Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Themenüberblick

Zentralbankgeld

Das Wichtigste über Zentralbankgeld

Nachrichten zu "Zentralbankgeld"

Moody's10.07.2014
Neue Geldspritzen der EZB dürften Ziel verfehlen
...auszuweiten, seien aber gering. Die EZB hatte Anfang Juni neue Bankkredite von insgesamt bis zu einer Billion Euro und mit einer Laufzeit von bis zu vier Jahren angekündigt. Im Gegensatz zu früheren Notkrediten hängt der Zugriff auf Zentralbankgeld auch von der Ausleihungspraxis der Banken ab. Mit diesem gezielteren Vorgehen - daher die Bezeichnung "Targeted Long Term Refinancing Operations" (TLTROs) - soll die schwache Kreditvergabe insbesondere südeuropäischer Banken angekurbelt... [mehr]
(
0
Bewertungen)
03.07.2014
EZB-Direktor Coeure verteidigt Niedrigzinspolitik
...keine Erträge für Sparer." Die EZB hatte ihre Leitzinsen Anfang Juni auf neue Tiefstände reduziert, weil sie die derzeit ungewöhnlich niedrige Inflation als Gefahr ansieht. Der wichtigste Zins, zu dem sich Banken für eine Woche Zentralbankgeld leihen können, liegt seither bei 0,15 Prozent. Einen ihrer Zinssätze, den Einlagenzins, hatte die Notenbank sogar in den negativen Bereich gesenkt. Da dieser Satz für Einlagen der Geschäftsbanken bei der EZB gilt, wird nun faktisch eine Gebühr... [mehr]
(
0
Bewertungen)
03.07.2014
EZB unterscheidet bei neuen Langfristkrediten zwischen einzelnen Banken
...Langfristkrediten" (TLTROs) hervor. Demnach müssen Banken, die ihre Kreditvergabe in den zwölf Monaten bis zum Stichtag Ende April 2014 bereits ausgeweitet hatten, ihre Darlehensvergabe weiter erhöhen, um in den Genuss zusätzlichen Zentralbankgeldes zu kommen. Geldhäuser mit einer rückläufigen Kreditvergabe müssen dagegen nur den Abwärtstrend bremsen. Dies gilt zumindest bis zum Stichtag April 2015. Ab diesem Zeitpunkt müssen dann auch Banken mit einer schwächeren Darlehensvergabe... [mehr]
(
0
Bewertungen)
GoldSilberShop.de GmbH02.07.2014
Die EZB und der gordische Knoten
...dass in Europa als geldpolitische Revolution angesehen werden kann. Obwohl das "Quantitative Easing" in den USA bereits seit Monaten durchgeführt wird, hat sich die EZB bislang immer gesträubt, forderungsbesicherte Wertpapiere mit Zentralbankgeld zu erwerben. Jetzt will Draghi aber auch diese letzte Bastion erklimmen und forderungsbesicherte Wertpapiere, also verbriefte Kredite, erwerben. Damit hat nun auch die EZB ein Geldschöpfungsprogramm geschaffen, das als europäisches "Quantitative... [mehr]
(
0
Bewertungen)
finanzmarktwelt.de26.06.2014
“Ich denke, dass wir in Deutschland unsere Interessen falsch vertreten”
...die Alternative zu diesem Monopol? Das ist eine der spannendsten Fragen für die Zeit nach der Bewältigung der Schuldenkrise. Wie verhindern wir eine Wiederholung? Die Befürworter von Vollgeld – also einer 100% Deckung allen Geldes durch Zentralbankgeld – wollen dem Bankensektor die Möglichkeit zur Schaffung von Geld aus dem Nichts nehmen. Dahinter steht die Motivation Kreditexzesse zu verhindern und natürlich auch die Überlegung bei der Systemumstellung elegant die Altschulden zu... [mehr]
(
2
Bewertungen)
STICHWORT/EZB05.06.2014
Negativzins auf Zentralbankgeld - was soll das?
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat an diesem Donnerstag Neuland betreten. Als erste große Notenbank erhebt sie eine Gebühr auf überschüssiges Geld, das Geschäftsbanken bei ihr parken. Mit diesem Schritt soll Zentralbankgeld in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news25.03.2013
Entspannte Refinanzierungssituation von Banken und Unternehmen
...zu aktuellen statistischen Entwicklungen Wien (APA-ots) - Die Refinanzierungssituation inländischer Banken und Unternehmen zeigt sich entspannt. Österreichs Banken sind mit Überschussliquidität ausgestattet und zahlten billiges Zentralbankgeld bereits zurück. Kundeneinlagen entwickelten sich trotz niedriger Einlagenzinssätze positiv, wobei aktuell eine rückläufige Tendenz zu bemerken ist. Bei der Kreditentwicklung ist in Österreich nach wie vor keine Kreditklemme zu beobachten,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.07.2013
EZB lockert Regeln für ABS-Papiere als Sicherheit für Notenbankgeld
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) lockert ihre Regeln für umstrittene Wertpapiere als Sicherheit für Zentralbankgeld. Sowohl die Risikoabschläge als auch die Ratinganforderungen für forderungsbesicherten Wertpapiere (ABS) würden gesenkt, teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Gleichzeitig werden die Risikoabschläge für bestimmte Pfandbriefe... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Südkorea14.03.2013
Notenbank hält Zins trotz starkem Won konstant
SEOUL/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Notenbank Südkoreas hat ihren Leitzins erwartungsgemäß nicht verändert. Der Zinssatz, zu dem sich die Geldhäuser für eine Woche bei der Bank of Korea mit Zentralbankgeld eindecken können, liegt weiter bei 2,75 Prozent. Dies teilte die Notenbank am Donnerstag in Seoul... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.03.2013
EZB ändert Refinanzierungsregeln für staatlich garantierte Bank-Bonds
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) ändert ihre Regeln im Refinanzierungsgeschäft mit staatlich garantierten Bankanleihen. Ab März 2015 will die EZB von Banken begebene Anleihen nicht mehr als Sicherheit für Zentralbankgeld annehmen, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
STICHWORT/EZB05.06.2014
Negativzins auf Zentralbankgeld - was soll das?
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) hat an diesem Donnerstag Neuland betreten. Als erste große Notenbank erhebt sie eine Gebühr auf überschüssiges Geld, das Geschäftsbanken bei ihr parken. Mit diesem Schritt soll Zentralbankgeld in... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news25.03.2013
Entspannte Refinanzierungssituation von Banken und Unternehmen
...zu aktuellen statistischen Entwicklungen Wien (APA-ots) - Die Refinanzierungssituation inländischer Banken und Unternehmen zeigt sich entspannt. Österreichs Banken sind mit Überschussliquidität ausgestattet und zahlten billiges Zentralbankgeld bereits zurück. Kundeneinlagen entwickelten sich trotz niedriger Einlagenzinssätze positiv, wobei aktuell eine rückläufige Tendenz zu bemerken ist. Bei der Kreditentwicklung ist in Österreich nach wie vor keine Kreditklemme zu beobachten,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.07.2013
EZB lockert Regeln für ABS-Papiere als Sicherheit für Notenbankgeld
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) lockert ihre Regeln für umstrittene Wertpapiere als Sicherheit für Zentralbankgeld. Sowohl die Risikoabschläge als auch die Ratinganforderungen für forderungsbesicherten Wertpapiere (ABS) würden gesenkt, teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Gleichzeitig werden die Risikoabschläge für bestimmte Pfandbriefe... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Südkorea14.03.2013
Notenbank hält Zins trotz starkem Won konstant
SEOUL/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Notenbank Südkoreas hat ihren Leitzins erwartungsgemäß nicht verändert. Der Zinssatz, zu dem sich die Geldhäuser für eine Woche bei der Bank of Korea mit Zentralbankgeld eindecken können, liegt weiter bei 2,75 Prozent. Dies teilte die Notenbank am Donnerstag in Seoul... [mehr]
