Themenüberblick

    Zentralbankgeld

    Das Wichtigste über Zentralbankgeld

    Nachrichten zu "Zentralbankgeld"

    WDH/ROUNDUP/Kreise/EZB-Druck25.03.2015
    Hellas-Banken dürfen keine Staatsbonds kaufen
    ...sorgen sich um die Solvenz der Banken, sollte der griechische Staat in die Pleite rutschen. "Der Beschluss steht im Einklang mit den Entscheidungen der Geldpolitik, die keine weiteren T-Bills als Sicherheiten für Zentralbankgeld akzeptiert", sagte der Insider. Als Aufseher hätten die EZB und die griechische Zentralbank die Geldinstitute nun auch angewiesen, ihr Engagement in öffentlichen griechischen Schulden nicht auszuweiten. Schon im Januar hatten die Aufseher... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    ROUNDUP/Kreise/EZB erhöht Druck25.03.2015
    Hellas-Banken dürfen keine Staatsbonds kaufen
    ...sorgen sich um die Solvenz der Banken, sollte der griechische Staat in die Pleite rutschen. "Der Beschluss steht im Einklang mit den Entscheidungen der Geldpolitik, die keine weiteren T-Bills als Sicherheiten für Zentralbankgeld akzeptiert", sagte der Insider. Als Aufseher hätten die EZB und die griechische Zentralbank die Geldinstitute nun auch angewiesen, ihr Engagement in öffentlichen griechischen Schulden nicht auszuweiten. Schon im Januar hatten die Aufseher... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    EZB-Chef Draghi23.03.2015
    Wachstum zieht an - Inflation bleibt schwach
    ...die Teuerung moderat steigen. Die neue Geldschwemme der Notenbank bezeichnete Draghi als "Schlüsselfaktor" für eine vollständige Erholung der Konjunktur und höhere Inflationsraten. Seit dem 9. März lenkt die EZB Zentralbankgeld in die Finanzmärkte, indem sie Wertpapiere wie Staatsanleihen aufkauft. Geplant sind Käufe im Volumen von 60 Milliarden Euro pro Monat. Draghi bekräftigte, die Käufe mindestens bis September 2016 fortzuführen. "In jedem Fall" aber, bis... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    dpa-AFX Überblick19.03.2015
    KONJUNKTUR vom 19.03.2015 - 17.00 Uhr
    ...über 97,8 Milliarden Euro FRANKFURT - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Banken des Euroraums erneut mit langlaufenden Krediten versorgt. Wie die EZB am Donnerstag mitteilte, erhalten insgesamt 143 Geldhäuser Zentralbankgeld in Höhe von 97,8 Milliarden Euro. Das ist deutlich mehr als Bankvolkswirte mit im Schnitt 40 Milliarden Euro erwartet hatten. Das Interesse der Banken scheint nicht durch die neue Geldschwemme der Notenbank gedämpft worden zu sein. Seit... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    19.03.2015
    EZB versorgt Banken mit Langfristkrediten über 97,8 Milliarden Euro
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat die Banken des Euroraums erneut mit langlaufenden Krediten versorgt. Wie die EZB am Donnerstag mitteilte, erhalten insgesamt 143 Geldhäuser Zentralbankgeld in Höhe von 97,8 Milliarden Euro. Das ist deutlich mehr als... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    STICHWORT/EZB05.06.2014
    Negativzins auf Zentralbankgeld - was soll das?
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat an diesem Donnerstag Neuland betreten. Als erste große Notenbank erhebt sie eine Gebühr auf überschüssiges Geld, das Geschäftsbanken bei ihr parken. Mit diesem Schritt soll Zentralbankgeld in... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Ökonomen-Duell Teil 221.01.2015
    Bofinger vs. Mayer - "Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier"
    ...würden die Zinsen weiter sinken. Weil damit die Pensionsverpflichtungen der Unternehmen steigen, würden diese ihre Gewinne nicht investieren, sondern in die Rückstellungen zur Finanzierung der Altersvorsorge stecken. „Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier“ Während viele Experten damit rechnen, dass Draghi - aller Kritik zum Trotz – noch in dieser Woche ein solches Kaufprogramm verkünden werde, mahnt Bofinger zur Geduld. „Warten wir doch erst einmal ab, ob die EZB... [mehr]
    (
    2
    Bewertungen)
    APA ots news25.03.2013
    Entspannte Refinanzierungssituation von Banken und Unternehmen
