Newsletter

Jetzt noch besser informiert!

Abonnieren auch Sie unseren kostenlosen Nachrichten-Newsletter und verpassen Sie nichts mehr aus der wallstreet:online Redaktion!

  • Das Wichtigste für Sie zusammengefasst
  • Ausgewählte Artikel unserer Gastautoren
  • Eilmeldungen zu wichtigen Marktgeschehnissen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre, es werden keine Daten an Dritte weitergegeben!

Jetzt abonnieren
Später
Push-Kurse an | Registrieren | Login
DAX+0,06 % EUR/USD0,00 % Gold-0,60 % Öl (Brent)0,00 %
Themenüberblick

Zentralbank

Das Wichtigste über Zentralbank

Nachrichten zu "Zentralbank"

Devisen27.05.2016
Euro bleibt knapp unter 1,12 US-Dollar
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat sich am Freitag im frühen Handel wenig bewegt und ist knapp unter 1,12 US-Dollar geblieben. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1198 Dollar und damit etwas mehr als am Vortag. Die Europäische Zentralbank hatte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Eurokurs gestiegen - EZB-Referenzkurs26.05.2016
1,1168
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro ist am Donnerstag gestiegen. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,1168 /Mittwoch: 1,1146) US-Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,8954 (0,8972) Euro. Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,75970 (0,75925) britische Pfund, 122,93 (122,79) japanische Yen und 1,1075 (1,1049) Schweizer Franken... [mehr]
(
0
Bewertungen)
WDH/Devisen25.05.2016
Eurokurs bewegt sich kaum - Britisches Pfund legt deutlich zu
...berichtigt) FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat sich am Mittwoch wenig bewegt. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1138 US-Dollar. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau vom Vormittag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am frühen Nachmittag auf 1,1146 (Dienstag: 1,1168) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,8972 (0,8954) Euro. Von robusten Konjunkturdaten aus Deutschland profitierte der Eurokurs kaum. Das... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen25.05.2016
Eurokurs bewegt sich kaum - Britisches Pfund legt deutlich zu
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat sich am Mittwoch wenig bewegt. Am späten Nachmittag kostete die europäische Gemeinschaftswährung 1,1138 US-Dollar. Sie bewegte sich damit auf dem Niveau vom Vormittag. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Ex-Chef der Bank von England25.05.2016
Kritik an EZB-Zinspolitik legitim
...Chef der Bank von England, Mervyn King, hält Kritik von Politikern an der Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank für legitim. Es sei offensichtlich, dass sehr niedrige Zinsen den Sparern schadeten: "Deshalb kann man Politikern schwer einen Vorwurf machen, wenn sie darauf hinweisen", sagte er in einem Interview mit dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Zentralbanken könnten sich nicht einfach auf ihre Unabhängigkeit berufen und sagen: Keiner darf uns kritisieren. "Die EZB wird sich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chinas Zentralbank04.09.2015
Aktienblase ist geplatzt
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank spricht nun selbst von einer "geplatzten Aktienblase". Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach hätten sich Vertreter der chinesischen Zentralbank gegenüber den G-20 entsprechend geäußert. Seit Freitag sitzen die Finanzminister und Vertreter der Zentralbanken der G-20 im türkischen Ankara zusammen. Seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lettlands Zentralbank-Chef07.07.2015
Langsamer 'Grexit' einzige Lösung
RIGA (dpa-AFX) - Nach dem Nein beim Referendum über die Sparpolitik hält der lettische Zentralbank-Chef Ilmars Rimsevics ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für das "realistischste Szenario" zur Überwindung der Schuldenkrise. "Ich sehe faktisch keine andere Lösung als einen langsamen Rückzug aus der Eurozone", sagte Rimsevics am Dienstag im lettischen Rundfunk. "Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Britische Zentralbank21.10.2015
EU bringt Dynamik und Risiken für London
OXFORD (dpa-AFX) - Die EU bringt nach Ansicht des britischen Zentralbankchefs, Mark Carney, Dynamik und Offenheit für die britische Wirtschaft. Sie setzt London aber angesichts der Euro-Krise auch zunehmend Risiken aus. Großbritannien habe durch zunehmende Freiheiten im Waren und Kapitalverkehr von der europäischen Integration mit am meisten profitiert, sagte der Gouverneur der Bank of Englandnd am Mittwoch bei einer Rede in Oxford.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Egal, ob QE oder Zinswende28.01.2016
Zentralbanken machtlos! Die nächste Finanzkrise ist nicht aufzuhalten
...nicht anziehen würde. Umgekehrt würde das bedeuten, dass die anderen Zentralbanken, allen voran die Europäische Zentralbank (EZB) gut daran tun, ihr Quantitative Easing (QE) auszuweiten? Im Prinzip schon, doch da gibt es laut Dalio ein entscheidendes Problem: Es wird nichts bringen! Denn die Phase des großen Schuldenkreislaufs, in der wir uns aktuell befinden, ist gekennzeichnet durch die Machtlosigkeit der Zentralbanken. Laut Dalio ist ihre Fähigkeit, Wachstum durch eine Kombination aus... [mehr]
(
18
Bewertungen)
Papiergeld-Monopol08.09.2015
Schulden-Kollaps! Schneeballsystem der Zentralbanken stürzt ein
...höher verschuldet denn je.“ Zentralbanken stecken in der Zinsfalle Wie lange kann das noch gutgehen? So lange, wie die Zentralbanken es schaffen, den Glauben an steigende Zinsen aufrechtzuerhalten, glaubt der Ökonom. Denn ohne die Hoffnung, mit Schuldpapieren etwas verdienen zu können, würde das Kreditkartenhaus in sich zusammenbrechen und die Weltwirtschaft stünde vor einem Scherbenhaufen. Doch genau diese Ausgangssituation stelle die Zentralbanken vor eine paradoxe Aufgabe. Um das... [mehr]
(
53
Bewertungen)
Chinas Zentralbank04.09.2015
Aktienblase ist geplatzt
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank spricht nun selbst von einer "geplatzten Aktienblase". Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach hätten sich Vertreter der chinesischen Zentralbank gegenüber den G-20 entsprechend geäußert. Seit Freitag sitzen die Finanzminister und Vertreter der Zentralbanken der G-20 im türkischen Ankara zusammen. Seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Lettlands Zentralbank-Chef07.07.2015
Langsamer 'Grexit' einzige Lösung
RIGA (dpa-AFX) - Nach dem Nein beim Referendum über die Sparpolitik hält der lettische Zentralbank-Chef Ilmars Rimsevics ein Ausscheiden Griechenlands aus dem Euro für das "realistischste Szenario" zur Überwindung der Schuldenkrise. "Ich sehe faktisch keine andere Lösung als einen langsamen Rückzug aus der Eurozone", sagte Rimsevics am Dienstag im lettischen Rundfunk. "Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Britische Zentralbank21.10.2015
EU bringt Dynamik und Risiken für London
OXFORD (dpa-AFX) - Die EU bringt nach Ansicht des britischen Zentralbankchefs, Mark Carney, Dynamik und Offenheit für die britische Wirtschaft. Sie setzt London aber angesichts der Euro-Krise auch zunehmend Risiken aus. Großbritannien habe durch zunehmende Freiheiten im Waren und Kapitalverkehr von der europäischen Integration mit am meisten profitiert, sagte der Gouverneur der Bank of Englandnd am Mittwoch bei einer Rede in Oxford.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Egal, ob QE oder Zinswende28.01.2016
Zentralbanken machtlos! Die nächste Finanzkrise ist nicht aufzuhalten
...nicht anziehen würde. Umgekehrt würde das bedeuten, dass die anderen Zentralbanken, allen voran die Europäische Zentralbank (EZB) gut daran tun, ihr Quantitative Easing (QE) auszuweiten? Im Prinzip schon, doch da gibt es laut Dalio ein entscheidendes Problem: Es wird nichts bringen! Denn die Phase des großen Schuldenkreislaufs, in der wir uns aktuell befinden, ist gekennzeichnet durch die Machtlosigkeit der Zentralbanken. Laut Dalio ist ihre Fähigkeit, Wachstum durch eine Kombination aus... [mehr]
(
18
Bewertungen)
Papiergeld-Monopol08.09.2015
Schulden-Kollaps! Schneeballsystem der Zentralbanken stürzt ein
...höher verschuldet denn je.“ Zentralbanken stecken in der Zinsfalle Wie lange kann das noch gutgehen? So lange, wie die Zentralbanken es schaffen, den Glauben an steigende Zinsen aufrechtzuerhalten, glaubt der Ökonom. Denn ohne die Hoffnung, mit Schuldpapieren etwas verdienen zu können, würde das Kreditkartenhaus in sich zusammenbrechen und die Weltwirtschaft stünde vor einem Scherbenhaufen. Doch genau diese Ausgangssituation stelle die Zentralbanken vor eine paradoxe Aufgabe. Um das... [mehr]
(
53
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbank"

Lufthansa AG: Wie gehts weiter?09.05.2016
...kleiner 3 Was nicht alles mökich ist in Zeiten der Nullzinsen, vielleicht strebt ja auch das KGV gegen Null, aber seien wir mal ein bisschen vorsichtiger aus mathematischen Gründen nach KGV = 1. Habe das Gefühl, die Null-Zins-Politik der Zentralbanken vernebelt den Investoreren allmählich das Gehirn. Vielleicht essen auch sie zu viele Fliegenpilze. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Homestake Resource Corporation (HSR) -- ehem. Bravo die zweite Aurelian ???07.09.2009
...„Die Zentralbanken sind bereit mehr Gold zu vermieten, wenn der Goldpreis anziehen sollte.“ Denken Sie, dass die Zentralbanken genau das getan haben? Sicherlich haben Sie das. Das ist einfach. Auch wenn einige von ihnen kalte Füße bekommen. Die Bankiers der Zentralbanken sind brave Schafe. Sie wollen nicht gesehen werden, wenn sie alles Gold, das sie noch haben, in dieser prekären Wirtschaftslage verschleudern. Das ist auch der Grund, warum die europäischen Zentralbanken letzten Monat... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel30.09.2008
...Gold. Zentralbanken verkaufen weniger Gold Leser des Artikels: 1321 Die Europäischen Zentralbanken verkauften in den letzten zwölf Monaten so wenig Gold wie noch nie innerhalb der letzten zehn Jahre. Das neue wallstreet:online Freuen Sie sich auf das neue wallstreet:online! wallstreet:online wird in 2008 noch besser: Neuer Look, neue Navigation, neue Funktionen, mehr Informationen. Jetzt Blick hinter die Kulissen sichern! In den letzten Jahren haben die Europäischen Zentralbanken... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Worldwater15.07.2008
...das die Zentralbank macht. Sollte man da nicht lieber gleich nur EIN Geld haben, nämlich das der Zentralbank? Im Prinzip ja - wenn es da nicht einen Clou gäbe: Die Banken können nämlich viel, viel mehr eigenes Geld produzieren, als sie sich auf der anderen Seite als Zentralbankgeld wieder beschaffen müssen. Konkret funktioniert das so: Anders als in unserem Beispiel, in dem Ihre Bank für 10.000 Euro selbst produzierten Geldes zum Überweisen auch 10.000 Euro Zentralbankgeld beschaffen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Raiffeisen International > Wette auf Osteuropa14.06.2008
...Bestandteil der Zentralbank. Sogar Mordvorwürfe erhebt der Bankier gegen die Zentralbanker. Diese sollen den Mord an dem früheren Besitzer der „Sodbusinessbank“ und der „Kredittrust“ (beiden wurde von der Zentralbank die Lizenz entzogen), A. Slesarjew, in Auftrag gegeben haben, behauptet Frenkel. Freilich gibt er in seinem Brief kein Motiv für diese Tat an. Dafür beschreibt Frenkel ausführlich die vier Bankengruppen, die vom Lobbysystem der Zentralbank profitieren. Dies sind zum... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
...scheinbar teilen. Aus diesem Grund hat die Zentralbank kürzlich die Mindestreservesätze für die Regionalbanken erhöht. Die staatlichen Banken wurden davon ausgenommen. Banken rechnen mit Anstieg der Kurzfristzinsen Der zweite Lehrsatz - eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge, Zinssätze und Wechselkurs kontrollieren - wird durch die erfolglosen vier jüngsten Schatzwechselauktionen der Zentralbank verdeutlicht. Die Zentralbank wendet bei ihren Auktionen eine irgendwie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...private Geldanleger finden, bleibt immer noch die Zentralbank (von der bisher überhaupt noch nicht die Rede war). Sie braucht im Prinzip nur den Geldhahn aufzudrehen, zusätzliches Geld zu drucken und dieses Geld an den Staat fließen zu lassen, damit dieser zusätzliche Staatsausgaben tätigen oder alte Schulden bedienen kann. Vornehm ausgedruckt heißt das: »Der Staat hat sich bei der Zentralbank verschuldet«, oder: »Die Zentralbank hat im Zuge ihrer Offenmarktpolitik Staatspapiere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lufthansa AG: Wie gehts weiter?09.05.2016
...kleiner 3 Was nicht alles mökich ist in Zeiten der Nullzinsen, vielleicht strebt ja auch das KGV gegen Null, aber seien wir mal ein bisschen vorsichtiger aus mathematischen Gründen nach KGV = 1. Habe das Gefühl, die Null-Zins-Politik der Zentralbanken vernebelt den Investoreren allmählich das Gehirn. Vielleicht essen auch sie zu viele Fliegenpilze. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
...scheinbar teilen. Aus diesem Grund hat die Zentralbank kürzlich die Mindestreservesätze für die Regionalbanken erhöht. Die staatlichen Banken wurden davon ausgenommen. Banken rechnen mit Anstieg der Kurzfristzinsen Der zweite Lehrsatz - eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge, Zinssätze und Wechselkurs kontrollieren - wird durch die erfolglosen vier jüngsten Schatzwechselauktionen der Zentralbank verdeutlicht. Die Zentralbank wendet bei ihren Auktionen eine irgendwie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...private Geldanleger finden, bleibt immer noch die Zentralbank (von der bisher überhaupt noch nicht die Rede war). Sie braucht im Prinzip nur den Geldhahn aufzudrehen, zusätzliches Geld zu drucken und dieses Geld an den Staat fließen zu lassen, damit dieser zusätzliche Staatsausgaben tätigen oder alte Schulden bedienen kann. Vornehm ausgedruckt heißt das: »Der Staat hat sich bei der Zentralbank verschuldet«, oder: »Die Zentralbank hat im Zuge ihrer Offenmarktpolitik Staatspapiere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Lufthansa AG: Wie gehts weiter?09.05.2016
...kleiner 3 Was nicht alles mökich ist in Zeiten der Nullzinsen, vielleicht strebt ja auch das KGV gegen Null, aber seien wir mal ein bisschen vorsichtiger aus mathematischen Gründen nach KGV = 1. Habe das Gefühl, die Null-Zins-Politik der Zentralbanken vernebelt den Investoreren allmählich das Gehirn. Vielleicht essen auch sie zu viele Fliegenpilze. [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen