DAX-0,26 % EUR/USD+0,14 % Gold+0,26 % Öl (Brent)-0,67 %
Themenüberblick

Zentralbankgeld

Das Wichtigste über Zentralbankgeld

Nachrichten zu "Zentralbankgeld"

04.05.2016
Wie geht man als Anleger mit Gold um?
...Zinssparen zum Masochismus geworden. Grundsätzlich haben Zinspapiere ihren früheren Zinsvorteil gegenüber physischem Gold - das keine Jungen bekommt - verloren. Für Gold spricht nicht zuletzt das Knappheits-Argument. Während die mit Zentralbankgeld finanzierten Staatsschulden ein Weltmeer füllen könnten, passt Gold in einen Putzeimer. Und Finanz- und Geldpolitik denken gar nicht an die Trockenlegung der Schuldensümpfe. Warum Gold nicht steigen darf, obwohl es fundamental steigen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
500-Euro-Schein03.05.2016
EZB schafft Fakten - 500-Euro-Noten werden bereits langsam ausgeschlichen
...ein Albtraum. Es ist DAS Thema bzw. es sind DIE Themen der Stunde: Bargeld-Obergrenze, Abschaffung des 500-Euro-Scheins und letztlich das Endes des Bargelds. Lesen Sie mehr: Der "Staats-Bitcoin" - Auf dem Weg vom Bargeld zum elektronischen Zentralbankgeld.   [mehr]
(
10
Bewertungen)
Bargeld-Abschaffung27.04.2016
Der "Staats-Bitcoin" - Auf dem Weg vom Bargeld zum elektronischen Zentralbankgeld
...und dabei elektronische Zahlungsmethoden nutzen. Die Notenbanken müssten auf das veränderte Zahlungsverhalten reagieren, wenn sie nicht die Kontrolle über die Geldversorgung verlieren wollten. Wie es heißt, könnte das elektronische Zentralbankgeld beispielsweise in Form eines digitalen „Staats-Bitcoin“ herausgegeben werden. Die Überlegungen zur Einführung einer Staats-Kryptowährung befänden sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium. Als Vordenker in Sachen Digitalisierung... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Zeitung27.04.2016
Notenbanken sondieren Ausgabe von elektronischem Geld
...und dabei elektronische Zahlungsmethoden nutzen. Darauf müssten die Notenbanken reagieren, wenn sie nicht die Kontrolle über die Geldversorgung verlieren wollten, heißt es in dem Bericht weiter. Wie es heißt, könnte das elektronische Zentralbankgeld beispielsweise in Form eines "Staats-Bitcoin" herausgegeben werden. Bitcoins sind digitale Geldeinheiten einer dezentralen Kryptowährung. Die Überlegungen befänden sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium. Als Vordenker in Sachen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
dwpbank26.04.2016
dwpbank steigert Jahresüberschuss im Geschäftsjahr 2015 deutlich
...bei MIFID II auf den Themenfeldern "Best Execution", "Anlegerschutz", "Transaktionsmeldung und Reporting" sowie "Markttransparenz und Marktinfrastruktur". Durch T2S, der harmonisierten und zentralen Plattform für die Wertpapierabwicklung in Zentralbankgeld in Europa, wird sich die Wertpapierabwicklung ebenfalls spürbar wandeln. Als Institut mit einer direkten Anbindung an den deutschen Zentralverwahrer Clearstream Banking (CBF) bereitet sich die dwpbank umfassend auf die für Februar 2017... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bargeld-Abschaffung27.04.2016
Der "Staats-Bitcoin" - Auf dem Weg vom Bargeld zum elektronischen Zentralbankgeld
...und dabei elektronische Zahlungsmethoden nutzen. Die Notenbanken müssten auf das veränderte Zahlungsverhalten reagieren, wenn sie nicht die Kontrolle über die Geldversorgung verlieren wollten. Wie es heißt, könnte das elektronische Zentralbankgeld beispielsweise in Form eines digitalen „Staats-Bitcoin“ herausgegeben werden. Die Überlegungen zur Einführung einer Staats-Kryptowährung befänden sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium. Als Vordenker in Sachen Digitalisierung... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Ökonomen-Duell Teil 221.01.2015
Bofinger vs. Mayer - "Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier"