    ...zu aktuellen statistischen Entwicklungen Wien (APA-ots) - Die Refinanzierungssituation inländischer Banken und Unternehmen zeigt sich entspannt. Österreichs Banken sind mit Überschussliquidität ausgestattet und zahlten billiges Zentralbankgeld bereits zurück. Kundeneinlagen entwickelten sich trotz niedriger Einlagenzinssätze positiv, wobei aktuell eine rückläufige Tendenz zu bemerken ist. Bei der Kreditentwicklung ist in Österreich nach wie vor keine Kreditklemme zu beobachten,... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    06.06.2012
    EZB verlängert Vollzuteilung bei Banken-Refinanzierung
    ...Mittel zur Verfügung stehen, aus ihrer expansiven Geldpolitik rechtzeitig auszusteigen, sollten sich inflationäre Tendenzen auftun. Dass die Geschäftsbanken schon seit langem so viel Zentralbankgeld wie nötig erhalten, ist ein ungewöhnliches Verfahren. Normalerweise wird das frische Zentralbankgeld unter den Geschäftsbanken versteigert. Diesen Marktprozess hatte die EZB bereits in der ersten Finanzkrise 2008 ausgesetzt. Ausschlaggebend waren erhebliche Verspannungen im... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    06.06.2012
    ROUNDUP EZB hält Leitzins trotz großer Wachstumsrisiken konstant
    ...Die sogenannte Vollzuteilung, über die sich die Geschäftsbanken so viel Zentralbankgeld wie nötig beschaffen können, wird bis mindestens Anfang 2013 fortgeführt. Außerdem will die EZB - neben ihren gewöhnlichen Hauptrefinanzierungsgeschäften mit einwöchiger Laufzeit - weiterhin auch Geschäfte mit ein- und dreimonatiger Laufzeit anbieten. Dass die Geschäftsbanken schon seit langem so viel Zentralbankgeld wie nötig erhalten, ist ein ungewöhnliches Verfahren. Es ist eine Folge des... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    STICHWORT/EZB05.06.2014
    Negativzins auf Zentralbankgeld - was soll das?
    FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat an diesem Donnerstag Neuland betreten. Als erste große Notenbank erhebt sie eine Gebühr auf überschüssiges Geld, das Geschäftsbanken bei ihr parken. Mit diesem Schritt soll Zentralbankgeld in... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    Ökonomen-Duell Teil 221.01.2015
    Bofinger vs. Mayer - "Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier"
    ...würden die Zinsen weiter sinken. Weil damit die Pensionsverpflichtungen der Unternehmen steigen, würden diese ihre Gewinne nicht investieren, sondern in die Rückstellungen zur Finanzierung der Altersvorsorge stecken. „Im Moment gibt es Zentralbankgeld wie Freibier“ Während viele Experten damit rechnen, dass Draghi - aller Kritik zum Trotz – noch in dieser Woche ein solches Kaufprogramm verkünden werde, mahnt Bofinger zur Geduld. „Warten wir doch erst einmal ab, ob die EZB... [mehr]
    (
    2
    Bewertungen)
    APA ots news25.03.2013
    Entspannte Refinanzierungssituation von Banken und Unternehmen
    ...zu aktuellen statistischen Entwicklungen Wien (APA-ots) - Die Refinanzierungssituation inländischer Banken und Unternehmen zeigt sich entspannt. Österreichs Banken sind mit Überschussliquidität ausgestattet und zahlten billiges Zentralbankgeld bereits zurück. Kundeneinlagen entwickelten sich trotz niedriger Einlagenzinssätze positiv, wobei aktuell eine rückläufige Tendenz zu bemerken ist. Bei der Kreditentwicklung ist in Österreich nach wie vor keine Kreditklemme zu beobachten,... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    06.06.2012
    EZB verlängert Vollzuteilung bei Banken-Refinanzierung
    ...Mittel zur Verfügung stehen, aus ihrer expansiven Geldpolitik rechtzeitig auszusteigen, sollten sich inflationäre Tendenzen auftun. Dass die Geschäftsbanken schon seit langem so viel Zentralbankgeld wie nötig erhalten, ist ein ungewöhnliches Verfahren. Normalerweise wird das frische Zentralbankgeld unter den Geschäftsbanken versteigert. Diesen Marktprozess hatte die EZB bereits in der ersten Finanzkrise 2008 ausgesetzt. Ausschlaggebend waren erhebliche Verspannungen im... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)
    06.06.2012
    ROUNDUP EZB hält Leitzins trotz großer Wachstumsrisiken konstant
    ...Die sogenannte Vollzuteilung, über die sich die Geschäftsbanken so viel Zentralbankgeld wie nötig beschaffen können, wird bis mindestens Anfang 2013 fortgeführt. Außerdem will die EZB - neben ihren gewöhnlichen Hauptrefinanzierungsgeschäften mit einwöchiger Laufzeit - weiterhin auch Geschäfte mit ein- und dreimonatiger Laufzeit anbieten. Dass die Geschäftsbanken schon seit langem so viel Zentralbankgeld wie nötig erhalten, ist ein ungewöhnliches Verfahren. Es ist eine Folge des... [mehr]
    (
    0
    Bewertungen)

