DAX+0,29 % EUR/USD-0,18 % Gold-0,36 % Öl (Brent)+0,23 %
Themenüberblick

Wirtschaft

Das Wichtigste über Wirtschaft

Nachrichten zu "Wirtschaft"

16.01.2017
IW-Chef mahnt Wirtschaft zu mehr Selbstbewusstsein gegenüber Trump
Köln (dts Nachrichtenagentur) - Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, hat Unternehmenslenker zu einem selbstbewussteren Auftreten gegenüber dem designierten US-Präsidenten Donald Trump aufgefordert. "Für die Wirtschaft kommt es nun sehr darauf an, Haltung zu bewahren und selbstbewusst zu agieren. Das wenn auch nur vordergründige Einknicken bei Ford und Co. macht keinen guten Eindruck",... [mehr]
(
1
Bewertung)
15.01.2017
Wirtschaft fordert Steuerentlastungen noch vor der Wahl
...Thorsten Schäfer-Gümbel nannte es grundfalsch, "Überschüsse unters Kopfkissen" zu packen. "Jetzt müssen die Weichen für die Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft ... gestellt werden." Nicht Datenschutz mache Deutschland zum digitalen Entwicklungsland, sondern Investitionsverweigerung. Der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Rainer Sontowski, sagte, der Investitionsbedarf könne nicht durch die Feststellung ignoriert werden, dass bei einzelnen Programmen der Mittelabruf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fed-Chefin Yellen13.01.2017
Kurzfristig gute Aussichten für US-Wirtschaft
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Vorsitzende der US-Notenbank Fed sieht in den USA vorerst freie Bahn für eine robuste konjunkturelle Entwicklung. Die Wirtschaft stehe kurzfristig vor keinen ernsthaften Hindernissen, sagte Janet Yellen in der Nacht auf Freitag in Washington bei einem Treffen mit Pädagogen. "Die Arbeitslosigkeit hat jetzt ein niedriges... [mehr]
(
0
Bewertungen)
12.01.2017
DIW-Präsident rät deutscher Wirtschaft zu Konsequenzen aus Trump-Äußerungen
...- Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, wertet die jüngsten Aussagen des künftigen US-Präsidenten Donald Trump als Signal für die deutsche Wirtschaft, über Alternativen für Investitionen nachzudenken. "Donald Trump fehlt offensichtlich ein wirtschaftspolitischer Plan, ansonsten hätte er die Eckpunkte wohl bereits bekannt gegeben", sagte Fratzscher dem "Handelsblatt". "Die deutsche Wirtschaft wird sich umorientieren und wieder mehr auf... [mehr]
(
8
Bewertungen)
ROUNDUP/Kräftiger Jahresendspurt12.01.2017
Deutsche Wirtschaft erhöht Wachstumstempo
...(dpa-AFX) - Der kräftige Konsum hat der deutschen Wirtschaft 2016 das stärkste Wachstum seit fünf Jahren beschert. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte um 1,9 Prozent zu, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Berlin anhand vorläufiger Zahlen mitteilte. Ein deutlich stärkeres Wirtschaftswachstum gab es zuletzt 2010 (plus 4,1 Prozent) und 2011 (plus 3,7 Prozent) - damals musste sich die deutsche Wirtschaft allerdings aus der tiefen Rezession des globalen Krisenjahres 2009... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Junge Wirtschaft fordert ein Umdenken in Brüssel nach dem Brexit / Umfrage24.06.2016
Junge Wirtschaft sieht erhebliche Nachteile für den Wirtschaftsstandort Deutschland
...muss vermieden werden", so Wenske weiter. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. OTS: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/18043 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_18043.rss2 Pressekontakt: Thomas Usslepp Pressesprecher Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) Breite Straße 29,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
phoenix Forum Wirtschaft26.08.2016
Der Brexit und die Wirtschaft - Beben mit Langzeitfolgen? - Sonntag, 18. September 2016, 13.00 Uhr
...die europäische Wirtschaftsgemeinschaft verlassen?. Über diese und weitere Fragen diskutiert Peter Frey im aktuellen FORUM WIRTSCHAFT unter dem Titel "Der Brexit und die Wirtschaft - Beben mit Langzeitfolgen?" u.a. mit Prof. Michael Heise, Chefvolkswirt Allianz, Prof. Achim Wambach, Präsident Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, und David Marsh, Finanzexperte und Autor. OTS: PHOENIX newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6511 newsroom via RSS:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GBP/USD02.11.2015
Großbritanniens Wirtschaft läuft – Einkaufsmanagerindex überrascht positiv, Pfund steigt
Die Wirtschaft in Großbritannien präsentiert sich weiterhin stark und nach guten Zahlen kann heute auch das Britische Pfund weiter zulegen und kommt damit der Marke von 1,60 US-Dollar wieder ein Stückchen näher. Der heute veröffentlichte Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes überraschte für den Monat Oktober mit einem Sprung auf ein 16-Monats-Hoch, welches ein Wachstum der Wirtschaft auf der Insel im vierten Quartal um ein Prozent andeutet. Ohnehin entwickelt sich die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Mythos29.07.2016
Nur wer konsumiert, nützt der Wirtschaft
...Die Anhänger der Theorie von John Maynard Keynes geben in Phasen wirtschaftlichen Abschwungs lieber Geld aus, als es zusammenzuhalten: Konsum soll die Konjunktur wieder in Schwung bringen, bevor sich die Flaute zu einer Depression, einer lang anhaltenden Wirtschaftseiszeit, verstetigt. Die keynesianische Theorie ist jedoch in einer Phase tiefster Wirtschaftskrise in den 1930er Jahren entstanden. Aktuell wächst die Wirtschaft, die Arbeitslosigkeit sinkt und die Einkommen steigen. Das von... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Gut für die Wirtschaft08.02.2016
Juhu, Öl-Crash! Bundesregierung freut sich über niedrigen Ölpreis
...sind und es sich zumeist um kleine Volkswirtschaften handelt, sind die möglichen Risiken, die sich für Deutschland ergeben, jedoch als gering einzuschätzen.“ Insgesamt glauben auch die Ökonomen im Bundeswirtschaftsministerium, dass das billige Öl die deutsche Wirtschaft antreiben wird. „Der Rückgang der Ölpreise hat in der EU und der Weltwirtschaft zu einer leichten Belebung geführt, leistet einen Beitrag zur guten Stimmung in den Unternehmen und hat positive Auswirkungen auf das... [mehr]
(
4
Bewertungen)
Junge Wirtschaft fordert ein Umdenken in Brüssel nach dem Brexit / Umfrage24.06.2016
Junge Wirtschaft sieht erhebliche Nachteile für den Wirtschaftsstandort Deutschland
...muss vermieden werden", so Wenske weiter. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. OTS: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/18043 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_18043.rss2 Pressekontakt: Thomas Usslepp Pressesprecher Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) Breite Straße 29,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
phoenix Forum Wirtschaft26.08.2016
Der Brexit und die Wirtschaft - Beben mit Langzeitfolgen? - Sonntag, 18. September 2016, 13.00 Uhr
...die europäische Wirtschaftsgemeinschaft verlassen?. Über diese und weitere Fragen diskutiert Peter Frey im aktuellen FORUM WIRTSCHAFT unter dem Titel "Der Brexit und die Wirtschaft - Beben mit Langzeitfolgen?" u.a. mit Prof. Michael Heise, Chefvolkswirt Allianz, Prof. Achim Wambach, Präsident Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung, und David Marsh, Finanzexperte und Autor. OTS: PHOENIX newsroom: http://www.presseportal.de/nr/6511 newsroom via RSS:... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GBP/USD02.11.2015
Großbritanniens Wirtschaft läuft – Einkaufsmanagerindex überrascht positiv, Pfund steigt
Die Wirtschaft in Großbritannien präsentiert sich weiterhin stark und nach guten Zahlen kann heute auch das Britische Pfund weiter zulegen und kommt damit der Marke von 1,60 US-Dollar wieder ein Stückchen näher. Der heute veröffentlichte Einkaufsmanagerindex des verarbeitenden Gewerbes überraschte für den Monat Oktober mit einem Sprung auf ein 16-Monats-Hoch, welches ein Wachstum der Wirtschaft auf der Insel im vierten Quartal um ein Prozent andeutet. Ohnehin entwickelt sich die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Mythos29.07.2016
Nur wer konsumiert, nützt der Wirtschaft
...Die Anhänger der Theorie von John Maynard Keynes geben in Phasen wirtschaftlichen Abschwungs lieber Geld aus, als es zusammenzuhalten: Konsum soll die Konjunktur wieder in Schwung bringen, bevor sich die Flaute zu einer Depression, einer lang anhaltenden Wirtschaftseiszeit, verstetigt. Die keynesianische Theorie ist jedoch in einer Phase tiefster Wirtschaftskrise in den 1930er Jahren entstanden. Aktuell wächst die Wirtschaft, die Arbeitslosigkeit sinkt und die Einkommen steigen. Das von... [mehr]
(
2
Bewertungen)
Gut für die Wirtschaft08.02.2016
Juhu, Öl-Crash! Bundesregierung freut sich über niedrigen Ölpreis
...sind und es sich zumeist um kleine Volkswirtschaften handelt, sind die möglichen Risiken, die sich für Deutschland ergeben, jedoch als gering einzuschätzen.“ Insgesamt glauben auch die Ökonomen im Bundeswirtschaftsministerium, dass das billige Öl die deutsche Wirtschaft antreiben wird. „Der Rückgang der Ölpreise hat in der EU und der Weltwirtschaft zu einer leichten Belebung geführt, leistet einen Beitrag zur guten Stimmung in den Unternehmen und hat positive Auswirkungen auf das... [mehr]
(
4
Bewertungen)

Diskussionen zu "Wirtschaft"

Timburgs Langfristdepot 2012-202218.01.2017
Moin moin zusammen, arxxxkalt da draussen, jetzt versteh ich auch warum Betterway auf den Kanaren überwintert. Aber noch 2 Monate und da wartet schon Varadero auf uns. Kann`s kaum erwarten und das haben wir uns auch redlich verdient. @Bastian ja, solche Drohungen haben schon öfter mal geholfen. Wobei ich da nach wie vor ein Problem damit hab, an der richtigen Stelle auszumisten. Hatte schon zuviele Fälle wo es nach meinem Verkauf schnurstracks nach oben ging - und da ärgert man sich mehr als... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lasertechnologie und LPKF15.05.2008
Hier noch etwas zum Dollar-Euro-Kurs. Konjunktur Deutsche Wirtschaft überraschend stark Erschienen am 15. Mai 2008 | dpa / T-Online Deutsche Wirtschaft trotzt allen Risiken (Foto: dpa) Deutsche Wirtschaft trotzt allen Risiken (Foto: dpa) Vergrößern Die deutsche Wirtschaft ist trotz Ölpreis- und Euro-Rekorden sowie der Finanzmarktkrise im ersten Quartal so kräftig gewachsen wie zuletzt im Frühjahr 1996. Die deutsche Wirtschaft habe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.01.2007
...als unproble- matisch klassifizieren. Die auf dem Feld der Spam-Bekämpfung aktive deutsche In- ternetwirtschaft hat überdies eine Reihe weiterer wichtiger Maßnahmen zur Selbstregulierung des elektronischen Di- rektmarketings entwickelt. So hat z. B. der Verband der Deutschen Internetwirtschaft eco einen umfassenden Code of Conduct für erwünschtes Online-Marketing erarbeitet. Wirtschaftsunternehmen können sich diesen Richtlinien auf freiwilliger Basis unterwerfen und sind dadurch zum Führen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mein kleiner Zengarten - einfach abschalten und meditieren18.08.2006
...Die ganze Wirtschaft wäre nicht halb so interessant, wenn sie nicht so stark von unberechenbaren Gefühlen, von Stimmungen, von Ängsten und Hoffnungen geprägt wäre. Die Geldströme der globalen Devisenspekulation hängen ebenso davon ab wie das Betriebsklima einer mittelständischen Firma. Spielen Eitelkeit und Machtgier einzelner Manager bei manchen Konzernfusionen nicht eine wichtigere Rolle als wirtschaftliche Notwendigkeiten? Dabei sind Gefühle in der Wirtschaft ja gar nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China03.07.2005
...Comeback Vor acht Jahren fiel Hongkong an China und die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Doch jetzt steht der Aufschwung bevor von Frank Stocker Hongkong - Lange Schlangen vor einer Bäckerei kennt man sonst nur aus der sozialistischen Planwirtschaft. Ende Mai jedoch standen Hunderte Hongkonger vor dem Geschäft von An Yeung Tin-yun an, um Donuts, Eiertörtchen und andere gefüllte Backwaren zu kaufen. Der Grund war zutiefst marktwirtschaftlich: Die Bäckerei, die der letzte britische Gouverneur... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Projekt für ein neues europäisches 21.Jahrhundert07.03.2004
...gehören große Bereiche der US- Industrie, die inzwischen auf dem Weltmarkt nicht mehr konkurrenzfähig sind. Die US-Wirtschaft ist weitgehend zu einer Import- und Konsumwirtschaft geworden. Sogenannte Exportweltmeister sonnen sich, noch, in einem trügerischen Licht. Bedingung von Wirtschaft Jetzt und mittelfristig sind Erdöl und Erdgas als Bedingung von Wirtschaft, und damit von Entwicklung, Stärke und Einfluss, nicht zu ersetzen. Vor dem Hintergrund der erklärten „grand... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...steht bevor Immer noch gesamtwirtschaftlich betrachtet, bilden in der kapitalistischen Wirtschaft regelmäßige Investitionen die größte und wichtigste Profitquelle. Der hauptsächliche Grund dafür ist die Tatsache, daß steigende Investitionen die Gesamtheit der Unternehmenseinnahmen steigert, während Ausgaben erst getätigt werden, wenn die erste Abschreibung erfolgt. Volkswirtschaften mit hohen Investitionen sind in der Regel hochprofitabel, Volkswirtschaften mit hohem Verbrauch dagegen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen ?>>>info BÖRSENZEITUNG 19.120.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen? info der börsenzeitung vom 19.10.1920.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sehr lesenswerter Artikel aus der Börsenzeitung zur US-Kreditinflation!21.10.1999
...aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen Durchschnitt um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Projekt für ein neues europäisches 21.Jahrhundert07.03.2004
...gehören große Bereiche der US- Industrie, die inzwischen auf dem Weltmarkt nicht mehr konkurrenzfähig sind. Die US-Wirtschaft ist weitgehend zu einer Import- und Konsumwirtschaft geworden. Sogenannte Exportweltmeister sonnen sich, noch, in einem trügerischen Licht. Bedingung von Wirtschaft Jetzt und mittelfristig sind Erdöl und Erdgas als Bedingung von Wirtschaft, und damit von Entwicklung, Stärke und Einfluss, nicht zu ersetzen. Vor dem Hintergrund der erklärten „grand... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...steht bevor Immer noch gesamtwirtschaftlich betrachtet, bilden in der kapitalistischen Wirtschaft regelmäßige Investitionen die größte und wichtigste Profitquelle. Der hauptsächliche Grund dafür ist die Tatsache, daß steigende Investitionen die Gesamtheit der Unternehmenseinnahmen steigert, während Ausgaben erst getätigt werden, wenn die erste Abschreibung erfolgt. Volkswirtschaften mit hohen Investitionen sind in der Regel hochprofitabel, Volkswirtschaften mit hohem Verbrauch dagegen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen ?>>>info BÖRSENZEITUNG 19.120.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen? info der börsenzeitung vom 19.10.1920.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sehr lesenswerter Artikel aus der Börsenzeitung zur US-Kreditinflation!21.10.1999
...aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen Durchschnitt um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wirtschaft

Suche nach weiteren Themen