Fenster schließen  |  Fenster drucken

wie waere es denn mit folgender Idee:

Wenn ich mehr als 50% aller Fahrten geschaeftlich taetige, zaehlt das FA den PKW zum Anlagevermoegen und ich werde steuerpflichtig bei Verkauf. Was aber, wenn ich mich von meiner eigenen Firma als Mitarbeiter anstellen lasse?
Wenn ich als Arbeitnehmer bsp. 90% geschaeftlich mit meinem privaten Auto unterwegs bin, muesste das Auto doch unveraendert zu meinem Privatvermoegen zaehlen und somit die Steuer beim spaeteren Verkauf entfallen, oder?

Mag sein, dass ich hier etwas naiv/kreativ rangehe - aber wenn`s dem Zwecke dient.. :cool:
 
aus der Diskussion: KFZ geschaeftlich nutzen
Autor (Datum des Eintrages): steuer_inc.  (08.09.03 11:24:33)
Beitrag: 13 von 22 (ID:10670776)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online