Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Themenüberblick

Weizen

Das Wichtigste über Weizen

Nachrichten zu "Weizen"

Rohstoffe16.04.2014
Kräftiger Rebound bei Sojabohnen und Weizen
...was die Preise längerfristig stützen dürfte. Mai-Weizen verbesserte sich um 23,0 Cents auf 7,0975 USD/Scheffel. Weizen profitierte von den tiefen Temperaturen in der Nacht zum Dienstag. Diese herrschten vor allem in den südlichen Anbaugebieten, die ohnehin von der Dürre gestresst sind. Die Auswirkungen des Frostes dürften aber gering bleiben, wie mitgeteilt wurde. Das USDA meldete gestern, dass rund 34 Prozent der Winterweizenernte mit gut bis sehr gut bewertet werden, in der Vorwoche... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe14.04.2014
Sojabohnen sacken ab, Mais und Weizen flach
...auf Mais in der Woche bis zum 8. April um zwei Prozent reduziert. Mai-Weizen korrigierte um 1,75 Cents auf 6,6825 USD/Scheffel. Auch bei Weizen waren es die Meteorologen, die den Preis unter Druck setzten. Erwartet werden Regenfälle in den südlichen Anbaugebieten, auch die dürften aber nicht ausreichen, um den Stress der Pflanzen zu verringern. Weiterhin hat die Ukraine 230.000 Tonnen Weizen verkauft, so dass Sorgen über Lieferengpässe dort in den Hintergrund geraten sind. Die spekulativen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe10.04.2014
Mais und Weizen nach WASDE unter Druck, Sojabohnen ziehen an
...kurzer Dauer blieb. Analysten gehen davon aus, dass es die Prognosen für die Nachfrage der Futtermittel- und Ethanolproduzenten waren, die die Marktteilnehmer wenig begeistert haben. Mai-Weizen rutschte um 12,0 Cents auf 6,69 USD/Scheffel ab. Das USDA teilte mit, dass die globalen Lagerbestände von Weizen bei 186,7 Mio. Tonnen liegen sollen, 2,9 Mio. Tonnen mehr als bisher erwartet wurden. Die Bestände in den USA sollen derweil bei 583 Mio. Scheffel liegen, 25 Mio. Scheffel mehr als erwartet.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe03.04.2014
Agrarfutures unter Druck
...begrenzt erachtet. Mai-Weizen verlor 16,0 Cents auf 6,6925 USD/Scheffel. Auch Weizen rutschte gestern deutlich ab und hat sich von der psychologisch wichtigen Marke von 7,00 USD entfernt. Hier sind es Berichte über Niederschläge in einigen dürregeplagten US-Anbauregionen, die die Kurse unter Druck setzten. Auch im Süden Russlands, ebenfalls ein wichtiges Weizenanbaugebiet, soll in den kommenden Tagen Regen geben. Kurzfristig zeigt sich so etwas Entspannung bei Weizen, ein tatsächliches Ende... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe02.04.2014
Mais und Sojabohnen fester, Weizen verliert
...verstärkt zugekauft haben, nicht zuletzt da das neue Quartal beginnt und Liquidität umgeschichtet wird. Mai-Weizen korrigierte um 12,0 Cents auf 6,8525 USD/Scheffel und entwickelt sich damit deutlich schwächer als Mais, den spekulative Finanzinvestoren derzeit eher bevorzugen. Zwar bleibt es in den US-Anbaugebieten auf absehbare Zeit deutlich zu trocken, die Qualität der Weizenpflanzen in den südwestlichen Ebenen hatte sich zuletzt aber nicht weiter verschlechtert. Die Mai-Sojabohnen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
20.12.2013
Das K.O.-Kriterium für Seltene Erden Aktien: Wie man die Spreu vom Weizen trennt
...bei der Qualitätsbeurteilung einer REE-Lagerstätte gibt: 1. Gesteinswert (“rock value”); 2. Tonnage (“tonnage footprint”); 3. Verteilung der Metalle (“distribution of metals”). Beinhaltet eines dieser Punkte auch die Spreu vom Weizen zu trennen – alias Metallurgie? Chinesische Raffinerien verarbeiten mineralische Konzentrate mit >30% TREO und >60% Gewinnungsraten („recoveries“) – und es ist genau das, wonach sie suchen. Bedenken Sie das mal! Bei REE-Lagerstätten geht es... [mehr]
(
11
Bewertungen)
Weizen29.11.2012
Anstehender Ausbruch aus Trading-Range?
...Weizens. Daher dürfte in den USA  nicht mit einer allzu üppigen Ernte gerechnet werden, was die Preise wieder ansteigen lassen könnte.Rückläufiger globaler Weizen-OutputAber auch auf globaler Ebene gehen Experten von einer geringeren Ernte aus: So rechnet man für 2012/2013 mit 1,6 Millionen Tonnen Weizen weniger als noch ein Jahr zuvor. Für den Ernte-Rückgang verantwortlich ist unter anderem die Dürre in Australien, welche dazu führen sollte, dass 2,0 Millionen Tonnen Weizen weniger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe21.03.2014
Weizen: Charttechnisches Verkaufssignal
...kletterte der Preis für US-Weizen am gestrigen Donnerstag auf den höchsten Stand seit zehn Monaten. Aus charttechnischer Sicht hat sich die Lage mittlerweile spürbar eingetrübt. So generierte zum Beispiel der Timingindikator Relative-Stärke-Index mit dem Rutsch unter die Marke von 70 Prozent ein klares Verkaufssignal. Außerdem prallte der Future an einer bei 720 US-Cents verlaufenden Widerstandszone ab. Am Freitagvormittag präsentierte sich der Weizenpreis mit stabilen Notierungen. Bis... [mehr]
(
1
Bewertung)
Rohstoffe14.12.2012
Tipp des Tages: Call auf US-Weizen
Prognosen über ein üppiges Weizenangebot in den USA haben den Agrarrohstoff auf eine möglicherweise übertriebene Talfahrt geschickt. Mit einem Call können mutige Anleger auf einen Rebound setzen.   Im Dezember stürzte der Preis für US-Weizen mit aktuell 812 US-Cents deutlich unter sein bei 950 US-Cents verlaufendes 52-Wochenhoch. Dies führte beim Timingindikator Relative-Stärke-Index zu einem Rutsch in den überverkauften Bereich. Sollte der Weizenpreis in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Trading-Idee16.11.2012
Tipp des Tages: Call auf Weizen
Der Weizenpreis scheint nach seinem Kurssturz um acht Prozent derzeit einen Boden gefunden zu haben und reif für einen Rebound zu sein. Mutige können auf den nachfolgend aufgeführten Call setzen.   Die Rally im Zuge der schlimmsten US-Dürre seit fünf Jahrzehnten scheint Geschichte zu sein. Nach den in der Vorwoche vom US-Landwirtschaftsministerium gemeldeten Ernte- und Lagerprognosen setzte der Weizenpreis zu einer massiven Talfahrt an. Die Agrarexperten revidierten vor allem die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Weizen29.11.2012
Anstehender Ausbruch aus Trading-Range?
...Weizens. Daher dürfte in den USA  nicht mit einer allzu üppigen Ernte gerechnet werden, was die Preise wieder ansteigen lassen könnte.Rückläufiger globaler Weizen-OutputAber auch auf globaler Ebene gehen Experten von einer geringeren Ernte aus: So rechnet man für 2012/2013 mit 1,6 Millionen Tonnen Weizen weniger als noch ein Jahr zuvor. Für den Ernte-Rückgang verantwortlich ist unter anderem die Dürre in Australien, welche dazu führen sollte, dass 2,0 Millionen Tonnen Weizen weniger... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Rohstoffe16.04.2014
Kräftiger Rebound bei Sojabohnen und Weizen
...was die Preise längerfristig stützen dürfte. Mai-Weizen verbesserte sich um 23,0 Cents auf 7,0975 USD/Scheffel. Weizen profitierte von den tiefen Temperaturen in der Nacht zum Dienstag. Diese herrschten vor allem in den südlichen Anbaugebieten, die ohnehin von der Dürre gestresst sind. Die Auswirkungen des Frostes dürften aber gering bleiben, wie mitgeteilt wurde. Das USDA meldete gestern, dass rund 34 Prozent der Winterweizenernte mit gut bis sehr gut bewertet werden, in der Vorwoche... [mehr]
(
0
Bewertungen)
04.06.2013
Rätsel um Monsanto-Genweizen weiter ungelöst
...Weizen auf eine Farm in Oregon gelangen konnte, gehen weiter. Denn keine Art gentechnisch veränderter Weizen wurde jemals für den kommerziellen Einsatz freigegeben. Vermutet werden Restbestände eines Forschungsprogramms, das vor neun Jahren aufgegeben wurde, schreibt New Scientist. Südkorea und Japan haben den Import von US-Weizen vorerst gestoppt. Südkorea hat mit Tests der Importe auf Spuren von gentechnisch verändertem Weizen begonnen.Export nach Asien befürchtetDie besagte Weizensorte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news12.06.2013
AGRANA eröffnet Weizenstärkeanlage am Standort...
APA ots news: AGRANA eröffnet Weizenstärkeanlage am Standort Pischelsdorf|NÖ - BILD Wien (APA-ots) - AGRANA hat heute am Standort Pischelsdorf in Niederösterreich eine neue Weizenstärkeanlage eröffnet. Das Investitionsvolumen betrug rund 70 Mio. Euro. Mit der neuen Anlage dehnt AGRANA am Standort Pischelsdorf im Bereich Stärke ihr Produktangebot neben Mais- und Kartoffelstärke auf Weizenstärke aus. Die Errichtung neben der Bioethanolanlage eröffnet... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Vontobel21.03.2014
Ukraine - Weizenpreis steigt in wenigen Wochen um 29%
Ukraine - Weizenpreis steigt in wenigen Wochen um 29% Der Weizenpreis ist seit Ende Januar von 5,50 USD/Scheffel bis zuletzt auf 7,10 USD/Scheffel angestiegen und reagiert damit auf schlechte Wetterverhältnisse in Nordamerika. Außerdem spielt auch die Unsicherheit um die geopolitische Situation in der Ukraine, einem wichtigen Produzentenland, eine Rolle. 29% in wenigen Wochen - eine solche Rally erlebte der Markt für amerikanischen Weizen zuletzt im Jahr 2012. Wie... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Weizen"

OREMEX SILVER INC V.OAG ein aussichtsreicher Silber Explorer aus Mexiko27.03.2014
danke Lamaro, mit Aufräumanalyse und -arbeiten sind sie zumindest dabei. Bei dem Desaster, was der "Noch-CEO" angerichtet hat, ist es wahrscheinlich nicht einfach, die Spreu vom Weizen zu trennen (wenn überhaupt noch Weizen vorhanden ist). Das Ziel, die company wieder als "ongoing company" hinzustellen wird eine... [mehr]
(
1
Empfehlung)
VK Mühlen AG - Wird nach Kapitalerhöhung alles wieder gut?14.02.2014
...die Getreidepartien gesund. Die Qualitäten des Weizens liegen im langjährigen Durchschnitt. Die regionale Verteilung der Getreidequalitäten ist weitgehend homogen. Eine gute Versorgungsbilanz, verbunden mit günstigen Preisen, führte zu einer hohen Exportaktivität bei Weizen. Auch die qualitative Vorzüglichkeit ist ein Verkaufsargument auf dem Weltmarkt. Nach hohen Verkaufsmengen zu Beginn des Wirtschaftsjahres spürt der europäische Weizen aktuell die Konkurrenz auf dem Weltmarkt. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???24.01.2014
...Raffelhüschen an und erzählt, wir müssten jetzt heute Weizen kaufen, damit wir uns davon in 45-50 Jahren Brötchen backen können. Diesen Weizen müssten wir jetzt Verwaltern geben, bzw. jenen Verwaltern das Geld dafür geben, dass diese für uns den Weizen kaufen und ihn 45-50 Jahre für uns aufbewahren, ohne dass wir den Weizen bis dahin zu Gesicht bekommen, bzw. früher nutzen können. In 45-50 Jahren würden sie uns dann den Weizen geben, damit wir uns davon eigene Brötchen als Lohn... [mehr]
(
5
Empfehlungen)
Ausbruchstrade! COMMERCE RESOURCES CORP.03.01.2014
Warum steigt CCE ? Das K.O.-Kriterium für Seltene Erden Aktien: Wie man die Spreu vom Weizen trennt Gastautor: Stephan Bogner [KommA]  |  20.12.2013, 19:32  |  4405 Aufrufe  |  2   |  Es gibt viele Aspekte, die entscheidend für den Erfolg einer Seltene Erden (REE; Rare Earth Elements) Lagerstätte sind, um zur Minen entwickelt zu werden. Allerdings stellt sich sofort die Frage: Warum werden so viele... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Ausbruchstrade! COMMERCE RESOURCES CORP.24.12.2013
