Neu auf wallstreet:online? Jetzt kostenlos registrieren!
Registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

    Themenüberblick

    Staat

    Das Wichtigste über Staat

    Nachrichten zu "Staat"

    POLITIK/ROUNDUP/Kreise01.09.2014
    Staatskanzlei-Chefin Haderthauer tritt zurück
    MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bayerns Staatskanzleichefin Christine Haderthauer (CSU) tritt wegen der Modellauto-Affäre zurück. Dies erfuhr die Nachrichtenagentur dpa am Montagabend aus CSU-Kreisen. Zunächst hatte die "Bild"-Zeitung darüber berichtet. Haderthauer steht seit längerem wegen der Affäre in der Kritik. Gegen sie wird wegen Betrugsverdachts ermittelt. Hintergrund ist eine Anzeige, die der frühere Mitgesellschafter des Unternehmens Sapor Modelltechnik... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Ukraine-Russland-Krise01.09.2014
    Nato-Staaten wollen Nato-Russland-Gründungsakte aufkündigen
    ...Nato-Staaten gegen den Willen der Bundesregierung darauf, wegen der russischen Militärintervention in der Ost-Ukraine die Nato-Russland-Gründungsakte aufzukündigen. Das berichtet das Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf Berliner Regierungs- und Brüsseler Nato-Kreise. Die Gründungsakte legt der Nato Beschränkungen bei der Stationierung von Truppen auf dem Gebiet des ehemaligen Ostblocks auf. Zu den Befürwortern eines harten Kurses zählen Polen, die baltischen Staaten und... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    "Bild"01.09.2014
    Bayerns Staatskanzleichefin Haderthauer tritt zurück
    ...zuletzt weitestgehend bestritten würden. Auf Drängen der Opposition soll es laut des Zeitungsberichtes noch in der Sommerpause eine Sondersitzung zu dem Fall im Landtag geben. Haderthauer ist seit Oktober 2013 Leiterin der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsministerin für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben. [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    01.09.2014
    Spanien gibt erstmals Staatsanleihen mit Laufzeit von 50 Jahren aus
    MADRID (dpa-AFX) - Spanien hat erstmals Staatsanleihen mit einer Laufzeit von 50 Jahren ausgegeben. Wie das Madrider Wirtschaftsministerium am Montag mitteilte, brachte die Anleihe dem Staat eine Milliarde Euro in die Kasse. Sie ist mit vier Prozent im Jahr verzinst und wird im Oktober 2064 fällig. "Die Anleihe stellt das wachsende Vertrauen der Anleger in die Erholung der spanischen Wirtschaft unter Beweis", betonte das Ministerium. Madrid will Nutzen... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    ROUNDUP 201.09.2014
    Robuster Arbeitsmarkt beschert Staat höchsten Überschuss seit 2000
    ...KONSUM STÜTZT DIE WIRTSCHAFT Mit dem satten gesamtstaatlichen Plus ist Deutschland derzeit weit von der Defizit-Marke von 3,0 Prozent des BIP entfernt, die der Maastricht-Vertrag maximal erlaubt. 2013 hatten öffentlichen Kassen in Deutschland nach der neuen Berechnungsmethode einen Überschuss von 0,3 Prozent des BIP erwirtschaftet. Im Frühjahr belebte allein der Konsum die Wirtschaft. Sowohl die privaten als auch die staatlichen Konsumausgaben (jeweils + 0,1 Prozent) waren höher als... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Staatsvermögen - ESM27.08.2013
    BDI fordert Verkauf von Staatsvermögen in Griechenland
    ...den Verkauf von Staatseigentum: "Griechenland tut sich schwer mit Privatisierungen, um den Haushalt zu sanieren." Die Privatisierung von Staatsvermögen soll nach den Vorstellungen des BDI generell ein Instrument zur Sanierung der Haushalte angeschlagener Euro-Länder werden. "Jeder Mitgliedsstaat der europäischen Währungsunion, der sich in einer finanziellen Schieflage befindet, sollte die Möglichkeit bekommen, staatliches Vermögen - zum Beispiel Unternehmen im Staatsbesitz - auf den... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    EU-Staatsanwaltschaft31.10.2013
    Barroso installiert europäische Staatsanwaltschaft
    ...einer Europäischen Staatsanwaltschaft. Ab 2015 soll die neue Behörde verhindern, dass die EU betrogen wird. Später soll ihre Rolle auch auf andere Bereiche ausgeweitet werden. Die Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten unterstützt den Vorschlag einer Europäischen Staatsanwaltschaft. Bis Montag hatten die Parlamente der Mitgliedsstaaten Zeit, Einsprüche oder Bedenken einzureichen. Der Deutsche Bundestag hatte keine Bedenken. „Eine klare Mehrheit der Mitgliedstaaten hat keine schriftliche... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Staatsanleihen-Vorstoß14.10.2013
    Gegenseitige Umklammerung von Banken und Staaten zurückfahren
