DAX-0,07 % EUR/USD-0,13 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+0,17 %

Growny „Digital gegen Renditenschwäche“

Nachrichtenquelle: Der Aktionär TV
28.01.2017, 10:16  |  709   |   |   


„Ausgangspunkt für uns war das Anlageverhalten der Deutschen“, erläutert Gerald Klein, Geschäftsführer und Gründer von growny,“ sie wollen mehr Rendite, legen aber renditeschwach an – in teuere Fonds, teure Versicherungen oder zinslose Anleihen und Bargeld.“ Was also ist zu tun? „Growny steht für eine einfache, transparente und renditestarke Geldanlage mit Indexfonds“, charakterisiert Klein die Philosophie seines Unternehmens. Zunächst werde der Anleger mit einem einfachen Tool nach seine Risikobereitschaft gefragt. Davon ausgehend biete man unterschiedliche Anlagestrategien, entweder als Einmalanlage oder als Sparplan. „Die Aktien-ETFs sind mit 2400 Aktien in rund 45 Ländern investiert und somit bereit diversifiziert“, erläutert er. Der Anteil von Staats- und Unternehmensanleihen bestimme dabei vor allem den Risikograd. „Wichtig sind zudem die geringen Kosten, bis Anlagesumme von 10 000 Euro nur 0,99 Prozent pro Jahr, bei höheren Summen entsprechend auch weniger“, bekräftigt Klein. Christian Bimüller, beim ETF-Anbieter iShares für den Vertrieb an Banken, Vermögensverwaltung und FinTech-Unternehmen zuständig, sieht im Kostenaspekt ein wichtigen Grund, warum die FinTechs meist auf ETFs setzen: „Als Bausteine sind sie unschlagbar günstig und das kommt der Rendite zugute.“

Neueste Videos von Der Aktionär TV

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 24.05.2017, 07:47

DAX könnte auf der Stelle treten / Marktidee: E.ON

Play
Der Aktionär TV

Quelle: Der Aktionär TV | 24.05.2017, 07:25

"Evotec ist reif für Konsolidierung"

Wertpapier
DAX


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

Enthaltene Werte

WertpapierKursZeitPerf. %
12.650,0008:08:55-0,07