Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Themenüberblick

Zentralbankgeld

Das Wichtigste über Zentralbankgeld

Nachrichten zu "Zentralbankgeld"

dpa-AFX Überblick10.04.2014
KONJUNKTUR vom 10.04.2014 - 17.00 Uhr
...wie erwartet nicht verändert. Sowohl der Leitzins als auch das Volumen des Anleiheprogramms bleiben unangetastet, wie aus einer Mitteilung der Bank of England vom Donnerstag hervorgeht. Der Leitzins, über den sich die Geldhäuser mit Zentralbankgeld versorgen können, liegt seit fünf Jahren auf dem historischen Tiefstand von 0,5 Prozent. Moskau erwägt höheres Haushaltsdefizit für Krim-Investitionen BERLIN - Für dringend erforderliche Investitionen auf der annektierten ukrainischen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
10.04.2014
Bank of England hält Geldpolitik locker
...wie erwartet nicht verändert. Sowohl der Leitzins als auch das Volumen des Anleiheprogramms bleiben unangetastet, wie aus einer Mitteilung der Bank of England vom Donnerstag hervorgeht. Der Leitzins, über den sich die Geldhäuser mit Zentralbankgeld versorgen können, liegt seit fünf Jahren auf dem historischen Tiefstand von 0,5 Prozent./hbr/bgf [mehr]
(
0
Bewertungen)
EZB07.04.2014
Bankenaufsicht im November planmäßig voll funktionsfähig
...Stresstest schon vor dem Start der Bankenunion mögliche Risiken und Kapitallöcher bei einzelnen Instituten aufdecken. Im vergangenen Jahr konnten laut EZB die Banken in den meisten Euro-Krisenstaaten ihre Abhängigkeit vom billigen Zentralbankgeld weiter verringern. Dennoch sei das Risiko nicht gebannt, dass es auf Länderebene "zu weiteren negativen Wechselwirkungen aufgrund staatlicher Haushaltsprobleme, unterschiedlicher Wachstumsaussichten und des Finanzbedarfs angeschlagener Banken... [mehr]
(
0
Bewertungen)
ROUNDUP/Draghi03.04.2014
EZB notfalls mit allen Mitteln gegen Mini-Inflation
...Art Strafgebühr - für Einlagen, die Banken bei der EZB parken, habe der Rat beraten. Den Leitzins hält die EZB zunächst auf dem Rekordtief von 0,25 Prozent. Draghi bekräftigte das Zinsversprechen, nach dem der wichtigste Zins für Zentralbankgeld im Euroraum für einen längeren Zeitraum auf diesem Niveau bleiben wird oder sogar nochmals gesenkt werden könnte. EXPERTEN: INFLATION DÜRFTE WIEDER ZULEGEN Die Mehrheit der Ökonomen hatte mit stabilen Zinsen gerechnet. Sie verweisen... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Bundesbank-Präsident Weidmann19.02.2014
Niedrigzinsen kein Dauerzustand
FRANKFURT (dpa-AFX) - Europa sollte sich nach Worten von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann nicht an billiges Zentralbankgeld gewöhnen. 'Jeder muss sich bewusst sein, dass die Niedrigzinsen kein Dauerzustand sein werden', sagte Weidmann der 'Frankfurter Allgemeinen Zeitung' (Mittwoch). Die Bürger könnten sich darauf verlassen, dass die Euro-Notenbanken für eine stabile Währung... [mehr]
(
0
Bewertungen)
AUSBLICK 2013/Inflationsängste29.12.2012
Entwertet die Geldschwemme unser Geld?
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Milliardenschwemme der Euro-Retter ist für Verbraucher schon lange nicht mehr greifbar. Viele fragen sich: Entwertet das billige Zentralbankgeld unser Geld? Ohnehin heizten Sprit- und Energiepreise in diesem Jahr über Monate die Inflation in Deutschland an. Gefühlt liegen die Preissteigerungen im 'Teuro'-Land oft... [mehr]
(
1
Bewertung)
Trendfolger Nr. 08/201307.06.2013
Alfons Cortés: "Gold im Bärenmarkt"
...machen die Märkte? Sie steigen trotz alledem.   Haase: Die weit verbreitete Meinung lautet, Ursache sei das billige Zentralbankgeld.   Cortés: Diese oberflächliche Erklärung ist nicht angebracht. Die Politik der Zentralbanken hat auf Umwegen einen Einfluss, mehr nicht. Alle Statistiken zeigen, dass das Geld der Zentralbanken auch Zentralbankgeld bleibt. Das Geld der Zentralbanken fließt nicht in die Kreditwirtschaft. Wenn Zentralbanken die Kurse treiben würden, dann... [mehr]
(
1
Bewertung)
02.05.2013
EZB nimmt zyprische Staatsanleihen wieder als Sicherheiten an
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die zyprischen Banken können Staatsanleihen ihres Heimatlandes ab sofort wieder bei der EZB als Sicherheiten gegen frisches Zentralbankgeld einreichen. Dies teilte die Europäische Zentralbank (EZB) am Donnerstag in Frankfurt mit. Die für gewöhnlich geltenden Mindestanforderungen an die Papiere in Form bestimmter Bonitätsnoten... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Fitschen12.05.2013
Billiges Zentralbankgeld ist nicht gesund
FRANKFURT (dpa-AFX) - Deutsche-Bank-Co-Chef Jürgen Fitschen fordert ein Ende der Geldschwemme in Europa. 'Die billige Liquidität von der Zentralbank ist nicht gesund', sagte Fitschen der 'Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung' (FAS). Der Manager, der seit Mitte April auch Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB) ist, mahnte: 'Wir sollten möglichst schnell dahin kommen, dass die Realzinsen, also die Nominalzinsen abzüglich Inflationsrate, wieder positiv werden.' Die... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.07.2013
EZB lockert Regeln für ABS-Papiere als Sicherheit für Notenbankgeld
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) lockert ihre Regeln für umstrittene Wertpapiere als Sicherheit für Zentralbankgeld. Sowohl die Risikoabschläge als auch die Ratinganforderungen für forderungsbesicherten Wertpapiere (ABS) würden gesenkt, teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Gleichzeitig werden die Risikoabschläge für bestimmte Pfandbriefe... [mehr]
(
0
Bewertungen)
APA ots news25.03.2013
Entspannte Refinanzierungssituation von Banken und Unternehmen
...zu aktuellen statistischen Entwicklungen Wien (APA-ots) - Die Refinanzierungssituation inländischer Banken und Unternehmen zeigt sich entspannt. Österreichs Banken sind mit Überschussliquidität ausgestattet und zahlten billiges Zentralbankgeld bereits zurück. Kundeneinlagen entwickelten sich trotz niedriger Einlagenzinssätze positiv, wobei aktuell eine rückläufige Tendenz zu bemerken ist. Bei der Kreditentwicklung ist in Österreich nach wie vor keine Kreditklemme zu beobachten,... [mehr]
(
0
Bewertungen)
18.07.2013
EZB lockert Regeln für ABS-Papiere als Sicherheit für Notenbankgeld
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Europäische Zentralbank (EZB) lockert ihre Regeln für umstrittene Wertpapiere als Sicherheit für Zentralbankgeld. Sowohl die Risikoabschläge als auch die Ratinganforderungen für forderungsbesicherten Wertpapiere (ABS) würden gesenkt, teilte die Notenbank am Donnerstag mit. Gleichzeitig werden die Risikoabschläge für bestimmte Pfandbriefe... [mehr]
(
0
Bewertungen)
AUSBLICK 2013/Inflationsängste29.12.2012
Entwertet die Geldschwemme unser Geld?
FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Milliardenschwemme der Euro-Retter ist für Verbraucher schon lange nicht mehr greifbar. Viele fragen sich: Entwertet das billige Zentralbankgeld unser Geld? Ohnehin heizten Sprit- und Energiepreise in diesem Jahr über Monate die Inflation in Deutschland an. Gefühlt liegen die Preissteigerungen im 'Teuro'-Land oft... [mehr]
(
1
Bewertung)
13.02.2013
Schwedens Notenbank hält still - keine weiteren Zinssenkungen zu erwarten
STOCKHOLM (dpa-AFX) - Die schwedische Notenbank hat ihre Geldpolitik nicht weiter gelockert und ein Ende ihres jüngsten Zinssenkungszyklus verkündet. Der Leitzins, zu dem sich die Kreditinstitute für eine Woche Zentralbankgeld beschaffen können, liegt unverändert bei 1,0 Prozent.... [mehr]
(
0
Bewertungen)
Südkorea14.03.2013
Notenbank hält Zins trotz starkem Won konstant
SEOUL/FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Notenbank Südkoreas hat ihren Leitzins erwartungsgemäß nicht verändert. Der Zinssatz, zu dem sich die Geldhäuser für eine Woche bei der Bank of Korea mit Zentralbankgeld eindecken können, liegt weiter bei 2,75 Prozent. Dies teilte die Notenbank am Donnerstag in Seoul... [mehr]
(
0
Bewertungen)

Diskussionen zu "Zentralbankgeld"

“ 2005 Hoch hinaus ... zum Finale “13.11.2013
...alles implodieren. So ein Zufall dann aber auch, wenn die Baumwollfetzen in Asche aufgehen und ich gestern damit grade noch einen Teil von Chile gekauft habe, wo auch noch Gold drunterliegt. Und wenn Banken diese Landschaften mit billigem Zentralbankgeld auf Kredit gekauft haben, können sie vielleicht sogar ihre Schulden selbst ausnahmsweise zurückzahlen...wenn man dann dem Goldpreis erlaubt zu explodieren... Ja ich brauche Urlaub, um mich von meinem Sarkasmus zu erholen)) Hm, ich hoffe Exeter... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Diskussion zum Thema Silber20.09.2013
...Dort steht im dritten Absatz folgendes: “…Dies erfordert ein ausreichendes Guthaben an Zentralbankgeld der sendenden Bank. Zentralbankguthaben werden primär durch die geldpolitischen Refinanzierungsgeschäfte des Eurosystems bereitgestellt.” und weiter heisst es: “Die so entstehenden TARGET2-(Netto)-Salden sind demnach das Ergebnis der grenzüberschreitenden Verteilung von Zentralbankgeld innerhalb der dezentralen Struktur des Eurosystems.” Wenn also zzt. 644 Mrd. Euro Forderungen aus... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
RAUS AUS DEM EURO - es ist vorbei - EZB als Bad Bank ist keine Option30.03.2013
...Sicherheiten geschöpfte Geld dient auch der Kapitalflucht aus den PIGS Staaten. Auf diese Weise strömen über das Transeuropäische System zur grenzüberschreitenden Abwicklung des Zahlungsverkehrs namens TARGET2 seit 2007 riesige Mengen Zentralbankgeld aus den PIGS Staaten nach Deutschland. Seit Sommer 2011 hat zu dem eine massive Kapitalflucht aus Italien und Frankreich eingesetzt, die diesen Strom noch weiter anschwellen ließ. Die deutsche Volkswirtschaft schwimmt deshalb in Geld aus der... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Berliner Effektengesellschaft - Vom Makler zum Finanzkonzern28.02.2013
...zu vereinfachen und die damit verbundenen Kosten zu senken, wird mit Target2-Securities auf den Wertpapiersektor übertragen. Dazu wird das Settlement-System von nationalen und grenzüberschreitenden Wertpapiertransaktionen in sicherem Zentralbankgeld vereinheitlicht. Die europaweite Überführung der Wertpapierabwicklung in ein einheitliches System soll den Wettbe-werb fördern und gleichzeitig die Effizienz steigern. Bislang war die Situation durch weitgehend voneinander unabhängige nationale... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Die E.ON AG auf dem Weg zum weltgrößten Energieversorger12.12.2012
...noch mehr Gelder der Steuerbürger hinterher. Das unterscheidet auch diese Manipulationbetrüger (Stichwort: Libor, Euribor, ...) von privaten Anlegern, nach so einem bewußt herbeigeführten Absturz von E.ON wird mit kostenlosem Zentralbankgeld eingesammelt, während der private Investor diese Möglichkeit nicht hat und das wird ruchlos immer wieder von den Casinobetreibern ausgenützt. [mehr]
(
2
Empfehlungen)
Worldwater15.07.2008
...noch mehr Vertrauen entgegenbringen als dem Geld der Geschäftsbanken. Aus diesem Grund ist Zentralbankgeld auch dasjenige Geld, das alle haben wollen, sofern sie einmal das Vertrauen in eine bestimmte Bank und ihr Geld verlieren. Dann rennen sie dieser Bank die Bude ein und wollen ihr Geld vom Konto abheben, sprich Zentralbankgeld dafür haben. Eines sollte man aber unbedingt wissen: Zentralbankgeld entsteht auf die gleiche Weise wie das andere Geld auch - per Knopfdruck aus dem Nichts. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Peak Oil und die Folgen30.11.2011
...dass das neue Zentralbankgeld aus dem Bankensystem in die Realwirtschaft fließt und die Inflation steigen könnte, dann dürfte die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes anziehen – und das löst dann den eigentlichen inflationären Effekt aus. Die Inflation zieht dann schlagartig an, selbst wenn die Geldmenge vielleicht gar nicht mehr wächst. Ich halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass zumindest im Euro-System der Tag kommen wird, an dem das neue Zentralbankgeld nicht mehr innerhalb des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite16.12.2008