(
0
Bewertungen)
22.03.2013
EZB ändert Refinanzierungsregeln für staatlich garantierte Bank-Bonds
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) ändert ihre Regeln im Refinanzierungsgeschäft mit staatlich garantierten Bankanleihen. Ab März 2015 will die EZB von Banken begebene Anleihen nicht mehr als Sicherheit für Zentralbankgeld annehmen, die... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbankgeld"

~Mögl.Tradingchancen 2002-WL Dax,Nemax,OS&Nasdaq/ *Üposition* bzw.Favoriten/Up&Downs*03.07.2014
...bringt keine Erträge für Sparer." Die EZB hatte ihre Leitzinsen Anfang Juni auf neue Tiefstände reduziert, weil sie die derzeit ungewöhnlich niedrige Inflation als Gefahr ansieht. Der wichtigste Zins, zu dem sich Banken für eine Woche Zentralbankgeld leihen können, liegt seither bei 0,15 Prozent. Einen ihrer Zinssätze, den Einlagenzins, hatte die Notenbank sogar in den negativen Bereich gesenkt. Da dieser Satz für Einlagen der Geschäftsbanken bei der EZB gilt, wird nun faktisch eine... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???02.07.2014
...kann, i.d.R mit marktgängigen Wertpapieren. Aber wenn die Defizit-FED sie nicht selbst erzeugt, wie gelangt sie dann in den Besitz dieser Papiere? Ganz einfach, sie kauft sie am Markt - mit selbstgeschaffenem Zentralbankgeld :-). Sie könnte also genau so gut gleich in Zentralbankgeld "ausgleichen". Der ganze Ausgleichsprozess beim FED verteilt nur die systeminternen Bilanzpositionen um, eine echter Abbau von Risikopositionen im Aussenverhältnis ist damit nicht verbunden. [mehr]
(
6
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber23.04.2014
...damaligen technischen Möglichkeiten zu erlangen war. Und das würde heute noch genauso funktionieren, wenn die Rahmenbedingungen dafür geschaffen würden. Und dazu kann jeder seinen Beitrag leisten, indem er sich mit Echtgeld eindeckt und Zentralbankgeld, so gut es geht, vermeidet. Da darüber allerdings eine Veränderung wegen der Apathie und Dummheit der Menschen kaum geschehen wird, werden wir in den nächsten Jahren zunehmende Spannungen, soziale Verelendung und womöglich Kriege erleben,... [mehr]
(
4
Empfehlungen)
Stehen die Weltbörsen vor einem Crash ???15.04.2014
...Zugegeben, ich bin in den letzten Wochen auch mehrfach reingefallen mit meinem Bauchgefühl, dass es doch "eigentlich" ( ) runtergehen müßte! Ich sehe es so: 1. gegen stark fallende Kurse sprechen: -die hohe Liquidität durch das billige Zentralbankgeld -mangelnde Alternativen zu Aktien, die noch eine ordentliche Rendite bringen. 2. gegen weiter steigende Kurse sprechen: -viele Aktien sind mittlerweile recht teuer, besonders US-Aktien -viele Anleger spekulieren schon mit Aktienkrediten und... [mehr]
(
2
Empfehlungen)
“ 2005 Hoch hinaus ... zum Finale “13.11.2013
...alles implodieren. So ein Zufall dann aber auch, wenn die Baumwollfetzen in Asche aufgehen und ich gestern damit grade noch einen Teil von Chile gekauft habe, wo auch noch Gold drunterliegt. Und wenn Banken diese Landschaften mit billigem Zentralbankgeld auf Kredit gekauft haben, können sie vielleicht sogar ihre Schulden selbst ausnahmsweise zurückzahlen...wenn man dann dem Goldpreis erlaubt zu explodieren... Ja ich brauche Urlaub, um mich von meinem Sarkasmus zu erholen)) Hm, ich hoffe Exeter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Peak Oil und die Folgen30.11.2011
...dass das neue Zentralbankgeld aus dem Bankensystem in die Realwirtschaft fließt und die Inflation steigen könnte, dann dürfte die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes anziehen – und das löst dann den eigentlichen inflationären Effekt aus. Die Inflation zieht dann schlagartig an, selbst wenn die Geldmenge vielleicht gar nicht mehr wächst. Ich halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass zumindest im Euro-System der Tag kommen wird, an dem das neue Zentralbankgeld nicht mehr innerhalb des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite16.12.2008
...ein Vertragspartner aus unerfindlichen Gründen so großzügig verzichtet? Steht am Beginn des normalen Bankgeschäfts ein einfalls- und pfandreicher Unternehmer, für den Geld gesucht wird, so steht bei ultraniedrigem Diskont am Anfang Zentralbankgeld, für das Anlagemöglichkeiten überhaupt erst zu finden sind. Unternehmer müssen für ihr Verbleiben in der Konkurrenz ohnehin leihen. Sie borgen wegen plötzlich geringeren Zinses nicht ein zweites Mal. Fällt ihr Finanzierungsbedarf aber gerade... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial29.10.2008
...nur eines Monats deutlich reduziert. Der Zinssatz für Tagesgeld (Fed Funds Rate) sinke um 0,5 Punkte auf nunmehr 1,0 Prozent, teilte die Notenbank am Mittwoch in Washington mit. Damit liegt der wichtigste Zins zur Versorgung der Banken mit Zentralbankgeld so niedrig wie seit über vier Jahren nicht mehr. Da die Fed Anfang Oktober in einer gemeinsamen Aktion führender Notenbanken die Fed Funds Rate bereits um 0,5 Punkte reduziert hatte, wurde der Leitzins allein im Oktober um einen ganzen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber20.09.2013
...Dort steht im dritten Absatz folgendes: “…Dies erfordert ein ausreichendes Guthaben an Zentralbankgeld der sendenden Bank. Zentralbankguthaben werden primär durch die geldpolitischen Refinanzierungsgeschäfte des Eurosystems bereitgestellt.” und weiter heisst es: “Die so entstehenden TARGET2-(Netto)-Salden sind demnach das Ergebnis der grenzüberschreitenden Verteilung von Zentralbankgeld innerhalb der dezentralen Struktur des Eurosystems.” Wenn also zzt. 644 Mrd. Euro Forderungen aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Peak Oil und die Folgen30.11.2011
...dass das neue Zentralbankgeld aus dem Bankensystem in die Realwirtschaft fließt und die Inflation steigen könnte, dann dürfte die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes anziehen – und das löst dann den eigentlichen inflationären Effekt aus. Die Inflation zieht dann schlagartig an, selbst wenn die Geldmenge vielleicht gar nicht mehr wächst. Ich halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass zumindest im Euro-System der Tag kommen wird, an dem das neue Zentralbankgeld nicht mehr innerhalb des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite16.12.2008
...ein Vertragspartner aus unerfindlichen Gründen so großzügig verzichtet? Steht am Beginn des normalen Bankgeschäfts ein einfalls- und pfandreicher Unternehmer, für den Geld gesucht wird, so steht bei ultraniedrigem Diskont am Anfang Zentralbankgeld, für das Anlagemöglichkeiten überhaupt erst zu finden sind. Unternehmer müssen für ihr Verbleiben in der Konkurrenz ohnehin leihen. Sie borgen wegen plötzlich geringeren Zinses nicht ein zweites Mal. Fällt ihr Finanzierungsbedarf aber gerade... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial29.10.2008
...nur eines Monats deutlich reduziert. Der Zinssatz für Tagesgeld (Fed Funds Rate) sinke um 0,5 Punkte auf nunmehr 1,0 Prozent, teilte die Notenbank am Mittwoch in Washington mit. Damit liegt der wichtigste Zins zur Versorgung der Banken mit Zentralbankgeld so niedrig wie seit über vier Jahren nicht mehr. Da die Fed Anfang Oktober in einer gemeinsamen Aktion führender Notenbanken die Fed Funds Rate bereits um 0,5 Punkte reduziert hatte, wurde der Leitzins allein im Oktober um einen ganzen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber20.09.2013
...Dort steht im dritten Absatz folgendes: “…Dies erfordert ein ausreichendes Guthaben an Zentralbankgeld der sendenden Bank. Zentralbankguthaben werden primär durch die geldpolitischen Refinanzierungsgeschäfte des Eurosystems bereitgestellt.” und weiter heisst es: “Die so entstehenden TARGET2-(Netto)-Salden sind demnach das Ergebnis der grenzüberschreitenden Verteilung von Zentralbankgeld innerhalb der dezentralen Struktur des Eurosystems.” Wenn also zzt. 644 Mrd. Euro Forderungen aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen