DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Währungskrieg

Nachrichten zu "Währungskrieg"

ROUNDUP16.03.2017
US-Minister Mnuchin trifft Schäuble: 'Wollen keinen Handelskrieg'
BERLIN (dpa-AFX) - Der neue US-Finanzminister Steven Mnuchin hat Sorgen vor einem Handels- und Währungskrieg zurückgewiesen. "Wir wollen keinen Handelskrieg", sagte Mnuchin am Donnerstagabend in Berlin nach einem ersten Treffen mit Finanzminister Wolfgang Schäuble. Aber Ungleichgewichte müssten beseitigt werden, sagte er mit Blick auf den deutschen Handelsbilanzüberschuss. Hier bestehe... [mehr]
(
0
Bewertungen)
28.02.2017
Die Spirale des Protektionismus dreht sich immer schneller
...unserer Welt schwebt. Donald Trump war im Grunde nur wenige Tage im Amt, da warnte der britische Wirtschaftshistoriker Harold James bereits davor, dass der neue Präsident die Welt mit seinen Aktionen leicht in einen Teufelskreis aus Währungskrieg und Protektionismus treiben könne. Am Ende dieser Entwicklung sind ein ausgeprägter Protektionismus und Abwertungswettläufe bei den Währungen zu erwarten. Ein Szenario, das es schon einmal in den 1930er Jahren gab und das die Welt mit Blick... [mehr]
(
0
Bewertungen)
"America First"16.02.2017
Trump twittert den Dollar schwach - das sind die Folgen!
...künstlich zu schwächen. Deutschland nutze seiner Ansicht nach einen „bei Weitem unterbewerteten“ Euro, um sich auf Kosten der USA und seiner EU-Partner zu bereichern. Kein Wunder also, dass so mancher Volkswirt bereits einen Währungskrieg heraufziehen sieht. Einen Wettlauf abwertender Währungen dürfte wohl nur Verlierer zur Folge haben. Trotz der unterschiedlichen Geldpolitik der US-Notenbank und der EZB und trotz der politischen Unsicherheit in Europa ist ein Euro noch mehr wert... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Analyse15.02.2017
USA vs. Europa: Das Gleichgewicht des Schreckens!
...künstlich zu schwächen. Deutschland nutze seiner Ansicht nach einen „bei Weitem unterbewerteten“ Euro, um sich auf Kosten der USA und seiner EU-Partner zu bereichern. Kein Wunder also, dass so mancher Volkswirt bereits einen Währungskrieg heraufziehen sieht. Einen Wettlauf abwertender Währungen dürfte wohl nur Verlierer zur Folge haben. Trotz der unterschiedlichen Geldpolitik der US-Notenbank und der EZB und trotz der politischen Unsicherheit in Europa ist ein Euro noch mehr wert... [mehr]
(
3
Bewertungen)
Aktien New York Ausblick13.02.2017
Dow Jones erstmals über 20 300 Punkten erwartet
...entgegen - in einem Telefonat sicherte er dem chinesischen Staats- und Parteichef Xi Jinping zu, sich in der Taiwan-Frage an die "Ein-China-Politik" halten zu wollen. Börsianern zufolge wurden damit die Sorgen am Markt vor einem Handels- und Währungskrieg der USA mit beiden Ländern wieder gedämpft. Während an der Konjunkturfront zu Wochenbeginn in den USA Funkstille herrscht, rückt bereits die am Dienstag beginnende Anhörung der US-Notenbankpräsidentin Janet Yellen vor US-Parlamentariern... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Der Spekulationspate ist zurück!09.06.2016
Er will es nochmal wissen: George Soros wettet gegen China, Amerika und Europa
..."FAZ"). Währungskrieg und Edelmetalle Was tut der Pragmatiker also heute? Bereits im Januar verkündete er auf dem Weltwirtschaftsgipfel in Davos, dass er sich nun gegen den chinesischen Yuan (Renminbi) positioniert habe. China werde hart landen, prophezeite er. „Das erwarte ich nicht nur, ich beobachte es bereits.“ Bei der chinesischen Regierung kam dies allerdings nicht so gut an ("Peking greift Soros an: 'Überleg es dir gut, bevor du China den Währungskrieg erklärst'"). Und... [mehr]
(
17
Bewertungen)
Meisterspekulant vs. China28.01.2016
Peking greift Soros an: "Überleg es dir gut, bevor du China den Währungskrieg erklärst"
George Soros bläst zum nächsten Devisen-Angriff. Beim Weltwirtschaftsgipfel in Davos erklärte er, sich gegen asiatische Währungen positioniert zu haben. Nimmt der Meisterspekulant, der in den 90ern das Britische Pfund in die Knie zwang, erneut eine wichtige Währung ins Visier? China werde hart landen, prophezeit Soros. „Das erwarte ich nicht nur, ich beobachte es bereits.“ Mit dieser Äußerung sorgte der Hedgefonds-Manager in Davos einmal mehr für Schlagzeilen. Er glaubt, diese... [mehr]
(
6
Bewertungen)
EZB-Geldpolitik18.12.2015
"Wir steuern auf einen großen Finanzcrash und in einen Währungskrieg hinein"
...entwertet, da man für normale Anlagen nahezu keine Zinsen mehr erhält. Gleichzeitig haben sich auf vielen Aktien- und Immobilienmärkten gefährliche Spekulationsblasen gebildet. Wir steuern auf einen großen Finanzcrash zu und in einen Währungskrieg hinein. Um dies noch zu verhindern oder zumindest die Bevölkerung vor den Folgen abzuschirmen, müssten das öffentliche Bankwesen und die gesetzliche Rente gestärkt sowie ein paralleler Schnitt bei öffentlichen Schulden und privaten Vermögen... [mehr]
(
37
Bewertungen)
Währungskrieg02.02.2016
Soros bläst zum Angriff, Spekulanten folgen: Hedgefonds nehmen Yuan ins Visier
...im großen Stil gegen den chinesischen Yuan. Ein Hedgefonds setzt sogar alles auf eine Karte. Die chinesische Währung im Visier der Spekulanten: Einem Bericht des „Wall Street Journals“ zufolge rüsten sich führende Hedgefonds zum Währungskrieg mit China. Sie wetten darauf, dass der Yuan an Wert verlieren wird. Die Hedgefonds folgen damit dem Ruf des Meisterspekulanten. George Soros, der in den 90ern das Britische Pfund in die Knie zwang, sorgte jüngst mit einer Äußerung für... [mehr]
(
14
Bewertungen)
Aktien11.01.2016
2016: stringentes Risikomanagement wird zum A & O
...am chinesischen Aktienmarkt, die im Nachhinein getrost als Crash betrachtet werden darf. Die Auslöser dafür waren und sind vielschichtig und nicht einfach durch das Platzen einer Blase zu erklären. Vielmehr ist es eine Gemengelage aus Währungskrieg, mediengesteuerter Wirtschaftspolitik und dem Kampf um Rohstoffe. Im bevölkerungsreichsten Land der Erde konzentriert der Wohlstand sich auf einen kleinen Streifen an der Küste, während der Großteil der Bevölkerung auf 3. Welt-Niveau lebt.... [mehr]
(
18
Bewertungen)
Noch kein Währungskrieg08.12.2015
Gefangenendilemma - Erwartungsmanagement der EZB komplett missglückt
...vom letzten Donnerstag haben die Finanzmärkte vollkommen auf dem falschen Fuß erwischt. Dies ist sicherlich erst einmal ungünstig, birgt aus Schweizer Perspektive aber ein positives Detail – dass die EZB doch vor einem offenen Währungskrieg zurückschreckt. Damit besteht auch für die SNB keine Notwendigkeit, diese Woche eine noch expansivere Politik anzukündigen. Analog hat auch die Dänische Zentralbank nach dem EZB-Entscheid ihre Leitzinsen unverändert belassen. Die Zentralbanken... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Währungskrieg02.02.2016
Soros bläst zum Angriff, Spekulanten folgen: Hedgefonds nehmen Yuan ins Visier
...im großen Stil gegen den chinesischen Yuan. Ein Hedgefonds setzt sogar alles auf eine Karte. Die chinesische Währung im Visier der Spekulanten: Einem Bericht des „Wall Street Journals“ zufolge rüsten sich führende Hedgefonds zum Währungskrieg mit China. Sie wetten darauf, dass der Yuan an Wert verlieren wird. Die Hedgefonds folgen damit dem Ruf des Meisterspekulanten. George Soros, der in den 90ern das Britische Pfund in die Knie zwang, sorgte jüngst mit einer Äußerung für... [mehr]
(
14
Bewertungen)
Marktkommentar11.11.2015
Schroders: Tobt an den Märkten ein Währungskrieg?
...Income, schätzt die aktuelle Lage ein. Globaler Währungskrieg Im Sommer 2015 und ganz besonders im August waren bei Anlegern gute Nerven gefragt: Die Aktienmärkte stürzten ins Bodenlose, die Rentenmärkte setzten zu einer rasanten Berg- und Talfahrt an. Gleichzeitig sandten die verschiedenen Wirtschaftsregionen ganz unterschiedliche Signale aus, was die Lage nicht gerade beruhigte. Liegt der Grund etwa in einem globalen Währungskrieg? Die Konjunkturdaten aus den USA und... [mehr]
(
0
Bewertungen)
finanzmarktwelt.de23.03.2016
Währungskrieg - Geschichte wiederholt sich!
Von Markus Fugmann, www.finanzmarktwelt.de Im derzeitigen Währungskrieg gibt es keine Regeln. Einzige Ausnahme: die Beteiligten müssen behaupten, dass es gar keinen Währungskrieg gebe. Denn nur dann kann man ihn wirklich betreiben. Aber das ist etwa so logisch wie die Behauptung, die Erde sei eine Scheibe – wovon sich selbst der Vatikan verabschiedet hat, der das ja sehr lange verteidigt hatte. Aber wie in allen (Währungs-)Kriegen... [mehr]
(
2
Bewertungen)
DGAP-News19.08.2015
WisdomTree Macro Alert: Währungskrieg in Asien?
DGAP-News: b-public AG / Schlagwort(e): Fonds WisdomTree Macro Alert: Währungskrieg in Asien? 19.08.2015 / 17:30 --------------------------------------------------------------------- von Jesper Koll Die Abwertung des chinesischen Yuan dürfte kein Startschuss für einen bevorstehenden Wettlauf von Währungsabwertungen in Asien sein. Es trifft zwar zu, dass der Schritt eindeutig aufgrund von Kräften der Realwirtschaft... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Währungskrieg"

Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???07.03.2016
Währungskrieg - Abwertungskampf offenbart "Parallele zu den 30er-Jahren" Autor: Redaktion w:o | 04.03.2016, 12:01 Droht eine globale Abwärtsspirale aus Währungskriegen, Nationalismus und regionalen Spannungen? Wenn es nach dem Chef des größten Hedgefonds der Welt, scheint eine verheerende Kettenreaktion in Gang gesetzt zu sein, die sich kaum noch aufhalten lässt. Auszug: Dalio, dessen Hedgefonds-Unternehmen als das weltweit erfolgreichste gilt, warnte auch vor einem Währungskrieg... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Zurück auf Los?: Währungskrieg - Abwertungskampf offenbart "Parallele zu den 30er-Jahren"06.03.2016
Droht eine globale Abwärtsspirale aus Währungskriegen, Nationalismus und regionalen Spannungen? Wenn es nach dem Chef des größten Hedgefonds der Welt, scheint eine verheerende Kettenreaktion in Gang gesetzt zu sein, die sich kaum noch aufhalten lässt.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Zurück auf Los?: Währungskrieg - Abwertungskampf... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Grundsätzliche Gedanken-Aktien verkaufen oder durchhalten??13.02.2016
...als Rohrkrepierer herausstellen (RWE,EON,DB, usw.) Ich schrieb: Fakt aber bleibt für mich, daß diese Hausse hauptsächlich liquiditätsgetrieben ist und durch eine zunehmende Verschuldung der Staaten, sowie über einen Währungskrieg finanziert wird. Für mich kein stabiles Fundament, um voll investiert zu sein. Daran hat sich angesichts der Wirtschaftsdaten nichts geändert. Und die anderen Investments? Goldminen - sie entwickeln sich derzeit gut Rohstoffwerte - waren in Folge des weiter... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Freitag den 29.01.201629.01.2016

Eben veröffentlicht als Nachricht "Währungskrieg in neuen Dimensionen" von (automatischer Beitrag)



Japans Zentralbank führt zur Ankurbelung der Preise und des Wirtschaftswachstums Negativzinsen ein – so die heutige Meldung aus Fernost. Der [mehr]

(
8
Empfehlungen)
Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?10.01.2016
...ausgehen. So ist der V-Dax, der die Volatilität im Deutschen Aktienindex misst, zuletzt deutlich gestiegen. Das Bankhaus Lampe hält im Dax zwischen 8500 und 12.400 Punkten im Jahresverlauf alles für möglich. 6. Befinden wir uns in einem Währungskrieg? Ausgelöst wurden die Abstürze an den Börsen von einer Abwertung des Yuan. Acht Tage in Folge ließ die Zentralbank die Währung billiger werden und schürte damit Ängste, dass sich die zweitgrößte Volkswirtschaft zunehmend abkühlt. Am... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Staatliches Schneeballsystem---deshalb werde ich mir einen Bauernhof kaufen09.11.2010
...der Dollar oder der EURO wird uns Amerika ein zweites mal voll abzocken Es gibt nur eines Werte schaffen u. GOLD kaufen Währungskrieg Wenn der Dollar auf null fällt Dienstag 09.11.2010, 11:10 · von FOCUS-Redakteur Uli Dönch Fed-Chef Ben Bernanke Die USA drucken in ihrer Not immer neues Geld. Und kümmern sich nicht um die Folgen – Währungskrieg, Inflation. Rettet uns ein neuer „Goldstandard“? Denn sie wissen nicht, was sie tun. Das könnte man – in Anlehnung an James... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
PSIVIDA startet durch !!25.08.2015
...schwächten. Der Währungskrieg ist also noch nicht vorbei. Amerika will diesen Finanzkrieg nicht anderen Staaten überlassen und geht jetzt in die Offensive. Obama ist jetzt erst bereit, zu regieren und die weltweiten offensichtlich erkannten Umweltschäden einzugrenzen. Das ist die gute Prognose und damit muss die Börse fallen. Die ersten Verantwortlichen, die das heran kommende sehen konnten war die CH- SNB am 15. Januar 2015 mit Präsident Jordan. Der Währungskrieg mit den Japanern dauert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204016.10.2010
...fundamentalen Kriterien in vielen Staaten noch zu hoch et cetera. Er klagt zudem, es gebe keinen Konsens in Währungsfragen. Aus symbolischer Sicht seien die jüngsten Interventionen Japans sehr signifikant. Sie zeigten, dass tatsächlich ein Währungskrieg vor sich gehe. Anleger macht er darauf aufmerksam, dass sie Pimco von Anleihen auf andere Anlageklassen umschwenke. Die Beimischung von Gold zum Depot hält er für sinnvoll. Interessant sei angesichts der tiefen Zinsen, wie wenig über die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuemission Q-Cells (Solar) ....17.11.2010
Das hier ist ein Aspekt,der meiner Meinung nach viel zu wenig Beachtung findet. BRIC-Währungen im Aufwertungsfieber? 05:29 17.11.10 Währungskrieg ist eines der zurzeit am häufigsten benutzten Worte, wenn die Finanzmärkte zur Sprache kommen. Im DaxVestor haben wir bereits mehrfach darauf verwiesen, dass der Währungskrieg eigentlich nichts anderes ist als ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum die Indizes fallen sollten u. weitere int. Berichte24.10.2003
...eine Re-Regulierung der deregulierten Weltwirtschaft und als stärkere Berücksichtigung regionaler Kreisläufe und solidarischer Kooperation. Die Währungskonkurrenz zwischen Dollar und Euro (und eventuell Yuan, vielleicht Yen) würde zum Währungskrieg eskalieren. Der Konflikt zwischen "altem" und "neuem" Europa dürfte sich zuspitzen, angeheizt von den USA, die inzwischen die Strategie verfolgen, den europäischen Integrationsprozess zu behindern. Das "neue" Europa könnte sehr bald so alt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Staatliches Schneeballsystem---deshalb werde ich mir einen Bauernhof kaufen09.11.2010
...der Dollar oder der EURO wird uns Amerika ein zweites mal voll abzocken Es gibt nur eines Werte schaffen u. GOLD kaufen Währungskrieg Wenn der Dollar auf null fällt Dienstag 09.11.2010, 11:10 · von FOCUS-Redakteur Uli Dönch Fed-Chef Ben Bernanke Die USA drucken in ihrer Not immer neues Geld. Und kümmern sich nicht um die Folgen – Währungskrieg, Inflation. Rettet uns ein neuer „Goldstandard“? Denn sie wissen nicht, was sie tun. Das könnte man – in Anlehnung an James... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
PSIVIDA startet durch !!25.08.2015
...schwächten. Der Währungskrieg ist also noch nicht vorbei. Amerika will diesen Finanzkrieg nicht anderen Staaten überlassen und geht jetzt in die Offensive. Obama ist jetzt erst bereit, zu regieren und die weltweiten offensichtlich erkannten Umweltschäden einzugrenzen. Das ist die gute Prognose und damit muss die Börse fallen. Die ersten Verantwortlichen, die das heran kommende sehen konnten war die CH- SNB am 15. Januar 2015 mit Präsident Jordan. Der Währungskrieg mit den Japanern dauert... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Gewinnerbranchen der Jahre 2006 bis 204016.10.2010
...fundamentalen Kriterien in vielen Staaten noch zu hoch et cetera. Er klagt zudem, es gebe keinen Konsens in Währungsfragen. Aus symbolischer Sicht seien die jüngsten Interventionen Japans sehr signifikant. Sie zeigten, dass tatsächlich ein Währungskrieg vor sich gehe. Anleger macht er darauf aufmerksam, dass sie Pimco von Anleihen auf andere Anlageklassen umschwenke. Die Beimischung von Gold zum Depot hält er für sinnvoll. Interessant sei angesichts der tiefen Zinsen, wie wenig über die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Neuemission Q-Cells (Solar) ....17.11.2010
Das hier ist ein Aspekt,der meiner Meinung nach viel zu wenig Beachtung findet. BRIC-Währungen im Aufwertungsfieber? 05:29 17.11.10 Währungskrieg ist eines der zurzeit am häufigsten benutzten Worte, wenn die Finanzmärkte zur Sprache kommen. Im DaxVestor haben wir bereits mehrfach darauf verwiesen, dass der Währungskrieg eigentlich nichts anderes ist als ein... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Warum die Indizes fallen sollten u. weitere int. Berichte24.10.2003
...eine Re-Regulierung der deregulierten Weltwirtschaft und als stärkere Berücksichtigung regionaler Kreisläufe und solidarischer Kooperation. Die Währungskonkurrenz zwischen Dollar und Euro (und eventuell Yuan, vielleicht Yen) würde zum Währungskrieg eskalieren. Der Konflikt zwischen "altem" und "neuem" Europa dürfte sich zuspitzen, angeheizt von den USA, die inzwischen die Strategie verfolgen, den europäischen Integrationsprozess zu behindern. Das "neue" Europa könnte sehr bald so alt... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Währungen

Suche nach weiteren Themen