Das K.O.-Kriterium für Seltene Erden Aktien: Wie man die Spreu vom Weizen trennt Gastautor: Stephan Bogner [KommA]  |  20.12.2013, 19:32  |  4405 Aufrufe  |  2   |  Es gibt viele Aspekte, die entscheidend für den Erfolg einer Seltene Erden (REE; Rare Earth Elements) Lagerstätte sind, um zur Minen entwickelt zu werden. Allerdings stellt sich sofort die Frage: Warum werden so viele REE-Lagerstätten nicht in die... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Rein in Dialog, ...25.11.2011
...waren aber die Lager dort auch völlig leer. Zudem brauchten die Bauern mehr Weizen für die mittlerweile groß gewordenen Färsen und bunkerten zudem selber den restlichen Weizen, weil sie nun an die Verknappung und weiter steigende Preise im Frühjahr glaubten. Außerdem säten sie in diesem Herbst wieder viel mehr Weizen aus. Der Weizenpreis schoß danach über Winter auch höher und höher, wie von den Weizenmarktexperten prognostiziert. Deshalb verkauften viele Bauern im Winter nun die fast... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Sto Vz., gerade eine Kaufempfehlung17.06.2012
...Wir wollen nicht um des Wachstums willen wachsen. Die Geschäfte müssen sich auch rechnen. BZ: Welche Rolle spielt bei diesen Plänen die Zentrale in Stühlingen-Weizen? Stotmeister: In Stühlingen-Weizen erweitern wir gerade unser Logistikzentrum für rund zehn Millionen Euro. Hinzu kommt bald ein weiterer Neubau. Stühlingen-Weizen wird auch in Zukunft der Stammsitz bleiben. Allerdings wäre ich froh, wenn die jeweiligen Regierungen in Bern, Berlin und Stuttgart endlich zu einem tragfähigen... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Börsen-Glocken läuten nicht ----Verkaufen nicht vergessen10.08.2010
...selber anbnauen nicht vergessen Kritik an Russlands Exportstopp für Weizen Weltbank warnt vor Ernährungskrise 10.08.2010, 18:17 2010-08-10 18:17:49 Von Janek Schmidt In Russland, immerhin drittgrößter Weizenproduzent der Erde, geht ein Großteil der Ernte in Flammen auf. Die Preise für Agrargüter steigen dramatisch - notfalls will die Weltbank einen Nahrungsmittel-Fonds reaktivieren Die Weltbank hat wichtige Weizenexporteure davor gewarnt, Ausfuhrstopps zu verhängen. Ansonsten könnte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sto Vz., gerade eine Kaufempfehlung26.07.2010
...Mittlerweile produzieren wir dort rund 2,5 Millionen Quadratmeter Wärmedämmung im Jahr – Tendenz steigend. Ein drittes Werk dort ist im Jahr 2009 in Betrieb genommen worden. BZ: Droht der Verlust von Arbeitsplätzen im Stammwerk Stühlingen-Weizen? Schumacher: Nein. Sto ist in Deutschland gut unterwegs. Es gab zu keinem Zeitpunkt Kurzarbeit und wir haben keinen Mitarbeiter betriebsbedingt freisetzen müssen. Wir planen das auch nicht. Und wir zahlen nach dem Chemie-Tarif. Überdies sind von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber08.02.2012
...und Weizen ist: Weizen jann man immer wieder anbauen und neu erzeugen Silber nicht Weizen gibt es in Hülle und Fülle (Warum Menschen Hungern oder daran sterben hat andere Ursachen) Silber nicht Weizen kann ich durch Gerste, Hafer, Roggen, Mais etc. ersetzen Silber nicht etc. etc. Und zu guter letzt ... S I L B E R .. ist .. G E L D Nicht ganz. Silber ist als Währung ohnehin ungeeignet. Zu schwer. Und der Rest ist halt der Glaube daran. Hab ich ja schon gesagt. Und nein. Weizen ist viel... [mehr]
(
3
Empfehlungen)
Rein in Dialog, ...25.11.2011
...waren aber die Lager dort auch völlig leer. Zudem brauchten die Bauern mehr Weizen für die mittlerweile groß gewordenen Färsen und bunkerten zudem selber den restlichen Weizen, weil sie nun an die Verknappung und weiter steigende Preise im Frühjahr glaubten. Außerdem säten sie in diesem Herbst wieder viel mehr Weizen aus. Der Weizenpreis schoß danach über Winter auch höher und höher, wie von den Weizenmarktexperten prognostiziert. Deshalb verkauften viele Bauern im Winter nun die fast... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Sto Vz., gerade eine Kaufempfehlung17.06.2012
...Wir wollen nicht um des Wachstums willen wachsen. Die Geschäfte müssen sich auch rechnen. BZ: Welche Rolle spielt bei diesen Plänen die Zentrale in Stühlingen-Weizen? Stotmeister: In Stühlingen-Weizen erweitern wir gerade unser Logistikzentrum für rund zehn Millionen Euro. Hinzu kommt bald ein weiterer Neubau. Stühlingen-Weizen wird auch in Zukunft der Stammsitz bleiben. Allerdings wäre ich froh, wenn die jeweiligen Regierungen in Bern, Berlin und Stuttgart endlich zu einem tragfähigen... [mehr]
(
1
Empfehlung)
Börsen-Glocken läuten nicht ----Verkaufen nicht vergessen10.08.2010
...selber anbnauen nicht vergessen Kritik an Russlands Exportstopp für Weizen Weltbank warnt vor Ernährungskrise 10.08.2010, 18:17 2010-08-10 18:17:49 Von Janek Schmidt In Russland, immerhin drittgrößter Weizenproduzent der Erde, geht ein Großteil der Ernte in Flammen auf. Die Preise für Agrargüter steigen dramatisch - notfalls will die Weltbank einen Nahrungsmittel-Fonds reaktivieren Die Weltbank hat wichtige Weizenexporteure davor gewarnt, Ausfuhrstopps zu verhängen. Ansonsten könnte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sto Vz., gerade eine Kaufempfehlung26.07.2010
...Mittlerweile produzieren wir dort rund 2,5 Millionen Quadratmeter Wärmedämmung im Jahr – Tendenz steigend. Ein drittes Werk dort ist im Jahr 2009 in Betrieb genommen worden. BZ: Droht der Verlust von Arbeitsplätzen im Stammwerk Stühlingen-Weizen? Schumacher: Nein. Sto ist in Deutschland gut unterwegs. Es gab zu keinem Zeitpunkt Kurzarbeit und wir haben keinen Mitarbeiter betriebsbedingt freisetzen müssen. Wir planen das auch nicht. Und wir zahlen nach dem Chemie-Tarif. Überdies sind von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber08.02.2012
...und Weizen ist: Weizen jann man immer wieder anbauen und neu erzeugen Silber nicht Weizen gibt es in Hülle und Fülle (Warum Menschen Hungern oder daran sterben hat andere Ursachen) Silber nicht Weizen kann ich durch Gerste, Hafer, Roggen, Mais etc. ersetzen Silber nicht etc. etc. Und zu guter letzt ... S I L B E R .. ist .. G E L D Nicht ganz. Silber ist als Währung ohnehin ungeeignet. Zu schwer. Und der Rest ist halt der Glaube daran. Hab ich ja schon gesagt. Und nein. Weizen ist viel... [mehr]
(
3
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Agrarrohstoffe

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen


Leser interessieren sich auch für: