Neu auf wallstreet:online?
Jetzt registrieren | Login
x
Benutzername:

Passwort:

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?

Politik

Politik umfasst das Gemeinwesen von Staat und Gesellschaft, die Gestaltung und den Erhalt der öffentlichen und gesellschaftlichen Ordnung. Wirtschaftspolitik bezeichnet die Rahmenbedingungen der wirtschaftlichen Entfaltung der zumeist privaten Akteure sowie die Maßnahmen, mit denen der Staat regulierend eingreift. Hierzu zählen die Konjunkturpolitik und Fiskalpolitik sowie Arbeitsmarkt- und Rentenpolitik. Einen stärkeren internationalen Fokus legen die Handelspolitik sowie Währungs- und Geldpolitik. Im Rahmen der Euro-Schuldenkrise und der Euro-Rettungsmaßnahmen kommt der Entwicklung einer gemeinsamen Wirtschaftspolitik im Euro-Raum eine immer größere Bedeutung zu.

Eurokrise

Eurokrise ist das Wort, das die Politik, Wirtschaft und Finanzwelt bewegt. Es verweist auf die Schuldenkrise einiger Euro-Staaten, die ihren Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen und ihre Staatsschulden aus eigener Kraft nicht mehr bedienen können. Als Maßnahmen der Eurorettung werden Rettungsfonds, Schuldenschnitt, Eurobonds auf den Plan gerufen. Weitere Themen: Kapitalflucht, Europäische Bankenunion, Troika

Staat

Der Staat bezeichnet die politische Ordnung eines Landes. Wesentliche Aspekte sind die Ordnungspolitik, Strukturpolitik und Prozesspolitik. Die staatliche Geldpolitik (Fiskalpolitik) beeinflusst u.a. den Haushaltsplan, das Wirtschaftswachstum und die Staatsverschuldung. Die Eurokrise rief verstärkt Fragen der Staatsfinanzierung, Zusammenbruch von Staaten oder auch Forderungen nach weniger Staat auf den Plan.

Steuern

Steuern dienen den Deckung des allgemeinen Finanzbedarfs und bezeichnen eine öffentlich-rechtliche Abgabe ohne individuelle Gegenleistung. Da Steuern nicht unbedingt freiwillig gezahlt werden, können Steuerbetrug / Steuerhinterziehung zu einem Problem beim allgemeinen Steueraufkommen des Staates werden. In gewissem Umfang steht einem Steuersünder der Weg der Selbstanzeige zur Verfügung. Weitere Themen: Finanztransaktionssteuer, Steuersatz, Steuerpolitik

Staatsfinanzierung

Fragen der monetären Staatsfinanzierung sind im Zuge der Euro-Krise stärker ins Blickfeld gelangt. Eine besondere Rolle spielen die staatliche Geldpolitik, die Staatsreserven und die Staatsverschuldungsquote. Experten warnen: Die Staatsfinanzierung durch die EZB führt unweigerlich zu Inflation. Weitere Themen: Staatseingriff, Misswirtschaft

ESM

Der Euro Rettungsschirm ESM und der EU Fiskalpakt sind zwei Maßnahmen, der Ausweitung der Staatsschuldenkrise entgegen zu wirken. Der Widerstand gegen den ESM der Euro Skeptiker wurde vor dem Bundesverfassungsgericht abgeschmettert. Welche weitere Pläne haben die Euro Finanzminister? Weitere Themen: Eingreifen der EZB, Bankenstresstest, Automatische Sanktionen

Keyword Suche

Seite empfehlen