    ...für eine bessere Absicherung von Staatsanleihen-Beständen in Bankbilanzen. „Die Signale, die wir dazu in Washington bekommen haben, zeigen, dass das Thema sehr wohl ernst genommen wird“, sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret der Tageszeitung „Die Welt“ im Anschluss an das Jahrestreffen des Internationalen Währungsfonds (IWF). Bislang müssen Banken für Staatsanleihen anders als für andere Kredite kein Eigenkapital vorhalten, was den Staaten die Finanzierung erleichtert, in... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)
    Staatsanleihen23.05.2013
    Fallende Zinsen auf Staatsanleihen - Anleger orientieren sich um
    Staatsanleihen bringen mittlerweile nur noch magere 1,5 Prozent. Institutionelle Investoren halten daher zunehmend nach Alternativen mit geringer Volatilität und Renditen von über 3 Prozent Ausschau.     Dazu Tim Dowling: „Auf der institutionellen Seite basieren Portfolios seit jeher auf Staatsanleihen – sicheren Staatsanleihen – als Ausgangspunkt. Doch für Rentenfonds oder Versicherungen ist es nicht besonders attraktiv, Kapital in Anleihen anzulegen, die nur 1,5 Prozent abwerfen.... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Euro-Staatsschuldenkrise26.09.2013
    Bundesbank warnt vor neuen Spannungen bei Staatsanleihen
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bundesbank hat vor einem Wiederaufflammen der Euro-Staatsschuldenkrise gewarnt. 'Obwohl es derzeit in einigen europäischen Ländern kleine Verbesserungen beim Wirtschaftswachstum gibt, besteht das Risiko neuer Verwerfungen am Markt für Staatsanleihen noch immer', sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Nagel am Donnerstag auf einer Konferenz in Frankfurt. Das Wachstum sei... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Staatsvermögen - ESM27.08.2013
    BDI fordert Verkauf von Staatsvermögen in Griechenland
    ...den Verkauf von Staatseigentum: "Griechenland tut sich schwer mit Privatisierungen, um den Haushalt zu sanieren." Die Privatisierung von Staatsvermögen soll nach den Vorstellungen des BDI generell ein Instrument zur Sanierung der Haushalte angeschlagener Euro-Länder werden. "Jeder Mitgliedsstaat der europäischen Währungsunion, der sich in einer finanziellen Schieflage befindet, sollte die Möglichkeit bekommen, staatliches Vermögen - zum Beispiel Unternehmen im Staatsbesitz - auf den... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    EU-Staatsanwaltschaft31.10.2013
    Barroso installiert europäische Staatsanwaltschaft
    ...einer Europäischen Staatsanwaltschaft. Ab 2015 soll die neue Behörde verhindern, dass die EU betrogen wird. Später soll ihre Rolle auch auf andere Bereiche ausgeweitet werden. Die Mehrheit der EU-Mitgliedsstaaten unterstützt den Vorschlag einer Europäischen Staatsanwaltschaft. Bis Montag hatten die Parlamente der Mitgliedsstaaten Zeit, Einsprüche oder Bedenken einzureichen. Der Deutsche Bundestag hatte keine Bedenken. „Eine klare Mehrheit der Mitgliedstaaten hat keine schriftliche... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Staatsanleihen-Vorstoß14.10.2013
    Gegenseitige Umklammerung von Banken und Staaten zurückfahren
    ...für eine bessere Absicherung von Staatsanleihen-Beständen in Bankbilanzen. „Die Signale, die wir dazu in Washington bekommen haben, zeigen, dass das Thema sehr wohl ernst genommen wird“, sagte Bundesbank-Vorstand Andreas Dombret der Tageszeitung „Die Welt“ im Anschluss an das Jahrestreffen des Internationalen Währungsfonds (IWF). Bislang müssen Banken für Staatsanleihen anders als für andere Kredite kein Eigenkapital vorhalten, was den Staaten die Finanzierung erleichtert, in... [mehr]
    (
    1
    Bewertung)
    Staatsanleihen23.05.2013
    Fallende Zinsen auf Staatsanleihen - Anleger orientieren sich um
    Staatsanleihen bringen mittlerweile nur noch magere 1,5 Prozent. Institutionelle Investoren halten daher zunehmend nach Alternativen mit geringer Volatilität und Renditen von über 3 Prozent Ausschau.     Dazu Tim Dowling: „Auf der institutionellen Seite basieren Portfolios seit jeher auf Staatsanleihen – sicheren Staatsanleihen – als Ausgangspunkt. Doch für Rentenfonds oder Versicherungen ist es nicht besonders attraktiv, Kapital in Anleihen anzulegen, die nur 1,5 Prozent abwerfen.... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Euro-Staatsschuldenkrise26.09.2013
    Bundesbank warnt vor neuen Spannungen bei Staatsanleihen
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Bundesbank hat vor einem Wiederaufflammen der Euro-Staatsschuldenkrise gewarnt. 'Obwohl es derzeit in einigen europäischen Ländern kleine Verbesserungen beim Wirtschaftswachstum gibt, besteht das Risiko neuer Verwerfungen am Markt für Staatsanleihen noch immer', sagte Bundesbank-Vorstand Joachim Nagel am Donnerstag auf einer Konferenz in Frankfurt. Das Wachstum sei... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)

    Diskussionen zu "Staat"

    Ukraine-Konflikt und die EU01.09.2014
    ...Partner zu sprechen: mit Russland. In den letzten Jahren haben Firmen des russischen Staates und der Oligarchen in Deutschland immer tiefer Wurzeln geschlagen, vom Energiesektor über das Fußballgeschäft bis in die Tourismusbranche. Deutschland sollte diese Art der Verstrickung, die immer auch politische Einflussnahme nach sich zieht, eindämmen. 23 Jahre herrschte Frieden 3. Alle Europäer und alle Staaten sollten sich an Hilfsaktionen für die bedrohte Ukraine beteiligen. Hunderttausende... [mehr]
    (
    4
    Empfehlungen)
    GAZPROM - Russland Rohstoffperle01.09.2014
    ...aus? Holz bestimmt auch ein Produkt und Rohstoff für Papier und Möbel. Natürlich wäre mal eine nichtkorrupte Regierung ein Riesenfortschritt. So wie das jetzt läuft gibt es nur Verlierer. Der Irak sollte uns lebhaft daran erinnern, wie ein Staat sich entwickelt , der aus dem Ruder läuft. [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Ukraine-Konflikt und die EU01.09.2014
    ...Partner zu sprechen: mit Russland. In den letzten Jahren haben Firmen des russischen Staates und der Oligarchen in Deutschland immer tiefer Wurzeln geschlagen, vom Energiesektor über das Fußballgeschäft bis in die Tourismusbranche. Deutschland sollte diese Art der Verstrickung, die immer auch politische Einflussnahme nach sich zieht, eindämmen. 23 Jahre herrschte Frieden 3. Alle Europäer und alle Staaten sollten sich an Hilfsaktionen für die bedrohte Ukraine beteiligen. Hunderttausende... [mehr]
    (
    2
    Empfehlungen)
    STERNTALER VII01.09.2014
    ...denke, dass 1000 Euro nicht wirklich ausreichen. Der Jungunternehmer hat ein Kaffeehaus und es geht um 2500 Fränkli Ja nee, da hält mich hier nix mehr. Du gehst als Unternehmer davon aus...der wills ja auch nicht selbst bezahlen...sondern der Staat. Davon gehe ich auch mal aus. Die Schweizer scheinen auch mehr und mehr dafür...sieh das Filmchen selbst... http://www.einsplus.de/filme/filme-31-nie-wieder-arbeit en/-/… 95 % waren einfach nur zu satt und hatten es nicht nötig Naja, ich... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Ukraine-Konflikt und die EU01.09.2014
    ...Partner zu sprechen: mit Russland. In den letzten Jahren haben Firmen des russischen Staates und der Oligarchen in Deutschland immer tiefer Wurzeln geschlagen, vom Energiesektor über das Fußballgeschäft bis in die Tourismusbranche. Deutschland sollte diese Art der Verstrickung, die immer auch politische Einflussnahme nach sich zieht, eindämmen. 23 Jahre herrschte Frieden 3. Alle Europäer und alle Staaten sollten sich an Hilfsaktionen für die bedrohte Ukraine beteiligen. Hunderttausende... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    STERNTALER VII01.09.2014
    ...denke, dass 1000 Euro nicht wirklich ausreichen. Der Jungunternehmer hat ein Kaffeehaus und es geht um 2500 Fränkli Ja nee, da hält mich hier nix mehr. Du gehst als Unternehmer davon aus...der wills ja auch nicht selbst bezahlen...sondern der Staat. Davon gehe ich auch mal aus. Die Schweizer scheinen auch mehr und mehr dafür...sieh das Filmchen selbst... http://www.einsplus.de/filme/filme-31-nie-wieder-arbeit en/-/… 95 % waren einfach nur zu satt und hatten es nicht nötig Naja, ich... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas)01.09.2014
    ...vor 2011 Entschädigung 500.000.000 € zu zerstören. Ein Jahr nach der Schadensersatz trat auch Eurogas Inc., die in den Vereinigten Staaten registriert ist. Gesamtbetrag beantragt Entschädigung stieg auf 1,65 Milliarden Dollar. Eurogas argumentiert Verletzung von Rechten im Rahmen der Vereinbarung zwischen der Tschechoslowakei und den Vereinigten Staaten über die gegenseitige Förderung und den Schutz von Investitionen von 1991 MoF letzten Jahr, aber bestritten, dass es irgendeine Verletzung... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Diskussion zum Thema Silber01.09.2014