...ein Vertragspartner aus unerfindlichen Gründen so großzügig verzichtet? Steht am Beginn des normalen Bankgeschäfts ein einfalls- und pfandreicher Unternehmer, für den Geld gesucht wird, so steht bei ultraniedrigem Diskont am Anfang Zentralbankgeld, für das Anlagemöglichkeiten überhaupt erst zu finden sind. Unternehmer müssen für ihr Verbleiben in der Konkurrenz ohnehin leihen. Sie borgen wegen plötzlich geringeren Zinses nicht ein zweites Mal. Fällt ihr Finanzierungsbedarf aber gerade... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial29.10.2008
...nur eines Monats deutlich reduziert. Der Zinssatz für Tagesgeld (Fed Funds Rate) sinke um 0,5 Punkte auf nunmehr 1,0 Prozent, teilte die Notenbank am Mittwoch in Washington mit. Damit liegt der wichtigste Zins zur Versorgung der Banken mit Zentralbankgeld so niedrig wie seit über vier Jahren nicht mehr. Da die Fed Anfang Oktober in einer gemeinsamen Aktion führender Notenbanken die Fed Funds Rate bereits um 0,5 Punkte reduziert hatte, wurde der Leitzins allein im Oktober um einen ganzen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Worldwater15.07.2008
...noch mehr Vertrauen entgegenbringen als dem Geld der Geschäftsbanken. Aus diesem Grund ist Zentralbankgeld auch dasjenige Geld, das alle haben wollen, sofern sie einmal das Vertrauen in eine bestimmte Bank und ihr Geld verlieren. Dann rennen sie dieser Bank die Bude ein und wollen ihr Geld vom Konto abheben, sprich Zentralbankgeld dafür haben. Eines sollte man aber unbedingt wissen: Zentralbankgeld entsteht auf die gleiche Weise wie das andere Geld auch - per Knopfdruck aus dem Nichts. Die... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial12.10.2008
...lediglich eine Geldform in eine andere umgewandelt wird – Bargeld in Sichtguthaben. Echte Geldschöpfung hingegen ist es, wenn die Menge des Buchgeldes zunimmt, indem bei einer Bank eingezahltes Bargeld (das sichtbar gemachtes Zentralbankgeld ist) das Zentralbankgeldguthaben dieser Geschäftsbank erhöht und je nach Mindestreservesatz zur Gewährung eines Vielfachen (bei einem Mindestreservesatz von 2 % des 50fachen) an Krediten verwendet wird. Dieser Vorgang wird als multiple Geldschöpfung... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Peak Oil und die Folgen30.11.2011
...dass das neue Zentralbankgeld aus dem Bankensystem in die Realwirtschaft fließt und die Inflation steigen könnte, dann dürfte die Umlaufgeschwindigkeit des Geldes anziehen – und das löst dann den eigentlichen inflationären Effekt aus. Die Inflation zieht dann schlagartig an, selbst wenn die Geldmenge vielleicht gar nicht mehr wächst. Ich halte es mittlerweile für wahrscheinlich, dass zumindest im Euro-System der Tag kommen wird, an dem das neue Zentralbankgeld nicht mehr innerhalb des... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
US Finanzminister Snow: USA spätestens Mitte März pleite16.12.2008
...ein Vertragspartner aus unerfindlichen Gründen so großzügig verzichtet? Steht am Beginn des normalen Bankgeschäfts ein einfalls- und pfandreicher Unternehmer, für den Geld gesucht wird, so steht bei ultraniedrigem Diskont am Anfang Zentralbankgeld, für das Anlagemöglichkeiten überhaupt erst zu finden sind. Unternehmer müssen für ihr Verbleiben in der Konkurrenz ohnehin leihen. Sie borgen wegen plötzlich geringeren Zinses nicht ein zweites Mal. Fällt ihr Finanzierungsbedarf aber gerade... [mehr]
(
0
Empfehlungen)
Solarenergie ist unschlagbar - Solarworld hat Potenzial29.10.2008
...nur eines Monats deutlich reduziert. Der Zinssatz für Tagesgeld (Fed Funds Rate) sinke um 0,5 Punkte auf nunmehr 1,0 Prozent, teilte die Notenbank am Mittwoch in Washington mit. Damit liegt der wichtigste Zins zur Versorgung der Banken mit Zentralbankgeld so niedrig wie seit über vier Jahren nicht mehr. Da die Fed Anfang Oktober in einer gemeinsamen Aktion führender Notenbanken die Fed Funds Rate bereits um 0,5 Punkte reduziert hatte, wurde der Leitzins allein im Oktober um einen ganzen... [mehr]
(
0
Empfehlungen)

Mehr zum Thema Notenbanken

Suche nach weiteren Themen

Seite empfehlen