...würden die Zinsen weiter sinken. Weil damit die Pensionsverpflichtungen der Unternehmen steigen, würden diese ihre Gewinne nicht investieren, sondern in die Rückstellungen zur Finanzierung der Altersvorsorge stecken. „Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier“ Während viele Experten damit rechnen, dass Draghi - aller Kritik zum Trotz – noch in dieser Woche ein solches Kaufprogramm verkünden werde, mahnt Bofinger zur Geduld. „Warten wir doch erst einmal ab, ob die EZB... [mehr]
(
2
Bewertungen)
02.12.2015
Trotz sintflutartigem Zentralbankgeld und inflationären Krisen glänzt Gold noch weniger als eine blasse Weihnachtsbaumkugel
...sie Notenbanken. Sie sind nicht nur perfekte Zinsdrücker, sie sind auch perfekt in der Disziplin „Goldpreisdrückung“. Das machen sie allerdings nicht selbst. Das überlassen sie „befreundeten“ Geschäftsbanken, die allerdings mit viel Zentralbankgeld den Goldpreis über die Terminmärkte im Trend seit Ende 2011 in Moll-Stimmung versetzen. Unter normalen Bedingungen wäre dies ein Fall für die Handelsüberprüfung! Aus Sicht der Notenbanken macht die „Einflussnahme“ sicherlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
11.12.2015
Interesse an EZB-Langfristkrediten bleibt gering
...erhielten die 55 bietenden Banken Zentralbankgeld über insgesamt 18,3 Milliarden Euro. Das ist nur etwas mehr als bei der letzten Kreditrunde im September, als die Banken Kredite über 15,5 Milliarden Euro nachfragten. In früheren Runden waren Kredite von teils mehr als 100 Milliarden Euro nachgefragt worden. Mit den jetzigen TLTROs (Targeted longer-term refinancing operations) hat die EZB die Banken schon zum sechsten mal mit Zentralbankgeld versorgt. Die Ausleihungen werden als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.09.2014
Banken fragen viel weniger EZB-Langfristkredite nach als erwartet
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die neuen Geldspritzen der Europäischen Zentralbank (EZB) stoßen nicht auf sonderlich großes Interesse bei den Banken. Wie die EZB am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, wollen die Geldhäuser auf frisches Zentralbankgeld in Höhe von 82,6... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bargeld-Abschaffung27.04.2016
Der "Staats-Bitcoin" - Auf dem Weg vom Bargeld zum elektronischen Zentralbankgeld
...und dabei elektronische Zahlungsmethoden nutzen. Die Notenbanken müssten auf das veränderte Zahlungsverhalten reagieren, wenn sie nicht die Kontrolle über die Geldversorgung verlieren wollten. Wie es heißt, könnte das elektronische Zentralbankgeld beispielsweise in Form eines digitalen „Staats-Bitcoin“ herausgegeben werden. Die Überlegungen zur Einführung einer Staats-Kryptowährung befänden sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium. Als Vordenker in Sachen Digitalisierung... [mehr]
(
12
Bewertungen)
Ökonomen-Duell Teil 221.01.2015
Bofinger vs. Mayer - "Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier"
...würden die Zinsen weiter sinken. Weil damit die Pensionsverpflichtungen der Unternehmen steigen, würden diese ihre Gewinne nicht investieren, sondern in die Rückstellungen zur Finanzierung der Altersvorsorge stecken. „Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier“ Während viele Experten damit rechnen, dass Draghi - aller Kritik zum Trotz – noch in dieser Woche ein solches Kaufprogramm verkünden werde, mahnt Bofinger zur Geduld. „Warten wir doch erst einmal ab, ob die EZB... [mehr]
(
2
Bewertungen)
02.12.2015
Trotz sintflutartigem Zentralbankgeld und inflationären Krisen glänzt Gold noch weniger als eine blasse Weihnachtsbaumkugel
...sie Notenbanken. Sie sind nicht nur perfekte Zinsdrücker, sie sind auch perfekt in der Disziplin „Goldpreisdrückung“. Das machen sie allerdings nicht selbst. Das überlassen sie „befreundeten“ Geschäftsbanken, die allerdings mit viel Zentralbankgeld den Goldpreis über die Terminmärkte im Trend seit Ende 2011 in Moll-Stimmung versetzen. Unter normalen Bedingungen wäre dies ein Fall für die Handelsüberprüfung! Aus Sicht der Notenbanken macht die „Einflussnahme“ sicherlich... [mehr]
(
0
Bewertungen)
11.12.2015
Interesse an EZB-Langfristkrediten bleibt gering
...erhielten die 55 bietenden Banken Zentralbankgeld über insgesamt 18,3 Milliarden Euro. Das ist nur etwas mehr als bei der letzten Kreditrunde im September, als die Banken Kredite über 15,5 Milliarden Euro nachfragten. In früheren Runden waren Kredite von teils mehr als 100 Milliarden Euro nachgefragt worden. Mit den jetzigen TLTROs (Targeted longer-term refinancing operations) hat die EZB die Banken schon zum sechsten mal mit Zentralbankgeld versorgt. Die Ausleihungen werden als... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.09.2014
Banken fragen viel weniger EZB-Langfristkredite nach als erwartet
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die neuen Geldspritzen der Europäischen Zentralbank (EZB) stoßen nicht auf sonderlich großes Interesse bei den Banken. Wie die EZB am Donnerstag in Frankfurt mitteilte, wollen die Geldhäuser auf frisches Zentralbankgeld in Höhe von 82,6... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbankgeld"

Noobtraders - or "rolleg´s edge"28.04.2016
...Zentralbankgeld beispielsweise in Form eines "Staatsbitcoin" herausgegeben werden. Bitcoins sind digitale Geldeinheiten einer dezentralen Kryptowährung. Die Überlegungen befänden sich allerdings noch in einem sehr frühen Stadium. Als Vordenker in Sachen Digitalisierung gilt Mark Carney, Gouverneur der Bank of England. http://www.zeit.de/wirtschaft/2016-04/elektronisches-ge ld-au… Bargeld-Abschaffung Der "Staats-Bitcoin" - Auf dem Weg vom Bargeld zum elektronischen Zentralbankgeld... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Sabina Silver die nächste Kursrakete!!!10.03.2016
...EZB senkt LeitzinsEZB senkt Leitzins Überraschung für den Finanzmarkt: Die Europäische Zentralbank (EZB) senkt den Leitzins für den Euroraum auf null Prozent. Zuletzt hatte die EZB den Zinssatz für die Versorgung der Kreditinstitute mit Zentralbankgeld im September 2014 angepasst und damals auf das Rekordtief von 0,05 Prozent reduziert. Zudem verschärfte die Notenbank den Strafzins, den Banken zahlen müssen, wenn sie überschüssige Gelder bei der Notenbank parken. Der sogenannte... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 10.03.201610.03.2016
...den Leitzins auf 0,05 % p.a. gesenkt. Zum Vergleich: Im Juli 2008 kam es zur bis dato letzten Leitzinserhöhung von 4,0 auf 4,25 % p.a. (aus heutiger Sicht kaum noch vorstellbar!) Der Leitzins ist der Zinssatz, zu dem sich Banken Zentralbankgeld gegen Sicherheiten leihen können. Gleichzeitig ist auch der sogenannte Einlagezins drastisch gefallen: von 3,25 % im Juli 2008 auf aktuell -0,3 % p.a. Der Einlagezins ist der Zinssatz, den Banken für Überschussreserven erhalten bzw.... [mehr]
(
6
Empfehlungen)
~Mögl.Tradingchancen 2002-WL Dax,Nemax,OS&Nasdaq/ *Üposition* bzw.Favoriten/Up&Downs*15.10.2015
15.10.2015 | 07:44 MÄRKTE ASIEN/Hoffnung auf billiges Zentralbankgeld beflügelt === INDEX Stand +- in % Handelsende aktuell (MESZ) S&P/ASX 200 (Sydney) 5.227,00 +0,57% 07:00 Taiex (Taiwan) 8.522,51 -0,01% 07:30 Nikkei-225 (Tokio) 18.144,50 +1,42% 08:00 Kospi (Seoul) 2.031,52 +1,09% 08:00 Shanghai-Composite (Schanghai) 3.308,24 +1,40% 09:00 Hang-Seng-Index (Hongkong) 22.925,64 +2,16% 10:00 Straits-Times (Singapur) 3.011,86... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
DAX-Werte im Chartcheck15.10.2015
MÄRKTE ASIEN/Hoffnung auf billiges Zentralbankgeld beflügelt 15.10.2015 | 07:44 === INDEX Stand +- in % Handelsende aktuell (MESZ) S&P/ASX 200 (Sydney) 5.227,00 +0,57% 07:00 Taiex (Taiwan) 8.522,51 -0,01% 07:30 Nikkei-225 (Tokio) 18.144,50 +1,42% 08:00 Kospi (Seoul) 2.031,52 +1,09% 08:00... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Worldwater15.07.2008
...noch mehr Vertrauen entgegenbringen als dem Geld der Geschäftsbanken. Aus diesem Grund ist Zentralbankgeld auch dasjenige Geld, das alle haben wollen, sofern sie einmal das Vertrauen in eine bestimmte Bank und ihr Geld verlieren. Dann rennen sie dieser Bank die Bude ein und wollen ihr Geld vom Konto abheben, sprich Zentralbankgeld dafür haben. Eines sollte man aber unbedingt wissen: Zentralbankgeld entsteht auf die gleiche Weise wie das andere Geld auch - per Knopfdruck aus dem Nichts. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zwangsarbeit ist zumutbar! Und jeden von Euch kann es treffen.26.08.2003
...als Seigniorage bezeichnet werden. Der Zusammenhang läßt sich vereinfacht so beschreiben: Mit der Einführung des Euro verlor die Deutsche Bundesbank die Möglichkeit, eigenes Zentralbankgeld herauszugeben. Vor der Euroeinführung erzielte die Bundesbank u.a. Einkünfte dadurch, daß sie ihr nationales Zentralbankgeld gegen Zinsen auslieh. Je höher der Notenumlauf, umso höher natürlich die Zinseinkünfte (aus dem ehemaligen Rediskontgeschäft usw.). Da die DM weltweit auch als... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!! 1,4 BILLIONEN EURO !!!20.06.2005
...Zahlungsmitteln zählt auch das Giralgeld, da es in der Regel kraft Treu und Glaubens im Zahlungsverkehr angenommen werden muss, usw. Um der Vollständigkeit willen schauen wir uns noch den Begriff Zentralbankgeld an: Allgemein das von der Zentralbankgeld geschaffene Geld. Das Zentralbankgeld setzt sich aus dem gesamten Bestand umlaufender Banknoten und den Sichtguthaben der Banken bei der Notenbank zusammen. Hier muss eine Anmerkung gemacht werden: die Beschreibung als "von der Zentralbank... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Monopolisten13.02.2003
...sein und erfordern keine künstlich erzeugte Knappheit. Die Alchemie des Geldes Die Alchemie des modernen Geldes (oder mit der offiziellen Bezeichnung der »Geldmengenmultiplikator«) beginnt damit, dass, sagen wir, 100 Millionen »Zentralbankgeld« in das Bankensystem eingeschossen werden, z.B. weil die Zentralbank Rechnungen der Regierung in dieser Höhe begleichen muß. Diese Mittel werden schließlich von den Empfängern irgendwo im Bankensystem hinterlegt, und das ermöglicht der Bank, die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Worldwater15.07.2008
...noch mehr Vertrauen entgegenbringen als dem Geld der Geschäftsbanken. Aus diesem Grund ist Zentralbankgeld auch dasjenige Geld, das alle haben wollen, sofern sie einmal das Vertrauen in eine bestimmte Bank und ihr Geld verlieren. Dann rennen sie dieser Bank die Bude ein und wollen ihr Geld vom Konto abheben, sprich Zentralbankgeld dafür haben. Eines sollte man aber unbedingt wissen: Zentralbankgeld entsteht auf die gleiche Weise wie das andere Geld auch - per Knopfdruck aus dem Nichts. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Zwangsarbeit ist zumutbar! Und jeden von Euch kann es treffen.26.08.2003
...als Seigniorage bezeichnet werden. Der Zusammenhang läßt sich vereinfacht so beschreiben: Mit der Einführung des Euro verlor die Deutsche Bundesbank die Möglichkeit, eigenes Zentralbankgeld herauszugeben. Vor der Euroeinführung erzielte die Bundesbank u.a. Einkünfte dadurch, daß sie ihr nationales Zentralbankgeld gegen Zinsen auslieh. Je höher der Notenumlauf, umso höher natürlich die Zinseinkünfte (aus dem ehemaligen Rediskontgeschäft usw.). Da die DM weltweit auch als... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
!! 1,4 BILLIONEN EURO !!!20.06.2005
...Zahlungsmitteln zählt auch das Giralgeld, da es in der Regel kraft Treu und Glaubens im Zahlungsverkehr angenommen werden muss, usw. Um der Vollständigkeit willen schauen wir uns noch den Begriff Zentralbankgeld an: Allgemein das von der Zentralbankgeld geschaffene Geld. Das Zentralbankgeld setzt sich aus dem gesamten Bestand umlaufender Banknoten und den Sichtguthaben der Banken bei der Notenbank zusammen. Hier muss eine Anmerkung gemacht werden: die Beschreibung als "von der Zentralbank... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Monopolisten13.02.2003
...sein und erfordern keine künstlich erzeugte Knappheit. Die Alchemie des Geldes Die Alchemie des modernen Geldes (oder mit der offiziellen Bezeichnung der »Geldmengenmultiplikator«) beginnt damit, dass, sagen wir, 100 Millionen »Zentralbankgeld« in das Bankensystem eingeschossen werden, z.B. weil die Zentralbank Rechnungen der Regierung in dieser Höhe begleichen muß. Diese Mittel werden schließlich von den Empfängern irgendwo im Bankensystem hinterlegt, und das ermöglicht der Bank, die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen