DAX+0,62 % EUR/USD-0,11 % Gold+0,23 % Öl (Brent)+0,73 %
Themenüberblick

Zentralbank

Das Wichtigste über Zentralbank

Nachrichten zu "Zentralbank"

Deutsche Pfandbriefbank15.02.2017
Norges Bank unter 3 Prozent!
Die Norges Bank hat ihre Beteiligung an der Deutsche Pfandbriefbank AG mit Wirkung zum 8. Februar 2017 auf 2,98 Prozent der Stimmrechte verkleinert. Am 6. Februar war die norwegische Zentralbank noch mit 3,01 Prozent der Stimmrechte beteiligt gewesen. Damit ist das Institut achter in der Aktionärsliste.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Stada15.02.2017
Norges Bank verkauft – hoher Anteil in PRIMA-Fonds!
Die Norges Bank hat ihre Beteiligung an der STADA Arzneimittel AG mit Wirkung zum 8. Februar 2017 auf 2,88 Prozent der Stimmrechte verkleinert. Laut der letzten Stimmrechtsmeldung war die norwegische Zentralbank an 3,06 Prozent der Stimmrechte beteiligt gewesen. Die norwegische Zentralbank ist... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Zahl des Tages15.02.2017
22 Prozent der Deutschen haben ihr Sparverhalten aufgrund der niedrigen Zinsen geändert
Saarbrücken (ots) - Zinstief Der Leitzins der Europäischen Zentralbank bleibt auf Rekordtief - und mit ihm auch die Zinsen für Sparbuch, Tages- und Festgeldkonto. Viele Bundesbürger haben bereits reagiert, wie eine forsa-Studie im Auftrag von CosmosDirekt belegt: Mehr als jeder Fünfte (22 Prozent) hat sein Sparverhalten dem Niedrigzins angepasst.(1) Vor allem in Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland denken Finanzfüchse um: Dort... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen14.02.2017
Aussicht auf weiteren Billiggeldentzug schiebt Dollar an - Euro fällt
NEW YORK (dpa-AFX) - Die Aussicht auf weitere Leitzinserhöhungen in den USA hat den Eurokurs am Dienstag belastet. Die Gemeinschaftswährung fiel unter die Marke von 1,06 US-Dollar und kostete zuletzt 1,05703 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Devisen14.02.2017
Eurokurs gestiegen
FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro hat am Dienstag zugelegt. Am Mittag lag die Gemeinschaftswährung bei 1,0628 US-Dollar, nachdem sie in der vergangenen Nacht noch mit Kursen knapp unter 1,06 Dollar gehandelt worden war. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chinas Zentralbank04.09.2015
Aktienblase ist geplatzt
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank spricht nun selbst von einer "geplatzten Aktienblase". Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach hätten sich Vertreter der chinesischen Zentralbank gegenüber den G-20 entsprechend geäußert. Seit Freitag sitzen die Finanzminister und Vertreter der Zentralbanken der G-20 im türkischen Ankara zusammen. Seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Europäische Zentralbank05.07.2016
 Neuer 50-Euro-Schein kommt im April 2017
FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Verbraucher müssen sich 2017 an einen neuen 50-Euro-Schein gewöhnen: Vom 4. April an wird die runderneuerte Banknote in Umlauf gebracht, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag bei der Vorstellung des neu gestalteten Fünfzigers in Frankfurt mitteilte. Verbesserte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc25.07.2016
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: RZB plant Reduktion ihrer UNIQA-Beteiligung (deutsch)
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: RZB plant Reduktion ihrer UNIQA-Beteiligung Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung 25.07.2016 18:30 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc31.10.2016
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: Bündelung der UNIQA-Anteile der Raiffeisen Bankengruppe in der RZB (deutsch)
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: Bündelung der UNIQA-Anteile der Raiffeisen Bankengruppe in der RZB Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges 31.10.2016 17:51 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc25.07.2016
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: RZB plant Reduktion ihrer UNIQA-Beteiligung
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung 25.07.2016 18:30 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Wien, 25. Juli 2016. Die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) und die UNIQA Versicherungsverein... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Chinas Zentralbank04.09.2015
Aktienblase ist geplatzt
Peking (dts Nachrichtenagentur) - Die chinesische Zentralbank spricht nun selbst von einer "geplatzten Aktienblase". Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag (Ortszeit) unter Berufung auf eigene Quellen. Demnach hätten sich Vertreter der chinesischen Zentralbank gegenüber den G-20 entsprechend geäußert. Seit Freitag sitzen die Finanzminister und Vertreter der Zentralbanken der G-20 im türkischen Ankara zusammen. Seit... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Europäische Zentralbank05.07.2016
 Neuer 50-Euro-Schein kommt im April 2017
FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas Verbraucher müssen sich 2017 an einen neuen 50-Euro-Schein gewöhnen: Vom 4. April an wird die runderneuerte Banknote in Umlauf gebracht, wie die Europäische Zentralbank (EZB) am Dienstag bei der Vorstellung des neu gestalteten Fünfzigers in Frankfurt mitteilte. Verbesserte... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc25.07.2016
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: RZB plant Reduktion ihrer UNIQA-Beteiligung (deutsch)
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: RZB plant Reduktion ihrer UNIQA-Beteiligung Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung 25.07.2016 18:30 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc31.10.2016
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: Bündelung der UNIQA-Anteile der Raiffeisen Bankengruppe in der RZB (deutsch)
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: Bündelung der UNIQA-Anteile der Raiffeisen Bankengruppe in der RZB Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Sonstiges 31.10.2016 17:51 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
DGAP-Adhoc25.07.2016
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft: RZB plant Reduktion ihrer UNIQA-Beteiligung
Raiffeisen Zentralbank Österreich Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Beteiligung/Unternehmensbeteiligung 25.07.2016 18:30 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Wien, 25. Juli 2016. Die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG (RZB) und die UNIQA Versicherungsverein... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbank"

Konjunkturdaten der Zentralbanken sorgen für Kopfzerbrechen | Carney bleibt an Board | PMI Produktio01.11.2016
...und wie sehr diese an ihrer eigenen Währungspolitik feilen müssen. Die Zentralbank Australiens hat sich für einige Zeit in Schweigen gehüllt, aber in Anbetracht der jüngsten Ereignisse könnte es sein, dass sich die Resultate der Bank verändern könnten, da die wesentliche Kausalität nicht länger aufgrund der massiven Arbeitsplatzverluste im Arbeitsmarkt liegt. Zur selben Zeit ist es die Aufgabe der Zentralbank, das Gesamtbild der Wirtschaft zu betrachten, und ihre Entscheidung nicht von... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die Abschaffung der Zentralbanken ist alternativlos...01.07.2016
...Wahrung der freiheitlich demokratischen Grundordnung ist aber die Abschaffung des Zentralbanksystems alternativlos, so denn die Menschen und Bürger nicht in einem totalitären System mit Diktatur und Lohnskaventum enden wollen und in einem Zeitalter der Unterdrückung enden wollen, das möglicherweise ebenso finanziert durch Zentralbanken Tod und Verderben in aller Welt verbreitet. Eine Welt ohne Zentralbanken erfordert ein generelles Umdenken - und die Schaffung eines neuen Geldsystems. Sie... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Homestake Resource Corporation (HSR) -- ehem. Bravo die zweite Aurelian ???07.09.2009
...„Die Zentralbanken sind bereit mehr Gold zu vermieten, wenn der Goldpreis anziehen sollte.“ Denken Sie, dass die Zentralbanken genau das getan haben? Sicherlich haben Sie das. Das ist einfach. Auch wenn einige von ihnen kalte Füße bekommen. Die Bankiers der Zentralbanken sind brave Schafe. Sie wollen nicht gesehen werden, wenn sie alles Gold, das sie noch haben, in dieser prekären Wirtschaftslage verschleudern. Das ist auch der Grund, warum die europäischen Zentralbanken letzten Monat... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
2 Milliarden Dollar: Patriot Scientific klagt gegen Intel30.09.2008
...Gold. Zentralbanken verkaufen weniger Gold Leser des Artikels: 1321 Die Europäischen Zentralbanken verkauften in den letzten zwölf Monaten so wenig Gold wie noch nie innerhalb der letzten zehn Jahre. Das neue wallstreet:online Freuen Sie sich auf das neue wallstreet:online! wallstreet:online wird in 2008 noch besser: Neuer Look, neue Navigation, neue Funktionen, mehr Informationen. Jetzt Blick hinter die Kulissen sichern! In den letzten Jahren haben die Europäischen Zentralbanken... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Worldwater15.07.2008
...das die Zentralbank macht. Sollte man da nicht lieber gleich nur EIN Geld haben, nämlich das der Zentralbank? Im Prinzip ja - wenn es da nicht einen Clou gäbe: Die Banken können nämlich viel, viel mehr eigenes Geld produzieren, als sie sich auf der anderen Seite als Zentralbankgeld wieder beschaffen müssen. Konkret funktioniert das so: Anders als in unserem Beispiel, in dem Ihre Bank für 10.000 Euro selbst produzierten Geldes zum Überweisen auch 10.000 Euro Zentralbankgeld beschaffen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
...scheinbar teilen. Aus diesem Grund hat die Zentralbank kürzlich die Mindestreservesätze für die Regionalbanken erhöht. Die staatlichen Banken wurden davon ausgenommen. Banken rechnen mit Anstieg der Kurzfristzinsen Der zweite Lehrsatz - eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge, Zinssätze und Wechselkurs kontrollieren - wird durch die erfolglosen vier jüngsten Schatzwechselauktionen der Zentralbank verdeutlicht. Die Zentralbank wendet bei ihren Auktionen eine irgendwie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...private Geldanleger finden, bleibt immer noch die Zentralbank (von der bisher überhaupt noch nicht die Rede war). Sie braucht im Prinzip nur den Geldhahn aufzudrehen, zusätzliches Geld zu drucken und dieses Geld an den Staat fließen zu lassen, damit dieser zusätzliche Staatsausgaben tätigen oder alte Schulden bedienen kann. Vornehm ausgedruckt heißt das: »Der Staat hat sich bei der Zentralbank verschuldet«, oder: »Die Zentralbank hat im Zuge ihrer Offenmarktpolitik Staatspapiere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.02.2003
...sind die sogenannten Goldhandelsbanken dran. Sie haben von den Zentralbanken Gold geliehen und es sofort verkauft. Damit haben sie Treasury Bonds gekauft. Aber sie müssen es eines Tages zurückkaufen, dann wenn die Zentralbanken ihr Gold wieder sehen wollen. Das wird aber nicht leicht sein, weil das Gold schon längst zu Schmuck verarbeitet ist und am Hals einer schönen Frau hängt. Man nimmt an, dass die Zentralbanken die Hälfte ihres Goldes ausgeliehen haben. Das sind zwischen 15 bis 16,000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
FED23.02.2000
Hallo, Ich habe im Consorsboard (Währungen) das Thema der Zentralbanken aufgegriffen, dort wird zusätzlich auf die Homepage von Küssner verwiesen. Die amerikanische Zentralbank ist in Privatbesitz, mit Verweis auf eine Internetseite ist dort die ganze Beteiligungsstruktur nachzuverfolgen. Nur diese Bank druckt Geld. Diese Bank zahlt keine Steuern. Diese Bank ist per Gesetz unabhängig. Falls sich jemand näher mit diesem Thema... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Düsseldorf goes China18.04.2004
...scheinbar teilen. Aus diesem Grund hat die Zentralbank kürzlich die Mindestreservesätze für die Regionalbanken erhöht. Die staatlichen Banken wurden davon ausgenommen. Banken rechnen mit Anstieg der Kurzfristzinsen Der zweite Lehrsatz - eine Zentralbank kann nicht gleichzeitig Geldmenge, Zinssätze und Wechselkurs kontrollieren - wird durch die erfolglosen vier jüngsten Schatzwechselauktionen der Zentralbank verdeutlicht. Die Zentralbank wendet bei ihren Auktionen eine irgendwie... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Auf dem Weg in einen neuen Staatsbankrott?23.09.2002
...private Geldanleger finden, bleibt immer noch die Zentralbank (von der bisher überhaupt noch nicht die Rede war). Sie braucht im Prinzip nur den Geldhahn aufzudrehen, zusätzliches Geld zu drucken und dieses Geld an den Staat fließen zu lassen, damit dieser zusätzliche Staatsausgaben tätigen oder alte Schulden bedienen kann. Vornehm ausgedruckt heißt das: »Der Staat hat sich bei der Zentralbank verschuldet«, oder: »Die Zentralbank hat im Zuge ihrer Offenmarktpolitik Staatspapiere... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft16.01.2003
...Du Verführer, Apropos USD: Was für den Hinterkopf... >> UBS: Zentralbanken kaufen verstärkt US-Wertpapiere Als historisches Zeichen für eine Schwäche des US-Dollar deuten es Analysten von UBS Warburg, dass ausländische Zentralbanken in den vergangenen Wochen ihre Käufe von US-Wertpapieren gesteigert haben. vwd NEW YORK. In einem am Mittwoch (Ortszeit) veröffentlichten Bericht von UBS Warburg heißt es, die Zentralbanken kauften Dollar im Austausch für ihre jeweiligen Landeswährungen,... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Märkte (4. Teil) - und die Zukunft der Weltwirtschaft06.02.2003
...sind die sogenannten Goldhandelsbanken dran. Sie haben von den Zentralbanken Gold geliehen und es sofort verkauft. Damit haben sie Treasury Bonds gekauft. Aber sie müssen es eines Tages zurückkaufen, dann wenn die Zentralbanken ihr Gold wieder sehen wollen. Das wird aber nicht leicht sein, weil das Gold schon längst zu Schmuck verarbeitet ist und am Hals einer schönen Frau hängt. Man nimmt an, dass die Zentralbanken die Hälfte ihres Goldes ausgeliehen haben. Das sind zwischen 15 bis 16,000... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen