Fenster schließen  |  Fenster drucken

06.06.2007 07:32

Axel Springer steigt in den SDAX auf und ist auf Anhieb das Schwergewicht im Index

Berlin (ots) - Überzeugendes Marktkapitalisierungsranking und kontinuierlich gestiegenes Umsatzvolumen in der Aktie



Die Aktie der Axel Springer AG (Nachrichten/Aktienkurs) wird ab 18. Juni 2007 im SDAX geführt. Dies entschied der Arbeitskreis Aktienindizes am 5. Juni 2007. Aufgrund der hohen Marktkapitalisierung des Freefloat geht Axel Springer mit einer Gewichtung von voraussichtlich 5 bis 6 Prozent in die Berechnung des SDAX ein und hat damit sofort den größten Einzelanteil am Index.



Bei Marktkapitalisierung und Umsatzvolumen, den beiden quantitativen Aufnahmekriterien, die die Deutsche Börse jeden Monat der Rangliste Aktienindizes zugrunde legt, erreichte die Aktie in den letzten Monaten nachhaltig höhere Werte.



Im Dezember 2006 konnte der bisherige Freefloat durch die öffentliche Platzierung eines Aktienpaketes von 15,8 Prozent auf 25,6 Prozent gesteigert werden. Mit einer dadurch angehobenen Freefloat-Marktkapitalisierung, die per 31. Mai Euro 1,157 Mrd. betrug (Schlusskurs Xetra), belegt die Axel Springer Aktie Rang 37 im aktuellen Ranking für alle M- und SDAX-Werte.



Für den Umsatzrang von zurzeit noch 102 sorgte der ebenfalls deutlich gestiegene Orderbuchumsatz in Xetra und an der Frankfurter Börse. Aufgrund der auf einem 12-Monatszeitraum beruhenden Berechnung konnte die Aktienplatzierung aus dem Dezember 2006 ihre Wirkung hier noch nicht voll entfalten.



Neben Marktkapitalisierung und Umsatzvolumen wurden bei der Aufnahme in den SDAX weitere qualitative Kriterien, wie z.B. die Verfügbarkeit im Markt gemessen anhand von Stückumsätzen, Kursfeststellungen, Umschlagshäufigkeiten bzw. dem Xetra-Liquiditätsmaß berücksichtigt.

 
aus der Diskussion: Axel Springer in den SDAX
Autor (Datum des Eintrages): STRANDE  (06.06.07 08:54:03)
Beitrag: - von 677 (ID:29659647)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online