Schulden jemals los? Fragen über Fragen. Der weltweite Schuldenberg ist inzwischen unglaubliche 100 Billionen Dollar groß. Das sind 40 Prozent mehr als zu Beginn der Finanzkrise Mitte 2007. Über Schuldenabbau wird zwar viel geredet, deshalb schrumpft der Berg aber nicht. Der IWF... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Schaltbau AG (717030) - der Turnaround ist bestätigt !!!!!!!09.09.2016
...Schuldenberg, aber der hat kein Wachstum generiert. Ich sehe Schaltbau in einer Transformationsphase! Mag sein, dass die Führung etwas überfordert mit dem eigenen Wachstum ist und den ein oder anderen Fehler vor allem in der Kommunikation gemacht hat. Ich beobachte jetzt erst einmal, woher die Umsätze der letzten Tage kamen (demnächst meldepflichtige Veränderungen...?)! So dann will ich mal ein paar gute Worte für Vossloh einlegen (auch wenn es etwas OT ist). Vosslohs Schuldenberg wurde... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Der Welt-Geldbetrug !!!03.01.2005
...wird die unausweichliche Krise nicht nur nicht treffen, sondern reichlich belohnen. Und dies wiederum versetzt in die beneidenswerte Lage, auch Anderen in Not dann helfen zu können. Da ist zunächst einmal der exponentiell weiter wachsende Schuldenberg, dessen Erwähnung nur das grosse Gähnen hervorruft. Alle haben sich daran gewöhnt. Schon zu lange ist er mit uns und nichts Bedrohliches geschieht. In fast allen Ländern nimmt die Bedienung der Staatsschulden die zweitgrösste Position im... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sabina Silver die nächste Kursrakete!!!14.07.2008
...Immerhin schieben die USA derzeit einen Schuldenberg von ca. 10 Billionen Dollar vor sich her (32000 $ pro Kopf). Und dieser Schuldenberg wird jeden Tag größer, ja er explodiert regelrecht. Die 10 Billionen Dollar sind allerdings nur die öffentlich sichtbaren Schulden. Kritiker gehen davon aus, dass der tatsächliche Schuldenberg der USA weitaus höher ist. Dieser soll sagenhafte 60 Billionen Dollar betragen. Dieser unsichtbare Teil des Schuldenberges besteht aus den versteckten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Falcon Oil - etwas Großes bahnt sich an14.07.2008
...Immerhin schieben die USA derzeit einen Schuldenberg von ca. 10 Billionen Dollar vor sich her (32000 $ pro Kopf). Und dieser Schuldenberg wird jeden Tag größer, ja er explodiert regelrecht. Die 10 Billionen Dollar sind allerdings nur die öffentlich sichtbaren Schulden. Kritiker gehen davon aus, dass der tatsächliche Schuldenberg der USA weitaus höher ist. Dieser soll sagenhafte 60 Billionen Dollar betragen. Dieser unsichtbare Teil des Schuldenberges besteht aus den versteckten... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Schulden

Suche nach weiteren Themen