    Ich muss gleich nachunzen, und in "sicheren Hafen" mit Silber machen..! Schrecklich diese Finanz- und vor allem Schuldenkrise hier! Der robuste Arbeitsmarkt hat dem deutschen Staat im ersten Halbjahr 2014 einen Überschuss von 16,1 Milliarden Euro beschert. Mit einem Überschuss von 4,0 Milliarden Euro gelang es dem Bund... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    GAZPROM - Russland Rohstoffperle01.09.2014
    ...aus? Holz bestimmt auch ein Produkt und Rohstoff für Papier und Möbel. Natürlich wäre mal eine nichtkorrupte Regierung ein Riesenfortschritt. So wie das jetzt läuft gibt es nur Verlierer. Der Irak sollte uns lebhaft daran erinnern, wie ein Staat sich entwickelt , der aus dem Ruder läuft. [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Wen´s interessiert: TAG Tegernseebahn07.05.2010
    ...der Richtlinie 2003/71/EG (Prospektrichtlinie) dar. Vereinigte Staaten von Amerika Dieses Dokument ist nicht für Personen in den Vereinigten Staaten bestimmt. Es darf weder per Post noch auf andere Weise in die Vereinigten Staaten übermittelt werden. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin genannten Wertpapiere sind und werden weder nach den... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    STERNTALER VII01.09.2014
    ...denke, dass 1000 Euro nicht wirklich ausreichen. Der Jungunternehmer hat ein Kaffeehaus und es geht um 2500 Fränkli Ja nee, da hält mich hier nix mehr. Du gehst als Unternehmer davon aus...der wills ja auch nicht selbst bezahlen...sondern der Staat. Davon gehe ich auch mal aus. Die Schweizer scheinen auch mehr und mehr dafür...sieh das Filmchen selbst... http://www.einsplus.de/filme/filme-31-nie-wieder-arbeit en/-/… 95 % waren einfach nur zu satt und hatten es nicht nötig Naja, ich... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Rock'n' Roll: alles kommt zurück! (Thema Eurogas)01.09.2014
    ...vor 2011 Entschädigung 500.000.000 € zu zerstören. Ein Jahr nach der Schadensersatz trat auch Eurogas Inc., die in den Vereinigten Staaten registriert ist. Gesamtbetrag beantragt Entschädigung stieg auf 1,65 Milliarden Dollar. Eurogas argumentiert Verletzung von Rechten im Rahmen der Vereinbarung zwischen der Tschechoslowakei und den Vereinigten Staaten über die gegenseitige Förderung und den Schutz von Investitionen von 1991 MoF letzten Jahr, aber bestritten, dass es irgendeine Verletzung... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Diskussion zum Thema Silber01.09.2014
    Ich muss gleich nachunzen, und in "sicheren Hafen" mit Silber machen..! Schrecklich diese Finanz- und vor allem Schuldenkrise hier! Der robuste Arbeitsmarkt hat dem deutschen Staat im ersten Halbjahr 2014 einen Überschuss von 16,1 Milliarden Euro beschert. Mit einem Überschuss von 4,0 Milliarden Euro gelang es dem Bund... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    GAZPROM - Russland Rohstoffperle01.09.2014
    ...aus? Holz bestimmt auch ein Produkt und Rohstoff für Papier und Möbel. Natürlich wäre mal eine nichtkorrupte Regierung ein Riesenfortschritt. So wie das jetzt läuft gibt es nur Verlierer. Der Irak sollte uns lebhaft daran erinnern, wie ein Staat sich entwickelt , der aus dem Ruder läuft. [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Wen´s interessiert: TAG Tegernseebahn07.05.2010
    ...der Richtlinie 2003/71/EG (Prospektrichtlinie) dar. Vereinigte Staaten von Amerika Dieses Dokument ist nicht für Personen in den Vereinigten Staaten bestimmt. Es darf weder per Post noch auf andere Weise in die Vereinigten Staaten übermittelt werden. Dieses Dokument stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots zum Kauf oder zur Zeichnung von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Die hierin genannten Wertpapiere sind und werden weder nach den... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)

    Mehr zum Thema Staat

    Suche nach weiteren Themen

    Seite empfehlen