Fenster schließen  |  Fenster drucken

@unfrei

Die Kursmacherei beginnt ja schon bei dem Aktienbrief Emerging Markets.
Meine Vermutung ist die, der Herausgeber kauft sich selbst bei niedrigem Kurs ein, stellt dann die Aktien in sein Blatt, und vorher sollen die Abonennten aber auch noch die 0190er anrufen. Also doppelte Abzocke.
Wer wartet bis er seien Börsenbrief per Post erhält, da ist der Kurs schon auf und davon und kennt dann nur noch einen Weg nach unten.
Die Aktien, die er empfielt, gehen an eienm einzigen Tag ,evtl. noch an einem weiteren Tag immens nach oben.
Das Langfristinvestment was anvisiert war, funktioniert aber nicht, weil nach dem Kursanstieg, sofort wieder riesige Mengen der Papiere auf den markt zum Verkauf gebracht werden.

Es wird nicht einfach sein dem emerging Markets Letter Kursmanipulation nachzuweisen.

In einem Thread über einen dieser Werte schrieb doch glatt jemand, ist doch egal, wie der Kurs in Asien steht. Die Kurse werden in Deutschland gemacht.

Von Markus Frick und von Emerging Markets. Pfui Teufel.!!
Was der Netzer nun damit zu tun hat, mit dem Emerging Markets, können die Bafin Leute rausfinden.
:( :( :( :( :(

Ja die Warnung vor unseriösen Pushern in einem Thread wäre schon nicht verkehrt.
Ich habe mir die anderen Pusher Aktien von diesem Herrn aber nicht näher angeschaut.

Gruß
geldschneider
 
aus der Diskussion: PROACTIVE TECHNOLOGIES - Wer 180 % bei Pine Technologies verpaßt hat...
Autor (Datum des Eintrages): geldschneider  (10.11.03 17:17:30)
Beitrag: 33 von 104 (ID:11290383)
Alle Angaben ohne Gewähr © wallstreet:online