DAX+0,20 % EUR/USD0,00 % Gold-0,14 % Öl (Brent)0,00 %
Thema: Wirtschaft
(2)  Amazon: Riesiges Expansionsstreben: Geht es den Supermärkten und Apotheken an den Kragen?

Der Versandhändler Amazon hat schon einige Probleme mit Händlern, die gefälschte Marken-Produkte anbieten und trotzdem geht das Unternehmen in neue Segmente mit voller Kraft rein. Dazu gehören die Lebensmittelbranche und Apotheken, wo der schnelle Weg zum Kunden für Abs…

Wertpapier: Amazon.com, Rocket Internet
Bundesagentur für Arbeit: BA-Chef Weise lehnt Beitragssenkung für die nächsten Jahre ab

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Frank-Jürgen Weise, lehnt eine Beitragssenkung bei der Arbeitslosenversicherung ab, solange die Rücklagen nicht auf 20 Milliarden Euro gestiegen sind. "Ich rate, den …

(1)  Deutschland: Macron will von Deutschland mehr Engagement zur Reform der Euro-Zone

Der französische Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron hat Deutschland vorgeworfen, sich zu wenig für eine grundlegende Reform der Euro-Zone zu engagieren. "Die Deutschen sagen nach wie vor, sie hätten schon …

(1)  Union: Wirtschaftsflügel will Lohngerechtigkeitsgesetz verhindern

Der Wirtschaftsflügel der Unionsfraktion im Bundestag droht Kanzlerin Angela Merkel bei der Parlamentsabstimmung zum sogenannten Entgeltgleichheitsgesetz nach Informationen der "Welt" die Gefolgschaft zu …

Wirtschaft: SPD-Kanzlerkandidat Schulz sucht Kontakt zur Wirtschaft

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will dem Eindruck entgegentreten, sich nur um die Interessen von Arbeitnehmern und Gewerkschaften zu kümmern. Um seine Wirtschaftskompetenz zu verbessern, plant Schulz in den …

Nachrichten zu "Wirtschaft"

Wirtschaft25.03.2017
SPD-Kanzlerkandidat Schulz sucht Kontakt zur Wirtschaft
...zu kümmern. Um seine Wirtschaftskompetenz zu verbessern, plant Schulz in den kommenden Wochen mehrere Treffen mit entsprechenden Spitzenvertretern, berichtet der "Spiegel". Unter anderem sind persönliche Termine mit dem Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, und dem Chef des Zentralverbands des Deutschen Handwerks, Hans Peter Wollseifer, vereinbart. Außerdem will Schulz vor Unternehmern Reden halten – auch bei einem Wirtschaftsempfang der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Frankreich24.03.2017
Wirtschaft kommt stärker in Schwung
PARIS (dpa-AFX) - Die Wirtschaft Frankreichs ist im vierten Quartal wieder etwas stärker gewachsen als zuletzt. In den Monaten Oktober bis Dezember habe das Bruttoinlandsprodukt (BIP) um 0,4 Prozent zugelegt, teilte das Statistikamt Insee am Freitag nach einer zweiten Schätzung mit. Damit bestätigte die Behörde, wie von Experten erwartet, ihre erste Schätzung. Noch im dritten Quartal war die französische Wirtschaft nur um 0,2 Prozent gewachsen. Im zweiten Quartal... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirtschaft22.03.2017
CDU-Wirtschaftsrat warnt SPD vor Linksbündnis
...nach der Bundestagswahl im Herbst stoßen im Wirtschaftsrat der CDU auf scharfe Kritik. "Rot-Rot-Grün stünde für die komplette Rolle rückwärts", sagte der Generalsekretär des Wirtschaftsrates, Wolfgang Steiger, dem "Handelsblatt". "Ein Zurückdrehen der Reformen würde Deutschland wieder zum kranken Mann Europas wie vor den Agenda-Reformen machen." Bei SPD, Linken und Grünen werde nicht verstanden, dass erst wirtschaftlicher Erfolg soziale Sicherheit schaffe. "Unternehmern aber immer mehr... [mehr]
(
1
Bewertung)
20.03.2017
Bundesbank sieht deutsche Wirtschaft bei stabiler Inflation im Aufschwung
...(dpa-AFX) - Die Deutsche Bundesbank ist anhaltend optimistisch für die weitere konjunkturelle Entwicklung. "Die Deutsche Wirtschaft befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs", hieß es in dem Montag veröffentlichten Monatsbericht der Notenbank. Nach Einschätzung der Konjunkturexperten der Bundesbank ist die Industrie mittlerweile ein "wesentlicher Träger des Wirtschaftswachstums". Diese habe zuletzt von einer "lebhaften Nachfrage aus dem Inland und dem Ausland profitiert". Ein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
15.03.2017
Stiftung der Deutschen Wirtschaft drauf - viel mehr als Wirtschaft drin / Online-Bewerbungszeitraum für Stipendien startet
Berlin (ots) - Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) steht zwar drauf, es ist aber viel mehr als Wirtschaft drin: Etwa ein Viertel der über 1.800 Stipendiaten des Studienförderwerks Klaus Murmann der sdw belegt wirtschaftswissenschaftliche Fächer. Jeweils ein weiteres Viertel kommt aus dem naturwissenschaftlich-technischen und dem geistes- bzw. sozialwissenschaftlichen Bereich sowie aus dem Lehramt. Für Studierende aller Fachbereiche ist nun seit dem 15.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Junge Wirtschaft fordert ein Umdenken in Brüssel nach dem Brexit / Umfrage24.06.2016
Junge Wirtschaft sieht erhebliche Nachteile für den Wirtschaftsstandort Deutschland
...muss vermieden werden", so Wenske weiter. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. OTS: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/18043 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_18043.rss2 Pressekontakt: Thomas Usslepp Pressesprecher Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) Breite Straße 29,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirtschaft01.02.2017
Zypries fürchtet Gefahren für deutsche Wirtschaft durch neue US-Regierung
...- Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sieht durch die neue US-Regierung Gefahren auf die deutsche Wirtschaft zukommen: "Was wir seit zehn Tagen erleben, ist alarmierend und irritierend. Das geht in eine völlig falsche Richtung", sagte Zypries der "Bild" (Mittwoch). Zwar hätten die USA nur zehn Prozent Anteil am Export deutscher Unternehmen, Europa dagegen 60 Prozent, so Zypries: "Dennoch wäre eine Abschottung schlecht für die deutsche Wirtschaft und damit auch für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirtschaft28.02.2017
Wirtschaft sieht mögliche rot-rot-grüne Regierung unter Schulz kritisch
...unternehmerischen Freiheiten. 27 Prozent der Führungskräfte befürchten eine Schwächung der Wirtschaft beziehungsweise des Wirtschaftswachstums insgesamt, acht Prozent einen Rückgang der Investitionen und sechs Prozent einen allgemein wirtschaftsunfreundlichen Kurs. Das Forsa-Institut hat für den Business-Monitor in der Zeit vom 7. bis 23. Februar 645 Führungskräfte der deutschen Wirtschaft befragt. [mehr]
(
1
Bewertung)
Wirtschaft29.01.2017
Wirtschaft im Rheinland besorgt wegen Trumps Bann gegen Muslime
...in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft ausgelöst. "Wenn die Entscheidungen darüber, wer wo arbeitet, nicht mehr von der betrieblichen Vernunft, sondern vom religiösen Bekenntnis oder der Staatsbürgerschaft bestimmt werden, wird das negative Auswirkungen auf unternehmerische Entscheidungen haben", sagte der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Ulf Reichardt, dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe). Die regionale Wirtschaft sei in hohem Maße... [mehr]
(
1
Bewertung)
Wirtschaft07.03.2017
Wirtschaft warnt Maas vor Gefährdung des Rechtsstandorts Deutschland
...geht es im Ergebnis darum, Geschäftsmodelle für einzelne Kanzleien und die sie tragenden Prozessfinanzierer zu eröffnen", so Wernicke. Recht sei aber kein "Investitionsobjekt". Der CDU-Wirtschaftsrat fürchtet, dass mit der Möglichkeit der Musterklage die gesamte Wirtschaft unter "Generalverdacht" gestellt werden könnte. Er habe "große Zweifel an der Notwendigkeit eines solchen kollektiven Rechtsschutzes", sagte der Generalsekretär des Unternehmerverbands, Wolfgang Steiger, der Zeitung.... [mehr]
(
1
Bewertung)
Junge Wirtschaft fordert ein Umdenken in Brüssel nach dem Brexit / Umfrage24.06.2016
Junge Wirtschaft sieht erhebliche Nachteile für den Wirtschaftsstandort Deutschland
...muss vermieden werden", so Wenske weiter. Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als 10.000 Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter 40 Jahren. OTS: WJD Wirtschaftsjunioren Deutschland newsroom: http://www.presseportal.de/nr/18043 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/pm_18043.rss2 Pressekontakt: Thomas Usslepp Pressesprecher Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) Breite Straße 29,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirtschaft01.02.2017
Zypries fürchtet Gefahren für deutsche Wirtschaft durch neue US-Regierung
...- Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) sieht durch die neue US-Regierung Gefahren auf die deutsche Wirtschaft zukommen: "Was wir seit zehn Tagen erleben, ist alarmierend und irritierend. Das geht in eine völlig falsche Richtung", sagte Zypries der "Bild" (Mittwoch). Zwar hätten die USA nur zehn Prozent Anteil am Export deutscher Unternehmen, Europa dagegen 60 Prozent, so Zypries: "Dennoch wäre eine Abschottung schlecht für die deutsche Wirtschaft und damit auch für... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wirtschaft28.02.2017
Wirtschaft sieht mögliche rot-rot-grüne Regierung unter Schulz kritisch
...unternehmerischen Freiheiten. 27 Prozent der Führungskräfte befürchten eine Schwächung der Wirtschaft beziehungsweise des Wirtschaftswachstums insgesamt, acht Prozent einen Rückgang der Investitionen und sechs Prozent einen allgemein wirtschaftsunfreundlichen Kurs. Das Forsa-Institut hat für den Business-Monitor in der Zeit vom 7. bis 23. Februar 645 Führungskräfte der deutschen Wirtschaft befragt. [mehr]
(
1
Bewertung)
Wirtschaft29.01.2017
Wirtschaft im Rheinland besorgt wegen Trumps Bann gegen Muslime
...in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft ausgelöst. "Wenn die Entscheidungen darüber, wer wo arbeitet, nicht mehr von der betrieblichen Vernunft, sondern vom religiösen Bekenntnis oder der Staatsbürgerschaft bestimmt werden, wird das negative Auswirkungen auf unternehmerische Entscheidungen haben", sagte der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Ulf Reichardt, dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Montag-Ausgabe). Die regionale Wirtschaft sei in hohem Maße... [mehr]
(
1
Bewertung)
Wirtschaft07.03.2017
Wirtschaft warnt Maas vor Gefährdung des Rechtsstandorts Deutschland
...geht es im Ergebnis darum, Geschäftsmodelle für einzelne Kanzleien und die sie tragenden Prozessfinanzierer zu eröffnen", so Wernicke. Recht sei aber kein "Investitionsobjekt". Der CDU-Wirtschaftsrat fürchtet, dass mit der Möglichkeit der Musterklage die gesamte Wirtschaft unter "Generalverdacht" gestellt werden könnte. Er habe "große Zweifel an der Notwendigkeit eines solchen kollektiven Rechtsschutzes", sagte der Generalsekretär des Unternehmerverbands, Wolfgang Steiger, der Zeitung.... [mehr]
(
1
Bewertung)

Diskussionen zu "Wirtschaft"

Lasertechnologie und LPKF15.05.2008
Hier noch etwas zum Dollar-Euro-Kurs. Konjunktur Deutsche Wirtschaft überraschend stark Erschienen am 15. Mai 2008 | dpa / T-Online Deutsche Wirtschaft trotzt allen Risiken (Foto: dpa) Deutsche Wirtschaft trotzt allen Risiken (Foto: dpa) Vergrößern Die deutsche Wirtschaft ist trotz Ölpreis- und Euro-Rekorden sowie der Finanzmarktkrise im ersten Quartal so kräftig gewachsen wie zuletzt im Frühjahr 1996. Die deutsche Wirtschaft habe... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
  Der Letzte, der vor Mitternacht in diesen Thread was reinschreibt, hat gewonnen !!!19.01.2007
...als unproble- matisch klassifizieren. Die auf dem Feld der Spam-Bekämpfung aktive deutsche In- ternetwirtschaft hat überdies eine Reihe weiterer wichtiger Maßnahmen zur Selbstregulierung des elektronischen Di- rektmarketings entwickelt. So hat z. B. der Verband der Deutschen Internetwirtschaft eco einen umfassenden Code of Conduct für erwünschtes Online-Marketing erarbeitet. Wirtschaftsunternehmen können sich diesen Richtlinien auf freiwilliger Basis unterwerfen und sind dadurch zum Führen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Mein kleiner Zengarten - einfach abschalten und meditieren18.08.2006
...Die ganze Wirtschaft wäre nicht halb so interessant, wenn sie nicht so stark von unberechenbaren Gefühlen, von Stimmungen, von Ängsten und Hoffnungen geprägt wäre. Die Geldströme der globalen Devisenspekulation hängen ebenso davon ab wie das Betriebsklima einer mittelständischen Firma. Spielen Eitelkeit und Machtgier einzelner Manager bei manchen Konzernfusionen nicht eine wichtigere Rolle als wirtschaftliche Notwendigkeiten? Dabei sind Gefühle in der Wirtschaft ja gar nicht... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China03.07.2005
...Comeback Vor acht Jahren fiel Hongkong an China und die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Doch jetzt steht der Aufschwung bevor von Frank Stocker Hongkong - Lange Schlangen vor einer Bäckerei kennt man sonst nur aus der sozialistischen Planwirtschaft. Ende Mai jedoch standen Hunderte Hongkonger vor dem Geschäft von An Yeung Tin-yun an, um Donuts, Eiertörtchen und andere gefüllte Backwaren zu kaufen. Der Grund war zutiefst marktwirtschaftlich: Die Bäckerei, die der letzte britische Gouverneur... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die kurz-/mittel- bzw. langfristige Entwicklung an den internationalen Finanzmärkten12.05.2004
...Im zweiten Halbjahr 2003 hatte die Wirtschaft bereits jeweils um 0,6 Prozent je Vierteljahr zugelegt. Die Entwicklung lässt darauf hoffen, dass die zunächst durch starke Exporte ausgelöste konjunkturelle Erholung in Frankreich allmählich auf die Binnenwirtschaft übergreift. ------------------------------------------------------- ------------------------- Französisches Wirtschaftswachstum Beschleunigt Das französische Wirtschaftswachstum hat zu Jahresbeginn zugelegt. Das... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Projekt für ein neues europäisches 21.Jahrhundert07.03.2004
...gehören große Bereiche der US- Industrie, die inzwischen auf dem Weltmarkt nicht mehr konkurrenzfähig sind. Die US-Wirtschaft ist weitgehend zu einer Import- und Konsumwirtschaft geworden. Sogenannte Exportweltmeister sonnen sich, noch, in einem trügerischen Licht. Bedingung von Wirtschaft Jetzt und mittelfristig sind Erdöl und Erdgas als Bedingung von Wirtschaft, und damit von Entwicklung, Stärke und Einfluss, nicht zu ersetzen. Vor dem Hintergrund der erklärten „grand... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...steht bevor Immer noch gesamtwirtschaftlich betrachtet, bilden in der kapitalistischen Wirtschaft regelmäßige Investitionen die größte und wichtigste Profitquelle. Der hauptsächliche Grund dafür ist die Tatsache, daß steigende Investitionen die Gesamtheit der Unternehmenseinnahmen steigert, während Ausgaben erst getätigt werden, wenn die erste Abschreibung erfolgt. Volkswirtschaften mit hohen Investitionen sind in der Regel hochprofitabel, Volkswirtschaften mit hohem Verbrauch dagegen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen ?>>>info BÖRSENZEITUNG 19.120.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen? info der börsenzeitung vom 19.10.1920.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sehr lesenswerter Artikel aus der Börsenzeitung zur US-Kreditinflation!21.10.1999
...aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen Durchschnitt um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Projekt für ein neues europäisches 21.Jahrhundert07.03.2004
...gehören große Bereiche der US- Industrie, die inzwischen auf dem Weltmarkt nicht mehr konkurrenzfähig sind. Die US-Wirtschaft ist weitgehend zu einer Import- und Konsumwirtschaft geworden. Sogenannte Exportweltmeister sonnen sich, noch, in einem trügerischen Licht. Bedingung von Wirtschaft Jetzt und mittelfristig sind Erdöl und Erdgas als Bedingung von Wirtschaft, und damit von Entwicklung, Stärke und Einfluss, nicht zu ersetzen. Vor dem Hintergrund der erklärten „grand... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.10.2002
...steht bevor Immer noch gesamtwirtschaftlich betrachtet, bilden in der kapitalistischen Wirtschaft regelmäßige Investitionen die größte und wichtigste Profitquelle. Der hauptsächliche Grund dafür ist die Tatsache, daß steigende Investitionen die Gesamtheit der Unternehmenseinnahmen steigert, während Ausgaben erst getätigt werden, wenn die erste Abschreibung erfolgt. Volkswirtschaften mit hohen Investitionen sind in der Regel hochprofitabel, Volkswirtschaften mit hohem Verbrauch dagegen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen ?>>>info BÖRSENZEITUNG 19.120.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
läßt 1929 grüßen? info der börsenzeitung vom 19.10.1920.10.1999
...Kreditinflation aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sehr lesenswerter Artikel aus der Börsenzeitung zur US-Kreditinflation!21.10.1999
...aller Zeiten Eine ernste Diskussion über die Ursachen der Hausse wird nicht geführt - Die Revolution in der US-Wirtschaft hat nicht stattgefunden Von Kurt Richebächer Börsen-Zeitung, 19.10.1999 Im Lichte der Daten, an denen die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes heute hauptsächlich gemessen wird, liegt die amerikanische Wirtschaft seit mindestens vier Jahren unter strahlendem Sonnenschein. Das reale Sozialprodukt erhöhte sich in dieser Zeit im jährlichen Durchschnitt um... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Wirtschaft

Suche nach weiteren Themen