    Diskussionen zu "Zentralbankgeld"

    AFD- würdet ihr sie wählen ?19.02.2015
    ...mir ein Raetsel, zumal die AfD doch mit dem Slogan "Mut zur Wahrheit" hausieren geht... Hier noch einmal zum Nachlesen, von der deutschen Bundesbank: ""Unter ELA ist die Bereitstellung von a) Zentralbankgeld und/oder b) jeder sonstigen Hilfe, die möglicherweise zu einem Anstieg von Zentralbankgeld führt, durch eine nationale Zentralbank (NZB) des Eurosystems an ein solventes Finanzinstitut oder eine Gruppe solventer Finanzinstitute mit vorübergehenden Liquiditätsproblemen zu verstehen,... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    AFD- würdet ihr sie wählen ?19.02.2015
    ...der (momentan 19 (Stand: Januar 2015)) am Euro teilnehmenden Mitgliedstaaten an." http://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Zentralba nk#EZB-Rat "Unter ELA ist die Bereitstellung von a) Zentralbankgeld und/oder b) jeder sonstigen Hilfe, die möglicherweise zu einem Anstieg von Zentralbankgeld führt, durch eine nationale Zentralbank (NZB) des Eurosystems an ein solventes Finanzinstitut oder eine Gruppe solventer Finanzinstitute mit vorübergehenden Liquiditätsproblemen zu verstehen, wobei... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 27.01.201527.01.2015
    ...Gedanke war sicher auch im US Markt zu finden als es immer weiter und weiter stieg und noch steigt und die stärkere Korrektur oder ein Trendwechsel ausblieb / noch ausbleibt. Mein Depot reicht sicher nicht da gegen halten zu können, zumal Zentralbankgeld wohl eh unendlich scheint, solange das Vertrauen in die Währung vorhanden ist. Also ich weiß es nicht wann der Markt nachhaltig dreht und da halte ich sicher nicht short dagegen bis es dann soweit ist, auch wenn eine grüne Diagonale ein... [mehr]
    (
    23
    Empfehlungen)
    Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?22.01.2015
    ...Allgemein wird erwartet, dass EZB-Präsident Mario Draghi dabei ein milliardenschweres Programm zum Kauf von Staatsanleihen ankündigen wird. Im Fachjargon heißt dies quantitative Lockerung oder "QE". Damit könnte die Notenbank frisches Zentralbankgeld drucken und damit Wertpapiere kaufen. . . http://www.finanztreff.de/news/roundup-2-ezb-verschaerf t-kam… ROUNDUP 2: EZB verschärft Kampf gegen drohende Wirtschaftskrise im Euroland 22.01.2015 - 14:02 | Quelle: dpa-AFX [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch?22.01.2015
    ...Technologiewerte-Index TecDax verlor 0,41 Prozent auf 1445,79 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 fand keine Richtung. 'LUFTHOLEN WÄRE WÜNSCHENSWERT' Am Vortag hatte die Spekulation, die EZB könnte monatlich 50 Milliarden Euro an Zentralbankgeld in die Märkte zu pumpen, den deutschen Leitindex im Verlauf erstmals in seiner Geschichte über die Marke von 10 300 Punkten getrieben. Einige Börsianer warnen angesichts hoher Erwartungen an die EZB allerdings schon vor einem möglichen... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Worldwater15.07.2008
    ...noch mehr Vertrauen entgegenbringen als dem Geld der Geschäftsbanken. Aus diesem Grund ist Zentralbankgeld auch dasjenige Geld, das alle haben wollen, sofern sie einmal das Vertrauen in eine bestimmte Bank und ihr Geld verlieren. Dann rennen sie dieser Bank die Bude ein und wollen ihr Geld vom Konto abheben, sprich Zentralbankgeld dafür haben. Eines sollte man aber unbedingt wissen: Zentralbankgeld entsteht auf die gleiche Weise wie das andere Geld auch - per Knopfdruck aus dem Nichts. Die... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
    ...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 02.07.201402.07.2014
    ...á propo Zentralbank kauft Aktien: Ankauf Aktiva Die Zentralbank kann Zentralbankgeld durch den Ankauf von Aktiva wie Devisen, Immobilien, Edelmetallen oder Wertpapieren von den Geschäftsbanken bzw. an den Börsen erwerben und im Gegenzug Gutschriften buchen (Offenmarktpolitik). Bei „Liquidität zuführenden“, d. h. zusätzliches Zentralbankgeld erzeugenden Geschäften erhalten die Geschäftsbanken Zentralbankgeld in Form von Guthaben auf ihren Konten bei der Zentralbank gutgeschrieben.... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Peak Oil und die Folgen30.11.2011
    ...dass das neue Zentralbankgeld aus dem Bankensystem in die Realwirtschaft fließt und die Inflation steigen könnte, dann dürfte die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes anziehen – und das löst dann den eigentlichen inflationären Effekt aus. Die Inflation zieht dann schlagartig an, selbst wenn die Geldmenge vielleicht gar nicht mehr wächst. Ich halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass zumindest im Euro-System der Tag kommen wird, an dem das neue Zentralbankgeld nicht mehr innerhalb des... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite16.12.2008
    ...ein Vertragspartner aus unerfindlichen Gründen so großzügig verzichtet? Steht am Beginn des normalen Bankgeschäfts ein einfalls- und pfandreicher Unternehmer, für den Geld gesucht wird, so steht bei ultraniedrigem Diskont am Anfang Zentralbankgeld, für das Anlagemöglichkeiten überhaupt erst zu finden sind. Unternehmer müssen für ihr Verbleiben in der Konkurrenz ohnehin leihen. Sie borgen wegen plötzlich geringeren Zinses nicht ein zweites Mal. Fällt ihr Finanzierungsbedarf aber gerade... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Worldwater15.07.2008
    ...noch mehr Vertrauen entgegenbringen als dem Geld der Geschäftsbanken. Aus diesem Grund ist Zentralbankgeld auch dasjenige Geld, das alle haben wollen, sofern sie einmal das Vertrauen in eine bestimmte Bank und ihr Geld verlieren. Dann rennen sie dieser Bank die Bude ein und wollen ihr Geld vom Konto abheben, sprich Zentralbankgeld dafür haben. Eines sollte man aber unbedingt wissen: Zentralbankgeld entsteht auf die gleiche Weise wie das andere Geld auch - per Knopfdruck aus dem Nichts. Die... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
    ...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 02.07.201402.07.2014
    ...á propo Zentralbank kauft Aktien: Ankauf Aktiva Die Zentralbank kann Zentralbankgeld durch den Ankauf von Aktiva wie Devisen, Immobilien, Edelmetallen oder Wertpapieren von den Geschäftsbanken bzw. an den Börsen erwerben und im Gegenzug Gutschriften buchen (Offenmarktpolitik). Bei „Liquidität zuführenden“, d. h. zusätzliches Zentralbankgeld erzeugenden Geschäften erhalten die Geschäftsbanken Zentralbankgeld in Form von Guthaben auf ihren Konten bei der Zentralbank gutgeschrieben.... [mehr]
    (
    3
    Empfehlungen)
    Peak Oil und die Folgen30.11.2011
    ...dass das neue Zentralbankgeld aus dem Bankensystem in die Realwirtschaft fließt und die Inflation steigen könnte, dann dürfte die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes anziehen – und das löst dann den eigentlichen inflationären Effekt aus. Die Inflation zieht dann schlagartig an, selbst wenn die Geldmenge vielleicht gar nicht mehr wächst. Ich halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass zumindest im Euro-System der Tag kommen wird, an dem das neue Zentralbankgeld nicht mehr innerhalb des... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)
    US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite16.12.2008
    ...ein Vertragspartner aus unerfindlichen Gründen so großzügig verzichtet? Steht am Beginn des normalen Bankgeschäfts ein einfalls- und pfandreicher Unternehmer, für den Geld gesucht wird, so steht bei ultraniedrigem Diskont am Anfang Zentralbankgeld, für das Anlagemöglichkeiten überhaupt erst zu finden sind. Unternehmer müssen für ihr Verbleiben in der Konkurrenz ohnehin leihen. Sie borgen wegen plötzlich geringeren Zinses nicht ein zweites Mal. Fällt ihr Finanzierungsbedarf aber gerade... [mehr]
    (
    0
    Empfehlungen)

    Mehr zum Thema Notenbanken

    Suche nach weiteren Themen

    Seite empfehlen