Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,23 % EUR/USD+0,13 % Gold+4,30 % Öl (Brent)0,00 %
Themenüberblick

Zentralbank

Das Wichtigste über Zentralbank

Nachrichten zu "Zentralbank"

BREXIT/ROUNDUP 224.06.2016
Notenbanken wollen gemeinsam Finanzmärkte beruhigen
...(dpa-AFX) - Nach dem Brexit-Votum wollen sich führende Notenbanken gegen Turbulenzen an den Finanzmärkten stemmen. Der britische Notenbankchef Mark Carney stellte 250 Milliarden Pfund zur Stützung der Märkte in Aussicht. Die Europäische Zentralbank (EZB), die US-Notenbank Fed und die japanischen Währungshüter betonten ihre Handlungsbereitschaft. Die Schweizerische Nationalbank schritt unterdessen gleich zur Tat und griff am Devisenmarkt ein. Das Brexit-Votum hat die Finanzmärkte auf... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen24.06.2016
Eurokurs gefallen - EZB-Referenzkurs: 1,1066
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Freitag gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1066 (Donnerstag: 1,1389) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,9037 (0,8780) Euro. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,80750 (0,76595) britische Pfund , 113,23 (120,38) japanische Yen und 1,0808 (1,0876) Schweizer Franken... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.06.2016
EZB akzeptiert griechische Anleihen wieder als Sicherheit
...als Ramsch bewertet werden. Für die griechischen Banken ist die Annahme griechischer Staatsanleihen durch die EZB wichtig, weil sie die Tür für günstigeres Zentralbankgeld öffnet. Bisher werden griechische Geldhäuser durch spezielle Notkredite (ELA) über Wasser gehalten, die sie mehr kosten als herkömmliches Zentralbankgeld. Außerdem wird die Annahme griechischer Staatstitel den dortigen Banken die Teilnahme an den neuen Langfristkrediten der EZB eröffnen, deren Verzinsung von der... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.06.2016
Europäische Zentralbank öffnet Türen für Besucher
FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Währungshüter gewähren einen Einblick in ihre streng gesicherte Frankfurter Schaltzentrale: Erstmals seit dem Umzug der Europäischen Zentralbank (EZB) in ihren neuen Hauptsitz im Ostend der Stadt Ende 2014 öffnet die Notenbank die Türen für interessierte Bürger. Nach vorheriger Anmeldung kann... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen22.06.2016
Eurokurs gestiegen - Pfund vor Referendum stabil
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Mittwoch gestiegen. Im Mittagshandel wurde der Euro mit 1,1293 US-Dollar gehandelt. In der Nacht hatte der Euro zeitweise nur 1,1237 Dollar gekostet. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstag allerdings noch... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chinas Zentralbank04.09.2015
Aktienblase ist geplatzt
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank spricht nun selbst von einer "geplatzten Aktienblase". Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach hätten sich Vertreter der chinesischen Zentralbank gegenüber den G-20 entsprechend geäußert. Seit Freitag sitzen die Finanzminister und Vertreter der Zentralbanken der G-20 im türkischen Ankara zusammen. Seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lettlands Zentralbank-Chef07.07.2015
Langsamer 'Grexit' einzige Lösung
RIGA (dpa-AFX) - Nach dem Nein beim Referendum über die Sparpolitik hält der lettische Zentralbank-Chef Ilmars Rimsevics ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für das "realistischste Szenario" zur Überwindung der Schuldenkrise. "Ich sehe faktisch keine andere Lösung als einen langsamen Rückzug aus der Eurozone", sagte Rimsevics am Dienstag im lettischen Rundfunk. "Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
'WSJ'23.08.2015
Chinas Zentralbank bereitet Konjunktursützung vor - Mindesreservesatz
NEW YORK/PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Zentralbank bereitet sich einem Pressebericht zufolge auf Maßnahmen zur Unterstützung der Konjunktur vor. So erwäge die Bank, den Mindestreservesatz für heimische Banken zu senken, berichtete das "Wall Street Journal" am Sonntag auf seiner Internetseite unter Berufung auf Offizielle und Berater der Zentralbank. Je weniger Geld die Institute beiseite legen müssen, desto mehr können sie theoretisch an... [mehr]
(
0
Bewertungen)
China12.08.2015
Zentralbank wertet Yuan erneut ab
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank hat den Yuan zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen stark abgewertet. Die Notenbank legte am Mittwoch den Mittelwert des Währungskurses auf 6,3306 Yuan pro Dollar fest - ein Abschlag von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vortag. Der Yuan sackte daraufhin auf ein Vierjahres-Tief ab. Erst am Dienstag hatte die chinesische Zentralbank den Yuan-Kurs um 1,9 Prozent gesenkt, ihren Schritt als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wall Street Journal23.08.2015
Chinas Zentralbank bereitet Konjunkturstützung vor
NEW YORK/PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Zentralbank bereitet sich einem Pressebericht zufolge auf Maßnahmen zur Unterstützung der Konjunktur vor. So erwäge die Bank, den Mindestreservesatz für heimische Banken zu senken, berichtete das "Wall Street Journal" am Sonntag auf seiner Internetseite unter Berufung auf Offizielle und Berater der Zentralbank. Je weniger Geld die Institute beiseite legen müssen, desto mehr können sie theoretisch an... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chinas Zentralbank04.09.2015
Aktienblase ist geplatzt
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank spricht nun selbst von einer "geplatzten Aktienblase". Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach hätten sich Vertreter der chinesischen Zentralbank gegenüber den G-20 entsprechend geäußert. Seit Freitag sitzen die Finanzminister und Vertreter der Zentralbanken der G-20 im türkischen Ankara zusammen. Seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lettlands Zentralbank-Chef07.07.2015
Langsamer 'Grexit' einzige Lösung
RIGA (dpa-AFX) - Nach dem Nein beim Referendum über die Sparpolitik hält der lettische Zentralbank-Chef Ilmars Rimsevics ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für das "realistischste Szenario" zur Überwindung der Schuldenkrise. "Ich sehe faktisch keine andere Lösung als einen langsamen Rückzug aus der Eurozone", sagte Rimsevics am Dienstag im lettischen Rundfunk. "Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
'WSJ'23.08.2015
Chinas Zentralbank bereitet Konjunktursützung vor - Mindesreservesatz
NEW YORK/PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Zentralbank bereitet sich einem Pressebericht zufolge auf Maßnahmen zur Unterstützung der Konjunktur vor. So erwäge die Bank, den Mindestreservesatz für heimische Banken zu senken, berichtete das "Wall Street Journal" am Sonntag auf seiner Internetseite unter Berufung auf Offizielle und Berater der Zentralbank. Je weniger Geld die Institute beiseite legen müssen, desto mehr können sie theoretisch an... [mehr]
(
0
Bewertungen)
China12.08.2015
Zentralbank wertet Yuan erneut ab
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank hat den Yuan zum zweiten Mal innerhalb von zwei Tagen stark abgewertet. Die Notenbank legte am Mittwoch den Mittelwert des Währungskurses auf 6,3306 Yuan pro Dollar fest - ein Abschlag von 1,6 Prozent im Vergleich zum Vortag. Der Yuan sackte daraufhin auf ein Vierjahres-Tief ab. Erst am Dienstag hatte die chinesische Zentralbank den Yuan-Kurs um 1,9 Prozent gesenkt, ihren Schritt als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Wall Street Journal23.08.2015
Chinas Zentralbank bereitet Konjunkturstützung vor
NEW YORK/PEKING (dpa-AFX) - Die chinesische Zentralbank bereitet sich einem Pressebericht zufolge auf Maßnahmen zur Unterstützung der Konjunktur vor. So erwäge die Bank, den Mindestreservesatz für heimische Banken zu senken, berichtete das "Wall Street Journal" am Sonntag auf seiner Internetseite unter Berufung auf Offizielle und Berater der Zentralbank. Je weniger Geld die Institute beiseite legen müssen, desto mehr können sie theoretisch an... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen